Seite 7 von 12 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 119
  1. #61
    Kennt sich schon aus   Avatar von Ebi2
    Registriert seit
    12.12.2019
    Beiträge
    349

    Standard AW: Hightech vs. proven technology oder: sind Innovationen ein Muss?

    Zitat Zitat von dieter2 Beitrag anzeigen
    Nach Deinen " Erlebnissen " müßtest Du ca. 170 Jahre alt sein

    Ich bin ja auch schon ca. 50 Jahre unterwegs,sogar beruflich,habe aber noch nicht einen WW oder Womo brennen sehen.
    Ich habe 2 direkt brennen gesehen. Ansonsten waren das ausgebrannte Fahrzeuge, die auf Campingplätzen im Eck standen. Ich bin 1,5 Millionen km beruflich durch DE gefahren, dabei habe ich keinen gesehen, so wie du auch nicht.

    Edit... Etwas Entertainment auf Google

    Einfach mal eingeben

    Wohnwagen brennt
    Wohnmobil brennt

    Und dann auf "Bilder" klicken. Und schon hat man hunderte Fackeln auf dem Bildschirm



    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Fackel.jpg 
Hits:	0 
Größe:	64,1 KB 
ID:	33913  
    Geändert von Ebi2 (24.05.2020 um 11:30 Uhr)

  2. #62
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    17.337

    Standard AW: Hightech vs. proven technology oder: sind Innovationen ein Muss?

    Jetzt wird es merkwürdig, LifePO4 als Brandbeschleuniger... Das wäre für mich kein Grund diese Technologie nicht zu kaufen, bei einer Wahrscheinlichkeit 1 zu 1.000.000? Was mich mehr stört, noch mehr Technik (eingebauter BMS), also weitere Fehlerquellen. Aber auch hier, wie oft bricht so ein System zusammen?

    Gruß Bernd
    MobilLoewe, unterwegs im Dethleffs Alpa

    Streiten geht schief, wenn der Respekt voreinander fehlt.

    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren, sowie das geschriebene Wort.


  3. #63
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    12.02.2019
    Ort
    Kitzingen
    Beiträge
    384

    Standard AW: Hightech vs. proven technology oder: sind Innovationen ein Muss?

    Zitat Zitat von dieter2 Beitrag anzeigen
    Auch interessant zum Thema Lithium-Eisenphosphat-Batterien brennen nicht.

    https://www.enbausa.de/solarenergie/...rien-3269.html
    Bei LiFePO4 wird bei der chemischen Reaktion kein Sauerstoff frei gesetzt, somit geht davon keine Gefahr aus.

    Quelle https://de.wikipedia.org/wiki/Lithiu...at-Akkumulator
    Gruß, Holger

    Erste Reise mit Adria TWIN 640 SLX nach Südnorwegen, zweite Reise mit Elnagh Baron 73 entlang der Mosel, zukünftige Reisen mit eigenem Knaus Van TI Platinum Selection 650 MEG

  4. #64
    Kennt sich schon aus   Avatar von Ebi2
    Registriert seit
    12.12.2019
    Beiträge
    349

    Standard AW: Hightech vs. proven technology oder: sind Innovationen ein Muss?

    Zitat Zitat von MobilLoewe Beitrag anzeigen
    Jetzt wird es merkwürdig, LifePO4 als Brandbeschleuniger... Das wäre für mich kein Grund diese Technologie nicht zu kaufen, bei einer Wahrscheinlichkeit 1 zu 1.000.000? Was mich mehr stört, noch mehr Technik (eingebauter BMS), also weitere Fehlerquellen. Aber auch hier, wie oft bricht so ein System zusammen?

    Gruß Bernd
    Vielleicht meldet sich ja noch jemand, der dicke Probleme hat. Es sagt ja niemand, dass das alles fehlerfrei ist. Die Frage ist in der Tat, wird hier über theoretisch mögliche Probleme sinniert? Oder ist irgendwo auch mal ein klein wenig Fleisch dran?

  5. #65
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    17.337

    Standard AW: Hightech vs. proven technology oder: sind Innovationen ein Muss?

    Nochmal zum Batterie-Managment-System (BMS) von LifePO4 Batterien, auch da gibt es deutliche Qualitätsunterschiede, wie ich aus Gesprächen mit Insidern weiß. Die Spanne von günstigen LifePO4 bis zu den teuren Batterien von Büttner ist groß. Mich würde interessieren, ob Büttner LifePO4 ihr Geld wert sind. Wohl wissend, dass Büttner bei allen seinen Produkten im oberen Preissegment angesiedelt ist.

    Gruß Bernd
    MobilLoewe, unterwegs im Dethleffs Alpa

    Streiten geht schief, wenn der Respekt voreinander fehlt.

    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren, sowie das geschriebene Wort.


  6. #66
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    12.02.2019
    Ort
    Kitzingen
    Beiträge
    384

    Standard AW: Hightech vs. proven technology oder: sind Innovationen ein Muss?

    Sicher gibt es Qualitätsunterschiede bei den Akkus inklusive den verbauten BMS.
    Ich habe das mit meinem Hersteller/Lieferanten Liontron auf der Messe diskutiert. Hier wurde mir mitgeteilt, dass Liontron die Akkus in China unter ihrer Aufsicht fertigen lässt. Sie kaufen also nicht nur Chargenweise von einem chinesischen Hersteller ein und labeln sie um, sondern sind in der Entwicklung und Auswahl der verwendeten Komponenten mit involviert. Daher geben sie auch eine 5jährige Garantie auf ihre Produkte. Sicher schlägt sich dies auch auf den Preis nieder.
    Möglich, das Büttner ähnlich agiert.

    Gruß

    Holger
    Gruß, Holger

    Erste Reise mit Adria TWIN 640 SLX nach Südnorwegen, zweite Reise mit Elnagh Baron 73 entlang der Mosel, zukünftige Reisen mit eigenem Knaus Van TI Platinum Selection 650 MEG

  7. #67
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    17.337

    Standard AW: Hightech vs. proven technology oder: sind Innovationen ein Muss?

    Wobei eine Büttner LifePO4 ungefähr 40 bis 50% teurer ist, wie eine Liontron mit ähnlicher Leistung. Da fragt man man sich schon, was wird da an Mehrwert geliefert?

    Bei Liontron war ich auf der CMT auch. Wäre im Moment Favorit, nicht nur wegen Lion... Allerdings steht kein Tausch meiner funktionsfähigen AGM Batterien an. Aber informieren darf ich mich.

    Gruß Bernd
    MobilLoewe, unterwegs im Dethleffs Alpa

    Streiten geht schief, wenn der Respekt voreinander fehlt.

    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren, sowie das geschriebene Wort.


  8. #68
    Stammgast   Avatar von Jabs
    Registriert seit
    10.12.2012
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    4.890

    Standard AW: Hightech vs. proven technology oder: sind Innovationen ein Muss?

    Zitat Zitat von Consigliere Beitrag anzeigen
    .... Den AGM-Hype habe ich wegen der Langlebigkeit meiner alten Batterien schon verschlafen. Interessiert verfolge ich daher die einschlägigen Threads, gerade hier einen, der es innerhalb von nur 2 Tagen auf 9 Seiten gebracht hat.
    ...
    Ich bin daher an ehrlichen Erfahrungen interessiert: Lohnt sich der Aufwand oder schaffe ich mir da nur ein ziemlich teures Problem, wenn ich mein zukünftiges Mobil mit dieser neuen Technik ausstatten lasse?

    Hallo Ratgeber (ohne Namen ), nun hast Du einen weiteren "einschlägigen Thread" hinzugefügt. Vielleicht hast Du darin auch einige (von Dir erfragte) Erfahrungen gefunden ? Ansonsten scheint es - wie oft - auf Stammtisch Niveau weiter zu gehen (man hat irgendwann mal etwas erlebt / gehört, ...).

    Wie viele andere denke ich auch manchmal (ohne Not) über eine LiFePO4 Batterie nach. Manchmal wird der man Eindruck vermittelt, ohne ist man kein richtiger WoMo-Fahrer .

    Risiken gibt es überall - es kann einen auch der Himmel auf den Kopf fallen - die Technik scheint im grossen ganzen aber zu funktionieren. Für mich bedeutet dass, wenn das "must have" über gegen das Budget gewinnt, werde ich auch dabei sein. Aber nur dann ...

    Grüsse Jürgen

  9. #69
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    30.12.2016
    Beiträge
    413

    Standard AW: Hightech vs. proven technology oder: sind Innovationen ein Muss?

    Zitat Zitat von dieter2 Beitrag anzeigen
    Auch interessant zum Thema Lithium-Eisenphosphat-Batterien brennen nicht.
    Je tiefer man dem Link folgt, desto mehr landet man bei herkömmlichen Li-Ionen Akkus und bei der UN38.3.. das alles mit dem Stand von 2014
    Die UN 38.3 sollte heute allerdings von jedem Lieferanten erfüllt werden. Gibt es im Datenblatt diesen Hinweis nicht, würde ich die Finger vom Akku weglassen.

  10. #70
    Moderator   Avatar von AndiEh
    Registriert seit
    09.09.2017
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    1.885

    Standard AW: Hightech vs. proven technology oder: sind Innovationen ein Muss?

    Ja, neue Technik birgt immer neue Gefahren. Aber alte Technik hat eben alte Gefahren.

    Beispiel:
    - Wenn man an alten Blei-Säure-Batterien die Entgasung vernachlässigt, können sie leicht mal in die Luft gehen (Knallgasentwicklung)
    - Wenn ich bei der Gasversorgung die regelmäßige Wartung vernachlässige, kann eben mein Wohnwagen oder Wohnmobil abfackeln.
    - Wenn ich meine, eine handelsübliche Haushaltskabeltrommel ist geeignet, um an den Cmapingplatzstromanschlus ran zu kommen, brauche ich mich über einen Kurzschluss nicht zu wundern.
    .....

    Was ich damit sagen will, meist sitzt das Problem vor den Geräten. Kein seriöser Hersteller ist an Garantiefällen interessiert. Das kostet nur Geld. Wenn man also auf die Qualität der Komponenten und des Herstellers achtet, Fachleute für die Installation zu Rate zieht, die Bedienungsanleitung befolgt, kann man mit gutem Gewissen neue Technik nutzen, wenn sie erst einmal aus den Kinderschuhen raus ist.

    Gruß
    Andi
    Unterwegs mit einem Knaus Sun Ti 700 MEG 2019
    Goldene Forenregel: „Vergiss niemals, dass auf der anderen Seite ein Mensch sitzt!“
    Jeder versteht mal einen Text falsch: hier mal die sehr wahren Worte von MobiLoewe zu diesem Thema: KLICK

Seite 7 von 12 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Innovationen Armaturenbrett
    Von MobilLoewe im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 08.08.2019, 12:50
  2. Luftzusatzfeder ein Muss oder unnützer Firlefanz?
    Von dodo66 im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 96
    Letzter Beitrag: 12.03.2018, 12:33
  3. Solar: Ein Muss oder brauche ich nicht
    Von raidy im Forum Stromversorgung
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 04.04.2014, 21:59
  4. Heckgarage: Ein Muss oder brauch ich nicht?
    Von raidy im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 24.03.2014, 20:05
  5. Muss wohl sein, oder?
    Von det203 im Forum Vorstellungsrunde
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 12.03.2014, 09:49

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •