Seite 11 von 12 ErsteErste ... 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 119
  1. #101
    Stammgast   Avatar von biauwe.de
    Registriert seit
    22.03.2014
    Ort
    Werne an der Lippe
    Beiträge
    2.899

    Standard AW: Hightech vs. proven technology oder: sind Innovationen ein Muss?

    Zitat Zitat von dieter2 Beitrag anzeigen
    Ab den 15. Juni

    Die warten noch auf den Container aus China
    So ist das, ist wie für die Maulkörbe.
    Oder Laufgitter für Kleinkinder.
    Gruß Uwe.

    Eura Mobil Terrestra 710 HB, Solarkraftwerk 850 WP, LiFeYPO4 Akku,http://www.unki2010.de/sonoff.htm, fast völlig autark

  2. #102
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    18.043

    Standard AW: Hightech vs. proven technology oder: sind Innovationen ein Muss?

    Zitat Zitat von rundefan Beitrag anzeigen
    ... Votronic baut alle Teile, die Büttner, nur umgelabelt, anbietet. ...
    Was so absolut nicht stimmt.
    Zitat Zitat von MobilLoewe Beitrag anzeigen
    Danke Manfred, ich bin so frei und zitiere die Auskunft von Votronic:

    "Bei verschiedenen Produkten der Fa. Büttner handelt es sich um eigenständige Entwicklungen, welche zwar äußerliche Ähnlichkeiten und Gemeinsamkeiten zu unseren Produkten besitzen, jedoch vollständig nach den Vorgaben des Herstellers Büttner gefertigt wurden."

    Damit ist in Einzelfällen eine Produktgleichheit aber nicht auszuschließen.
    Gruß Bernd
    www.mobilloewe.de

    Streiten geht schief, wenn der Respekt voreinander fehlt.

    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren, sowie das geschriebene Wort.


  3. #103
    Stammgast  
    Registriert seit
    12.02.2014
    Beiträge
    2.045

    Standard AW: Hightech vs. proven technology oder: sind Innovationen ein Muss?

    Wir sind bei unseren neuen Womo noch nicht sicher ob wir bei den 3,5 to bleiben wollen oder doch auflasten.

    Kommt drauf an wie es mit den Gewicht aussieht wenn wir losfahren.
    Falls es bei 3,5 To bleibt kommt warscheinlich auch eine LifPo4 rein,nur wegen des Gewichtes.
    Da wir fast nur auf CP stehen reicht uns immer noch eine 92 Ah AGM.
    Die reicht auch mal für eine Nacht Stellplatz ohne Strom.
    Gruss Dieter

  4. #104
    Stammgast   Avatar von biauwe.de
    Registriert seit
    22.03.2014
    Ort
    Werne an der Lippe
    Beiträge
    2.899

    Standard AW: Hightech vs. proven technology oder: sind Innovationen ein Muss?

    Zitat Zitat von dieter2 Beitrag anzeigen
    Die reicht auch mal für eine Nacht Stellplatz ohne Strom.
    Und wir stehen manchmal Tage ohne Strom, aber auch da reichen die 202 Ah LiFe(Y)PO4 nicht und der Moppel muß nachladen.
    Gruß Uwe.

    Eura Mobil Terrestra 710 HB, Solarkraftwerk 850 WP, LiFeYPO4 Akku,http://www.unki2010.de/sonoff.htm, fast völlig autark

  5. #105
    Moderator   Avatar von AndiEh
    Registriert seit
    09.09.2017
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    2.090

    Standard AW: Hightech vs. proven technology oder: sind Innovationen ein Muss?

    Zitat Zitat von Consigliere Beitrag anzeigen

    Und dann möchte ich auch noch ein paar Worte zum Thema "Garantie" loswerden. Mir ist vor noch nicht langer Zeit eine Pkw-Batterie nach ein paar Monaten in die Knie gegangen. Garantiezeit zwei Jahre. Kein Problem habe ich gedacht und hin zum Händler. Der hat mir zunächst einmal pauschal mangelnde Pflege und falsches Laden unterstellt. Batterien gehen nicht so einfach kaputt hat er gesagt. Er kann mir aber entgegenkommen und schickt die Batterie zur Prüfung ins "Werk". Für die Unkosten muss ich aber aufkommen, falls man dort keinen Produktionsfehler feststellen kann.
    Genau das empfinde ich als unseriös. Der Händler hat eine Gewährleistungspflicht. Unter 6 Monate wäre er sogar in der Beweispflicht gewesen.

    Zitat Zitat von Waldbauer Beitrag anzeigen
    Wer kennt sich mit derartigen Dingen aus ?
    Ich nicht. Ich würde auch niemals bei einem Anbieter direkt in China bestellen, bin vielleicht etwas altmodisch. Auch Misstrauisch !
    Ob diese Batterien was taugen :https://www.ebay.de/itm/12V-150Ah-Li...AAAOSw6atevQsE

    Die ist auch verdächtig billig.
    Du möchtest nicht in China kaufen, fragst aber nach einem verdächtig günstigen Angebot auf Ebay, genau mein Humor.
    Sorry, aber da konnte ich nicht widerstehen.


    Gruß
    Andi
    Unterwegs mit einem Knaus Sun Ti 700 MEG 2019 4t
    Goldene Forenregel: „Vergiss niemals, dass auf der anderen Seite ein Mensch sitzt!“
    Jeder versteht mal einen Text falsch: hier mal die sehr wahren Worte von MobiLoewe zu diesem Thema: KLICK

  6. #106
    Stammgast  
    Registriert seit
    12.02.2014
    Beiträge
    2.045

    Standard AW: Hightech vs. proven technology oder: sind Innovationen ein Muss?

    Ich würde meine Oma verwetten das die nicht schlechter ist wie eine Büttner oder sonstige.
    Da sind auch nur Zellen aus China drinn,das BMS ist kein Thema,ist einfachste Elektronik, von Automaten bestückte Platine.
    Gruss Dieter

  7. #107
    Moderator   Avatar von AndiEh
    Registriert seit
    09.09.2017
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    2.090

    Standard AW: Hightech vs. proven technology oder: sind Innovationen ein Muss?

    Zitat Zitat von dieter2 Beitrag anzeigen
    Ich würde meine Oma verwetten das die nicht schlechter ist wie eine Büttner oder sonstige.
    Da sind auch nur Zellen aus China drinn,das BMS ist kein Thema,ist einfachste Elektronik, von Automaten bestückte Platine.
    Wie schon andere geschrieben haben. Es kommt nicht drauf an, ob die gleichen Komponenten verbaut sind, sondern welche Qualität die Komponenten haben (Toleranzen) und wie sie verbaut sind.
    Und das hängt in erster Linie vom Besteller ab. Das gilt insbesondere auch für Leiterplattenfertigung und für Software schon gleich zweimal.

    Gruß
    Andi
    Unterwegs mit einem Knaus Sun Ti 700 MEG 2019 4t
    Goldene Forenregel: „Vergiss niemals, dass auf der anderen Seite ein Mensch sitzt!“
    Jeder versteht mal einen Text falsch: hier mal die sehr wahren Worte von MobiLoewe zu diesem Thema: KLICK

  8. #108
    Stammgast   Avatar von biauwe.de
    Registriert seit
    22.03.2014
    Ort
    Werne an der Lippe
    Beiträge
    2.899

    Standard AW: Hightech vs. proven technology oder: sind Innovationen ein Muss?

    Zitat Zitat von AndiEh Beitrag anzeigen
    für Software schon gleich zweimal.

    Gruß
    Andi
    Gibt es da unterschiedliche App`s?
    Gruß Uwe.

    Eura Mobil Terrestra 710 HB, Solarkraftwerk 850 WP, LiFeYPO4 Akku,http://www.unki2010.de/sonoff.htm, fast völlig autark

  9. #109
    Stammgast   Avatar von FrankNStein
    Registriert seit
    12.03.2017
    Beiträge
    3.501

    Standard AW: Hightech vs. proven technology oder: sind Innovationen ein Muss?

    Zitat Zitat von AndiEh Beitrag anzeigen
    ...
    Es kommt nicht drauf an, ob die gleichen Komponenten verbaut sind, sondern welche Qualität die Komponenten haben (Toleranzen) und wie sie verbaut sind.
    ...
    ....und auf die Reaktionen im Gewährleistungsfall.

    Man kann ja unter Hinweis auf die Gewährleistungsfristen in Deutschland (bzw. der EU) beim chinesischen Hersteller Nachbesserung ersatzweise Neulieferung verlangen, wenn mal was sein sollte. Aber bitte nicht vergessen: Wenn überhaupt, kommst Du nur mit Englisch weiter. Wenn überhaupt......


    Gruß

    Frank

  10. #110
    Stammgast  
    Registriert seit
    12.02.2014
    Beiträge
    2.045

    Standard AW: Hightech vs. proven technology oder: sind Innovationen ein Muss?

    Zitat Zitat von FrankNStein Beitrag anzeigen
    ....und auf die Reaktionen im Gewährleistungsfall.

    Man kann ja unter Hinweis auf die Gewährleistungsfristen in Deutschland (bzw. der EU) beim chinesischen Hersteller Nachbesserung ersatzweise Neulieferung verlangen, wenn mal was sein sollte. Aber bitte nicht vergessen: Wenn überhaupt, kommst Du nur mit Englisch weiter. Wenn überhaupt......


    Gruß

    Frank
    Da hab ich meine Erfahrungen gemacht.

    Ich kaufe viel direckt aus China,nicht gerade Batterien,aber für mein Hobby CNC Steuerungen Komponenten und solche Sachen.
    Die Chinesen reagieren meist schneller und besser und Kulanter wie deutsche Verkäufer.
    Meistens wollen sie die kaputten oder falsch gelieferten Teile garnicht zurückhaben,schicken einfach nochmal.
    Ich kann kein Englisch,geht alles ohne Probleme über den Googleübersetzer.

    Letztens eine Dreiachssteuerung mit drei Servos bestellt,was ist gekommen,ein Paket mit 5 Servos
    Nach reklamation haben sie mir nochmal das Gewünschte geschickt,jetzt habe ich ein Regal voller Servus
    Gruss Dieter

Seite 11 von 12 ErsteErste ... 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Innovationen Armaturenbrett
    Von MobilLoewe im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 08.08.2019, 12:50
  2. Luftzusatzfeder ein Muss oder unnützer Firlefanz?
    Von dodo66 im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 96
    Letzter Beitrag: 12.03.2018, 12:33
  3. Solar: Ein Muss oder brauche ich nicht
    Von raidy im Forum Stromversorgung
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 04.04.2014, 21:59
  4. Heckgarage: Ein Muss oder brauch ich nicht?
    Von raidy im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 24.03.2014, 20:05
  5. Muss wohl sein, oder?
    Von det203 im Forum Vorstellungsrunde
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 12.03.2014, 09:49

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •