Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 26
  1. #11
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    17.628

    Standard AW: Europa - Einigkeit über Reiseregelungen

    Zitat Zitat von ManfredK Beitrag anzeigen
    ... Bemühungen um eine einheitlich EU Regelung zur Maut gab es bereits - DE wollte sie nicht haben. https://www.automobilwoche.de/articl...-regeln-absage
    Das war 2016, da träumte ein einsamer Verkehrsminister noch von einer deutschen Maut.

    Gruß Bernd
    Streiten geht schief, wenn der Respekt voreinander fehlt.

    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren, sowie das geschriebene Wort.


  2. #12
    Stammgast   Avatar von walter7149
    Registriert seit
    14.12.2013
    Ort
    Selbu / eine Autostunde südöstlich von Trondheim/Norwegen
    Beiträge
    5.404

    Standard AW: Europa - Einigkeit über Reiseregelungen

    Zitat Zitat von MobilLoewe Beitrag anzeigen
    Hallo Franz,

    ich hatte nicht den Eindruck, dass der TE seinen Post unter den Bedingungen von Corona gemeint hat, oder? Deswegen, hier bitte kein Corona, das Thema hängt mir genau wie Dir zum Hals raus.

    Gruß Bernd
    Also ich hatte schon den Eindruck, das gerade unter den aktuellen Bedingungen die momentan geltenden veränderten Reiseregelungen gemeint sind.

    Die unterschiedlichen Mautsysteme werden doch schon jahrelang diskutiert, können weiterhin diskutiert werden, aber es wird sich in nächster Zukunft
    nichts ändern.

    Wenn, dann müssen jetzt die "neuen unterschiedlichen" Reiseregelungen dikutiert werden, damit es nicht wie bei der Maut ein undurchdringliches Chaos wird.

    Einmal selbst sehen, erleben und ausprobieren, ist mehr als 100 Neuigkeiten hören oder lesen.
    Grüße von Walter aus Selbu - Hilsen fra Walter fra Selbu

  3. #13
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    17.628

    Standard AW: Europa - Einigkeit über Reiseregelungen

    Zitat Zitat von Butschi_x Beitrag anzeigen
    ... Wir wäre es, einfach einmal mit der Mautregelung zu beginnen und damit ein Zeichen eines geeinigten Europas zu setzen. ...
    Daran sind alle EU Kommissionen der letzten Jahrzehnte gescheitert. Ich befürchte, dass wird sich auch nicht ändern, da die Länder grundsätzlich auf ihre Souveränität pochen. Ob bei diesem Thema sinnvoll, das steht auf einem anderen Blatt.

    Immerhin können wir mit einer einheitlichen Währung bezahlen. Obwohl ausgerechnet meine Frau, eine Bankerin im Ruhestand, das unterschiedliche Geld vermisst, das gehörte für sie zum Urlaubsveeling, Pesetas, italienische Lire, Gulden, Drachmen oder Franc usw. zu tauschen.

    Gruß Bernd
    Geändert von MobilLoewe (12.05.2020 um 13:35 Uhr) Grund: Korrektur
    Streiten geht schief, wenn der Respekt voreinander fehlt.

    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren, sowie das geschriebene Wort.


  4. #14
    Stammgast  
    Registriert seit
    05.12.2013
    Ort
    Rhein-Sieg Kreis
    Beiträge
    1.399

    Standard AW: Europa - Einigkeit über Reiseregelungen

    Zitat Zitat von MobilLoewe Beitrag anzeigen
    Immerhin können wir mit einer einheitlichen Währung bezahlen. Obwohl ausgerechnet meine Frau, eine Bankerin im Ruhestand, das unterschiedliche Geld vermisst, das gehörte für sie zum Urlaubsveeling, Pesetas, italienische Lire, Gulden, Drachmen oder Franc usw. zu tauschen.

    Gruß Bernd
    Auf der einen Seite kann ich deine Frau verstehen, auf der anderen Seite haste immer den Beutel voll unterschiedlicher Banknoten, Münzen etc.
    Beispiel Mopedtour: Holland, Belgien, Luxemburg, Frankreich. Wenns dumm gelaufen ist, brauchtest an einem Tag 5 unterschiedliche Währungen. Und immer nur in D-Mark zahlen, da wurdest auch von vorne bis hinten besch.ssen.
    Trouristisch bin ich froh den Euro zu haben, wirtschaftlich, naja, der hat uns - den kleinen Mann bzw. den Sparer - arm gemacht.
    Wenn man zur Schweiz rüber schaut, früher war die D-Mark mit dem CHF pari, plus/minus 10%. Weiß noch wie man für 89 Pfennig einen CHF bekam.
    Nun steht es fast 2 zu 1
    So ist es eben...
    Mit dem EURO finde ich das Reisen schon angenehm.

  5. #15
    Ganz neu hier   Avatar von Butschi_x
    Registriert seit
    18.04.2020
    Beiträge
    5

    Standard AW: Europa - Einigkeit über Reiseregelungen

    Also Kollegen ...

    Ich habe nichts über das große C geschrieben bzw. gefragt.
    Es geht mir auch nicht um das Politikum der einzelnen Staaten ...
    Auch geht es nicht um Regeln @ManfredK. Regeln sind etwas anderes als Regelungen;
    Ich beschließe eine Regel (Gesetz, Verordnung): Kommst du in mein Land zahlst du für
    die Strassennutzung Summe X/km. In diesem Rahmen kann ich aber sagen (regeln):
    Kaufe Box XY und die europäischen Staaten belasten deine Box mit Betrag XZ.

    Technisch nicht nur machbar sondern, auch möglich. Beispiel: GoBox - einfach ausbauen

    Da wir in ganz Europa unterwegs sind, wäre das eine super Erleichterung.
    Geändert von Butschi_x (12.05.2020 um 14:11 Uhr)

  6. #16
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    30.12.2016
    Beiträge
    470

    Standard AW: Europa - Einigkeit über Reiseregelungen

    Wenn du hinsichtlich der Maut neue Regelungen haben möchtest, die zu Regeln werden --> https://www.openpetition.eu/li/petition/neu

    Du wirst bei Urlaubern sicher ausreichend Unterstützer finden.

    Btw. Regelungen sind durchaus Regeln https://de.wiktionary.org/wiki/Regelung aber an solchen Kleinigkeiten soll es ja nicht liegen.
    Geändert von ManfredK (12.05.2020 um 14:20 Uhr)

  7. #17
    Stammgast   Avatar von raidy
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Landkreis Esslingen
    Beiträge
    11.178

    Standard AW: Europa - Einigkeit über Reiseregelungen

    Zitat Zitat von MobilLoewe Beitrag anzeigen
    Ich befürchte, dass wird sich auch nicht ändern, da die Länder grundsätzlich auf ihre Souveränität pochen. Gruß Bernd
    Ich sage es nur sehr ungern, weil ich eigentlich ein Verfechter eines einigen Europas bin und die Kleinstaaterei nicht gut finde:
    "Bei dieser praktizierten Art und Weise der EU kann ich mehr als verstehen, dass "die Länder grundsätzlich auf ihre Souveränität pochen." ".

    Warum: Wie diese EU bei der Coronakrise versagt hat ist eine echte Blamage. Sie hat im Vorfeld weder agiert noch reagiert, also mussten die Länder selbst handeln. Ab da war es für ein einheitliches Handeln schon zu spät.

    Und was das Reisen betrifft: Unter dieser EU finde ich es sogar besser, dass jedes Land die Lage für sich selbst beurteilt und zuerst an sich selbst denkt.

    Ich weiß, dass dies für mich ein Widerspruch in sich selbst ist, aber diese EU ist überhaupt nicht das was ich mir von "einig Europa" erwünscht hatte.
    Vielleicht gibt diese Corona-Welle endlich genug Anlass mal wieder ernsthaft darüber nachzudenken, was eine EU eigentlich sein sollte. Denn das was sie jetzt ist, ist nicht das was man uns gesagt hatte und auch nicht das was die meisten Bürger wollten.

    Die wirtschaftlichen Zwänge der Touristenländer werden ohnehin bald dafür sorgen, dass die Grenzen wieder aufgehen, egal ob das "im Sinne des Infektionsschutzes" Sinn macht oder nicht. Ich denke Länder wie Griechenland, Italien, Spanien und Kroatien können/wollen es sich gar nicht anders leisten als spätesten zu den Sommerferien wieder alle Tore zu öffnen.

    "Europa" als EWG hat uns Jahrzehnte lang Frieden und Einigkeit gebracht, seit dem Sprung von EWG zu EU und Euro aber siegt der Egoismus - schade und leider. Dies war weder eine Anti-EU Ansage, noch eine pauschale Politiker-Schelte, sondern eher meine traurige Erkenntnis, dass da leider vieles schief läuft, zu viel.
    Hoffen wir, dass man für die Zukunft vielleicht ein einheitliches Regelwerk erreicht, wann und wie Beschränkungen erfolgen bzw. wieder aufgelöst werden können.

    Gruß Georg
    Geändert von raidy (12.05.2020 um 14:48 Uhr)
    Ein guter Bauer hat eine Ernte auf dem Konto, eine in der Scheune und eine auf dem Acker.

  8. #18
    Stammgast   Avatar von walter7149
    Registriert seit
    14.12.2013
    Ort
    Selbu / eine Autostunde südöstlich von Trondheim/Norwegen
    Beiträge
    5.404

    Standard AW: Europa - Einigkeit über Reiseregelungen

    Hallo Georg,

    ein schöner Spruch in der Signatur. Kenne ich, ist schon sehr alt, ist aber für die heutigen Bauern schwer zu realisieren, weil :

    - vom Konto frißt es die Inflation auf oder holt es sich das Finanzamt

    - in der Scheune stark von der Weltmarktentwicklung/-preisen abhängig

    - auf dem Acker vertrocknet sie tendenziell immer öfter, oder verregnet, oder erfriert

    Zum Thema : Einheitsmaut in Europa

    Meine Hündin kaut schon zwei Jahre auf einem Elchoberschenkelknochen rum, dann verpaddelt sie ihn wieder und holt ihn nach einiger Zeit
    wieder hervor und kaut wieder mal drauf rum. Da werden wohl noch Jahre vergehen, bis der aufgeknabbert ist, oder verrottet.

    Einmal selbst sehen, erleben und ausprobieren, ist mehr als 100 Neuigkeiten hören oder lesen.
    Grüße von Walter aus Selbu - Hilsen fra Walter fra Selbu

  9. #19
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    17.628

    Standard AW: Europa - Einigkeit über Reiseregelungen

    Zitat Zitat von Butschi_x Beitrag anzeigen
    Also Kollegen ...

    Ich habe nichts über das große C geschrieben bzw. gefragt. ...
    Das habe ich auch so verstanden, gut dass das klar gestellt wurde.

    Zur Maut hatte ich mich schon geäußert.

    Gruß Bernd
    Streiten geht schief, wenn der Respekt voreinander fehlt.

    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren, sowie das geschriebene Wort.


  10. #20
    Stammgast   Avatar von FrankNStein
    Registriert seit
    12.03.2017
    Beiträge
    3.372

    Standard AW: Europa - Einigkeit über Reiseregelungen

    Ich wünsche mir speziell zu diesem Thema, daß sich beispielsweise eine Art Kerneuropa (Frankreich / Benelux / Deutschland vielleicht?) auf das einigt, was möglich ist und untereinander harmonisiert. Das bringt möglicherweise eine Menge Erleichterungen und übt eine Sogwirkung auf andere Staaten aus, die ihre Vorteile sehen, jedoch nur die Wahl haben, die Bestimmungen zu übernehmen oder es zu lassen.

    Das derzeitige Einstimmigkeitsprinzip hat für den Start der Union sicher Sinn gemacht, andernfalls gäbe es heute noch keine Union. Heute macht es den Fortschritt sehr mühsam. Welche Alternative existiert denn?

    Gruß

    Frank

Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wichtigen Versand von über 100kg über DHL oder TNT?
    Von Christian Krause im Forum Planung, Entscheidung und Erfahrungen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.01.2017, 17:29
  2. Maut in Europa
    Von Anne_Mandel im Forum Maut
    Antworten: 82
    Letzter Beitrag: 11.11.2014, 20:28
  3. Von Deutschland über Nordamerika nach Europa
    Von EasyAmerica im Forum Vorstellungsrunde
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.01.2014, 11:44
  4. Campingpreise in Europa
    Von MobilLoewe im Forum Sonstiges
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.03.2010, 12:59
  5. 112 Notfallnummer Europa
    Von MobilLoewe im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.03.2010, 21:43

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •