Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18
  1. #1
    Ganz neu hier   Avatar von martinvalk
    Registriert seit
    12.05.2020
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    4

    Frage Wasserschaden Ahorn Wohnmobil reparieren

    Guten Morgen zusammen,

    wir sind Besitzer eines Ahorn Wohnmobils (Modell Ahorn Camp TF 696, Basis Ford Transit, Baujahr 2005)
    Den haben wir vor zwei Jahren gebraucht gekauft mit einer Laufleistung von 20.000 km.
    Das Womo hat leider einen Wasserschaden, den ich erst vor ein paar Wochen entdeckt habe (Seitenwand und Vinylboden haben diesen verdeckt)
    Ich denke das der Schaden schon alt ist.
    Das Leck habe ich noch nicht gefunden. Stehe da ein wenig auf dem Schlauch
    Das Wasser kommt nicht von oben, da dort alles trocken ist.
    Das Leck muss ich also noch suchen.

    Nun meine Frage.
    Mit welchem Material kann ich die Bodenplatte ausbessern und abschließend von unten abdichten?
    Und mit welchen Material (Platten, etc.) die Seitenwand?

    Anbei ein paar Fotos die Euch einen kleinen Überblick geben.

    Danke schonmal für Eure Hilfe!!!!

    Viele Grüße aus Duisburg und Glück auf,
    Martin

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	001.jpg 
Hits:	0 
Größe:	75,5 KB 
ID:	33758Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	002.jpg 
Hits:	0 
Größe:	75,1 KB 
ID:	33759Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	003.jpg 
Hits:	0 
Größe:	62,2 KB 
ID:	33760Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	004.jpg 
Hits:	0 
Größe:	63,9 KB 
ID:	33761

  2. #2
    Stammgast  
    Registriert seit
    28.03.2016
    Ort
    nähe Heidelberg
    Beiträge
    2.186

    Standard AW: Wasserschaden Ahorn Wohnmobil reparieren

    Mein Beileid, im Wohnmobilforum gibts soweit ich weiss viele Beiträge, mit Bildern, die sich mit so etwas beschäftigen.
    lg
    olly

  3. #3
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    17.995

    Standard AW: Wasserschaden Ahorn Wohnmobil reparieren

    Hallo Martin,

    ein herzliches Willkommen hier im Forum der promobil. Das Thema ist totaler Horror!

    Selbst machen? Es gibt Firmen, die haben sich auf solche Schäden spezialisiert. Aus meiner Sicht solltest Du da mal klären, unter welchen Bedingungen so ein Schaden repariert werden kann.

    Gruß Bernd
    www.mobilloewe.de

    Streiten geht schief, wenn der Respekt voreinander fehlt.

    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren, sowie das geschriebene Wort.


  4. #4
    Stammgast  
    Registriert seit
    05.12.2013
    Ort
    Rhein-Sieg Kreis
    Beiträge
    1.468

    Standard AW: Wasserschaden Ahorn Wohnmobil reparieren

    Zitat Zitat von martinvalk Beitrag anzeigen
    Das Wasser kommt nicht von oben, da dort alles trocken ist.
    Das Leck muss ich also noch suchen.
    Hallo Martin,
    ein Leck kommt zu 99% von oben. Oben vergammelt es nicht so schnell weil sich das Wasser den Weg nach unten sucht und dann erst unten erst vor sich hingammelt. Ich würde mit Sicherheit zuerst oben nachschauen.
    Viel Erfolg
    Dietmar

  5. #5
    Stammgast   Avatar von billy1707
    Registriert seit
    28.04.2014
    Ort
    Freising
    Beiträge
    758

    Standard AW: Wasserschaden Ahorn Wohnmobil reparieren

    Servus Martin, herzlich willkommen und gleich mal mein Beileid !

    a) was sind das für Leitungen, die auf Bild 2 unter den Boden gehen ?
    b) die Stelle liegt zwischen Fahrerhaus und Aufbau. Hier ist sicher von aussen eine Verkleidung angebracht.
    Wenn diese Abdichtung (Fender) nicht korrekt abgedichtet ist kommt vor allem Spritzwasser des rechten
    Vorderrades rein. Steter Tropfen .......

    Eine Reparatur der Bodenplatte sollte großzügig erfolgen. Man steht ja drauf.
    Die Seitenwand würde ich nur bei größter Not anpacken. Nur austrocknen lassen.
    Wichtig ist aber das Abdichten sonst geht's wieder von vorne los.

    Gruß Billy

  6. #6
    Ganz neu hier   Avatar von martinvalk
    Registriert seit
    12.05.2020
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    4

    Standard AW: Wasserschaden Ahorn Wohnmobil reparieren

    Hallo zusammen,

    vielen Dank schonmal für Eure Antworten.

    Ich denke das ich das Leck gefunden habe. (Anbei zwei Fotos)
    Im Türrahmen ist ein Spalt und dort tropft ganz langsam Wasser rein (mit Gartenschlauch das Dach berieselt). Das Wasser geht dann auf die Stelle die betroffen ist. Im oberen Bereich ist es trocken. Es sind nur ganz wenige Tropfen die durch den Spalt kommen, aber über einige Jahre hat sich das wahrscheinlich schön im Holz verteilt. Da wurde anscheinend auch schonmal versucht es abzudichten.
    Die Bodenplatte ist ca. 10x20cm durchgerottet. Danach ist es auch wieder trocken.

    Zu euren Fragen bzw. Anmerkungen:

    @MobilLoewe: Wie es schient kommst Du auch aus dem wunderschönen Ruhrgebiet. Hast Du einen Tipp für eine Firma die sich das mal anschauen könnte?

    @agent_no6: Ich denke wirklich nicht das das Wasser von oben kommt. Dort ist in dem Bereich über der Tür alles trocken.

    @billy1707:
    a) Das sind die Stromleitungen. Die kommen von dem Verteiler über der Tür und gehen dann unter dem Auto auf der anderen Seite wieder hoch.
    b) Das ist es nicht. Uns ist vor ein paar Woche aufgefallen, das wenn es regnt und wir stehen, der Beriche langsam feucht wird.

    Und direkt ein paar Fragen
    1. Wie kann ich den kleinen Spalt (ca. 1mm) im Türmetalllrahmen abdichten bzw. schließen? geht das mit Sikaflex?
    2. Wenn ich die Bodenplatte repariere (Siebdruckplatte?!). Wie kann ich die dann vom Boden aus abdichten? Gibt es da einen Anstrich etc?

    Viele Grüße,
    Martin

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_4726.jpg 
Hits:	0 
Größe:	37,1 KB 
ID:	33764Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_4727.jpg 
Hits:	0 
Größe:	70,8 KB 
ID:	33765

  7. #7
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    17.995

    Standard AW: Wasserschaden Ahorn Wohnmobil reparieren

    Martin, leider kenne ich keine Firma im Ruhrgebiet. Google mal Wasserschäden Wohnmobil.

    Gruß Bernd
    www.mobilloewe.de

    Streiten geht schief, wenn der Respekt voreinander fehlt.

    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren, sowie das geschriebene Wort.


  8. #8
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    24.09.2019
    Ort
    Alpen
    Beiträge
    224

    Standard AW: Wasserschaden Ahorn Wohnmobil reparieren

    Hallo Martin,

    Oh je wie ärgerlich.

    Ich kann dir diese Firma in Rheinberg (ca. 40 km von Essen) empfehlen. Hatten dort unseren ersten Wohnwagen mit Wasserschaden reparieren lassen. Super Arbeit. Faire Preise.

    Gxxgle: trella und wissenberg rheinberg nordring

    Viel Glück
    Beste Grüße vom Tobi

    Seit April 2020 mit Knaus LiveWave 700MEG 4.400kg, 160 PS, Modell 2020

  9. #9
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    17.995

    Standard AW: Wasserschaden Ahorn Wohnmobil reparieren

    Zitat Zitat von martinvalk Beitrag anzeigen
    @MobilLoewe: Wie es schient kommst Du auch aus dem wunderschönen Ruhrgebiet. Hast Du einen Tipp für eine Firma die sich das mal anschauen könnte?
    Zufällig in einem anderen Thread gesehen: https://www.ermel-freizeitmobile.de/...k-reparaturen/

    Gruß Bernd
    www.mobilloewe.de

    Streiten geht schief, wenn der Respekt voreinander fehlt.

    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren, sowie das geschriebene Wort.


  10. #10
    Stammgast   Avatar von Chief_U
    Registriert seit
    22.12.2012
    Ort
    Nordostoberfranken
    Beiträge
    3.866

    Standard AW: Wasserschaden Ahorn Wohnmobil reparieren

    Hallo Martin,

    bist Du sicher, daß dieser Spalt am Türrahmen die Ursache sein soll? Oder kommt trotzdem das Wasser von oben und tritt nur an dieser Stelle von innen nach außen, da diese Spalt da ist? Ich hatte bei meinem Knaus Probleme mit dem großen Heki, da kam immer wieder nach starken Regen zeitversetzt von mehreren Stunden Wasser rein.
    Viele Grüsse
    Chief_U / Uwe
    PhoeniX RSL 7100 auf Mercedes Sprinter 516 CDI, Länge: 7,70m, Höhe: 3,60m, zgG: 5,3to

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Es stinkt im Wohnmobil - Überlauf am Abwassertank reparieren
    Von Omniro im Forum Selbermachen - Tipps und Tricks
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 30.08.2018, 12:11
  2. Reichen 130 PS (Ahorn Wohnmobil Canada AE) für Passstraßen etc.
    Von LaMira im Forum Planung, Entscheidung und Erfahrungen
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 23.04.2018, 23:21
  3. Schimmel, Undicht, Wasserschaden?
    Von KudlWackerl im Forum Heizen und Klimatisierung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 16.11.2016, 17:23
  4. Wasserschaden im neuen Granduca Autoroller
    Von goldwinger im Forum Reisemobile
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 22.02.2009, 05:21
  5. Wasserschaden
    Von Holzner Roland im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.09.2006, 21:42

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •