Seite 1 von 7 1 2 3 4 5 6 7 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 69
  1. #1
    Stammgast   Avatar von rumfahrer
    Registriert seit
    10.12.2014
    Ort
    München
    Beiträge
    1.159

    Standard 3,5t - praxistaugliche Konzepte, Modelle und (positive) Erfahrungen

    Nun eben doch.

    Nachdem es hier häufig als unmöglich angesehen wird, das 3,5t-Limit einzuhalten, möchte ich hier gerne einen Mutmach-Thread starten. Manche müssen, manche wollen und manche würden gerne wieder mit 3,5t zGg auskommen. Die Gründe liegen auf der Hand: Kompaktere Maße, geringere Kosten, weniger behördliche Limitierungen - die Liste darf gerne erweitert werden.
    Nur - Fakt ist: Manche Fahrzeuge die als 3,5-Tonner angeboten werden überschreiten das Limit schon wenn man zu zweit die Fahrräder mitnehmen will und mehr Wasser als für drei mal Händewaschen in den Tank füllt. Von Familientauglichkeit ist da schon gar keine Rede.
    Aber trotzdem gibt es doch auch Mobile die maßhalten beim Gewicht und trotzdem keine rollenden Verzichtserklärungen sind. Welche sind das, welches Zubehör wiegt nicht unnötig viel oder welche anderen diätischen Maßnahmen haben sich bewährt? Und last but not least: Wie fühlt es sich für euch an "light" unterwegs zu sein? Fehlt euch was?
    Bin gespannt was so kommt und hoffe auf möglichst wenig Demotivierendes aus der schwereren Fraktion - wir kennen es zur Genüge!

    herzliche Grüße
    Steffen
    Hymer Exsis-I 564 "final edition" mit BMI 3,5

    Was immer du vorhast, tu es gleich! Es gibt nicht endlos viele Morgen. (Martin Luther)

  2. #2
    Stammgast   Avatar von willy13
    Registriert seit
    27.01.2011
    Ort
    Cöln-West / und Schwarzwald
    Beiträge
    7.917

    Standard AW: 3,5t - praxistaugliche Konzepte, Modelle und (positive) Erfahrungen

    Steffen dann vergesse bloß nicht den Trabi mit Dachzelt
    Gruß aus dem Canton de Weyden im Département de la Roer bis 1814, seit 1975 ein Teil von Köln,
    http://www.willy13.mynetcologne.de/index.html

    Betreibe nur noch Marathon laufen gucken, ansonsten nur noch Spaß

  3. #3
    Stammgast   Avatar von rumfahrer
    Registriert seit
    10.12.2014
    Ort
    München
    Beiträge
    1.159

    Standard AW: 3,5t - praxistaugliche Konzepte, Modelle und (positive) Erfahrungen

    Blöde Witze brauchen wir übrigens auch nicht!
    Hymer Exsis-I 564 "final edition" mit BMI 3,5

    Was immer du vorhast, tu es gleich! Es gibt nicht endlos viele Morgen. (Martin Luther)

  4. #4
    Stammgast   Avatar von FrankNStein
    Registriert seit
    12.03.2017
    Beiträge
    3.359

    Standard AW: 3,5t - praxistaugliche Konzepte, Modelle und (positive) Erfahrungen

    Ich reise immer mit kleinem Gepäck. Keine schweren Teile. Der Kühlschrank beinhaltet nur den Vorrat bis zum nächsten Tag. Sonst gibt es keine Vorräte.

    Ich will doch wissen, was in den lokalen Geschäften an Leckereien zu haben ist. Außerdem wird alle halbe Jahr mal ausgemistet.

    Eine Karre voller Gedöns würde mich richtig nerven.

    ......und wenn wir mal was vergessen haben, wird es vor Ort gekauft.

    Wir haben einen 3,5 Tonner Kastenwagen und halten voll aufgerödelt mit 2 Pedelecs auf dem AHK-Träger, 100 l Wasser und vollem 120 L Dieseltank die 3,5 to. ein.


    Gruß

    Frank

    PS: Besondere Tipps erlaube ich mir nicht. Jeder definiert die unverzichtbaren Dinge, die er mitnehmen muss, für sich anders.

  5. #5
    Kennt sich schon aus   Avatar von Ebi2
    Registriert seit
    12.12.2019
    Beiträge
    366

    Standard AW: 3,5t - praxistaugliche Konzepte, Modelle und (positive) Erfahrungen

    Zitat Zitat von rumfahrer Beitrag anzeigen
    Blöde Witze brauchen wir übrigens auch nicht!
    Ohne Witz, das Thema hat man hier im Forum doch schon in biblischen Ausmaßen diskutiert. Glaube nicht, dass es dazu neue Erkenntnisse gibt.

  6. #6
    Stammgast   Avatar von rumfahrer
    Registriert seit
    10.12.2014
    Ort
    München
    Beiträge
    1.159

    Standard AW: 3,5t - praxistaugliche Konzepte, Modelle und (positive) Erfahrungen

    Aber meistens waren die Diskussionen sehr pro+contra, dazu oft sehr konfrontativ. Hier soll es nicht um 3,5t oder nicht, sondern um 3,5t - wie am besten machbar gehen. Ist das so schwer zu verstehen?

    Gruß
    Steffen
    Hymer Exsis-I 564 "final edition" mit BMI 3,5

    Was immer du vorhast, tu es gleich! Es gibt nicht endlos viele Morgen. (Martin Luther)

  7. #7
    Stammgast   Avatar von FrankNStein
    Registriert seit
    12.03.2017
    Beiträge
    3.359

    Standard AW: 3,5t - praxistaugliche Konzepte, Modelle und (positive) Erfahrungen

    Bei solch einem rüden Umgangston des Threadstarters macht es richtig Spaß, sich einzubringen. Nette Diskussion noch.


    Gruß

    Frank

  8. #8
    Stammgast   Avatar von rumfahrer
    Registriert seit
    10.12.2014
    Ort
    München
    Beiträge
    1.159

    Standard AW: 3,5t - praxistaugliche Konzepte, Modelle und (positive) Erfahrungen

    Frank, was ist denn bitte rüde gewesen? Da würde ich mich gerne korrigieren. Ich habe am Start nur geschrieben:

    Bin gespannt was so kommt und hoffe auf möglichst wenig Demotivierendes aus der schwereren Fraktion - wir kennen es zur Genüge!
    und gleich die erste Antwort war - na ja, lassen wir´s.

    Gruß
    Steffen
    Hymer Exsis-I 564 "final edition" mit BMI 3,5

    Was immer du vorhast, tu es gleich! Es gibt nicht endlos viele Morgen. (Martin Luther)

  9. #9
    Kennt sich schon aus   Avatar von Ebi2
    Registriert seit
    12.12.2019
    Beiträge
    366

    Standard AW: 3,5t - praxistaugliche Konzepte, Modelle und (positive) Erfahrungen

    Zitat Zitat von rumfahrer Beitrag anzeigen
    Aber meistens waren die Diskussionen sehr pro+contra, dazu oft sehr konfrontativ. Hier soll es nicht um 3,5t oder nicht, sondern um 3,5t - wie am besten machbar gehen. Ist das so schwer zu verstehen?

    Gruß
    Steffen

    Alles ok, mal sehen, was wird. Mein Beitrag zum besten Weg: man nehme ein möglichst kurzes Mobil.

    Grüße
    Ebi

  10. #10
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    17.573

    Standard AW: 3,5t - praxistaugliche Konzepte, Modelle und (positive) Erfahrungen

    Zitat Zitat von rumfahrer Beitrag anzeigen
    Aber meistens waren die Diskussionen sehr pro+contra, dazu oft sehr konfrontativ. Hier soll es nicht um 3,5t oder nicht, sondern um 3,5t - wie am besten machbar gehen. Ist das so schwer zu verstehen?

    Gruß
    Steffen
    Nö Steffen, ist nicht schwer zu verstehen.

    Sogar ich habe versucht mich dem Thema auf der letzten CMT sachlich zu nähern. https://www.promobil.de/forum/thread...mfort-geht-das

    Gruß Bernd
    MobilLoewe, unterwegs im Dethleffs Alpa

    Streiten geht schief, wenn der Respekt voreinander fehlt.

    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren, sowie das geschriebene Wort.


Seite 1 von 7 1 2 3 4 5 6 7 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Positive Erfahrungen zum automatisierten Getriebe Comformatic
    Von weissfranz im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 05.02.2019, 14:12
  2. Modelle mit Stockbetten
    Von juliettpapa im Forum Planung, Entscheidung und Erfahrungen
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 25.01.2019, 16:48
  3. Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 06.01.2019, 19:55
  4. CMT 2016 Neue Modelle
    Von smx im Forum Neuigkeiten rund um das Reisemobil
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.01.2016, 12:30
  5. Innovationen Modelle 2013
    Von MobilLoewe im Forum Neuigkeiten rund um das Reisemobil
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 22.08.2012, 08:14

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •