Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 24
  1. #11
    Ist öfter hier   Avatar von Doraemon
    Registriert seit
    01.05.2020
    Ort
    Castro Urdiales / Spanien
    Beiträge
    37

    Standard AW: 3,5 Tonnen - oder doch mehr?

    Zitat Zitat von MobilLoewe Beitrag anzeigen
    Für ein Wohnmobil unter 3m Höhe ca. 14 Cent (Kategorie 2) pro Kilometer, ab 3m Höhe oder über 3,5t ca. 20 Cent (Kategorie 3).

    Wer sich Zeit nimmt, der fährt mautfrei durch Frankreich.

    Gruß Bernd
    Man muss nur auf die Geschwindigkeitskontrollen aufpassen und die sind richtig teuer.
    ___________________________________________

    saludos

    Christian

  2. #12
    Stammgast  
    Registriert seit
    28.03.2016
    Ort
    nähe Heidelberg
    Beiträge
    2.137

    Standard AW: 3,5 Tonnen - oder doch mehr?

    Stimmt Christian, hier hilft der Radarwarner, wir fahren seit 20jh fast mautfrei (ca 25E je Strecke) durch F, toi, toi, toi bisher ohne Ticket, nur vor über 30jh wurde ich mit 250km/h mit einer Corvette innerer Ring Paris geblitzt, zum Glück konnte nicht vollstreckt werden.
    lg
    olly

  3. #13
    Stammgast  
    Registriert seit
    09.02.2015
    Ort
    Kreis Neuburg / Donau
    Beiträge
    720

    Standard AW: 3,5 Tonnen - oder doch mehr?

    Nicht ganz günstig, aber mein nächste Reimo wird noch schwerer sein. Kostet dann auch nicht mehr.

  4. #14
    Ist öfter hier   Avatar von Doraemon
    Registriert seit
    01.05.2020
    Ort
    Castro Urdiales / Spanien
    Beiträge
    37

    Standard AW: 3,5 Tonnen - oder doch mehr?

    Zitat Zitat von dodo66 Beitrag anzeigen
    Stimmt Christian, hier hilft der Radarwarner, wir fahren seit 20jh fast mautfrei (ca 25E je Strecke) durch F, toi, toi, toi bisher ohne Ticket, nur vor über 30jh wurde ich mit 250km/h mit einer Corvette innerer Ring Paris geblitzt, zum Glück konnte nicht vollstreckt werden.
    lg
    olly
    Ich hatte nicht so viel Glück, Sommer 2018 mit 54km/h nach Toleranzen 90€.
    ___________________________________________

    saludos

    Christian

  5. #15
    Stammgast  
    Registriert seit
    12.02.2014
    Beiträge
    1.868

    Standard AW: 3,5 Tonnen - oder doch mehr?

    Zitat Zitat von HaDo 7151 Beitrag anzeigen
    Und dann musst (solltest) Du Personal durch Knopfdruck rufen damit diese die Fahrzeugklasse berichtigen. Hab ich noch nie gemacht und werd ich auch nie machen.

    Grüße Hans
    Wenn das schon mal einer gemacht hat von 2 auf 3 berichtigen, bitte hier schreiben.
    Gruss Dieter

  6. #16
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    17.235

    Standard AW: Maut Frankreich <> 3,5 t

    Hallo zusammen,

    ich habe die französische Maut aus diesem Thread 3,5 Tonnen - oder doch mehr? zum eigenen Thema gemacht.

    Gruß Bernd
    MobilLoewe, unterwegs im Dethleffs Alpa

    Streiten geht schief, wenn der Respekt voreinander fehlt.

    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren, sowie das geschriebene Wort.

    Mit 4.319 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (20.05.2020 um 15:39 Uhr).

  7. #17
    Stammgast  
    Registriert seit
    05.12.2013
    Ort
    Rhein-Sieg Kreis
    Beiträge
    1.343

    Standard AW: Maut Frankreich <> 3,5 t

    Hat jetzt nix mit Maut zu tun, sondern zur Übertretung der Geschwindigkeit , von 1 bis 20 zu schnell kostet alles gleich viel, also entweder genauestens auf die V achten oder eben dann gleich bis Max 20 zu schnell, dann gleich lieber 69 statt 51.
    Auf dem Pariser Stadtring wurde ich - (5To) mehrmals geblitzt, LKW-Geschwindigkeit war geringer als normal, kam aber nie was, ich hielt mich an die PKW-Vorgabe.
    Vor mobile Radaranlagen warnen die sehr guten Früh-Warnsysteme, selbst alte Omas blinken mit der Lichthupe, das funktioniert sehr gut.
    Ansonsten fahren wir wegen der Maut in einer Mischung aus RN und AB, das klappt sehr gut und ist billiger als das überzogene Österreich System. Außerdem ist in F über Land der Verkehr sehr viel geringer als bei uns und es gibt viel weniger Ampeln.

  8. #18
    Stammgast  
    Registriert seit
    12.02.2014
    Beiträge
    1.868

    Standard AW: Maut Frankreich <> 3,5 t

    In Frankreich ist immer eine Alternative zur Autobahn da.
    Oft geht´s auch nebeneinander,oder zumindest in Sichtweite.
    Wo es keine Alternative gibt ist die Autobahn auch mautfrei.

    Wir fahren auch gemischt,oft wie gerade unsere Gemütsverfassung ist.
    Man sieht einfach mehr von Frannkreich,auch die meistens super gestalteten Kreisel.
    Riesen Supermärkte, wo es in der Mittagszeit meist schöne gebratene Hänchen gibt.
    Dann machen wir auf den Parkplatz gleich unsere Mittagspause.
    Gruss Dieter

  9. #19
    Stammgast   Avatar von FrankNStein
    Registriert seit
    12.03.2017
    Beiträge
    3.249

    Standard AW: Maut Frankreich <> 3,5 t

    Ich habe mir evtl. zu viele Gedanken zum Thema "Maut in Frankreich" über den Transponder von Bip & Go vom Halse geschafft. Bei der Bestellung habe ich unseren PKW als Fahrzeug hinterlegt (wenn ich mich recht erinnere) und nutze das Teil auch im Wohnmobil. Da wird aufgrund der Höhe problemlos die "classe deux" erkannt und weiter geht´s.

    Das kostet einmalig (wenn ich mich recht erinnere) 14,-- EUR für den Transponder mit Halterung und, zusätzlich zu den Mautgebühren, für den Monat, in dem wir den Transponder benutzen, 1,40 EUR (bitte nicht festnageln / ich weiss es auf 10 Cent genau nicht).

    Die Korrespondenz und die Bedienungsanleitung sind auch in Deutsch. Also auch für Sprachmuffel kein Problem.

    Gruß

    Frank


    PS: Meine Bitte ist, daß sich nicht zu viele Leser so ein Teil besorgen, denn es besteht in einem solchen Fall die Gefahr, daß ich an Mautstellen nicht mehr ohne Stau und Anhalten durchrauschen kann, wenn die Transponderspur auch noch voll wird.

  10. #20
    Lernt noch alles kennen  
    Registriert seit
    06.12.2019
    Beiträge
    27

    Standard AW: Maut Frankreich <> 3,5 t

    Ja die Bip and Go Box hatten wir letztes Jahr auch im Einsatz nach Spanien. Hat alles super geklappt. Ich konnte am Abend schon die Kosten sehen.
    Nur die Abrechnung aus Spanien hat lange gedauert. Aber hat alles gestimmt.

Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. HILFE ! Maut in Frankreich
    Von 007Niko im Forum Westeuropa
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 27.03.2019, 21:45
  2. Autobahn-Maut in Frankreich
    Von Kalli im Forum Maut
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 10.03.2018, 09:48
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.09.2014, 11:42
  4. Maut in Frankreich für WOMO über 3,5t
    Von MOLLI im Forum Maut
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 12.03.2011, 23:11
  5. Aktuelle Maut in Frankreich und Spanien
    Von Jueppchen im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.04.2010, 21:48

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •