Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Ganz neu hier   Avatar von markoo
    Registriert seit
    04.10.2019
    Beiträge
    6

    Standard Solarpanele auf dem Dach meiner Gartenhütte oder Haus

    Habe nachgedacht gleich, wenn die Krise mit dem Coronavirus vorbei wird eine Solaranlage mit Solarpaneelen an Dach meine Gartenhütte anzubauen. Mich würde jetzt interessieren mit welchen Kosten muss ich am Ende rechnen. Dabei meine ich auch an kommende Anschlüssen und allem was dazu noch gehört.
    Ein Kompromiss ist die Kunst, einen Kuchen so zu teilen, dass alle meinen, sie hätten das größte Stück bekommen.

  2. #2
    Ist öfter hier   Avatar von 7877-2
    Registriert seit
    22.03.2019
    Ort
    in und um Kiel herum
    Beiträge
    82

    Standard AW: Solarpaneel an Dach meine Gartenhütte!

    298€ für 310 WP

    -> https://greenakku.de/selfPV/selfPV-K...0Wp::2774.html

    Ich würde dir raten, sich mit dem Thema etwas ausgiebiger zu beschäftigen und dann konkrete Fragen zu stellen.

  3. #3
    Ist öfter hier   Avatar von kielius
    Registriert seit
    09.06.2018
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    98

    Standard AW: Solarpaneel an Dach meine Gartenhütte!

    Es kommt darauf an was du ein deiner Gartenlaube "veranstalten" willst.
    Somit: 200WP oder 300WP, Solarladeregler, Akku 150Ah bis 200Ah, Wechselrichter 2000Watt. Und dann die ganze Kabelllage, Anschlußdosen und Stecker......
    Habe ich so in meiner Gartenlaube gehabt. Fernsehen war die ganze Nacht möglich, Akkus für Fahrrad, Heckenschere usw. konnten geladen werden.
    Grüße
    Jörg mit einem Ahorn 595

  4. #4
    Stammgast  
    Registriert seit
    05.12.2013
    Ort
    Rhein-Sieg Kreis
    Beiträge
    1.368

    Standard AW: Solarpaneel an Dach meine Gartenhütte!

    Hänge mich hier mal ran. Ich mächte mir auch PV-Module aufs Hausdach packen und habe jetzt mal paar Angebote erstellen lassen, mit Speicher (Batterie), ohne Speicher.
    Die Angebotsweite reicht von x bis y
    Klar ist wenn ich mir nen Batterie-Speicher in den Keller stelle, sollte die Peak-Leistung um einiges höher sein als wenn ich keinen Speicher habe.
    Bin eigentlich so schlau wie vorher. Wo kann ich mich informieren ob die Komponenten Ok sind, ob sie was taugen?
    Macht das aktuell überhaupt Sinn sich einen Batterie-Speicher in den Keller zustellen, außer der erhöhten Autarkie von ca 66%.
    Ein Anbieter war vor Ort, hat mir Einzelmodul-Überwachung vorgeschlagen, d.h. ich kann jedes Modul einzeln überwachen und ein defektes Modul bremst nicht meine komplette Anlage aus. Hört sich zwar schlüssig an, aber ist das in der Praxis auch wirklich von Nöten, macht die Sache je auch nur teurer?
    Momentan haben wir noch kein E-Auto, deswegen würde ich die Anlage nur anhand unseres aktuellen Stromverbrauchs dimensionieren. Aufrüsten könnte man ja auch später, falls ein E-Auto da wäre. Aktuell verbrauchen wir ~ 3000kW im Jahr, weil wir mit Gas Heizen und kochen.
    Weiß gar nicht ob das sich überhaupt lohnt, wenn man mal den Umweltaspekt außer Betracht lässt.
    Macht das Sinn sich von der Verbraucherzentrale beraten zu lassen, kostet 60.-€, ist ja nun nicht der Riesen-Betrag. Wenn die Beratung gut ist, sicher, zumal sie ja neutral ist oder sein sollte.
    Hab hier ne gute Seite gefunden wo man sich die Erträge (je nach Ausrichtung etc) berechnen lassen kann, wenn man alle Voraussetzungen kennt:
    https://re.jrc.ec.europa.eu/pvg_tools/en/tools.html
    Wenn man damit noch nie was gemacht hat (Ein Modul aufs Womo-Dach zu installieren reicht da imho auch nicht) ist das Angebot riesig und ich will ja nix falsch machen, wie immer...
    Naja. vielleicht könnt ihr ja was sinnvolles dazu sagen bzw. schreiben.
    Grüße Dietmar

  5. #5
    Ist öfter hier   Avatar von claros
    Registriert seit
    31.03.2011
    Beiträge
    66

    Standard AW: Solarpaneel an Dach meine Gartenhütte!

    Hallo Dietmar,

    wir haben seit ca. 10 Jahren eine 7 KWp-Anlage auf dem Dach und produzieren doppelt soviel Strom wie wir verbrauchen. Aber eine Speicherung in Akkus macht keinen Sinn. Weder Ökonomisch, noch Ökologisch! Mit einer Ausnahme: wenn das Haus total isoliert vom normalen Stromnetz ist. Eine Akku-Lösung für uns kostet ungefähr soviel wie 13 Jahre Strombezug. Es gibt aber keine Garantie wie lange die Akkus halten!
    Seit einiger Zeit gibt es Anbieter, die bieten "Komplettlösungen" an, z.B. energeticum energiesysteme "www.energeticum.info". Hört sich alles toll an, ist letztendlich aber sehr Kostenintensiv.
    Im Wohnmobil mit 220 AH Speicherkapazität kommen wir von März bis Oktober gut aus (haben aber nur einen Kühlschrank als Verbraucher), bei Schlechtwetterperioden oder in der dunklen Jahreszeit kommt der Generator in der Not zu Hilfe (erst 3x in USA, Kanada und im winterlichen D).
    Wenn man in der Gartenhütte unbedingt den Fernseher braucht, aber keinen Stromanschluß hat - ist schon ein teures Vergnügen (Luxusproblem).
    Ich bin vom Solarstrom überzeugt, finde aber eine Netzeinspeisung als die bessere Lösung.
    Bei einer Dachanlage kommt man an einem Fachbetrieb nicht vorbei! Einfach Angebote machen lassen, vergleichen und Betreiber in der Nachbarschaft ansprechen.

    Viel Erfolg
    Walter

  6. #6
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    17.359

    Standard AW: Solarpaneel an Dach meine Gartenhütte!

    Habe auch seit fast 10 Jahren eine 4,4 kWP-Anlage auf dem Dach, kein Speicher. Dank seinerzeit noch besserer Vergütung, trotz teurer Anlage mit qualitativen Komponenten, eine gute Geldanlage. Kein Speicher, örtlicher Handwerker, alles bestens.

    Ertrag dieses Jahr:


    Gruß Bernd
    MobilLoewe, unterwegs im Dethleffs Alpa

    Streiten geht schief, wenn der Respekt voreinander fehlt.

    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren, sowie das geschriebene Wort.


  7. #7
    Stammgast  
    Registriert seit
    05.12.2013
    Ort
    Rhein-Sieg Kreis
    Beiträge
    1.368

    Standard AW: Solarpaneel an Dach meine Gartenhütte!

    Zitat Zitat von MobilLoewe Beitrag anzeigen
    örtlicher Handwerker, alles bestens.
    Den örtlichen Handwerker such ich noch
    Kumpel hat in der Gegend nen E-Betrieb, den hab ich auch mal angehauen (er bietet sogar auf seiner Seite Photovoltaik an), da hat er nur gelacht und gesagt, das stamme noch aus den Anfangsjahren, hat das nie mehr gemacht.
    OK, ich check das weiter und hangele mich mal durch die gelben Seiten..
    Hab jetzt im Netz weiter rumgeforscht, gibt da 2 gute Seiten wo man den die Anlage berechnen kann (Aufwand/Ertrag), wie genau auch immer das sein mag.
    Die Seiten kommen vom Land NRW und von Test, daher gehe ich davon aus daß es ganz reell ist.
    Auf alle Fälle bin ich jetzt soweit daß ich keinen E-Speicher nutzen werde. Somit komme ich auf ca 4 KWP Anlagengröße, ggfs auch 4,4, also 12 oder 13 Module. Alles andere ist unwirtschaftlich.
    Muß das jetzt angehen, das Geld verreckt auf der Bank

  8. #8
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    17.359

    Standard AW: Solarpaneel an Dach meine Gartenhütte!

    Zitat Zitat von agent_no6 Beitrag anzeigen
    Den örtlichen Handwerker such ich noch
    Oft sind es Heizung, Wasser, Klima und Solar Betriebe und auch Dachdecker.

    Viel Erfolg bei der Suche.

    Gruß Bernd
    MobilLoewe, unterwegs im Dethleffs Alpa

    Streiten geht schief, wenn der Respekt voreinander fehlt.

    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren, sowie das geschriebene Wort.


  9. #9
    Stammgast  
    Registriert seit
    05.12.2013
    Ort
    Rhein-Sieg Kreis
    Beiträge
    1.368

    Standard AW: Solarpanele auf dem Dach meiner Gartenhütte oder Haus

    Ich hab jetzt gleich mal die gelben Seiten angeworfen und 2 Mails hier im Ort versendet, mal schauen.
    Jetzt weiß ich wenigstens was ich ungefähr will, das ist schon mal sehr viel wert.

    Grüße Dietmar

Ähnliche Themen

  1. Regenpfützen auf dem Dach
    Von MobilLoewe im Forum Pflege und Werterhaltung von Reisemobilen
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 19.08.2019, 20:55
  2. GFK-Dach abdichtung
    Von Dagboswomo im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.09.2018, 22:09
  3. Alu Dach Trittschutz
    Von silvestre im Forum Selbermachen - Tipps und Tricks
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.05.2016, 17:15
  4. Dach putzen ...
    Von Rafi im Forum Sonstiges
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 21.03.2016, 17:49
  5. Kunststoff Dach
    Von Vilm im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.11.2015, 19:28

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •