Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 32
  1. #11
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    26.03.2020
    Beiträge
    30

    Standard AW: Welches Naviradio Multimediagerät

    Es gibt auch Menschen die sich solche Luxusgüter nun mal nicht leisten können.
    Aber wenn die Leute, bei denen Geld keine Rolle spielt, lieber unter sich bleiben wollen, dann sollen sie das tun.
    Ich bleibe trotzdem bei meinen preiswerten Lösungen.

    Gruß Egon
    Einer aus der low budget Fraktion
    Unterweg mit McLouis Glen 264 aus 2006

  2. #12
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    19.03.2017
    Ort
    München
    Beiträge
    238

    Standard AW: Welches Naviradio Multimediagerät

    Preis hin..... Preis her...... ich bin jetzt nach jahrelangen nutzen die Erfahrung gemacht, dass 2 separate Geräte die bessere Lösung sind. Besonders der starre Bildschirm des Navies führte immer wieder zu Lichtproblemen. Beim Navi schwöre ich jetzt auf das Tomtom Camper Navi mit eingebautem Wlan......welches immer beim Fahren online ist und mir Behinderungen/Staus metergenau angibt.
    Grüß Gott aus München

  3. #13
    Ganz neu hier  
    Registriert seit
    21.03.2020
    Beiträge
    9

    Standard AW: Welches Naviradio Multimediagerät

    Zitat Zitat von AndiEh Beitrag anzeigen
    Habe hier mal eine Videovorstellung vom CamperTobi gefunden. KLICK

    Gruß
    Andi


    Danke Andi,

    der camper Tobi ist aber auch bezahlte Werbung, da bin ich immer etwas skeptisch.

  4. #14
    Stammgast  
    Registriert seit
    12.02.2014
    Beiträge
    1.874

    Standard AW: Welches Naviradio Multimediagerät

    Jeder mag es anders.
    Bei mir sieht es so aus,Auf den Radiogerät läuft das Navi,Musik im Hintergrund.
    Da drüber die Rückfahrkamera,die läuft ständig.
    Meine Frau beobachtet gerne den hinteren Verkehr.
    Die Kamera ist eine Twinkamera,fern und zum rangieren nah,durch einen Knopfdruck am Monitor umschaltbar.

    Das Radio/Navi ist ein Pumkin 7" Android ,hat 170 € gekostet.
    Navisoftware Igo, Sygic oder Copilot, je nach befinden,sind alle installiert.
    Alles was es im PlayStore gibt kann man installieren,das Gerät hat W-Lan.
    Als Nächstes werde ich eine Kamera unterm Wagen bauen um den Abwasserschacht zu treffen.
    Die schließe ich dann am Radio/Navi Gerät an.


    Habe die Erfahrung machen müssen,teurer ist nicht gleich besser,kommen alle aus China.

    Geändert von dieter2 (06.05.2020 um 11:34 Uhr)
    Gruss Dieter

  5. #15
    Stammgast   Avatar von fernweh007
    Registriert seit
    14.05.2016
    Ort
    Aschaffenburg
    Beiträge
    2.062

    Standard AW: Welches Naviradio Multimediagerät

    Zitat Zitat von selbstschrauber Beitrag anzeigen
    Wir hätten gern eine solche Integrierte Lösung und kene Bastellösung mit extra Navi oder Tablet.
    Bei meinen Pkw hatte ich auch integrierte Lösungen .... allesdings auch alle 2-4 Jahre ein neues Gerät im neuen Pkw

    Bei der Haltedauer von Wohnmobilen hast du in ein paar Jahren eine alte Gurke drin .. es gibt dann keine updates mehr, egal ob firmware oder Kartenmaterial

    In den Womo´s ist vorne soviel Platz, dass man ein Navi oder noch besser Tablet vernünftig anbringen kann und man ist mit kleinem Aufwand immer auf dem neuesten Stand

    LG
    Dietmar
    Ein Wohnmobil ohne Hecksitzgruppe ist kaputt

  6. #16
    Stammgast  
    Registriert seit
    12.02.2014
    Beiträge
    1.874

    Standard AW: Welches Naviradio Multimediagerät

    Zitat Zitat von fernweh007 Beitrag anzeigen
    .. es gibt dann keine updates mehr, egal ob firmware oder Kartenmaterial
    Mit mein Android Gerät kann ich mir jeden Tag Updates holen wenn es nötig ist.
    Wenn Updates zur Verfügung stehen fragt es ob ich die aufspielen will.

    Das ist so etwas wie ein Tablet.
    Gruss Dieter

  7. #17
    Moderator   Avatar von AndiEh
    Registriert seit
    09.09.2017
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    1.863

    Standard AW: Welches Naviradio Multimediagerät

    Zitat Zitat von selbstschrauber Beitrag anzeigen
    Danke Andi,

    der camper Tobi ist aber auch bezahlte Werbung, da bin ich immer etwas skeptisch.
    Nicht immer. Aber du hast insoweit Recht, man sollte bei jeder Produktvorstellung/Rezension auf oder jedem Test immer die Intention im Blick behalten.

    Ich ziehe da immer das raus, was mich interessiert, den Rest ignoriere ich.

    Gruss
    Andi
    Unterwegs mit einem Knaus Sun Ti 700 MEG 2019
    Goldene Forenregel: „Vergiss niemals, dass auf der anderen Seite ein Mensch sitzt!“
    Jeder versteht mal einen Text falsch: hier mal die sehr wahren Worte von MobiLoewe zu diesem Thema: KLICK

  8. #18
    Stammgast   Avatar von Dieselreiter
    Registriert seit
    30.10.2016
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.606

    Standard AW: Welches Naviradio Multimediagerät

    Zitat Zitat von FrankNStein Beitrag anzeigen
    Wir investieren für das Wohnmobil Beträge (sagen wir mal durchschnittlich) zwischen 50.000,-- und 100.000,-- EUR und denken dann bei der Ausrüstung über 200 - 300,-- EUR nach?
    Das allseits beliebte Killerargument, lese ich öfters. Und das hört man dann bei Solar, Batterie, Reifen, Grill, Campingtisch, und was man nicht sonst alles fürs Womo nachrüsten kann. Und überall sind es 200-300 € mehr, über die man doch nicht nachdenken darf. Und dann sind es 2000-3000 € ... und irgendwann 20000-30000€. Ab wann ist es denn eigentlich legitim, sich über Folgekosten Gedanken zu machen?
    Liebe Grüße, Peter


  9. #19
    Stammgast   Avatar von FrankNStein
    Registriert seit
    12.03.2017
    Beiträge
    3.257

    Standard AW: Welches Naviradio Multimediagerät

    Zitat Zitat von Dieselreiter Beitrag anzeigen
    Das allseits beliebte Killerargument, lese ich öfters. Und das hört man dann bei Solar, Batterie, Reifen, Grill, Campingtisch, und was man nicht sonst alles fürs Womo nachrüsten kann. Und überall sind es 200-300 € mehr, über die man doch nicht nachdenken darf. Und dann sind es 2000-3000 € ... und irgendwann 20000-30000€. Ab wann ist es denn eigentlich legitim, sich über Folgekosten Gedanken zu machen?
    Dürfen darfst Du alles. Ich darf offensichtlich was Anderes dürfen als Du.

    Ich halte Dein Argument für noch viel schlechter.


    Gruß

    Frank

  10. #20
    Stammgast   Avatar von willy13
    Registriert seit
    27.01.2011
    Ort
    Cöln-West / und Schwarzwald
    Beiträge
    7.881

    Standard AW: Welches Naviradio Multimediagerät

    Ich finde das alles Ausgaben für ein Hobby welche einen zum Nachdenken bringen zu viel sind, in meiner Rechnung muß es einfach so nebenbei laufen. Aber jeder darf es gerne anders sehen, und immer darauf achten 9,9l ist unter 10L, und das ist bedeutsam
    Gruß aus dem Canton de Weyden im Département de la Roer bis 1814, seit 1975 ein Teil von Köln,
    http://www.willy13.mynetcologne.de/index.html

    Betreibe nur noch Marathon laufen gucken, ansonsten nur noch Spaß

Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Welches Schiff ist das?
    Von raidy im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 17.12.2018, 21:46
  2. Welches 1 DIN Radio?
    Von KudlWackerl im Forum Sat-Anlagen, TV und Multimedia
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 28.10.2016, 12:50
  3. Welches Modell???
    Von HHMD im Forum Reisemobile
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 30.06.2016, 15:55
  4. Welches Werkzeug?
    Von d.reinecke im Forum Selbermachen - Tipps und Tricks
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 25.07.2015, 20:54
  5. Welches Duschkonzept?
    Von Rombert im Forum Planung, Entscheidung und Erfahrungen
    Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 06.08.2014, 17:13

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •