Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 31
  1. #1
    Kennt sich schon aus   Avatar von blacky9999
    Registriert seit
    01.05.2020
    Beiträge
    119

    Standard Kompressor Kühlschrank für jedermann

    Die Firma www.belluna.eu bietet Umbauten von normalen Haushaltskühlschränken auf 12 Volt Kompressorkühlschränke zu günstigen Preisen an. Für alle, die ihr Bier gerne kalt trinken wäre das eine gute Alternative zum Absorber. Belluna verbaut einen baugleichen Dannfoss BD 35 Kompressor, alternativ auch einen BD 50. Beide Kompressoren sind sparsam im Verbrauch und garantieren kühle Temperaturen im Kühlschrank, wetgehen unabhängig von den Umgebungstemperaturen. Ein weiterer Vorteil. Diese Kühlschränke benötigen kein Gas. Ein Photovoltaikpanel wäre aber vorteilhaft.

    Gerne kann ich auch den Einbau übernehmen.

    Grüße.
    Michi.

  2. #2
    Kennt sich schon aus   Avatar von fritzontour
    Registriert seit
    02.09.2011
    Ort
    Hämbörch bald Krefeld-Fischeln
    Beiträge
    454

    Standard AW: Kompressor Kühlschrank für jedermann

    Dasliest sich ganz gut, hab nämlich gerade ein Problem mit meinem Dometic RM 8400, läuft nur noch auf Gas...... Allerdings hab‘ ich das Gefühl, sagt mir mein Augenmaß... passt der Kompressor nicht hinter den Kühlschrank wo der Absorber sitzt... ... So spontan hatte ich die Idee einen ?Tag in ?Kassel zu verbringen. Natürlich nach Corona....
    Viele Grüße aus dem Norden
    Fritz

    Nur tote Pferde schwimmen mit dem Strom ....

  3. #3
    Kennt sich schon aus   Avatar von blacky9999
    Registriert seit
    01.05.2020
    Beiträge
    119

    Standard AW: Kompressor Kühlschrank für jedermann

    Der Kompressor ist hinten unten am Kühlschrank eingebaut. In den meisten Fällen kann man den Absorber einfach gegen ein Kompressormodell tauschen. Noch eleganter geht es mit einem (guten) Wechselrichter und einem ganz normalen Haushaltskühlschrank. Wer dazu Infos braucht kann sich gerne melden. Ich mache das schon seit vielen Jahren so. Das wirkt sich auch preislich aus. Ein Haushaltskühlschrank mit 230V kostet den Bruchteil eines 12 V Kühlschranks...

  4. #4
    Stammgast   Avatar von willy13
    Registriert seit
    27.01.2011
    Ort
    Cöln-West / und Schwarzwald
    Beiträge
    7.924

    Standard AW: Kompressor Kühlschrank für jedermann

    Aber wie stelle ich fest ob der Haushaltskühlschrank auch ein Kältemittel benutzt welches von der EU in Kraftfahrzeugen zulässig ist?
    Gruß aus dem Canton de Weyden im Département de la Roer bis 1814, seit 1975 ein Teil von Köln,
    http://www.willy13.mynetcologne.de/index.html

    Betreibe nur noch Marathon laufen gucken, ansonsten nur noch Spaß

  5. #5
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    30.12.2016
    Beiträge
    470

    Standard AW: Kompressor Kühlschrank für jedermann

    https://eur-lex.europa.eu/LexUriServ...018:grin:E:PDF

    Für Klimaanlagen der Fahrzeuge M1 und N1 ist das ja geklärt - betrifft nicht Kühlschränke.

    Für Kühlschränke in Fahrzeugen gibt es meines Wissens aber keine weiteren Vorschriften (bezogen auf das Kältemittel) wenn du EU F Gase Verordnung eingehalten wird.
    https://eur-lex.europa.eu/LexUriServ...018:grin:E:PDF

  6. #6
    Kennt sich schon aus   Avatar von blacky9999
    Registriert seit
    01.05.2020
    Beiträge
    119

    Standard AW: Kompressor Kühlschrank für jedermann

    Zitat Zitat von willy13 Beitrag anzeigen
    Aber wie stelle ich fest ob der Haushaltskühlschrank auch ein Kältemittel benutzt welches von der EU in Kraftfahrzeugen zulässig ist?
    Darüber solltest Du nicht nachdenken

    Bei mir funktioniert das mit 2 Kühlschränken schon seit Jahren gut. Ich hatte niemals ein Leck.

  7. #7
    Ist öfter hier   Avatar von Doraemon
    Registriert seit
    01.05.2020
    Ort
    Castro Urdiales / Spanien
    Beiträge
    42

    Standard AW: Kompressor Kühlschrank für jedermann

    Kompressorkühlschrank ist schon ne feine Sache, das Bier ist immer kalt ob in Italien, Spanien oder Marokko.Ganz so einfach sehe ich das allerdings nicht, ohne entsprechende Batterien und ausreichend Solar wird das ein kurzes Vergnügen.

    Auch wenn der normale Wohnmobil Kühlschrank nicht optimal ist, aber ein Kompressorkühlschrank plus grössere Batterie und vielleicht noch Solar ist dann unterm Strich nicht günstiger.

    Für Leute die vielleicht mehrer Monate unterwegs sind und frei stehen ohne sich viel zu bewegen wohl eine super Sache (bei ausreichender Energie), aber für alle Anderen habe ich so meine Zweifel.

    Nur so meine Meinung
    ___________________________________________

    saludos

    Christian

  8. #8
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    17.595

    Standard AW: Kompressor Kühlschrank für jedermann

    Zitat Zitat von Doraemon Beitrag anzeigen
    ... Auch wenn der normale Wohnmobil Kühlschrank nicht optimal ist, aber ein Kompressorkühlschrank plus grössere Batterie und vielleicht noch Solar ist dann unterm Strich nicht günstiger. ...
    So ist es! Im letzten Mobil leistete ein 110 l, etwas brummliger, Dometic(Waeco) Kompressorkühlschrank gute Arbeit. Investiert habe ich zusätzlich in starke Batterien und Solar, um ohne Landstrom auszukommen. Günstig war das nicht.

    Jetzt nutze ich einen 160 l TecTower Kühlschrank, eigentlich viel zu groß, nie voll. Der kühlt ebenfalls sehr gut, jetzt muss ich halt für Gas sorgen, wenn ich auf Landstrom verzichten will. Klappt auch.

    Gruß Bernd
    Streiten geht schief, wenn der Respekt voreinander fehlt.

    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren, sowie das geschriebene Wort.


  9. #9
    Ist öfter hier   Avatar von Doraemon
    Registriert seit
    01.05.2020
    Ort
    Castro Urdiales / Spanien
    Beiträge
    42

    Standard AW: Kompressor Kühlschrank für jedermann

    Zitat Zitat von MobilLoewe Beitrag anzeigen
    So ist es! Im letzten Mobil leistete ein 110 l, etwas brummliger, Dometic(Waeco) Kompressorkühlschrank gute Arbeit. Investiert habe ich zusätzlich in starke Batterien und Solar, um ohne Landstrom auszukommen. Günstig war das nicht.

    Jetzt nutze ich einen 160 l TecTower Kühlschrank, eigentlich viel zu groß, nie voll. Der kühlt ebenfalls sehr gut, jetzt muss ich halt für Gas sorgen, wenn ich auf Landstrom verzichten will. Klappt auch.
    Gruß Bernd
    Irgendwas fehlt immer, ob Strom oder Gas.160l die wären schön, wir haben für 4 Personen nur 110l,. Hat aber den Vorteil das man öfters einkaufen geht.
    ___________________________________________

    saludos

    Christian

  10. #10
    Kennt sich schon aus   Avatar von blacky9999
    Registriert seit
    01.05.2020
    Beiträge
    119

    Standard AW: Kompressor Kühlschrank für jedermann

    Zitat Zitat von MobilLoewe Beitrag anzeigen
    Investiert habe ich zusätzlich in starke Batterien und Solar, um ohne Landstrom auszukommen. Günstig war das nicht.


    Gruß Bernd
    Das kann aber sehr günstig sein. Eine 200Ah offene Blei Batterie kostet ca. 170€. PV 200W/p nochmals 100€. Einfacher Solarregler unter 100€. Dazu ein paar Meter Kabel, Klemmen und eine Panelhalterung aus Alu, Dachdurchführung ca. 40€, macht zusammen um die 400€. Ein sehr guter Wechselrichter z. B. IVT DSW1200 kostet um die 380€.

    Ein 12V Kompressorkühlschrank kostet auch gleich einmal 700€. Wenn er kaputt geht, was mir 2 mal passiert ist, relativiert sich die Rechnung. Zusätzlich bietet die Solaranlage mit dem Wechselrichter auch den Vorteil, daß man mal frei stehen kann, oder sich nicht unbedingt am Campingplatz an den Landstrom hängen muß.

    Der allergrösste Vorteil aber ist der, daß wenn Dein Kühlschrank mal kaputt gehen sollte, Du in jedem geschäft auf der Welt einfach günstig einen neuen für 120€ kaufen kannst.

    Meine 2 Waeco Kühlschränke gingen sehr schnell kaputt. Der erste nach 1,5 Jahren. Der wurde nach langem Schriftverkehr getauscht. Das Tauschgerät hielt noch einmal 2 Jahre und steht jetzt auf dem Entsorgungshof. Beide Male waren die Kühlleitungen im geschäumten Inneren gebrochen. Damit ist der Kühlschrank Schrott.

    Meine beiden 230V Kühlschränke habe ich jetzt schon viele Jahre in Betrieb. Es gibt keinerlei Probleme damit.

    Waeco/Dometic benützt übrigens einen stinknormalen "Hausmeister" Kühlschrank, der dann mit einem Danfoss BD35 Kompressor (12V) versehen wird. Den "Hausmeister" Kühlschrank kann ich für etwas über 100€ erwerben. Der Kompressor mit Elektronik kostet nochmals 150€. Dieser auf Dometic gelabelte Kühlschrank in Haushaltsgröße kostet dann 1200€.

    Ich kann jedem nur die Lösung mit dem Umbau von belluna oder einen 230V Kompressorkühlschrank ans Herz legen.

    Grüße.
    Michi.
    Geändert von MobilLoewe (05.05.2020 um 07:31 Uhr) Grund: Werbung entfernt

Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 02.03.2020, 20:02
  2. Wasser im Kompressor Kühlschrank
    Von grünersprinter im Forum Küchenzubehör
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 08.10.2019, 14:49
  3. Welcher 12 V Kompressor als Vorsorge für Pannen
    Von FrankNStein im Forum Sonstiges
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 08.12.2018, 10:58
  4. Welche Kompressor Kühlbox Waeco Dometic, Engel...
    Von FiRa im Forum Küchenzubehör
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.08.2017, 08:25
  5. Ford Transit, Pannenset ohne Kompressor??
    Von Jessy im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 14.03.2009, 20:28

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •