Seite 9 von 13 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 127
  1. #81
    Stammgast   Avatar von billy1707
    Registriert seit
    28.04.2014
    Ort
    Freising
    Beiträge
    719

    Standard AW: Während der Krise mit dem Wohnmobil unterwegs.

    Conny, danke für die Info.

  2. #82
    Stammgast  
    Registriert seit
    11.01.2014
    Ort
    Norddeutschland - Im Elbe-Weser-Dreieck
    Beiträge
    5.769

    Standard AW: Während der Krise mit dem Wohnmobil unterwegs.

    Es wird eng auf den Stellplätzen,
    waren die Pltze an der Küste am Anfang der Woche noch bis maximal 80% belegt, waren einige Plätze gestern Nachmittag schon überbelegt.
    Hier der neue SP am Fischmarkt in CUX.
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	WP_20200514_002.jpg 
Hits:	0 
Größe:	40,6 KB 
ID:	33814
    Schöne Grüße
    Volker

  3. #83
    Stammgast   Avatar von Lucky10
    Registriert seit
    11.07.2012
    Beiträge
    1.033

    Standard AW: Während der Krise mit dem Wohnmobil unterwegs.

    Zurück zu der Abstandsdiskussion.

    Ich dachte, dass Menschen auf Grund des Ansteckungsrisikos ca. 2m Abstand haben sollten.

    Da jedes WoMo breiter als 2m ist, wäre selbst bei Wandkontakt der Abstand gewährleistet, wenn es eine Ausrichtung der Türen gibt und nicht einer mit einem "verkehrtrum Grundriss" meint, sich nach Aussicht auszurichten zu müssen.

    Außerdem funktionieren die Wände als Virenschutz und die geschlossenen (!) Fenster als Spukschutz.

    Sehe ich die Abstandsproblematik falsch?

    Gruß Hans,

    unterwegs in der Pfalz, wo alles sehr locker zuging, obwohl heute Abend eine Zunahme zu registrieren war, aber überwiegend regionale Mobilisten.


    Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk

  4. #84
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    12.02.2019
    Ort
    Kitzingen
    Beiträge
    384

    Standard AW: Während der Krise mit dem Wohnmobil unterwegs.

    Zitat Zitat von Lucky10 Beitrag anzeigen
    ...Sehe ich die Abstandsproblematik falsch?...
    Ein Beatmungsschlauch auf der Intensivstation liegt formschlüssig an der Luftröhre an.
    Wer das will dem kann das Abstandsthema gerne egal sein.
    Gruß, Holger

    Erste Reise mit Adria TWIN 640 SLX nach Südnorwegen, zweite Reise mit Elnagh Baron 73 entlang der Mosel, zukünftige Reisen mit eigenem Knaus Van TI Platinum Selection 650 MEG

  5. #85
    Stammgast   Avatar von Lucky10
    Registriert seit
    11.07.2012
    Beiträge
    1.033

    Standard AW: Während der Krise mit dem Wohnmobil unterwegs.

    Zitat Zitat von hmarburg Beitrag anzeigen
    Ein Beatmungsschlauch auf der Intensivstation liegt formschlüssig an der Luftröhre an.
    Wer das will dem kann das Abstandsthema gerne egal sein.
    Nein!!!
    Ist uns überhaupt nicht egal.

    War die Darlegung meines Verständnisproblems so mangelhaft?

    Gruß Hans

    Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk

  6. #86
    Stammgast  
    Registriert seit
    11.01.2014
    Ort
    Norddeutschland - Im Elbe-Weser-Dreieck
    Beiträge
    5.769

    Standard AW: Während der Krise mit dem Wohnmobil unterwegs.

    Nein Hans,
    alles Richtig, nur sehen das nicht viele Menschen (Mobilisten) ein.

    Schau mal auf die Stellplätze, da ist es egal ob da 2m oder bei jedem 2. Platz 6m Abstand zwischen den Mobilen ist, da sind Menschen, die nutzen jeden cm.

    !! - endlich Platz für meine Markise, die Campingmöbel und die Fahrräder und schon ist der "sicherheits" Platz bis zum Nachbarn belegt und wo keine Betonklötze oder Barrikaden aufgestellt sind wird dieser Sicherheitsplat dann als Parkplatz für den PKW oder Trailer genutzt - und der Platzwart zieht nur die Schultern hoch.

    Es weiß aber ja eh keiner wie sich das Virus im Freien verhält, selbst die Virologen haben da ja täglich neue Meinungen und Vorschläge
    Schöne Grüße
    Volker

  7. #87
    Stammgast  
    Registriert seit
    09.02.2015
    Ort
    Kreis Neuburg / Donau
    Beiträge
    722

    Standard AW: Während der Krise mit dem Wohnmobil unterwegs.

    Zitat Zitat von Lucky10 Beitrag anzeigen
    Zurück zu der Abstandsdiskussion.

    Ich dachte, dass Menschen auf Grund des Ansteckungsrisikos ca. 2m Abstand haben sollten.

    Da jedes WoMo breiter als 2m ist, wäre selbst bei Wandkontakt der Abstand gewährleistet, wenn es eine Ausrichtung der Türen gibt und nicht einer mit einem "verkehrtrum Grundriss" meint, sich nach Aussicht auszurichten zu müssen.

    Außerdem funktionieren die Wände als Virenschutz und die geschlossenen (!) Fenster als Spukschutz.

    Sehe ich die Abstandsproblematik falsch?

    Gruß Hans,

    unterwegs in der Pfalz, wo alles sehr locker zuging, obwohl heute Abend eine Zunahme zu registrieren war, aber überwiegend regionale Mobilisten.


    Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk

    Sehe ich auch so. Was soll da schon passieren, und wenn doch dann sind wir dem Virus eh hilflos ausgeliefert.

    Grüße Hans

  8. #88
    Stammgast   Avatar von Sellabah1
    Registriert seit
    04.06.2018
    Beiträge
    1.238

    Standard AW: Während der Krise mit dem Wohnmobil unterwegs.

    Jede Krise bringt ja auch neue Ideen in manche Köpfe.
    Und so ist bei Abstand der freie Platz vorn am Fluss doch nun sicher, wo man früher gestöhnt hat, wenn dann Freitags Abend doch noch spät zwei Wohnmobile links und rechts in die Parzellen eingezogen sind.
    Für die, die Zeit haben, Plätze „aufzulauern“,ist die derzeitige Begrenzung der Plätze doch eher ein Segen und bei Aufhebung der Maßnahmen werden viele Rentner und Privateers später der guten alten Coronazeit nachweinen, wo es kein Kuschelcamping gab.
    Es passt eigentlich nicht mit dem Grundgedanken der freien Nutzung eines Wohnmobils zusammen, wie ich jetzt meine Fahrten plane. Statt einfach Schlüssel rumdrehen und loszufahren, wie es immer so schön im Prospekt steht, fahre ich nicht heute am Freitag, sondern am Sonntagnachmittag, wenn viele Wochenendler wieder heim rollen.
    Am nächsten Feiertag und am nächsten Wochenende hoffe ich dann einen Platz dort gefunden zu haben, wo ich wie festgeschweißt stehen bleiben kann, weil ich sonst nicht mehr unter komme.
    Da meine Firma noch mindestens bis Ende Juni ruht, hab ich Zeit ohne Ende, aber es ist nicht das, was man sich unter Reisen mit dem Wohnmobil vorgestellt hat. Weil auch das Reisen ins Ausland noch nicht geht oder wenig Sinn macht.

    Die, die mit ihrem Wohnmobil immer gleiche Orte ansteuern und lange an einem Platz verweilen, für die tritt jetzt schon fast wieder Normalität ein.

    Ich werde morgen los und wahrscheinlich mal wieder „Back to Basic“ versuchen mit dem Wohnmobil autark wild zu stehen und nur alle paar Tage eine frei zugängliche Ver/Entsorgung anfahren. Was früher gut geklappt hat, muss doch immer noch funktionieren.

    LG
    Sven
    Elektroautofahren ist wie Durchfall.
    Es ist nie ganz sicher, ob man es noch bis nachhause schafft.

  9. #89
    Ist öfter hier   Avatar von Marcus aus Braunschweig
    Registriert seit
    16.03.2015
    Beiträge
    98

    Standard AW: Während der Krise mit dem Wohnmobil unterwegs.

    Zitat Zitat von Lucky10 Beitrag anzeigen
    Zurück zu der Abstandsdiskussion.

    Ich dachte, dass Menschen auf Grund des Ansteckungsrisikos ca. 2m Abstand haben sollten.

    Da jedes WoMo breiter als 2m ist, wäre selbst bei Wandkontakt der Abstand gewährleistet, wenn es eine Ausrichtung der Türen gibt und nicht einer mit einem "verkehrtrum Grundriss" meint, sich nach Aussicht auszurichten zu müssen.

    Außerdem funktionieren die Wände als Virenschutz und die geschlossenen (!) Fenster als Spukschutz.

    Sehe ich die Abstandsproblematik falsch?

    Gruß Hans,

    unterwegs in der Pfalz, wo alles sehr locker zuging, obwohl heute Abend eine Zunahme zu registrieren war, aber überwiegend regionale Mobilisten.


    Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk
    Warum sollte ich mich mit meinem "Verkehrtgrundriss" anpassen ? Wenn ich im Sommer mit offenen Fenster "richtig" herum stehe, sitzt auch jemand draussen vor meinem Fenster in weniger als 2m Abstand. Also richte ich mich auch weiterhin nach "Aussicht" aus (wie alle anderen ja auch, die meinen einen "Richtigrum" Grundriss zu haben).

    Dieses "Verkehrtrum" kommt glaube ich mehr von Mitbürgern, die gerne Ihre kleine Wagenburg aufbauen, da muss ich aber nicht umbedingt mitmachen. Aber mit Covid gibts jetzt ja scheinbar einen wichtigen Grund hierfür.

  10. #90
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    11.07.2017
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    206

    Standard AW: Während der Krise mit dem Wohnmobil unterwegs.

    Ich bin momentan auf dem Rückweg von Portugal nach Hause (ca. 3.200 km). Das läuft bisher ganz entspannt durch Portugal, Spanien und momentan durch Frankreich. Heute will ich in D ankommen. Bisher waren die Grenzübergänge unproblematisch. Von Portugal nach Spanien haben wir einen kleinen Transitschein für Spanien bekommen, womit wir uns ausweisen sollten, was aber nicht nötig war. Von Spanien nach Frankreich wurden wir durchgewunken. Überall gab es unbenutzte SP und man konnte übernachten, entsorgen und Wasser bunkern. Einkauf mit der empfohlenen Vorsicht in den Supermärkten war ebenfalls entspannt möglich.
    Mein Fazit ist, dass das Wohnmobil in dieser Corona Zeit der beste Aufenthaltsort ist. Trotzdem müssen wir nach einem halben Jahr Abwesenheit mal wieder zu Hause nach dem Rechten sehen.
    Gruß Hajo

Seite 9 von 13 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Gasversorgung in Zeiten der Krise
    Von Womofan2000 im Forum Gasversorgung
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 31.03.2020, 18:30
  2. Wart ihr schon mit dem Wohnmobil auf einer Fähre unterwegs?
    Von Sophia_Pfisterer im Forum Thema des Monats
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 12.10.2017, 18:51
  3. Mit Gottes Segen im Wohnmobil unterwegs
    Von womofan im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 22.08.2016, 04:18
  4. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 20.01.2016, 15:21

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •