Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 23
  1. #11
    Stammgast   Avatar von rundefan
    Registriert seit
    14.12.2012
    Ort
    am Sollingrand/Oberweser
    Beiträge
    6.275

    Standard AW: Allgemeine Frage zu LM-Felgen für mein Wohnmobil

    Das mit dem Lesen war ja wohl eher meine Schuld. aber jetzt wissen wir ja Beide mehr.

    @ nanniruffo
    Hallo Tom, ich schrieb ja auch, dass die Eingabe durch mich fehlerhaft war und hab im ersten Absatz schon berichtigt.
    Beste Grüße von der Oberweser, Werner (rundefan)
    Aktueller Durchschnittverbrauch
    bei Sprinter 313 mit Sprintshift aus 02.2005

  2. #12
    Stammgast   Avatar von custom55
    Registriert seit
    19.03.2014
    Ort
    Im Dreieck M-A-IN
    Beiträge
    1.115

    Standard AW: Allgemeine Frage zu LM-Felgen für mein Wohnmobil

    Was stshen denn im Fahrzeugschein für mögliche Reifen-/Felgengrößen? Evtl. kannst du gleich auf 16er umrüsten.

    Gruß Jürgen


    Gerne auf Tour mit unserem LMC Breezer V643, 148 PS,
    Leergew. incl. Zub. 2672 KG, Reisefertig 3390 KG mit 2 Pers., Motorroller, 2 Fahrräder +ca. 50 KG Sportausrüstung
    für uns perfekt, so groß wie nötig, so klein wie möglich

  3. #13
    Stammgast   Avatar von rundefan
    Registriert seit
    14.12.2012
    Ort
    am Sollingrand/Oberweser
    Beiträge
    6.275

    Standard AW: Allgemeine Frage zu LM-Felgen für mein Wohnmobil

    @custom55

    Hallo Jürgen,

    Im Fahrzeugschein steht als einzige Reifengröße 225/70 R 15C LI 112/110R.
    Das Fahrzeug war von der ersten Zulassung auf uns im Februar 2005 auf 3800 kg zugelassen, daher ist dies nur der einzig mögliche Reifen.

    Als Felge ist ausschließlich 15" vorgegeben, wahlweise 6x15 mit ET 75 und als Alternative noch 6x15" ET73 ( die Erstgenannten sind als Relikt verblieben, weil sie nur in Verbindung mit meiner Spurverbreiterung ( Goldschmitt ) von 50 mm / Seite genutzt werden dürfen.) Im alten KFZ-Schein war keine Felgengröße vorgegeben, die wurde erst eingetragen, weil im Teilegutachten für die Spurverbreiterung (verbleibende ET 20 mm) so vorgegeben.

    Mein Womo sollte nur ein mögliches "Aufhübschen" erleben. Die Reifen, die von Stahl-auf LM-felge wandern sollen, sind im Juli 2019 montiert und vllt. 2200 km gelaufen.

    Ich hatte nach zwei Reifenplatzern innerhalb von zwei Tagen und 500 km einen neuen Reifensatz ( Hankook Vantra ) auf die vorhandenen Stahlfelgen aufziehen lassen.

    Ich habe nicht vor, Räder mit einem größeren Durchmesser zu kaufen, allein schon, weil die gängigen LM-Felgen keine ABE für meinen Sprinter 313, Typ 903 aus 2005 besitzen. Zudem müsste ich dann ja Kompletträder kaufen, also Felge + Reifen, dazu noch eine Einzelabnahme usw., das will ich einfach nicht.

    Sollten die inzwischen von mir kontaktierten Spezialisten bestätigen, dass die uns optisch gefallenden LM-Felgen nicht zulassungsfähig für unser Mobil sein sollten, bleiben halt die Stahlfelgen die Grundlage unserer Sommerräder.( Die haben bis jetzt und über 15 Jahre genügt, nur, als wir die schönen neuen LM-Felgen mit Neureifen unseres Sohnes sahen, entwickelte meine Frau den Wunsch, evtl. für das Womo auch LM-Felgen haben zu wollen.)
    Geändert von rundefan (16.04.2020 um 09:59 Uhr) Grund: Text nochmals revidiert
    Beste Grüße von der Oberweser, Werner (rundefan)
    Aktueller Durchschnittverbrauch
    bei Sprinter 313 mit Sprintshift aus 02.2005

  4. #14
    Stammgast   Avatar von rundefan
    Registriert seit
    14.12.2012
    Ort
    am Sollingrand/Oberweser
    Beiträge
    6.275

    Standard AW: Allgemeine Frage zu LM-Felgen für mein Wohnmobil

    Hallo an Alle, die hier helfend gepostet haben!

    1. Sowohl Goldschmitt, als auch OCR und Carsten Stäbler konnten mir keine passende LM Felge liefern. Alle haben sich aber redlich bemüht, mit wirklich mehrfachem Mail-Austauschund sogar einem Rückruf.

    2. ich habe ein Felge gefunden, die a) als 15 " Felge für mein Fahrgestell nicht nur geeignet ist, sondern b) auch eine ABE besitzt. Auf Vorschlag von Carsten Stäbler hab ich mich mit dem für uns zuständigen TÜV Nord in Verbindung gesetzt. Da kann man auf der Web-Seite Anfragen u.a. zu Felgen und Reifen stellen. Dies hab ich nun getan und warte jetzt auf eine, hoffentlich kurzfristige Antwort. Sollte diese positiv ausfallen, wird unser Mobil wohl in Kürze auf LM-Felgen durch die Lande rollen ( sofern die Bundesländer uns da keinen Strich durch die Rechnung machen)

    3. Falls es interessiert, es soll die "Rial Transporter" in polar-Silber werden. Mit 1210 kg Traglast ist sie auf jeden Fall für unser Mobil geeignet, Lochkreis und ET passen ebenfalls. ABE-Gutachten ist von 2019, ich bin also eher optimistisch mit der Zulassungsfähigkeit.

    Nochmals meinen Dank an Euch für Eure gut gemeinten Rat- und Vorschläge. Von mir aus könnte der Thread hier einfach in Dauerschlaf gehen. Über die mögliche Eintragung werde ich dann mit Bild berichten, ansonsten bleibt Alles beim Alten.
    Geändert von rundefan (16.04.2020 um 18:25 Uhr)
    Beste Grüße von der Oberweser, Werner (rundefan)
    Aktueller Durchschnittverbrauch
    bei Sprinter 313 mit Sprintshift aus 02.2005

  5. #15
    Stammgast   Avatar von rundefan
    Registriert seit
    14.12.2012
    Ort
    am Sollingrand/Oberweser
    Beiträge
    6.275

    Standard AW: Allgemeine Frage zu LM-Felgen für mein Wohnmobil

    [QUOTE=rundefan;619591........

    2. ich habe ein Felge gefunden, die a) als 15 " Felge für mein Fahrgestell nicht nur geeignet ist, sondern auch eine ABE besitzt.

    ........ [/QUOTE]

    Hier muss ich noch etwas zur ABE und warum ich vorsichtshalber eine Anfrage startete sagen: in der ABE heißt es interessanter Weise stets, " geschlossener Aufbau". Ich bin zwar der gleichen Ansicht wie auch Carsten Stäbler, dass es sich bei einem Wohnmobil um einen geschlossenen Aufbau handelt, aber, man weiss ja nie.
    Beste Grüße von der Oberweser, Werner (rundefan)
    Aktueller Durchschnittverbrauch
    bei Sprinter 313 mit Sprintshift aus 02.2005

  6. #16
    Kennt sich schon aus   Avatar von LuckyMan01
    Registriert seit
    15.02.2015
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    162

    Standard AW: Allgemeine Frage zu LM-Felgen für mein Wohnmobil

    Wie gesagt.. Ich kenne es so, dass die Felgen eingetragen werden müssen.. Ne ABE reicht eigentlich nicht

    Gruß

    Marcus
    Gruß aus Dortmund...

    Marcus und Brigitte

  7. #17
    Stammgast   Avatar von rundefan
    Registriert seit
    14.12.2012
    Ort
    am Sollingrand/Oberweser
    Beiträge
    6.275

    Standard AW: Allgemeine Frage zu LM-Felgen für mein Wohnmobil

    Hallo Marcus,

    mag ja stimmen, ich warte auf die Auskunft vom TÜV.

    Vom PkW kannte ich das früher so, dass man ohne Vorführung mit ABE-Teilen, Felgen, Auspuff usw. einfach fahren konnte. Sinnvollerweise hatte man die ABE bei sich.
    Beste Grüße von der Oberweser, Werner (rundefan)
    Aktueller Durchschnittverbrauch
    bei Sprinter 313 mit Sprintshift aus 02.2005

  8. #18
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    03.04.2020
    Ort
    Oberpfälzer Bergland
    Beiträge
    411

    Standard AW: Allgemeine Frage zu LM-Felgen für mein Wohnmobil

    Eine ABE (allgemeine Betriebserlaubnis) i.S.d. Par. 22 StVZO kann an eine sogenannte Änderungsabnahme (umgangssprachlich auch: Anbauabnahme) geknüpft sein. Das kann (muss aber nicht) auch bei Felgen der Fall sein.

    Anders bei einer ECE-Typgenehmigung. Liegt eine solche vor, können die Felgen ohne Abnahme montiert werden. Aber trotzdem kann die Montage an Auflagen gebunden sein (z.B. nur bestimmte Rad-Reifenkombinationen).

    Eine ABE muss auch immer mitgeführt werden sofern keine Änderungsabnahme erforderlich war. Die ECE dagegen nicht. Hier langt das Prüfzeichen (E-Nummer) auf dem Anbauteil.
    Geändert von Consigliere (17.04.2020 um 15:53 Uhr)

  9. #19
    Kennt sich schon aus   Avatar von LuckyMan01
    Registriert seit
    15.02.2015
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    162

    Standard AW: Allgemeine Frage zu LM-Felgen für mein Wohnmobil

    Das Problem bei der ECE-Geschichte ist einfach, dass sie zum Beispiel für einen Sprinter oder Ducato gilt..

    Unsere Wohnmobile sind aber von Bürstner oder Carthago...

    Ich habe deshalb beim Kauf unserer Felgen mit dem TÜV Nord telefoniert.

    Allerdings wissen das in der Regel nicht mal die Wohnmobil - Händler.



    Gruß
    Gruß aus Dortmund...

    Marcus und Brigitte

  10. #20
    Stammgast   Avatar von rundefan
    Registriert seit
    14.12.2012
    Ort
    am Sollingrand/Oberweser
    Beiträge
    6.275

    Standard AW: Allgemeine Frage zu LM-Felgen für mein Wohnmobil

    So, per Mail Info vom TÜV Nord:
    "Die ABE für die Felge gilt nur für das Basisfahrzeug als Lkw. Mit den Änderungen zum Wohnmobil und der Auflastung ist eine Anbauabnahme an einer unserer TÜV-Stationen erforderlich – Gutachten § 21 StVZO "

    Woher der TÜV-Mensch allerdings eine Auflastung gelesen hat, entzieht sich mir. Das Womo war von 2005 bis 2017 und ab 2019 auf 3800 kg zugelassen, könnte also sowieso nicht aufgelastet werden.

    Da zusätzlich zu den Felgen also auch noch ca. 130€ für das Gutachten sowie noch eine im Augenblick nicht genau bekannter Betrag für den Eintrag in die Papiere fällig würde, ist das "Projekt LM-Felgen" einfach für uns gestorben.

    Da es ja "nur" eine Gedankenspielerei meiner Frau war, hab ich nach Zusammenfassung der möglichen Kosten von ihr ein überzeugtes:
    " Dann lassen wir das! Wäre vllt. optisch schon schön, aber das wäre ja nur für die Leute
    gehört habe, war auch klar, dass keine Klagen kommen werden.

    Nochmals vielen Dank für Eure Meinungen und Tips. Hier könnte geschlossen werden.

    Beste Grüße von der Oberweser, Werner (rundefan)
    Aktueller Durchschnittverbrauch
    bei Sprinter 313 mit Sprintshift aus 02.2005

Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Allgemeine Frage zur Leistung von WOMO Kühlschränken
    Von Generation111 im Forum Küchenzubehör
    Antworten: 99
    Letzter Beitrag: 25.09.2020, 10:56
  2. Mein E-Wohnmobil
    Von UeberraschungsCamper im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 16.08.2020, 13:23
  3. Anfängerfrage: Oder wie Parke ich mein Wohnmobil richtig?
    Von naudi im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 14.04.2016, 08:41
  4. Mein Wohnmobil wurde gestohlen!!
    Von masanella im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.10.2014, 11:05

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •