Seite 8 von 13 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 126
  1. #71
    Stammgast   Avatar von Jabs
    Registriert seit
    10.12.2012
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    4.880

    Standard AW: Geschichten aus dem Leben von Reisemobilisten...

    Zitat Zitat von Ebi2 Beitrag anzeigen
    ...Hoffe, ihr habt reichlich gegeben, das Tier braucht nen höheren BMI.
    Ebi, nein, wir haben uns an die Hinweise gehalten. Wenn wir das mit dem BMI gewusst hätten .... Und jetzt wo Du es schreibst - es gibt in den Appalachen tatsächlich keine Lachse. Wovon leben die Bären dort ? Grüsse Jürgen

  2. #72
    Kennt sich schon aus   Avatar von Ebi2
    Registriert seit
    12.12.2019
    Beiträge
    341

    Standard AW: Geschichten aus dem Leben von Reisemobilisten...

    Zitat Zitat von Jabs Beitrag anzeigen
    Ebi, nein, wir haben uns an die Hinweise gehalten. Wenn wir das mit dem BMI gewusst hätten .... Und jetzt wo Du es schreibst - es gibt in den Appalachen tatsächlich keine Lachse. Wovon leben die Bären dort ? Grüsse Jürgen
    Gute Antwort, das war eine Fangfrage. Die Tiere leben von Beeren, manchmal grasen sie auch wie Kühe. Und da kommt halt nur ein "Bärle" heraus und kein kräftiger Bär.

  3. #73
    Stammgast   Avatar von Alaska
    Registriert seit
    14.01.2014
    Ort
    Taunusstein
    Beiträge
    6.908

    Standard AW: Geschichten aus dem Leben von Reisemobilisten...

    Aber auch die größten Grizzlys beschäftigen sich viele Stunden damit z.B.Heidelbeeren etc.zu fressen,der darin enthaltene Zucker hilft den Bären sich den für den Winterschlaf nötigen Speck anzufressen.


    Gruß Arno
    Und ist der Berg auch noch so steil,bisserl was geht alleweil

    Bekennender SP und Wackenverweigerer

  4. #74
    Kennt sich schon aus   Avatar von robbie-tobbie
    Registriert seit
    06.03.2016
    Ort
    Großraum Düsseldorf
    Beiträge
    194

    Standard AW: Geschichten aus dem Leben von Reisemobilisten...

    Aber ich glaube, gegen einen gut gewachsenen Mitteleuropäer als Snack hätten die auch keine Einwände...

    Übrigens gibt es in Slowenien auch reichlich Braunbären in freier Wildbahn. So viele, dass in 2019 200 zum Abschuss freigegeben wurden... Dort passieren auch sehr häufig Verkehrsunfälle mit Bären.
    Viele Grüße

    Robert

  5. #75
    Kennt sich schon aus   Avatar von Ebi2
    Registriert seit
    12.12.2019
    Beiträge
    341

    Standard AW: Geschichten aus dem Leben von Reisemobilisten...

    Themawechsel... Mal ne Story aus Europa.

    2005 gab es in Rom nen Papstwechsel. Kurz danach waren wir dort, um den Kids mal etwas Geschichte zu vermitteln. Als wir eine große Menschenschlange sehen, fragen wir nach, wofür die Leute anstehen. Da würde es nach unten ans Grab gehen. ok, warum nicht, unterhalb des Petersdoms waren wir auch noch nie. Und wir sollten das Ziel auch nicht erreichen. Als wir merken, dass wir in der falschen Schlange stehen, ist schon ne Stunde vorüber und wir haben keine Lust, nochmals von vorne anzufangen.

    Letztendlich landen wir auf der Kuppel, dazu braucht es dann nochmals eine Stunde. Die Aussicht hat den Aufwand und das Verdrängen von Platzangst gelohnt. Gelohnt hat sich aber auch die Erkenntnis, dass ich in meinem Leben nie mehr für irgendetwas 2 Stunden anstehen werde.

    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	147-4758_IMG.jpg 
Hits:	0 
Größe:	79,2 KB 
ID:	33820  

  6. #76
    Stammgast   Avatar von Jabs
    Registriert seit
    10.12.2012
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    4.880

    Standard AW: Geschichten aus dem Leben von Reisemobilisten...

    Zitat Zitat von Ebi2 Beitrag anzeigen
    ... Gelohnt hat sich aber auch die Erkenntnis, dass ich in meinem Leben nie mehr für irgendetwas 2 Stunden anstehen werde....

    ...oh, dann warst Du noch nie im Disneyland ? Je länge die Schlange, desto lohnenswerter die Attraktion. Grüsse Jürgen

  7. #77
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    17.267

    Standard AW: Geschichten aus dem Leben von Reisemobilisten...

    Da fällt mir ein, vor zig Jahren haben wir Versailles besucht. Ich kann mich noch gut an die Schilder zum Schlosseingang erinnern, ab hier warten sie 3-2-1 Stunden... Aber wir haben durchgehalten, einmal in dem geschichtsträchtigen Spiegelsaal stehen musste sein, sehr beeindruckend.

    Am Vatikan zum Petersdom haben wir wegen der unendlichen Warteschlangen verzichtet, nur das Museum besucht. Durch das Museum kam man in die Sixtinische Kapelle, wo Michelangelo das vielleicht berühmteste Kunstwerk der Welt auf die Decke der Kapelle malte.

    Gruß Bernd
    Geändert von MobilLoewe (16.05.2020 um 12:49 Uhr) Grund: Nachtrag
    MobilLoewe, unterwegs im Dethleffs Alpa

    Streiten geht schief, wenn der Respekt voreinander fehlt.

    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren, sowie das geschriebene Wort.

    Mit 4.319 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (20.05.2020 um 15:39 Uhr).

  8. #78
    Kennt sich schon aus   Avatar von Ebi2
    Registriert seit
    12.12.2019
    Beiträge
    341

    Standard AW: Geschichten aus dem Leben von Reisemobilisten...

    Zitat Zitat von Jabs Beitrag anzeigen
    ...oh, dann warst Du noch nie im Disneyland ? Je länge die Schlange, desto lohnenswerter die Attraktion. Grüsse Jürgen
    Doch war ich. Ich spreche von der Zukunft. In den USA war ich mal meinen Kindern zuliebe. In Frankreich konnte ich im Rahmen einer ziemlich dekadenten Veranstaltung, zu der man mir auch noch das Flugticket geschickt hat, ohne jedes Anstehen in 2-3 Stunden alle großen Attraktionen besuchen, manche gleich mehrmals.

    Das Thema ist aber durch...

  9. #79
    Kennt sich schon aus   Avatar von Ebi2
    Registriert seit
    12.12.2019
    Beiträge
    341

    Standard AW: Geschichten aus dem Leben von Reisemobilisten...

    Zitat Zitat von MobilLoewe Beitrag anzeigen
    Da fällt mir ein, vor zig Jahren haben wir Versailles besucht. Ich kann mich noch gut an die Schilder zum Schlosseingang erinnern, ab hier warten sie 3-2-1 Stunden... Aber wir haben durchgehalten, einmal in dem geschichtsträchtigen Spiegelsaal stehen musste sein, sehr beeindruckend.

    Am Vatikan zum Petersdom haben wir wegen der unendlichen Warteschlangen verzichtet, nur das Museum besucht. Durch das Museum kam man in die Sixtinische Kapelle, wo Michelangelo das vielleicht berühmteste Kunstwerk der Welt auf die Decke der Kapelle malte.

    Gruß Bernd
    Papst Paul VI konnte ich anno 75 aus 2 Metern Entfernung begutachten.Als alle Menschen Richtung Petersdom rannten, hat mein Vater gemeint, wir rennen einfach mit. Kurz danach kam er dann. Das war halt eine andere Zeit.

  10. #80
    Stammgast   Avatar von Jabs
    Registriert seit
    10.12.2012
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    4.880

    Standard AW: Geschichten aus dem Leben von Reisemobilisten...

    Zitat Zitat von Ebi2 Beitrag anzeigen
    Doch war ich. Ich spreche von der Zukunft. In den USA war ich mal meinen Kindern zuliebe.......
    ... dabei fällt mir noch eine Geschichte ein:

    vor vielen, vielen Jahren das erste Mal in Anaheim. Haben schnell den "Trick" mit den langen Schlangen herausgefunden. Gerade kommen wir aus dem "Haunted Mansion" (ein must), da sehen wir eine "attraction" mit einer noch längeren Warteschlange. Nix wie hin. Nach längerem Warten sehen wir den Hinweis, "Schwangere sollten nicht weiter gehen". Sind wir nicht. Dann kommt "Wer Herzattacken hat sollte hier stoppen". Abgesehen, dass das nicht für uns zutrifft halten wir das für Scherze zur Unterhaltung der Warteschlange.

    Dann sind wir drin - und es ist zu spät. Diese Attraktion ist eine fast speed Achterbahn mit 2 (?) 360 Loopings in einer Halle, d.h. absolut im dunklen. Damals war ich jung, Geblieben ist eine interessante Erinnerung und "das muss ich nicht nochmal haben".

    Über 30 Jahre später sind wir mit unserer Tochter im Disneyland in Paris. An viele Attraktionen erinnern wir uns und können diese unserer Tochter zeigen. Eigentlich sind wir fast durch - da sehen wir noch eine ganz lange Schlange. Unsere Tochter war nicht zu halten und wir hatten diese Attraktion vergessen. Seitdem weiss ich - auch wenn man sich noch jung fühlt - über 30 Jahre Altersunterschied machen einiges aus .

    Grüsse Jürgen

    edit: Nachtrag: da sieht man wieder mal, dass man sich immer nur an gute Dinge erinnert.

Seite 8 von 13 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Die besten Geschenke für Reisemobilisten
    Von Anne_Mandel im Forum Thema des Monats
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 03.10.2017, 21:24
  2. Seit wievielen Jahren seid ihr Reisemobilisten?
    Von BRB-Stefan im Forum Was ich schon immer mal loswerden wollte
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 23.06.2017, 14:01
  3. www.leben-unterwegs.cm - Vom Leben im Wohnmobil
    Von Carbonunit im Forum Meine Wohnmobil-Website/Blog
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 13.12.2016, 08:34
  4. Welch ein Glück, daß wir Reisemobilisten sind...
    Von Provencale im Forum Lustiges und Peinliches rund ums Wohnmobil
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.01.2014, 16:02
  5. Blinkmuffel auch unter Reisemobilisten?
    Von MobilLoewe im Forum Recht im Straßenverkehr
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 01.02.2012, 07:16

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •