Seite 8 von 8 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8
Ergebnis 71 bis 80 von 80
  1. #71
    Stammgast   Avatar von Tonicek
    Registriert seit
    20.02.2011
    Ort
    Kreis Praha Výhod - Böhmen
    Beiträge
    4.895

    Standard Wie viel verbraucht ein Alkoven mehr als ein VI oder TI?

    Zitat Zitat von Felisor
    . . . Sunlight A68, Ducato-Fahrgestell Modell '19 mit 130PS, 3,5t "Lebendgewicht".
    Bei moderater Fahrweise im Landstraße-Autobahn-Mix mit Reisegeschwindigkeit zwischen 90 und 100 km/h 11,3l/100km
    Bei mir exakt das Gleiche an Diesel, allerdings hab' ich ein "Lebendgewicht" von 4300 kg - max. 4500 kg - das brauche ich ganz einfach als alleinreisender Junggeselle, und manchmal einen temporären Besuch im Mobil.
    Auch meine 150 PS anstelle der hier genannten 130 möchte ich nicht missen . . .
    Nicht alle Engel haben Flügel - manche haben auch Barthaare. [ wie mein Kätzchen ]

  2. #72
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    24.02.2020
    Ort
    Kreis Böblingen / Schwarzwaldrand
    Beiträge
    55

    Standard AW: Wie viel verbraucht ein Alkoven mehr als ein VI oder TI?

    Vielen Dank für Eure Antworten.
    Vielleicht habe ich mich falsch ausgedrückt bei meinem Beitrag: Ich fahre ein relativ schweres Alkovenmobil mit einem gegenüber heutigen Fahrzeugen veralteten Motor. Daher braucht das Fahrzeug wahrscheinlich schon1,5 -2 Liter mehr als vergleichbare moderne Fahrzeuge.
    Ich beschwere mich auch nicht über den Verbrauch.
    Mir ging es eigentlich darum zu erfahren, ob die Behauptung stimmt dass Alkovenfahrzeuge wirklich so viel mehr verbrauchen als andere Aufbauformen. Um nicht Äpfel mit Birnen zu vergleichen natürlich bei ungefähr gleicher Länge, Breite und Gewicht. Denn man hört und liest immer wieder der angebliche immense Mehrverbrauch sei der Grund für die sehr stark nachlassenden Zulassungszahlen bei Alkovenfahrzeuge.
    Wenn ich so die von Euch freundlicherweise angegebenen Verbräuche vergleiche ist es rund ein Liter mehr.
    Im Vergleich zu den meist günstigeren Kaufpreisen gegenüber anderen Aufbauformen könnte man den Mehrverbrauch sogar gegenrechnen und käme auf ein Womoleben gesehen sogar billiger.
    Also liegt es meines Erachtens gar nicht am Mehrverbrauch sondern an den anderen moderneren Aufbauformen dass der Alkoven fast ausstirbt.
    Denn ausser bei ein paar Familien und vielen Vermieter findet diese Aufbauform kaum noch Freunde.
    Der meist günstigere Kaufpreis und die sehr gute Raumausnutzung ist heute wohl auch kein Kaufargument mehr.
    Na ja, egal. Ich bin mit unserem Alkoven zufrieden und würde jederzeit wieder einen kaufen.
    Gruss
    Willi

  3. #73
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    17.305

    Standard AW: Wie viel verbraucht ein Alkoven mehr als ein VI oder TI?

    Zitat Zitat von Tjaffer Beitrag anzeigen
    ... Also liegt es meines Erachtens gar nicht am Mehrverbrauch sondern an den anderen moderneren Aufbauformen dass der Alkoven fast ausstirbt.
    Denn ausser bei ein paar Familien und vielen Vermieter findet diese Aufbauform kaum noch Freunde. ...
    Fast ausstirbt? Ganz so schlimm ist es nicht. https://www-promobil-de.cdn.ampproje...-eura-mobil%2F

    Selbst teurere Marken bieten seit vielen Jahren Alkovenmobile an. Concorde, PhoeniX, Wochner, Robel, Bimobil...

    Gruß Bernd mit Alkoven
    MobilLoewe, unterwegs im Dethleffs Alpa

    Streiten geht schief, wenn der Respekt voreinander fehlt.

    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren, sowie das geschriebene Wort.

    Mit 4.319 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (20.05.2020 um 15:39 Uhr).

  4. #74
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    24.02.2020
    Ort
    Kreis Böblingen / Schwarzwaldrand
    Beiträge
    55

    Standard AW: Wie viel verbraucht ein Alkoven mehr als ein VI oder TI?

    Hallo Bernd,
    na ja, sie werden noch gebaut. Aber ich meine im Kopf zu haben so mit einem Marktanteil von um die 7%.
    (Kann jetzt nicht genau nachschauen da ich im Moment im Geschäft bin.)
    Weniger Marktanteil haben glaube ich nur noch die Absetzkabinen. Ich finde es jedenfalls schade, denn das Kosten- Nutzenverhältnis ist unschlagbar.
    Gruß Willi

  5. #75
    Ist öfter hier   Avatar von Doraemon
    Registriert seit
    01.05.2020
    Ort
    Castro Urdiales / Spanien
    Beiträge
    37

    Standard AW: Wie viel verbraucht ein Alkoven mehr als ein VI oder TI?

    Mit unserem Alki liege ich momentan bei 11,33l/100km, wenig Autobahn und viiiiiiel Landstrasse, der Durchschnittswert liegt bei unseren Reisen dann immer so bei 80km/h.
    ___________________________________________

    saludos

    Christian

  6. #76
    Stammgast   Avatar von Sellabah1
    Registriert seit
    04.06.2018
    Beiträge
    1.246

    Standard AW: Wie viel verbraucht ein Alkoven mehr als ein VI oder TI?

    Ich finde die Aufteilung eines Alkoven für das Ei de Kolumbus, da die Aufteilung des Woh und Fahrbereichs ganz klar unterteilt ist.
    Ein Durchstieg von hinten nach vorn und umgekehrt ist möglich. Das unisolierte Fahrerhaus mit der in Europa immer einfach verglasten Frontscheibe kann komplett abgeschottet werden.

    Durch die Erfindung von Längsbetten im Alkoven ist auch die Kletterei Geschichte geworden.

    Einzig, was als Nachteile bleibt, ist die Kraxelei in und aus der Koje. Durch richtige Treppen wie im ALPA ist dies schon unbeschwerter, ich glaube, in Zukunkft wird man hier sogar noch einen elektrischen Stufenlift anbieten. Was beim Alkoven immer bleibt, sind die klobigen Ausmaße.

    Hätte ich nicht einen VI mit Rundsitzgruppe und Längsbetten gefunden, ich hätte den ALPA. Mit Längsbetten vielleicht gar den EURA mit 5,7m Länge.

    Denn meinen VI nutze ich seltenst als Aquarium. Komm ich an fahr ich am ersten Abend die Längsbetten runter und dies bleibt so bis zur Abfahrt. Klettern müssen wir auch, aber eine Stufe weniger.

    Das Konzept Alkoven finde ich nicht tot, da muss nochmal Hirnschmalz rein. Zum Beispiel, kann man wie über der Heckgarage auch vorne im Alkoven Betten elektrisch runter fahren. Sogar tiefer als ein Heckbett.

    LG
    Sven
    Elektroautofahren ist wie Durchfall.
    Es ist nie ganz sicher, ob man es noch bis nachhause schafft.

  7. #77
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    14.10.2019
    Beiträge
    149

    Standard AW: Wie viel verbraucht ein Alkoven mehr als ein VI oder TI?

    Zitat Zitat von Tjaffer Beitrag anzeigen
    Also liegt es meines Erachtens gar nicht am Mehrverbrauch sondern an den anderen moderneren Aufbauformen dass der Alkoven fast ausstirbt.
    Der Alkoven wird einfach nicht mehr "aktiv" angeboten. Er ist einfach gegenüber den "schnittiger" aussehenden TI ins Hintertreffen geraten. Wer als modern gelten will, der fährt einen aerodynamischen Teilintegrierten, ohne die "hässliche" Nase vorne raus. Auch sind die TI niedriger gebaut und haben so einen etwas tieferen Schwerpunkt und etwas besseres Fahrverhalten. Dafür muss man dann halt abends Umbauorgien in Kauf nehmen und hat ein beengteres Raumgefühl. Das scheint aber aktuell angesagter zu sein als ein praktisches "Form follows Function"-Mobil. Weil aber so ein Alkoven (gerade in Verbindung mit Stockbetten) das Nonplusultra für Familien mit größeren Kindern ist, ist er eben nicht ganz tot zu kriegen, wird aber wie viele praktische Lösungen für solche "Problemfälle" (ich hab irgendwie das Gefühl, Familien mit Kindern sind nirgends so richtig erwünscht), eben nur auf explizite Nachfrage angeboten.

    Allerdings habe ich das Gefühl, das der Alkoven mit mit Längs-Einzelbetten gerade im höherpreisigen Segment für den betuchteren "Senioren" wegen des doch besseren Raumangebots langsam wieder auch bei den Herstellern aus seinem Schattendasein heraus kommt.

  8. #78
    Ist öfter hier   Avatar von Doraemon
    Registriert seit
    01.05.2020
    Ort
    Castro Urdiales / Spanien
    Beiträge
    37

    Standard AW: Wie viel verbraucht ein Alkoven mehr als ein VI oder TI?

    Zitat Zitat von Felisor Beitrag anzeigen
    Der Alkoven wird einfach nicht mehr "aktiv" angeboten. Er ist einfach gegenüber den "schnittiger" aussehenden TI ins Hintertreffen geraten. Wer als modern gelten will, der fährt einen aerodynamischen Teilintegrierten, ohne die "hässliche" Nase vorne raus. Auch sind die TI niedriger gebaut und haben so einen etwas tieferen Schwerpunkt und etwas besseres Fahrverhalten. Dafür muss man dann halt abends Umbauorgien in Kauf nehmen und hat ein beengteres Raumgefühl. Das scheint aber aktuell angesagter zu sein als ein praktisches "Form follows Function"-Mobil. Weil aber so ein Alkoven (gerade in Verbindung mit Stockbetten) das Nonplusultra für Familien mit größeren Kindern ist, ist er eben nicht ganz tot zu kriegen, wird aber wie viele praktische Lösungen für solche "Problemfälle" (ich hab irgendwie das Gefühl, Familien mit Kindern sind nirgends so richtig erwünscht), eben nur auf explizite Nachfrage angeboten.

    Allerdings habe ich das Gefühl, das der Alkoven mit mit Längs-Einzelbetten gerade im höherpreisigen Segment für den betuchteren "Senioren" wegen des doch besseren Raumangebots langsam wieder auch bei den Herstellern aus seinem Schattendasein heraus kommt.
    Du sprichst mir aus der Seele und meine "Nase" liebe ich, so fährt man immer im "Schatten".

    Um zurück zum Thema zu kommen, ich merke es gewaltig am Dieselverbrauch wenn ich mal eine zeit lang hinter einem LkW herfahre.
    Geändert von Doraemon (05.05.2020 um 14:57 Uhr)
    ___________________________________________

    saludos

    Christian

  9. #79
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    03.04.2020
    Ort
    Oberpfälzer Bergland
    Beiträge
    225

    Standard AW: Wie viel verbraucht ein Alkoven mehr als ein VI oder TI?

    Ich bin bekennender Alkovenfahrer. Mit ihm kann man alle Generationsphasen des Lebens komfortabel genießen.

    Zu Beginn war der Alkoven ein prima Schlafplatz für die Kinder, ohne Betten bauen zu müssen. Gleichzeitig gibt es eine großzügige Dinette an dessen Tisch bequem vier Personen sitzen können und auch genau so viele Gedecke Platz finden.

    In der zweiten Phase ohne Kinder ist der Alkoven die perfekte Ablage für alles, was sonst auf den Betten, dem Tisch oder den Sitzen herumliegen würde. Wir hatten immer ein aufgeräumtes, wohnliches Mobil.

    In der dritten Phase ist meine Frau ganz froh, wenn die nächtlichen Schreinerarbeiten weit weg von ihr im Alkoven (ohne Umbauten oder Platzeinbußen) stattfinden. Ich wiederum bin froh, dass ich nicht immer auf dem Fahrersitz in der selben Position sitzen muss, sondern mich auf den üppigen Bänken sogar ausstrecken kann.

    Dazu kommen beim Fahren noch der Sonnenschutz und beim Stehen der Regenschutz durch die "Nase".

    Unsere Erfahrungen haben wir 21 Jahre mit einem 7,005 langen Eura 690 HB gemacht, dessen üppige Garage dazu noch unsere zwei Piaggios schluckt und der über eine unvergleichlich große Küchenzeile verfügt, die meine leidenschaftliche Köchin nicht missen möchte. Von dem beheizten doppelten Boden, in dem 6 große Klappkisten Platz finden, will ich gar nicht erst schwärmen.

    Das alles schaffen die allerwenigsten VI oder TI, selbst wenn sie noch zwei Meter länger sind. Mit den trotzdem relativ kompakten Maßen ist der eine Liter Mehrverbrauch dann auch schnell kompensiert. Mehr als 11,5 Liter verbrauchen wir nicht mal mit einem 1,4t schweren Boot am Haken.
    Und am Rande bemerkt sind die meisten VI auch keine wirklichen Schönheiten.
    Geändert von Consigliere (05.05.2020 um 15:09 Uhr)

  10. #80
    Kennt sich schon aus   Avatar von Variokawa
    Registriert seit
    14.08.2014
    Beiträge
    389

    Standard AW: Wie viel verbraucht ein Alkoven mehr als ein VI oder TI?

    Wir haben uns vor 7 Jahre für ein Kastenwagen mit Alkoven und Stockbetten hinten, aus Familiäre gründen entschieden
    ( 1Kind, damals 8 Jahre alt ). Ich mochte immer Alkoven und suche fürs später auch ein so ein Modell, aber mit Bett hinten.
    Leider gibts wenig auswahl, den neue Laika Kosmo F 510 ist mir zu einfach gebaut, hab ein gebrauchte Laika Ecovip 1 Classic von 2014 gesehen und bin begeistert. Sowas oder ein gebrauchte Phoenix-Concorde könnte ich mir in Zukunft vorstellen.
    Den mehrverbrauch ist nicht entscheidend.
    ciao

Seite 8 von 8 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8

Ähnliche Themen

  1. WoMo verbraucht mehr wie zuvor
    Von Zuiop im Forum Selbermachen - Tipps und Tricks
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 31.05.2017, 09:50
  2. Grade NEU hier mit viel viel Pech
    Von Magnum 30 im Forum Vorstellungsrunde
    Antworten: 76
    Letzter Beitrag: 10.11.2016, 19:26
  3. Wie viel Wasser verbraucht ihr?
    Von reisepirat im Forum Wasserversorgung
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 28.11.2014, 22:56
  4. Morelo Alkoven, Phoenix oder Concorde auf MAN
    Von MobilLoewe im Forum Neuigkeiten rund um das Reisemobil
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 23.12.2013, 21:22
  5. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.03.2009, 21:55

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •