Seite 2 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 51
  1. #11
    Stammgast   Avatar von Sellabah1
    Registriert seit
    04.06.2018
    Beiträge
    1.204

    Standard AW: Pause machen auf großer Fahrt - Thema des Monats für promobil 6/2020

    Was mir noch wichtig ist zu schreiben, in Italien nutze ich die Autobahnraststätte gerne auch für den Camperservice. Gibt es dort kostenlos an fast jeder Raste und ist bequemer und unkomplizierter als auf manchen Stellplätzen. Besser wie Campingplätze in Italien eh, denn meist wurde der Camperservice für Wohnmobile mal eben irgendwo hingefrickelt.

    Viele europäische Autobahnraststätten, auch in Deutschland bieten auch schon Camperservice an und es sollte wegen der Umwelt Schule machen.

    LG
    Sven
    Elektroautofahren ist wie Durchfall.
    Es ist nie ganz sicher, ob man es noch bis nachhause schafft.

  2. #12
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    03.04.2020
    Ort
    Oberpfälzer Bergland
    Beiträge
    161

    Standard AW: Pause machen auf großer Fahrt - Thema des Monats für promobil 6/2020

    Rasten tun wir dort, wo sich gerade eine Gelegenheit bietet, mit dem Womo ist das eigentlich nie ein Problem. Tagsüber sind auch die Lkw-Parkplätze unproblematisch, weil frei.

    Für Übernachtungen sind Autobahnparkplätze oder Autohöfe für uns ein absolutes no-go, weil viel zu laut. Wir fahren immer ab. Mit Google-Maps überhaupt kein Problem. Die Luftbilder geben ausreichend Hinweise auf ruhige, versteckte Plätze. Kriminalitätsfurcht haben wir dabei nicht. Fast 40 Jahre Berufserfahrung als Freund und Helfer haben mir gezeigt, dass ein 6er im Lotto wahrscheinlicher ist, als im Womo überfallen zu werden. Hin und wieder stören mal witzige Jugendliche, die der Zufall in die ausgesuchte Ecke geführt hat, und die dann mal klopfen, um zu fragen, ob man schon schläft

  3. #13
    Stammgast   Avatar von Santana63
    Registriert seit
    29.11.2016
    Ort
    https://kurzelinks.de/he08
    Beiträge
    818

    Standard AW: Pause machen auf großer Fahrt - Thema des Monats für promobil 6/2020

    Zitat Zitat von Consigliere Beitrag anzeigen
    Hin und wieder stören mal witzige Jugendliche, die der Zufall in die ausgesuchte Ecke geführt hat, und die dann mal klopfen, um zu fragen, ob man schon schläft
    Das hatten wir öfters weil wir oft solche Stellen nutzen,
    nur sind diese Jugendlichen wenn dann meist neugierig, vor allem wenn sie keinerlei Besatzung ausmachen können weil diese sich verrammelt haben.
    Ich gehe meist schon vorher einfach mal raus, sage "guten Tag", oder zeige mich einfach nur.
    Meistens ist dann sogar deren Lautstärke auch gleich geringer.
    So schlimm wie oft dargestellt sind die meisten gar nicht. Wollen halt auch mal abhängen und ihren Spaß haben. haben wir früher mit Mopeds und Autos ja auch so gemacht.
    Gruß Mario
    wie sagte schon Mielke, liebe Euch doch alle, alle Menschen

    "Wer die Freiheit aufgibt, um (vermeintliche) Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren" Benjamin Franklin

  4. #14
    Stammgast  
    Registriert seit
    11.01.2014
    Ort
    Norddeutschland - Im Elbe-Weser-Dreieck
    Beiträge
    5.741

    Standard AW: Pause machen auf großer Fahrt - Thema des Monats für promobil 6/2020

    Wir haben Zeit, haben wir schon immer gehabt und Reisen nach dem Motto "der Weg ist das Ziel",
    wo wir Nachmittags Ankommen ist dabei Nebensache,
    Und da sind wir schon bei den Tagesetappen, die bei uns zwischen 250km und 350km liegen und die werden meistens ohne Zwischenstopp abgefahren.
    Morgends nach dem Frühstück so gegen 10:00 langsam vom Platz und spätestens am frühen Nachmittag am Ziel, dann gibt es noch genug freie Stellplätze und wenn doch mal alles Belegt ist, haben wir noch Ruhe um ein Ausweichquartier anzufahren.
    Schöne Grüße
    Volker

  5. #15
    Kennt sich schon aus   Avatar von daisyduck
    Registriert seit
    18.08.2014
    Ort
    LK Garmisch
    Beiträge
    252

    Standard AW: Pause machen auf großer Fahrt - Thema des Monats für promobil 6/2020

    Wir nutzen bei längeren Fahrten auch gerne mal die AB Raststätten für eine kurze Mittagspause. In Italien und Frankreich gibt es ja meist sogar extra ausgewiesene Plätze für Camper (samt V/E), was wir sehr vorbildlich finden. In Deutschland halten wir meist nur sehr kurz auf den LKW Parkplätzen, da diese oft sehr voll sind und wir den LKWs nicht die Plätze wegnehmen wollen (obwohl wir es, da über 3,5 to, dürften).
    Am WE machen wir abseits der Autobahnen auch mal eine Mittagspause auf Parkplätzen von Einkaufsmärkten, die dann ja geschlossen sind.
    Nachts würden wir aber nie eine AB Raststätte nutzen, deshalb fahren wir immer vor Einbruch der Dunkelheit von der AB runter und suchen uns einen geeigneten Stellplatz, Parkplatz etc.

    LG
    Conny

  6. #16
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    27.02.2017
    Beiträge
    157

    Standard AW: Pause machen auf großer Fahrt - Thema des Monats für promobil 6/2020

    Zitat Zitat von AlterHans Beitrag anzeigen
    Unser kurzes, 5,52 m langes, Mobilchen passt fast immer auf einen PKW Parkplatz. Das nutzen wir auch, besonders an der Autobahn. Somit macht uns das pausieren kaum Probleme. Auch kleine Ortschaften oder Waldparkplätze sind angenehm zum Rasten.
    Das halten wir mit unserem 5,50 langen Hymerchen ebenso. War noch nie ein Problem da wir ja niemand behindern.
    Gerne suchen wir für die Mittagspause auch auf Rasthöfen ein Schnellrestaurant auf, wo wir sonst normalerweise nie hingehen.

    Grüße Manfred

  7. #17
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    05.06.2018
    Ort
    bei Weimar/Thür
    Beiträge
    327

    Standard AW: Pause machen auf großer Fahrt - Thema des Monats für promobil 6/2020

    meine "privilegierte" wohnlage hat zur folge, dasz ich alle etappenorte für auslandsreisen innerhalb von 5h bis 6h erreiche.
    somit fahre ich egt immer mittwochs/donnerstags gegen 18:00 uhr los und bin gegen mitternacht im raum garmisch (I per brenner), kiefersfelden (HR per felbertauern), lindau (I per san bernardino), rostock (ostsee oder S per fähre), saarbrücken und luxemburg (F) und lörrach (F über geneve).

    bei diesen 5h reicht mir ein 15 min päuschen zum beine vertreten, eine butterbrezel und kaffee nehme ich beim fahren zu mir. die Ballungsräume (B,M,F....) durchfahre ich somit immer gegen 22:00 uhr.
    am etappenort findet sich immer ein übernachtungsplätzchen (niemals an der bab) und 2 weizen schmecken mir auch nach mitternacht...
    so weit - so gut!
    Hartmut von Dem Reisemobilstellplatz im unteren Jagsttal!

  8. #18
    Kennt sich schon aus   Avatar von Andi_HP
    Registriert seit
    07.09.2013
    Ort
    Südhessen
    Beiträge
    187

    Standard AW: Pause machen auf großer Fahrt - Thema des Monats für promobil 6/2020

    Hallo zusammen,
    auf langen Fahrten nach Norwegen, oder Schottland, fahren wir zum Essen meist auf kleine Autobahnparkplätze. Mit leckerem Salat und Frikadellen hat uns dann meine Schwiegermutter versorgt. Zur Übernachtung suche ich dann zu gegebener Zeit über die Promobil App einen Stellplatz, oder auch einen CP über google maps.

    Wenn wir unsere Trips über verlängerte Wochenenden fahren, dann vermeiden wir gerne die Autobahn und fahren über Land und rasten gerne bei netten Landgasthöfen. Oft können wir hier auch nächtigen, wenn ein entsprechender Parkplatz vorhanden ist. So haben wir schon manche kulinarische Überraschung erlebt.

    Grüße
    Andreas


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
    Niesmann Bischoff Arto 79LE 2014

  9. #19
    Stammgast   Avatar von raidy
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Landkreis Esslingen
    Beiträge
    11.002

    Standard AW: Pause machen auf großer Fahrt - Thema des Monats für promobil 6/2020

    Erste Pause nach 3 Stunden, dann alle 2 Stunden eine Pause. Ich bin auf Reise, nicht auf der Flucht. Dann gibt es immer einen Espresso und eine Zigarette dazu. Gerade in Frankreich gibt es viele kleine Autobahn-Parkplätze mit schönem Picknick-Bereich. Auf den Landstraßen gibt es ohnehin viele schöne Plätze zum Pause machen. Autobahnraststätten meide ich so gut wie möglich.
    Gutes Mittagsessen gibt es in Frankreich bei vielen Supermärkten, oft in echter Gastronomie-Qualität und zu guten Preisen.
    Aber auch die "menue de jour" Angebote vieler Gaststätten lohnen einen Stopp.

    Georg
    Geändert von raidy (10.04.2020 um 17:42 Uhr)
    Ein guter Bauer hat eine Ernte auf dem Konto, eine in der Scheune und eine auf dem Acker.

  10. #20
    Stammgast   Avatar von rundefan
    Registriert seit
    14.12.2012
    Ort
    am Sollingrand/Oberweser
    Beiträge
    6.162

    Standard AW: Pause machen auf großer Fahrt - Thema des Monats für promobil 6/2020

    IdR. wie Georg( raidy), da wir alleine schon 1,5 h bis zur Autobahn bräuchten. Das ist halt so, wenn man irgendwo im Nichts wohnt. 60 bis 100 km zur Autobahn sind ja noch keine echte Entfernung. Aber im Rhytmus 3h/2h/2h hat schon was.
    Ebenfalls ausgiebige Pause, da fast immer Kabine gebucht, auf den Skandinavienfähren. Vorteil, keine pöbelnden, betrunkenen Nordmänner auf Deck erleben müssen. Dann hat man nach Ankunft im Zielland eigentlich nur noch Etappenlängen von 150 -250 km. Wenn man sich mehrere Wochen für so eine Reise gönnen kann, sind längere Strecken am Stück nicht mehr zwingend notwendig. Da wird gefahren, zwischendurch vllt. mal eingekauft, also besondere Pausen fallen dann nicht an.
    Im Gegensatz zu Georg wird bei unseren Pausen allerdings nicht geraucht. Meine letzte Zigarette oder auch Pfeife fand 1983 statt. Aber ein Kaffee, manchmal nur ein kühles Wasser, darf gern sein.
    Beste Grüße von der Oberweser, Werner (rundefan)
    Aktueller Durchschnittverbrauch
    bei Sprinter 313 mit Sprintshift aus 02.2005

Seite 2 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Klima- und Umweltschutz - Thema des Monats für promobil 5/2020
    Von Stefan_Weidenfeld im Forum Thema des Monats
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 30.03.2020, 10:38
  2. Heizen im Reisemobil - Thema des Monats für promobil 4/2020
    Von Stefan_Weidenfeld im Forum Thema des Monats
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 02.02.2020, 13:06
  3. Trotz mehrerer Handicaps auf großer Fahrt
    Von Ralf_B im Forum Was ich schon immer mal loswerden wollte
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 11.12.2012, 10:39
  4. Thema des Monats
    Von MobilLoewe im Forum Thema des Monats
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.02.2011, 21:30

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •