Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 24
  1. #1
    Ganz neu hier  
    Registriert seit
    08.04.2020
    Beiträge
    3

    Unglücklich Erfahrung / Bestellprozess bei Hymer - Katastrophale Transparenz

    Hallo zusammen,

    muss mir gerade mal ein wenig Luft verschaffen, während ich auf die nächste Antwort meines Verkäufers warte!

    Bei jedem Fahrzeughersteller kann man sich entweder Online oder beim Händler alle Fahrzeugdetails und Austattungen hin und her-konfigurieren wie man möche und hat anschließend nach einem recht aufwändigen Prozedere sein Fahrzeug konfiguriert und sieht dann auch das Ergebnis.

    Nicht so bei der Firma Hymer. ich hatte mit dem Verkäufer alles soweit durchgesprochen und schlussendlich den Vertrag unterzeichnet.

    Ein paar Tage später:

    - Anruf: der Tempomat ist ja nicht dabei (Online, Prospekt & Preisliste - nirgendwo aufzufinden!) kostet nochmal 400€, naja - also gut, einmal
    nachgebessert und neu unterschrieben.

    - erneuter Anruf ca. 10 Tage später: Händler hat die Auftragsbestätigung mit Hymer besprochen und es stellt sich heraus:
    Das Höhenkit für die Standheizung gbit es nur wenn die 6KW (anstatt der beschriebenen 4KW) Variante mit dazu geordert wird! Aufpreis ca.1200€
    Original Beschreibung von Hymer beim Konfigurator: Dieselheizung-Höhenkit (ermöglicht die volle Leistungsfähigkeit der Serienstandheizung in
    alpinen Regionen)

    Anm: Es ist nirgendwo beschrieben welche Heizung hier Serienmäßig verbaut ist. Geschrieben steht nur:
    „4kW Warmluftheizung mit Warmwasserboiler“

    Ich bin Kunde und nicht der WoMO Spezialist - deswegen gehe ich zum Händler und lasse mich beraten bevor ich kaufe. Das dies hier nicht so 100% funktioniert ist zum großteil erst mal dem Hersteller geschuldet, der eine äußerst unzureichende Transparenz seines Fahrzeuges darstellt. Nicht einmal der Händler (war ein offensichtlich älterer und erfahrender Verkäufer) wusste um diese hier beschriebenen Dinge bescheid.


    Mal abgesehen davon, dass ich diesen Händler aufgrund er Örtlichen Nähe gewählt hatte obwohl mir ein Angebot vorlag welches ca. 700€ guenstiger gewesen ist summieren sich hier noch Posten von denen Anfangs nie die Rede war.

    Mich ärgert hier einfach auch diese nicht vorhandene professionalität die sich einfach gehört, wenn es sich um solch hochpreisige Dinge dreht. Vermutlich kann ich nie wieder so viel Geld in ein WoMo investieren: da wünscht man sich eben schon einen geschmeidigen Ablauf der Dinge.......

    Ähnliche Erfahrungen? Branchenübliche Geschichte? Soll ich dabei bleiben..... ja, muss ich selbst entscheiden - ich weiß...

    Bleibt Gesund und habt Spaß am Leben ;o)
    Chingo
    Geändert von Chingo (08.04.2020 um 08:49 Uhr) Grund: zu schnell abgeschickt ;o)

  2. #2
    Stammgast   Avatar von Dieselreiter
    Registriert seit
    30.10.2016
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.570

    Standard AW: Erfahrung / Bestellprozess bei Hymer - Katastrophale Transparenz

    Hallo,

    willkommen - auch wenn als Erstauftritt eine Vorstellungsrunde lieber gesehen wird als eine Beschwerderunde.

    Noch kann ich keine wirklich dramatischen Ereignisse erkennen. Der Tempomat ist normalerweise in einem "Chassis Paket" o.ä. enthalten, so zumindest bei Capron (Hymer Tochter). Aber wenn das Fehlen bei der Übermittlung der Bestellung aufgefallen ist, dann hat die Nachrichtenkette ja wohl richtig funktioniert, oder?

    Das mit "4 kW Warmluftheizung mit Warmwasserboiler“ betrifft imho die Truma Gas Heizung - dass die als Standard verbaut wird, steht ja sicher in irgendeinem Prospekt drin.

    Ich glaube, dass deine Erwartungshaltung ober der "mangelnden Professionaltität" etwas übertrieben ist - der Absatz von ganz bestimmten Womotypen ist trotz Womo Boom noch immer in überschaubaren Stückzahlen angesiedelt. Da werden keine Millionen Stück verkauft wie bei einem A4 oder Golf, daher ist das ganze Geschwurbel rund um den Verkauf nicht so übertrieben mit Rosenblättern ausgelegt wie in der PKW Branche. Und das finde ich auch gut so, beinahe jedes Womo ist je nach Bestellumfang mehr oder weniger ein Unikat, da würde endlose Schulungen der Händler und viele bunte Hochglanzprospekte nur viel Geld kosten - das der Kunde zu zahlen hätte.
    Liebe Grüße, Peter


  3. #3
    Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    8.652

    Standard AW: Erfahrung / Bestellprozess bei Hymer - Katastrophale Transparenz

    Das Problem ist doch:
    Der Verkäufer weiß nicht über das Produkt Bescheid das er verkauft und das ist ein alltägliches Armutsszeugnis.
    Nach meinen Erfahrungen nach 3 neu gekauften Hymer-Fahrzeugen: Der Kunde hat zu unterschreiben, zu zahlen und das Maul zu halten.

    Endlose Schulungen udgl. sind nicht nötig wenn der Verkäufer seinen Job ernst nimmt. Es gibt genügend Möglichkeiten für den Verkäufer sich zu informieren. Wenn er das nicht für nötig hält sollte er sich beruflich anderweitig orientieren.
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

    Weise ist der Mensch, der nicht den Dingen nachtrauert, die er nicht besitzt, sondern sich der Dinge erfreut, die er hat.
    Epiktet, um 50-138 n.Chr. , griechischer Stoiker und Philosoph

  4. #4
    Stammgast   Avatar von Sellabah1
    Registriert seit
    04.06.2018
    Beiträge
    1.212

    Standard AW: Erfahrung / Bestellprozess bei Hymer - Katastrophale Transparenz

    Ich habe schon einige Wohnmobile neu gekauft, jedoch nur eines komplett neu mit dem Dealer konfiguriert. Und mir ist bei der Bestellung aufgefallen, dass der Dealer nicht richtig über die Möglichkeiten informiert war, das Gewicht eh erstmal unter den Teppich kehrte und eigentlich die möglichen Optionen des Basiswagens eher unterschlug, dagegen die des Aufbaus möglichst hervorhob.
    Ich kann nur orakeln, aber so kann das Werk natürlich auf fast jedem gelieferten Basiswagen seinen Aufbau draufdübeln, was Zeit und Geld spart. Denn das Geld wird am Aufbau in der Hauptsache verdient.

    Ich wurde etwa einen Monat vor Auslieferung angerufen, dass ein Gewicht von 3,5t nicht fahrbar sei. War mir bei Bestellung aber insgeheim auch klar. Also wurde es ein 4,5 Tonner.
    Was aber richtig spannend war, ich hatte Arktis Paket geordert, welches außer ALDE, Isoglas und beheiztem Fahrerhausteppich auch ein elektrisches Rollo beinhaltete.
    Gleichzeitig aber das Hubbett abbestellt und dafür Hängeschränke im Fahrerhaus geordert.
    Im Konfigurationskatalog schlossen sich diese Möglichkeiten gegeneinander aus. Den Dealer drauf angesprochen:“Keine Sorge, die melden sich, wenn was nicht geht.“
    Als ich dann in Sprendlingen die Kiste zur Überführung zum Dealer im Remstal übernahm, stach mir doch direkt ein wunderschönes Hubbett ins Auge.
    Um nicht bis Sommer weiter ohne Wohnmobil dazustehen, hab ich das Fahrzeug dann trotzdem überführt und der Dealer hat einen wirklich großzügigen Nachlass gegeben.
    Dafür muss man aber schmerzbefreit sein, denn es ist schon eine arge auch optische Veränderung im Aufbau.
    Bei der Bestellung war mein Wunsch am Basiswagen eigentlich nur Automatik. Der Dealer hatte mir Lederlenkrad, mittlere Maschine und Maxifahrwerk vorgeschlagen, dann war der Ducato abgefrühstückt. Geliefert wurde aber ein recht kompletter Basiswagen mit Klima, Tempomat, Bildschirm, Rückfahrkamera, mitlenkenden Scheinwerfern und Nebelscheinwerfer. Wahrscheinlich aber, weil Eura die Ducatos mit einer schon recht kompletten Ausstattung ordert.

    Wenn man wirklich wählerisch bei der Ausstattung ist, sollte man sich bei Neubestellung richtig Zeit nehmen und vor Unterzeichnen auch nochmal zuhause in Ruhe alle Möglichkeiten durchgehen und dazu auch den Dealer nerven. Und immer überlegen, braucht man den Gimmick wirklich. Viel, grade Technik, schleppt man über das Jahr nur rum.

    LG
    Sven
    Elektroautofahren ist wie Durchfall.
    Es ist nie ganz sicher, ob man es noch bis nachhause schafft.

  5. #5
    Moderator   Avatar von AndiEh
    Registriert seit
    09.09.2017
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    1.800

    Standard AW: Erfahrung / Bestellprozess bei Hymer - Katastrophale Transparenz

    Hallo Chingo, erst einmal ein herzliches Willkommen hier im Forum.

    Was für ein Wohnmobil hast du denn bestellt?

    Gruß
    Andi
    Unterwegs mit einem Knaus Sun Ti 700 MEG 2019
    Goldene Forenregel: „Vergiss niemals, dass auf der anderen Seite ein Mensch sitzt!“
    Jeder versteht mal einen Text falsch: hier mal die sehr wahren Worte von MobiLoewe zu diesem Thema: KLICK

  6. #6
    Stammgast   Avatar von rumfahrer
    Registriert seit
    10.12.2014
    Ort
    München
    Beiträge
    1.090

    Standard AW: Erfahrung / Bestellprozess bei Hymer - Katastrophale Transparenz

    Ich kann die negative Kritik nicht bestätigen. Zumindest im alten Hymer-Onlineauftritt bzw. Konfigurator waren die Pakete und was sie beinhalten (u.a. Tempomat beim Chassispaket) gleich am Anfang der Sonderausstattungsliste aufgeführt. Ich glaube der neue Tramp kommt als erstes Hymer-Modell serienmäßig mit Dieselheizung. Man kann aber auch die normale Truma Gasheizung ordern. Eventuell weiß da der Händler noch nicht über alle Details Bescheid. Auch wir haben nach der Bestellung noch nachträglich zwei mal was nachgeordert. Eins davon war das RDK - das hätte ich aber lieber bleiben lassen. Problem dabei eben, dass diese Extras immer zum Listenpreis dazu kommen. Wären sie von Anfang an drin, würde der gewährte Rabatt eben auf die Gesamtsumme incl. aller Extras berechnet. Das wäre auch bei deinem um 700€ günstigeren Angebot so gewesen - ich nehme dabei an, dass die beiden Angebote austattungsmäßig gleich waren.

    Gruß
    Steffen
    Hymer Exsis-I 564 "final edition" mit BMI 3,5

    Was immer du vorhast, tu es gleich! Es gibt nicht endlos viele Morgen. (Martin Luther)

  7. #7
    Ganz neu hier  
    Registriert seit
    08.04.2020
    Beiträge
    3

    Standard AW: Erfahrung / Bestellprozess bei Hymer - Katastrophale Transparenz

    Hallo Ihr lieben und Danke für´s Wilkommen heißen..... ;o)

    Luft rausnehmen ist angesagt! Die Sache mit der Standheizung hat sich erfreulicherweise gelößt - im positiven Sinne für mich!

    Nun ja, unprofessionell finde ich schon wenn (wie oben geschrieben) weder Online, im Prospekt & Preisliste - und auch in keinem Paket - nirgendwo ein Temomat aufgeführt ist! Das erfuhr der Händler auch erst nach Rücksprache mit Hymer! - sorry - aber das geht gar nicht!

    Mir ist schon klar, dass WoMo´s nicht in der Masse wie ein Golf vom Band laufen. Aber hallo - es geht hier doch meist um heftige Beträge auf die mancher einige Jahre hin sparen muss - oder länger!

    Also denn - wenn´s nur das war und der Ärger schon wieder verflogen ist bin ich ja auch schon wieder Glücklich und freue mich nun um so mehr auf den kommenden Winter mit dem Hymer Free
    S(printer) ;o)

    PS: ....den ich übrigens noch nirgendwo gesehen oder gefunden habe - von wegen Testberichte oder dergleichen....!

    Viele Grüße
    Chingo


  8. #8
    Stammgast   Avatar von rumfahrer
    Registriert seit
    10.12.2014
    Ort
    München
    Beiträge
    1.090

    Standard AW: Erfahrung / Bestellprozess bei Hymer - Katastrophale Transparenz

    Ah so, Kawa und Sprinter. Da bin ich kein Experte. Bei den aufgebauten Ducato-Modellen hab ich noch nie einen ohne Cruise Control gesehen, da im obligatorischen Chassis-Paket immer mit drin.
    Hymer Exsis-I 564 "final edition" mit BMI 3,5

    Was immer du vorhast, tu es gleich! Es gibt nicht endlos viele Morgen. (Martin Luther)

  9. #9
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    06.11.2016
    Ort
    Hamm Westf.
    Beiträge
    167

    Standard AW: Erfahrung / Bestellprozess bei Hymer - Katastrophale Transparenz

    Ich würde mir heute lange vor einem Kauf ein Lastenheft schreiben und alles was ich brauche erfassen, dann kann ich am Ende sagen ich verzichte auf was weis ich was und spare Geld oder nehme etwas anderes, wenn dann bei der Lieferung der Tempomat fehlt muss der Verkäufer eben Preisabschläge geben oder nachbessern.
    Gruß aus Hamm
    Thomas

    Bürstner Viseo I 690 G

  10. #10
    Moderator   Avatar von AndiEh
    Registriert seit
    09.09.2017
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    1.800

    Standard AW: Erfahrung / Bestellprozess bei Hymer - Katastrophale Transparenz

    Zitat Zitat von Chingo Beitrag anzeigen
    Anruf: der Tempomat ist ja nicht dabei (Online, Prospekt & Preisliste - nirgendwo aufzufinden!) kostet nochmal 400€, naja - also gut, einmal
    nachgebessert und neu unterschrieben.
    Hm, auf der Grundseite des Hymer Free S steht aber unter Sonderausstattung: Tempomat Mercedes-Benz inkl. Lenkrad-Multifunktionstasten


    Und das Höhenkitt ist auch logisch. Dies wird ja nur gebraucht, wenn man die optionale DIESEL 6KW Aufbauheizung wählt. Serienmäßig ist eine 4KW Gas Heizung verbaut, (Zitat: Truma Kombi 4 LCD, die Dieselheizung heißt Truma Kombi D 4) die auch durch eine 6KW GAS Heizung ersetzt werden könnte. (was aber nur auf der Homepage steht, aber nicht in der Preisliste???? )

    Das Höhenkit hat meiner Ansicht nach nichts mit der Standheizung des Mercedes Sprinters zu tun. Da hast du aber dann Recht, das ist in der Aufpreisliste und auf der Homepage falsch formuliert. Da steht: Dieselheizung-Höhenkit (ermöglicht die volle Leistungsfähigkeit der Serienstandheizung in alpinen Regionen) Nur gibt es ja gar keine serienmäßige Standheizung für den das Grundfahrzeug. Die heißt bei Mercedes noch dazu, ich zitiere: "Warmwasser-Zusatzheizung (Standheizung Fahrerhaus)" oder aus der Preisliste: "Standheizung programmierbar (für Motorvorwärmung und Scheibenenteisung) "

    Die richtige Formulierung für das Höhenkit müsste heißen: "ermöglicht die vollen Leistungsfähigkeit der optionalen Diesel Aufbauheizung in alpinen Regionen"

    Die Frage ist: Wolltest du eigentlich eine Diesel Aufbauheizung, oder wolltest du nur die Warmwasser Zusatzheizung im Mercedes Sprinter Grundfahrzeug.


    Grummel......wenn man sich da nicht auskennt, da gebe ich dir recht, dann hat man schlechte Karten. Das ist so ein Durcheinander der Bezeichnungen und Optionen auf der Homepage und in der Preisliste, da wundert es mich nicht, dass selbst der Verkäufer da nicht durchblickt.

    OK, zusammengefasst.
    Wolltest du eine Diesel Heizung für den Aufbau? Dann macht das Höhenkitt Sinn.
    Wolltest du nur die Diesel Zusatzheizung für den Motor, dann nicht.

    Tempomat steht auf der Homepage und der Preisliste als Sonderzubehör.
    (Randbemerkung von mit. Den aktiven Abstands Assistenten würde ich mir auf alle Fälle gönnen, der bremst und beschleunigt automatisch. Das habe ich in meinem Firmenwagen. Nie wieder ohne.)

    Gruß
    Andi
    Unterwegs mit einem Knaus Sun Ti 700 MEG 2019
    Goldene Forenregel: „Vergiss niemals, dass auf der anderen Seite ein Mensch sitzt!“
    Jeder versteht mal einen Text falsch: hier mal die sehr wahren Worte von MobiLoewe zu diesem Thema: KLICK

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Erfahrung mit Hymer B MC T 580, insbesondere Sitzgruppe
    Von Norbertus im Forum Planung, Entscheidung und Erfahrungen
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 05.07.2019, 07:27
  2. Wer hat Erfahrung mit Hymer M L-T?
    Von gapyc im Forum Reisemobile
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.09.2014, 08:13
  3. Hymer AG und CMC werden Erwin Hymer Group
    Von MobilLoewe im Forum Neuigkeiten rund um das Reisemobil
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 13.02.2014, 16:54
  4. Hymer holt sich Hymer zurück
    Von raidy im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.08.2011, 15:16
  5. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 14.06.2011, 19:34

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •