Seite 5 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 51
  1. #41
    Stammgast   Avatar von FrankNStein
    Registriert seit
    12.03.2017
    Beiträge
    3.265

    Standard AW: Älteres WoMo kaufen... aber wie alt darf es sein ?

    Zitat Zitat von JerryXXL Beitrag anzeigen
    ...
    Bei einem gebrauchten Wohnmobil... wo is da die Grenze... wo man sagen kann ....das WoMo kann man bedenkenlos kaufen .... oder man sagt ....Fnger weg das wird ein Bastelfahrzeug sein wo man vermutlich schon einiges an Geld investieren muss....
    ...
    Es gibt keine Altersgrenze. Der Zustand zählt.

    Entweder kannst Du den selbst überprüfen oder ziehst einen Sachverständigen zu Rate. Das Merkmal, ein Wohnmobil zu besitzen und in einem Forum zu schreiben qualifiziert nicht automatisch zum Sachverständigen, womit ich nicht die hier schreibenden Kollegen abqualifizieren will. Man weiss es halt nicht.

    Gruß

    Frank

  2. #42
    Stammgast   Avatar von Sellabah1
    Registriert seit
    04.06.2018
    Beiträge
    1.246

    Standard AW: Älteres WoMo kaufen... aber wie alt darf es sein ?

    Man kann schon ein wenig sortieren. Manche Motoren waren Schrott und einige Aufbauten haben wie Schwämme Wasser gezogen. Es gab gar hochpreisige Modelle mit Alufraß. Einige Getriebe waren der totale Murks.

    Und dann spielt Nutzung und Lagerung eine große Rolle. Ein Holzfachwerk, immer gepflegt, nie durch Feuchtsalz geprügelt und in der Halle meist abgestellt, dass kann viele Jahre noch Freude machen. Anhängerkupplung ist auch nicht unbedingt ein gutes Haltbarkeitssymbol. Wenn es geht und sie noch lieferbar ist, nachrüsten an einem Solowagen, denn grad die früheren Wohnmobile waren chronisch untermotorisiert und die Kupplung beim Ducato war oft ein arges Verschleißteil. Auch der Frontantrieb war zum Beispiel mit Bootsanhängern am Gardasee immer Lustig anzusehen, wenn sie versuchten vom See hochzufahren.Für Lager und Wellen aber nicht gut.

    Trotzdem findet man viele gute gebrauchte Wohnmobile die noch viel Spaß machen können. Auch ist die Technik der „Pritschenwagen“ gut überschaubar. Es muss halt im finanziellen Verhältnis stehen.

    LG
    Sven
    Elektroautofahren ist wie Durchfall.
    Es ist nie ganz sicher, ob man es noch bis nachhause schafft.

  3. #43
    Stammgast   Avatar von Dieselreiter
    Registriert seit
    30.10.2016
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.611

    Standard AW: Älteres WoMo kaufen... aber wie alt darf es sein ?

    Zitat Zitat von JerryXXL Beitrag anzeigen
    Mir war jetzt nicht bekannt das nach 38 Beiträgen beendet werden sollte
    ....
    ich interessiere mich für ein älteres Fahrzeug, das vermutlich nicht solche Kosten verursacht .... mir is klar das man da im Einzelfall genau hinschauen muss um nicht so ein Bastelauto zu erwischen...und .... ist ein Kastenwagen grundsätzlich nur für 2-3 Reisende.....wird es da zu eng ?

    Wieviel KM würdet ihr einem Ducato-Motor bei guter Pflege zutrauen ....bzw. welches war der verlässlichste Ducato-Motor der letzen 5-10 Jahre ?
    Mich beschleicht der Gedanke, dass du nach einer ganz bestimmten Form des Zuspruchs aus bist. Auf die vielen Zuschriften bist du ja in Detail nicht genau eingegangen, du kommst nur mit immer mehr Details, Informationen und Wünschen. Das war schon im ersten Thread mit dem Motorrad im Kawa so, du hast gar keinen echten Plan und möchtest Beratung, Beratung, Beratung. Die Leute schreiben dir und empfehlen dir wirklich brauchbare Dinge, aber irgendwie kommt das alles nicht an.
    Liebe Grüße, Peter


  4. #44
    Stammgast   Avatar von Chief_U
    Registriert seit
    22.12.2012
    Ort
    Nordostoberfranken
    Beiträge
    3.701

    Standard AW: Älteres WoMo kaufen... aber wie alt darf es sein ?

    Hast DU Beitrag #17 gelesen?
    Viele Grüsse
    Chief_U / Uwe
    PhoeniX RSL 7100 auf Mercedes Sprinter 516 CDI, Länge: 7,70m, Höhe: 3,60m, zgG: 5,3to

  5. #45
    Stammgast   Avatar von Dieselreiter
    Registriert seit
    30.10.2016
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.611

    Standard AW: Älteres WoMo kaufen... aber wie alt darf es sein ?

    Hab ich.

    Hast DU Beitrag #37 gelesen?
    Liebe Grüße, Peter


  6. #46
    Stammgast   Avatar von Chief_U
    Registriert seit
    22.12.2012
    Ort
    Nordostoberfranken
    Beiträge
    3.701

    Standard AW: Älteres WoMo kaufen... aber wie alt darf es sein ?

    Zitat Zitat von Dieselreiter Beitrag anzeigen
    Hab ich.

    Hast DU Beitrag #37 gelesen?

    Sorry, ich meinte den TE.
    Viele Grüsse
    Chief_U / Uwe
    PhoeniX RSL 7100 auf Mercedes Sprinter 516 CDI, Länge: 7,70m, Höhe: 3,60m, zgG: 5,3to

  7. #47
    Stammgast   Avatar von Tonicek
    Registriert seit
    20.02.2011
    Ort
    Kreis Praha Výhod - Böhmen
    Beiträge
    4.895

    Standard AW: Älteres WoMo kaufen... aber wie alt darf es sein ?

    Ich stimme Herrn Dieselreiter in # 43 vollinhaltlich zu.

    Was ich den Fragen des TE entnehme, ist: Es darf nichts kosten - 20 kg € ist ja wirklich kein Geld - es darf kein Bastlermobil sein, da kein Bastlertalent vorhanden . . .

    Paßt alles irgendwie nicht so richtig zusammen?
    Nicht alle Engel haben Flügel - manche haben auch Barthaare. [ wie mein Kätzchen ]

  8. #48
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    30.12.2016
    Beiträge
    413

    Standard AW: Älteres WoMo kaufen... aber wie alt darf es sein ?

    Zu den verlinkten Wohnmobilen, viele davon 20 Jahre und älter... Hier sollte man grundsätzlich davon ausgehen, dass die Wohnmobile pauschal einen Feuchtigkeitsschaden haben und dieser entdeckt werden will..... Ohne eigene Fachkenntnisse / Messwerkzeuge hat man sich schnell ein optisch ansprechendes Fahrzeug zugelegt dass sich dann als Torfhöhle entpuppt. (Natürlich weiß ich dass es auch trockene Fahrzeuge gibt, die keine Schäden haben.... aber es ist sicher besser davon auszugehen dass das besichtigte Fahrzeug "nass" sein könnte.) Holzfreie Aufbauten waren vor 20 Jahren eher selten... Eindichtungen von Dachhauben, Eckleisten, Fenstern usw. sind nach 20 Jahren häufig zur Erneuerung fällig.

    Aufgrund des Alters sind viele Technik Komponenten nicht mehr in der aktuellen Produktion, können daher nicht mehr instandgesetzt werden. Auch die Ersatzteilverfügbarkeit des Grundfahrzeuges wird von Tag zu Tag schlechter.

    Die Preisgestaltung dieser älteren Fahrzeuge ist häufig weit von einem reellen Gegenwert entfernt. Fahrzeuge die neu mal 40.000 - 50.000 Euro gekostet haben werden im Alter von 20 Jahren mit Preisen von 40 - 50% des Neupreises angeboten. Es darf aber zurecht bezweifelt werden, dass die Fahrzeuge nochmal 15 - 20 Jahre halten.... Das gut gepflegte Rentnerfahrzeug, das technisch einwandfrei in Ordnung ist, nicht übermäßig der Witterung ausgesetzt war kann das wert sein..... aber dieses Fahrzeug zu finden ist mehr als schwer.

    Wer zudem bei älteren Fahrzeugen nicht selbst so technisch bewandert ist einen Großteil der anfallenden Arbeiten selbst zu erledigen sollte dreimal prüfen ob er über das notwendige Kleingeld zum Unterhalt verfügt und die teilweise monatelangen Wartezeiten aushalten kann.

    Der Vorsatz mit weniger Kapitaleinsatz ein älteres Fahrzeug zu kaufen ist ok - aber man sollte die Risiken real abschätzen.

  9. #49
    Stammgast   Avatar von rundefan
    Registriert seit
    14.12.2012
    Ort
    am Sollingrand/Oberweser
    Beiträge
    6.211

    Standard AW: Älteres WoMo kaufen... aber wie alt darf es sein ?

    Ich wäre mit der Aussage zu Feuchteschäden einfach etwas vorsichtiger. Da muss kein Mobil vom Rentner "X" gehegt und gepflegt werden, um gut dazustehen. Es genügt doch einfach eine trockene Halle, in der das Mobil während seines Lebens stand.
    Sicher sind heutige Mobile mit neuerer, besserer? Technik ausgestattet, die alte Technick hat aber wahrscheinlich immer zur Zufriedenheit der Vorbesitzer funktioniert. Und nur, weil ein "junges Mobil" mit Daten-Bus-Technik verdrahtet ist, muss das ja nicht unbedingt besser sein. Dafür könnte ein Bastler, der ja nicht identisch mit dem TE sein muss, an einem "alten" Mobil noch alle seine Ideen verwirklichen, ohne dauerhaft irgendwelche Fehlermeldungen erkennen zu können.
    Beste Grüße von der Oberweser, Werner (rundefan)
    Aktueller Durchschnittverbrauch
    bei Sprinter 313 mit Sprintshift aus 02.2005

  10. #50
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    30.12.2016
    Beiträge
    413

    Standard AW: Älteres WoMo kaufen... aber wie alt darf es sein ?

    Zitat Zitat von rundefan Beitrag anzeigen
    Ich wäre mit der Aussage zu Feuchteschäden einfach etwas vorsichtiger.
    Ich denke das sollte man eben nicht tun. Bei Fahrzeugen die 20 Jahre sind, sollten alle Komponenten akribisch auf Feuchtigkeitsschäden geprüft werden. Wenn ich welche erwarte suche ich genauer... wenn ich keine erwarte neigt man dazu oberflächlich zu sein. In Foren gibt es genügend Beispiele von Torfhöhlen, die auf dem ersten Blick gut dastanden und sich nur wenige Wochen/Monate später als Geldvernichtungsmaschinen entwickelten.

    Es geht bei der Technik auch nicht um schlechter oder besser, es geht auch nicht im Bussysteme oder nicht. Es geht darum das für die Elektrik die 20 Jahre alt ist, meiste keine E-Teile mehr angeboten werden, es geht darum das für Heizungen die 20 Jahre alt sind die E-Teilversorgung immer kritischer wird, es geht darum das für Kühlschränke die 20 Jahre alt sind E-Teile kritisch sind. Wenn es keine E-Teile gibt hat auch ein versierter Schrauber recht schlechte Karten.

    Wenn diese 20 Jahre alten Mobile wenigstens einen reellen Preis hätten würde man ja nichts sagen.... du gibst 10.000 € (=20-25% Neupreis) für ein 20 Jahre altes Mobil aus - passt. Wenn der Merkt jetzt aber fast den doppelten Preis aufruft sollte man die möglichen Kritikpunkte aufmerksam auf dem Radar haben.

    Und ja ich bin mit dir völlig darüber einig, dass es 20 Jahre alte Mobile gibt die in perfektem Zustand sind und jeden Euro wert sind. Die waren über eine lange lange Zeit beim gleichen Besitzer, wurden gehegt und gepflegt..... wer so eines findet macht mit Sicherheit nichts falsch. Diese Schätze zu finden ist aber nicht immer leicht.... oft gehen diese Schätze schon lange unter der Hand weg... tauchen auf keiner Plattform auf.

    Deswegen sollte man wegen der zweitwichtigsten Sache, dem Urlaub, sich nicht blauäugig auf die Jagd begeben....

    Je nach Standort und Urlaubsdestinationen lohnt darüber hinaus ein Blick auf die Schadstoffklasse und ggfs. auch die Umweltplaketten. Derzeitig ist wegen Corona unsere NOx und Feinstaub Diskussion etwas zum Erliegen gekommen.... aber das ist auch nur eine Frage der Zeit.

Seite 5 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wie lang darf es sein: Dickschiffe und Womos mit Anhänger
    Von christolaus im Forum Thema des Monats
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 10.09.2019, 22:32
  2. Wie lang darf es sein: Dickschiffe und Womos mit Anhänger
    Von christolaus im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 10.09.2019, 21:50
  3. Darf es etwas mehr sein?
    Von carlitos im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.03.2017, 15:27
  4. Es darf kein Bier im Kühlschrank sein
    Von HeiGerHH im Forum Küchenzubehör
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 29.04.2015, 16:13
  5. 3,5 t - oder darf es etwas mehr sein?
    Von MobilLoewe im Forum Reisemobile
    Antworten: 115
    Letzter Beitrag: 17.12.2013, 09:59

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •