Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 33
  1. #1
    Stammgast   Avatar von Sellabah1
    Registriert seit
    04.06.2018
    Beiträge
    1.212

    Standard Was kann man in diesen Zeiten mit dem Wohnmobil machen?

    Rumfahren damit ist ja suboptimal.

    Die übliche Idee ist natürlich, das Ding ab jetzt als Hühnerstall zu nutzen.
    Aber vielleicht habt ihr andere sinnvolle und sinnfreie Ideen.
    Man sollte das Leben derzeit eh nicht ganz so ernst nehmen.

    Wer einen ansprechenden und einsamen Parkplatz derzeit gewählt hat, kann es als Schrebergartenhütte nutzen.

    Wird es in der Dachwohnung zu eng, laut, Aggro oder heiss, ist das rumstehende Wohnmobil vielleicht ein gutes Ausweichzimmer.

    Steht der Hobbykeller mittlerweile voll mit Vogelhäusern, kann man das ganze Wohnmobil verbasteln.

    Tausende Klopapierrollen finden hier Lagerplatz.

    Das Ding war so teuer und all die Jahre nützlich. Es kann doch jetzt nicht nur rumstehen.


    Ich warte auf Ideen.

    LG
    Sven
    Elektroautofahren ist wie Durchfall.
    Es ist nie ganz sicher, ob man es noch bis nachhause schafft.

  2. #2
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    05.06.2018
    Ort
    bei Weimar/Thür
    Beiträge
    332

    Standard AW: Was kann man in diesen Zeiten mit dem Wohnmobil machen?

    "auszerhalb" der heimischen küche bier kalt stellen...
    ostereier verstecken.
    im hof unter der markise grillen und den 423ten sonnenuntergang fotografieren....
    so weit - so gut!
    Hartmut von Dem Reisemobilstellplatz im unteren Jagsttal!

  3. #3
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    05.06.2018
    Ort
    bei Weimar/Thür
    Beiträge
    332

    Standard AW: Was kann man in diesen Zeiten mit dem Wohnmobil machen?

    hat noch jemand 10 palmen frei haus abzugeben, in meinem kalender steht, dasz man die morgen braucht...?
    wäre auch eine schöne deko fürs womo im hof...
    so weit - so gut!
    Hartmut von Dem Reisemobilstellplatz im unteren Jagsttal!

  4. #4
    Ist öfter hier   Avatar von Rogers
    Registriert seit
    08.07.2019
    Ort
    Itzehoe
    Beiträge
    37

    Standard AW: Was kann man in diesen Zeiten mit dem Wohnmobil machen?

    Mein Wohnmobil wird weiterhin zu 100% genutzt und ich kann sogar dahin fahren, wo ich hin möchte, tue es aber nicht.
    Ich lebe und arbeite im Wohnmobil und kann nicht so einfach meine Wohnung aufgeben, dann würde ja nur die Obdachlosenunterkunft bleiben.

    Die Zeit wird genutzt um schon länger geplante Umbauten/Erweiterungen vorzunehmen um noch länger Autark stehen zu können.
    Wie sich zeigt, sind 4 Wochen etwas zu wenig, für die neuen Krankheiten dieser Welt.

    Bogenschießen steht auch noch auf dem Plan, damit in längeren Quarantänezeiten auch mal Frischfleisch auf den Tisch kommt.....hihi

    Gruß
    Roger

  5. #5
    Stammgast   Avatar von Snowpark
    Registriert seit
    24.02.2019
    Beiträge
    720

    Standard AW: Was kann man in diesen Zeiten mit dem Wohnmobil machen?

    Meiner Signatur entsprechen:

    "Covid 19: Reisemobil wird Wohnmobil"
    Damit ab und zu vorrätig einkaufen.

    Hühner hatte ich in Frankreich Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20200404_121133.jpg 
Hits:	0 
Größe:	134,3 KB 
ID:	33237
    Mobil reisen und wohnen

  6. #6
    Stammgast   Avatar von FrankNStein
    Registriert seit
    12.03.2017
    Beiträge
    3.185

    Standard AW: Was kann man in diesen Zeiten mit dem Wohnmobil machen?

    Am Landstrom hängend im Carport stehen lassen, technische Funktionen kontrollieren, alle Hähne und Ablassventile offen, Ölstand kontrollieren, Wischwasser kontrollieren, Efoy aus dem Keller wieder einbauen, Grundreinigung außen und innen und anschließend alle paar Tage mal reinschauen, ob noch alles in Ordnung ist und die derzeitige Situation aussitzen.

    Was sonst? Ich bin nicht der Bastler vorm Herrn und will keine Dauerbaustelle. Das gute Gefühl, ein funktionierendes Mobil vor der Tür zu haben ist ein gewisser Trost in der derzeitigen Situation.


    Gruß

    Frank

  7. #7
    Stammgast   Avatar von Dieselreiter
    Registriert seit
    30.10.2016
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.570

    Standard AW: Was kann man in diesen Zeiten mit dem Wohnmobil machen?

    Mein Klo daheim ist verstopft, Klempner rückt keiner an, jetzt kann ich wenigstens ins Womo k****n gehen. Das Doppelbett ist schon lange mit 10-er Packungen Klopapier vollgeräumt. Die Kassette wird dann zum Nachmittagsspaziergang mitgenommen und im Wald hinterm Busch entsorgt. Beim Rückweg kann ich dann vom Bach einen Kanister Wasser fürs Womo mitnehmen, man muss ja runterspülen. Das bisschen Grauwasser kann gleich in den Kanal abfließen, über dem das Womo parkt.

    *Peng* aufgewacht ... ein ... zwei ... drei
    Liebe Grüße, Peter


  8. #8
    Stammgast  
    Registriert seit
    12.02.2014
    Beiträge
    1.832

    Standard AW: Was kann man in diesen Zeiten mit dem Wohnmobil machen?

    Da unser Womo nagelneu ist steht es mit 0 Kilometer auf den Tacho unterm Carport bei uns auf den Hof.

    Im Moment bin ich dabei eine Rückfahrkamera zu montieren.

    Sinuswechselrichter 1500 Watt ist schon eingebaut.
    Schubladen unter der Spühle sind auch schon gebaut.

    Ab und zu nachmittags Kaffeetrinken im Womo machen wir schon mal.
    Gruss Dieter

  9. #9
    Stammgast   Avatar von Alaska
    Registriert seit
    14.01.2014
    Ort
    Taunusstein
    Beiträge
    6.834

    Standard AW: Was kann man in diesen Zeiten mit dem Wohnmobil machen?

    Ich habe heute neue Gardinen angebracht und das Womo nach 5 Monaten zum ersten mal wieder laufen lassen,danach innen Generalreinigung im Aufbau.


    Gruß Arno
    Und ist der Berg auch noch so steil,bisserl was geht alleweil

    Bekennender SP und Wackenverweigerer

  10. #10
    Stammgast   Avatar von Gerberian Shepsky
    Registriert seit
    15.01.2019
    Beiträge
    1.612

    Standard AW: Was kann man in diesen Zeiten mit dem Wohnmobil machen?

    Wohnmobil und Gardinen................... eigener Trölööt wert.

    Überlege, das WoMo zur Übernachtung an die verbotenen Touristen zu vermieten, da die ja eh herkommen!
    Spass - bin mal gespannt, wann die Ausgangssperre kommt, weil sich zu viele nicht an die Reiseverbote halten.

    Auch meine neuen Nachbarn pendeln ständig in die 2. Wohnung, trotz Verbot.
    Gruß von Jan von nebenan
    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Das schlimmste Wort mit „F“ ​ist eindeutig „Fahrverbot“!

Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Gasversorgung in Zeiten der Krise
    Von Womofan2000 im Forum Gasversorgung
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 31.03.2020, 18:30
  2. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 20.01.2020, 13:43
  3. Wer kennt diesen Händler? Wohnmobil Paradies in Nürnberg.
    Von Vagabund68 im Forum Erfahrungen mit Herstellern, Händlern und Werkstätten
    Antworten: 126
    Letzter Beitrag: 31.08.2016, 07:14
  4. Sitten zu Zeiten der Hochkonjunktur
    Von AMWomo24 im Forum Planung, Entscheidung und Erfahrungen
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 31.05.2016, 13:31

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •