Seite 16 von 21 ErsteErste ... 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 LetzteLetzte
Ergebnis 151 bis 160 von 208
  1. #151
    Kennt sich schon aus   Avatar von Ebi2
    Registriert seit
    12.12.2019
    Beiträge
    343

    Standard AW: Auf dem Landweg 1976 nach Nepal und zurück im VW T2

    Danke, Hans! Freue mich auf mehr...
    Geändert von Ebi2 (22.05.2020 um 10:01 Uhr)

  2. #152
    Stammgast   Avatar von AlterHans
    Registriert seit
    26.08.2011
    Ort
    Im Südosten von BW
    Beiträge
    2.134

    Standard AW: Auf dem Landweg 1976 nach Nepal und zurück im VW T2

    Dem Wunsch entsprechend geht es bald weiter. Dank an meine treuen Leser!

    Isfahan. Die Moscheen hatten mich ja 1965 total begeistert und nun wieder aufs Neue.
    Muss halt davon noch mehr Fotos bringen:

    In der großen Moschee:







    Sheikh Lotfollah Moschee. Eingang:



    Die Kuppel von innen. Ornamentik vom schönsten:



    Koranschule im Garten:



    In einer älteren Moschee:



    Säulenhalle. Erinnert mich ein klein wenig an Cordoba in Spanien:



    Immerhin Blumen waren gegenständlich dargestellt:



    Gruß vom AltenHans!
    VW T4 syncro.Eigenbau m.Ormocarleerkab. L5,52; B1,99; H2,80, 3 T. Fotos vom T4:
    https://photos.app.goo.gl/K3mR9EUChanYNtxb8

  3. #153
    Stammgast   Avatar von AlterHans
    Registriert seit
    26.08.2011
    Ort
    Im Südosten von BW
    Beiträge
    2.134

    Standard AW: Auf dem Landweg 1976 nach Nepal und zurück im VW T2

    Weiter in der älteren Moschee:





    Die berühmte Khadjubrücke über den fast ausgetrockneten Fluß Zayandeh Rud:





    Ganz in der Nähe dasselbe in sehr alt. Die Sharestanbrücke über denselben Fluß. Die Steinpfeiler möglicherweise aus dem 3. Jahrhundert. Der Überbau aus dem 11. Jh.:



    Wir sind nach Süden gestartet Richtung Shiraz. Ein Turm, Anhänger Zarathustras verbrannten ihre Toten dort:



    Auch hier in der Halbwüste Zeichen von Landflucht. Verfallendes Dorf:



    Rose aus Shiraz. Hier waren wohl die Wurzeln dieser herrlichen Blumen. Ebenso lebten hier zwei der berühmtesten Dichter Irans die eine herrliche Lyrik geschaffen hatten. Hafez (14. Jh.)und Saadi (13. Jh.). Diese Lyrik wird in Iran bis heute sehr geschätzt. Wir hörten gerne im Autoradio Gedichtesendungen auf persisch obwohl wir natürlich nichts davon verstanden. Alleine der Sprachklang war herrlich.:



    Das könnte ein Garten bei Shiraz gewesen sein:
    Das Klima ist dort ja sehr heiss:

    [img]https://up.picr.de/38597812mk.jpg[/img

    Auch in Shiraz? Jawohl! Google hats gefunden. Es ist die Vakilmoschee:

    Geändert von AlterHans (22.05.2020 um 12:43 Uhr) Grund: Fotos und Erläuterungen nachgeschoben

  4. #154
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    17.306

    Standard AW: Auf dem Landweg 1976 nach Nepal und zurück im VW T2

    Hans, die Baukunst der islamischen Welt in der Vergangenheit ist faszinierend. Enorme innovative Leistungen wurden vollbracht, auch wenn man die Bedingungen nicht völlig aus dem Auge verlieren sollte, wie die Menschen ausgenutzt wurden. Aber das ist mit den europäischen Dombauten des Mittelalter kaum anders. Ich durfte mal die wunderschöne Große Moschee von Kairouan (Tunesien) besichtigen, ein nachhaltiges Erlebnis.

    Danke für deine Mühen.

    Gruß Bernd
    MobilLoewe, unterwegs im Dethleffs Alpa

    Streiten geht schief, wenn der Respekt voreinander fehlt.

    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren, sowie das geschriebene Wort.

    Mit 4.319 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (20.05.2020 um 15:39 Uhr).

  5. #155
    Stammgast   Avatar von Cheldon
    Registriert seit
    02.03.2015
    Beiträge
    1.159

    Standard Auf dem Landweg 1976 nach Nepal und zurück im VW T2

    Wieder ein paar schöne Erinnerungen. Einen Band in deutscher Sprache haben wir uns während einer Studiosus-Reise gekauft. Die Verse sind jedoch einfach eine Übersetzung
    ...
    Es war eine dreiwöchige Rundreise. Gern mal mit dem Reisemobil. Maschad und die Wüste Lut...

    Mit freundlichen Grüßen
    Rolf
    Mit freundlichem Gruß
    Rolf

  6. #156
    Kennt sich schon aus   Avatar von Ebi2
    Registriert seit
    12.12.2019
    Beiträge
    343

    Standard AW: Auf dem Landweg 1976 nach Nepal und zurück im VW T2

    @ Hans: Danke! Da muss ich auch noch hin.

    @ Rolf: Studiosus würdest du empfehlen? Träume immer noch davon, auf dem Rückweg von Afrika das Land zu besuchen. Ob das klappt, ist aber ungewiss.

    Grüße
    Ebi

  7. #157
    Stammgast   Avatar von Cheldon
    Registriert seit
    02.03.2015
    Beiträge
    1.159

    Standard AW: Auf dem Landweg 1976 nach Nepal und zurück im VW T2

    Zitat Zitat von Ebi2 Beitrag anzeigen
    @ Hans: Danke! Da muss ich auch noch hin.

    @ Rolf: Studiosus würdest du empfehlen? Träume immer noch davon, auf dem Rückweg von Afrika das Land zu besuchen. Ob das klappt, ist aber ungewiss.

    Grüße
    Ebi

    Wir sind im Jemen, Iran und Rajasthan mit Studiosus gereist, es kommt immer auf den Reiseleiter an. In Rajasthan war es heftig, Druckbetankung, keine Zeit zum pausieren. Ich habe dann auch mal den Pool in einem der tollen Hotels genossen und einen Ausflug geschwänzt.



    Mit freundlichen Grüßen
    Rolf
    Mit freundlichem Gruß
    Rolf

  8. #158
    Stammgast   Avatar von Tonicek
    Registriert seit
    20.02.2011
    Ort
    Kreis Praha Výhod - Böhmen
    Beiträge
    4.895

    Standard AW: Auf dem Landweg 1976 nach Nepal und zurück im VW T2

    Zitat Zitat von MobilLoewe
    . . . gerade mit dem Hindukush verbinde ich was ganz anderes: "Deutschlands Freiheit wird am Hindukush verteidigt" . . . nur als Hinweis gedacht, wie sich die Zeiten und Reisemöglichkeiten verändert haben.
    Stimmt Bernd, volle Zustimmung, hat olle Struck gesagt, ein Mann, den ich mochte.

    Hans, was meinst Du mit diesen Worten: " von unserer Gastfamilie die auf das eine oder andere Ersatzteil für den Bulli gehofft hatte."
    Wollte Eure Gastfamilie Teile vom Bulli? Und wie sollt Ihr weiter kommen?
    Nicht alle Engel haben Flügel - manche haben auch Barthaare. [ wie mein Kätzchen ]

  9. #159
    Stammgast   Avatar von AlterHans
    Registriert seit
    26.08.2011
    Ort
    Im Südosten von BW
    Beiträge
    2.134

    Standard AW: Auf dem Landweg 1976 nach Nepal und zurück im VW T2

    Toni,
    Wir hatten diverse E-Teile mit von denen wir angenommen hatten dass wir sie während der folgenden 8.000 km nicht mehr benötigen werden. Davon hätten wir welche verschenkt/verkauft. War natürlich reichlich optimistisch gewesen. Blauäugig halt wie öfters auf den Reisen.


    Wir fahren von Shiraz über Persepolis wieder zurück nach Isfahan, und später nach Westen.
    Hier eine imposante Festung, auch zerfallend:



    Wüste links und rechts:



    Zur Abwechslung einer meiner diversen Reifenschäden. In Iran gelang es mir dann, vier neue Reifen zu kaufen - mit einem kleinen Stern versehen den ich nicht deuten konnte. Zurück in Deutschland erfuhr ich dass die Reifen nach der Produktion ausgemustert wurden und für den Einsatz an Fuhrwerken vorgesehen waren. Sie hatten trotzdem auf dem Bussle durchgehalten bis Deutschland. Die Reifenwechsel waren ohne technische Hilfsmittel nur mit Bordwerkzeug, Wagenheber und Reifenmontierhebel alleine und selbst möglich gewesen.
    Unser Bussle hatte sich ja auf dieser Reise sehr gut bewährt mit dem Muldenkolbenmotor. Es war ansonsten zuverlässig, sparsam im Betrieb und komfortabel zu fahren. Es war klein und leicht genug für schmale niedere Einfahrten zu Hotelhöfen, Gärten und kleinen Gassen wo wir oft unsere Übernachtungsplätze erreichten.



    Wir genossen die Stille in Pasargadae, dem Grab des Kyros, in einiger Entfernung von Persepolis.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Pasargadae



    Überblick über die 2.500 Jahre alte Ruinenstadt Persepolis (Weltkulturerbe) nordöstlich von Shiraz:
    Hier wurde uns zuerst der Zugang verweigert. Allen anderen auch.
    Der Shah wurde am nächsten Tag dort erwartet und die Anlage wurde auf Sicherheit überprüft.
    Nachdem wir lange genug mit dem Wachtpersonal geredet hatten durften wir dann zu viert zwischen die tollen Ruinen zum besichtigen (so kann im Orient mit Beharrlichkeit und Freundlichkeit vieles möglich werden).:
    War sehr still und beschaulich

    https://de.wikipedia.org/wiki/Persepolis







    Der mächtige Herrscher Darius schaut der Dame nach.



    Hier empfängt er eine Abordnung aus fernen Landen:
    Herrliche Reliefs aus einer Zeit wo es in Mittel- und Nordeuropa noch sehr primitiv zugegangen war.



    Sein Reich reichte von Makedonien bis zum Indus. Vor 2.500 Jahren.

    Geändert von AlterHans (23.05.2020 um 21:54 Uhr) Grund: Ortskorrekturen

  10. #160
    Moderator   Avatar von AndiEh
    Registriert seit
    09.09.2017
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    1.870

    Standard AW: Auf dem Landweg 1976 nach Nepal und zurück im VW T2

    .....Wahnsinn...alleine die Burgruine könnte man sicher 3 Tage erkunden.

    Gruß
    Andi
    Unterwegs mit einem Knaus Sun Ti 700 MEG 2019
    Goldene Forenregel: „Vergiss niemals, dass auf der anderen Seite ein Mensch sitzt!“
    Jeder versteht mal einen Text falsch: hier mal die sehr wahren Worte von MobiLoewe zu diesem Thema: KLICK

Seite 16 von 21 ErsteErste ... 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Nach Klage nimmt KNAUS-Händler Wohnmobil zurück
    Von sonnenscheinfahrer im Forum Erfahrungen mit Herstellern, Händlern und Werkstätten
    Antworten: 75
    Letzter Beitrag: 18.09.2019, 21:04
  2. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 20.10.2018, 23:24
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.12.2013, 12:42
  4. Landweg nach Griechenland
    Von Artur im Forum Südeuropa
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.08.2011, 21:41
  5. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.07.2011, 21:58

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •