Seite 6 von 9 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 84
  1. #51
    Kennt sich schon aus   Avatar von Ebi2
    Registriert seit
    12.12.2019
    Beiträge
    238

    Standard AW: Afrika - unsere "best off" aus über 30 Reisen

    Zitat Zitat von MobilLoewe Beitrag anzeigen
    Hallo Ebi, sehr beeindruckend.

    Ich habe gerade die Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amts über Simbabwe gelesen, mich würden keine zehn Pferde dazu bringen, dieses Land zu bereisen. Du hast offensichtlich noch einen guten Zeitpunkt erwischt.

    Gruß Bernd
    Hallo Bernd,

    was machst du dann in Marokko? Das mit dem AA ist so ne Sache, über das, was zu lesen steht, wird in Foren zu allen Ländern immer wieder diskutiert.

    Würde es Corona nicht geben, wären wir gerade in Simbabwe. Unser Carnet fürs Mobil läuft übermorgen aus, das hätten wir auch gleich mit erledigt. Ziel waren die Eastern Highlands gewesen.

    Grüße
    Ebi


    Edit: ich bin nicht mal darüber informiert, was das AA über Simbabwe schreibt. Seit die Schweiz mal vor Regionen Deutschlands gewarnt hat, lese ich das Zeug nicht mehr. Ich spreche mit Leuten, die praktische Erfahrung haben. Da kommen dann realistische Einschätzungen, und dann muss man halt überlegen, was man macht.

    Edith Kohlbach hat sich schon oft tierisch über die Äußerungen des AA aufgeregt. Wenn ich es mir aussuche, wem ich glaube, ist es die Edith und ganz sicher nicht dem AA.
    Geändert von Ebi2 (05.04.2020 um 09:50 Uhr)

  2. #52
    Stammgast  
    Registriert seit
    21.05.2016
    Beiträge
    902

    Standard AW: Afrika - unsere "best off" aus über 30 Reisen

    Hallo Bernd
    da bin ich voll auf Eberhards Seite.
    Die Reisehinweise des AA schließen alles und jedes ein. Auch wenn ich nur eine weichgespülte Tour durch das südliche Afrika gemacht habe, ich habe mich nie gefährdet gefühlt. Wenn ich ehrlich sein soll, alle Deutschen mal weglesen, war die unangenemst Situation, die ich auf Touren erlebt habe am Rande des Alex in Berlin.
    Soweit mein Groschen zu dem Thema Sicherheit. An Fröhlichkeit und Hilfsbereitschaft übertreffen die Menschen in den ärmeren Ländern aber tausendfach die meisten hier in der BRD.
    Liebe Grüße
    Sparks
    Wer Fahrverbote und Parkverbote vor seiner Tür fordert, der sollte sich nicht wundern, wenn sein Fahrzeug zu einer Immobilie wird

  3. #53
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    16.955

    Standard AW: Afrika - unsere "best off" aus über 30 Reisen

    Hallo ihr Beiden,

    ihr habt ja recht, auch was Marokko betrifft. Da sagen gute Bekannte, keine zehn Pferde... Das ist immer eine persönliche Sichtweise und der Informationen.

    Ich habe inzwischen ein wenig über Simbabwe gelesen, da kommt mir Marokko allerdings wie ein Hort der Stabilität vor. Politisch, Wirtschaftlich, Geldwesen, Infrastruktur... Was das Auswärtige Amt betrifft, da wird sehr vorsichtig agiert, da hat Edith (die ich mal kennen lernen konnte) mit ihrer Kritik recht.

    Ich wollte an dieser Stelle allerdings keine Diskussion pro oder contra Simbabwe auslösen. Ebi hat seine Erfahrungen, weiß sich in diesen Ländern zu bewegen, das hat meinen Respekt. Ich freue mich über weitere Berichte.

    Gruß Bernd
    MobilLoewe, unterwegs im Dethleffs Alpa

    Streiten geht schief, wenn der Respekt voreinander fehlt.

    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren, sowie das geschriebene Wort.

    Mit 4.319 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (20.05.2020 um 15:39 Uhr).

  4. #54
    Stammgast   Avatar von AlterHans
    Registriert seit
    26.08.2011
    Ort
    Im Südosten von BW
    Beiträge
    2.106

    Standard AW: Afrika - unsere "best off" aus über 30 Reisen

    Eine Randbemerkung zu den Nachrichten vom AA - allerdings uralt:
    Auf der deutschen Botschaft in Delhi kamen wir ins Plaudern mit den Angestellten (Deutsche).
    Sie waren sehr erstaunt dass wir uns trauen zu zweit durch die Märkte und Einkaufsgassen in Alt Delhi zu schlendern.
    Die Deutschen dort lebten wohl abgeschottet durch ihr Personal von ihrer Umgebung und trauten sich kaum raus aus Büro und Wohnung?

    Der Edith vertraue ich auch mehr als den Warnungen des AA vor dem Rif Gebirge.
    Sorry für OT.

    Freue mich auf die Berichtsfortsetzung, Eberhard.

    LG
    AlterHans

  5. #55
    Stammgast   Avatar von Cheldon
    Registriert seit
    02.03.2015
    Beiträge
    1.060

    Standard Afrika - unsere "best off" aus über 30 Reisen


    1994 waren wir erstmals mit unseren Kindern in Zimbabwe. Damals noch mit der Air Zimbabwe von Frankfurt nach Harare. Dann Victoria Falls und in Etappen von Hwenge nach Kariba und über Harare nach Mauritius.
    Gemietet hatten wir einen Toyota 4x4, bekommen haben wir in Vicfalls einen Nissan mit Ladefläche, Längssitzbank und Polyesterdach. Den haben wir nach einer Fahrt zu den Fällen direkt zurückgegeben wegen der starten Ausdünstung. Einzige Alternative war dann ein Kleinbus mit mindestens 9 Sitzen. Damit haben wir die Tour dann gemeistert, auch offroad...
    Unsere Tochter hatte im Hotel in Harare ihren geliebten Sonnenhut vergessen. Ein Anruf im Hotel und auf dem Rückflug lag er für sie in der Lounge bereit...
    Hier ein paar historische Bilder! Es war keine Campingtour, Hotels und Lodges habe ich noch per den Fernschreiber reserviert.

    Mit freundlichen Grüßen
    Rolf
    Geändert von Cheldon (05.04.2020 um 11:25 Uhr)
    Mit freundlichem Gruß
    Rolf

  6. #56
    Stammgast   Avatar von Jabs
    Registriert seit
    10.12.2012
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    4.785

    Standard AW: Afrika - unsere "best off" aus über 30 Reisen

    Zitat Zitat von Ebi2 Beitrag anzeigen
    ... ich bin nicht mal darüber informiert, was das AA über Simbabwe schreibt. Seit die Schweiz mal vor Regionen Deutschlands gewarnt hat, lese ich das Zeug nicht mehr. Ich spreche mit Leuten, die praktische Erfahrung haben. Da kommen dann realistische Einschätzungen, und dann muss man halt überlegen, was man macht....
    Hallo Ebi,

    wieder vielen Dank für die Bilder und die vielen Infos. Aus #1 hatte ich - irrtümlich verstanden, dass Ihr in "in einem Rutsch" (wie Hans nach Nepal) gefahren seid. Die Berichte stammen aber aus mehreren Jahren. Habt Ihr dann jeweils das Auto neu verschifft ?

    Zur Diskussion AA / Reisen in andere Länder - da hat sicher jeder andere Kriterien für sich. Für uns galt immer, Länder, die durch schöne Landschaften / Kultur bekannt sind, in denen aber eine (brutale) Diktatur und grosse Armut herrschen, sind für uns ein touristisches nogo. Informationen darüber, welche Länder das betrifft stehen jedem hinreichend zur Verfügung. Dafür braucht man kein AA.

    Grüsse Jürgen

  7. #57
    Kennt sich schon aus   Avatar von Ebi2
    Registriert seit
    12.12.2019
    Beiträge
    238

    Standard AW: Afrika - unsere "best off" aus über 30 Reisen

    Zitat Zitat von MobilLoewe Beitrag anzeigen

    Ich habe inzwischen ein wenig über Simbabwe gelesen, da kommt mir Marokko allerdings wie ein Hort der Stabilität vor. Politisch, Wirtschaftlich, Geldwesen, Infrastruktur... Was das Auswärtige Amt betrifft, da wird sehr vorsichtig agiert, da hat Edith (die ich mal kennen lernen konnte) mit ihrer Kritik recht.
    Hallo Bernd,

    Simbabwe strotzt vor Jahren vor Stabilität, nur das Niveau ist das Problem.

    Währung ist nun wieder der US$, alle Experimente sind gescheitert.

    Das mit dem AA wäre aber mal ein separates Thema. Würde mich echt interessieren, ob die Leute dem wirklich Beachtung schenken.

    Grüße
    Ebi

  8. #58
    Kennt sich schon aus   Avatar von Ebi2
    Registriert seit
    12.12.2019
    Beiträge
    238

    Standard AW: Afrika - unsere "best off" aus über 30 Reisen

    Rolf: danke für die tollen, alten Bilder!

    Jürgen: wir hatten nach Hause verschifft und wollten dann eigentlich gen Südamerika aufbrechen. Dann haben wir Heimweh nach Afrika bekommen, haben 3x Afrika light in Marokko gemacht. Auf der Heimfahrt nach Zentraleuropa haben wir dann gemerkt, dass wir nicht mehr kompatibel sind, deshalb sind wir wieder in Afrika unterwegs. Südamerika, Australien, das war schon auch schön. Fasziniert hat es aber nicht. Man sagt, das Herz kann nur an einer Stelle sein, unseres ist in Afrika. Glück gehabt, dass es meiner Frau auch so geht.

    Grüße
    Ebi

  9. #59
    Kennt sich schon aus   Avatar von Ebi2
    Registriert seit
    12.12.2019
    Beiträge
    238

    Standard AW: Afrika - unsere "best off" aus über 30 Reisen

    Botswana


    Botswana – das Elefantenland! Rund 1/3 der afrikanischen Elefanten leben hier.
    Botswana – das Land für Leute, die campen! Freiheit und pure Natur sind garantiert.

    Auch hier gibt es keine Zäune, was zu hautnahen Begegnungen mit den Riesen führt. Sie halten, wenn man ihnen die Chance dazu lässt, respektvollen Abstand zum Menschen. Da, wo sie sich bedrängt fühlen, kommt es schon immer wieder zu Konflikten, bei denen Menschen sterben. In der freien Natur zu sitzen,ein Dickhäuter kommt auf einen zugelaufen, das sind Erlebnisse, die einen nicht mehr loslassen.





    Ein Baobab, uralt und eine gewaltige Erscheinung.



    In der Regenzeit füllen sich immer wieder Salzpfannen und bilden einen See. Und da gibt es dann tatsächlich Tiere zu sehen, die man ansonsten eher an der Küste vermuten würde.



    Botswana hat auch Einzigartiges zu bieten, das Okavango - Delta.Was für eine grandiose Natur! Der gewaltige Fluss endet nicht im Meer, sondern löst sich in der Weite des Landes auf. Ja, und da gelingt es mir nun nicht, die Bilder so zu selektieren, dass nur noch 10 übrigbleiben. Also sind es diesmal mehr, und dafür aber etwas kleiner.

    Einen Tag mit guter Sicht erwischt, und so nutzen wir die einzige Chance, sich über die gewaltige Fläche des Deltas einen Überblick zubekommen. Wir fliegen mit dem Heli drüber. Seitlich ist offen, es ist herrliches Morgenlicht, und so erleben wir die Tierwelt Botswanas mal aus einer völlig anderen Perspektive. Ein unglaubliches Erlebnis.



    Wesentlich leiser, und nicht weniger spektakulär, ist der Trip auf dem Wasser mit einem Mokoro. Früher waren die Einbäume aus Holz. Inzwischen ist es verboten, für die Boote Bäume zu fällen. Das Material ist aber völlig egal, es hat keinen Einfluss auf das Highlight, das wir nun schon zum 2. Mal erleben dürfen. Und wenn wir wieder mal hinkommen, machen wir das wieder.

    Letztendlich wird man vorwärts gestochert. Man ist absolut lautlos unterwegs, hört nur die Vögel zwitschern und beobachtet vom Wasser aus alles, was die afrikanische Tierwelt zu bieten hat. Nilpferde schauen misstrauisch zu uns. Und wir schauen misstrauisch zurück, die Tiere sind brandgefährlich. Dann legt man an und geht wandern, das sagt man uns vorher nicht. Sehr schnell trifft man auf Spuren von Elefanten. ok, die kann man nicht übersehen. Löwen gibt es hier aber auch, und in dem hohen Gras könnte das ein Problem werden. Unser Guide ist unbewaffnet und als ich ihn frage, was er macht, wenn wir auf Löwen treffen, antwortet er, dass man ihm in der Ausbildung gesagt habe, in dem Fall soll er sich „groß machen“. Na, da sind wir ja beruhigt. Einen Tag später treffen wir tatsächlich jemand, der auf der Tour zu Fuß den Weg von Löwen gekreuzt hat. Das war aber „nur“ eine Löwin, die ihre Jungen von den Menschen weg geführt hat.




    Wir lieben Botswana sehr, waren schon mehrmals dort, und fahren auch wieder hin. Das Land scheint uns aber nicht zu mögen, wir haben schon 2x Dinge erlebt, die wir in dem Leben auch nicht mehr abstreifen werden.

    Die Bilder sind von 2005. Unser Erstbesuch, wir sind im Delta mit einem alten Mobil und Zelten unterwegs. Unsere Kinder sind 11 und 14 Jahre alt. Am Abend muss strategisch getrunken werden, in der Nacht darf man auf keinen Fall aus dem Zelt, da sind die großen Katzen auf Raubzug. Einmal bekommt mein Sohn Durchfall. Wie wir das Problem lösen, schreibe ich nicht.

    Ich selbst habe irgendwas gegessen, was mir nicht guttut. Einen Tag auf dem wackligen Fahrzeug kann ich keine Flüssigkeit aufnehmen. Es ist knallheiss, ich schwitze natürlich. Am Abend findet mich mein Sohn bewusstlos neben dem Zelt. Am nächsten Tag fahren wir an einen Airstrip, der zu einer Lodge gehört. Ein Flugzeug kommt und fliegt mich nach Maun. Auf der Waage im Krankenhaus wiege ich 8 kg unter Normalgewicht. Ich bleibe 2 Nächte im Audi Camp, werde wieder zum normalen Menschen gemacht, dann nehme ich ein Flugzeug,das mich zur weitergezogenen Familie bringt.



    2017 dann die Panne mit unserem Fahrzeug in der Kalahari. Beide Wassertanks sind da schon kaputt, weil die Pfeifen in Südafrika gemurkst haben. Nach 4 Tagen findet man uns zufällig. Am 3. Tag reduzieren wir die Ernährung um möglichst lange durchzuhalten. Und ich schau schon mal Bilder meiner Kinder auf dem Handy an. Die Tage, die ohne Rettung verstreichen, machen einen wirklich mürbe und so nach und nach kommt der Gedanke, dass es womöglich überhaupt nicht mehr weitergeht.

    Wir werden gefunden, fahren danach eine Stunde, und schon wieder bohrt sich eine Wurzel in die Seite des Reifens. 2. Panne, aber nur 1 Ersatzrad. Diesmal kommen gleich Leute vorbei, sie nehmen uns mit, das Fahrzeug müssen wir zurück lassen. Ein Freund kommt über Nacht, und mit ihm fahren wir dann gleich am Morgen zurück zum Fahrzeug. Uff, Glück gehabt, es ist noch da und unversehrt. Oder auch nicht, da wo es steht, gibt es Löwen. Unwahrscheinlich, dass da Leute in der Nacht herumlaufen. Die kaputten Räder werden abgeholt, wir machen ein Feuer, damit die Tiere wegbleiben. Und es entsteht das hübsche Pannenfoto. Wir bleiben noch eine Nacht, dann kommen die reparierten Räder zurück.



    Wenn man viel unterwegs ist, passiert halt auch mal sowas.Nun haben wir 2 Ersatzreifen dabei, bisher haben wir noch keinen gebraucht. So ist das halt.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_4123.jpg 
Hits:	0 
Größe:	48,9 KB 
ID:	33284   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_4117.jpg 
Hits:	0 
Größe:	49,3 KB 
ID:	33285   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_4035.jpg 
Hits:	0 
Größe:	104,4 KB 
ID:	33286   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_5928.jpg 
Hits:	0 
Größe:	43,3 KB 
ID:	33287   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Heli.jpg 
Hits:	0 
Größe:	66,8 KB 
ID:	33288  

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Delta.jpg 
Hits:	0 
Größe:	75,0 KB 
ID:	33289   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Okavango.jpg 
Hits:	0 
Größe:	70,8 KB 
ID:	33290   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DJI_0053-03.jpg 
Hits:	0 
Größe:	29,2 KB 
ID:	33291  
    Geändert von Ebi2 (06.04.2020 um 11:33 Uhr)

  10. #60
    Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    8.647

    Standard AW: Afrika - unsere "best off" aus über 30 Reisen

    Ebi, hoffentlich kommst du nicht auf die Idee für deine Berichte "Eintritt" zu berechnen.....
    Ich würde jedoch tatsächlich dafür zahlen, so etwas Interessantes wird einem sonst wohl nirgends geboten.
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

    Weise ist der Mensch, der nicht den Dingen nachtrauert, die er nicht besitzt, sondern sich der Dinge erfreut, die er hat.
    Epiktet, um 50-138 n.Chr. , griechischer Stoiker und Philosoph

Seite 6 von 9 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Reisen ins "feindliche" Ausland
    Von MobilLoewe im Forum Sonstiges
    Antworten: 71
    Letzter Beitrag: 29.06.2017, 19:44
  2. Bericht über Reise nach "West"-Frankreich
    Von Drachana im Forum Urlaubsgrüße, Infos und Live Berichte
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 21.06.2015, 22:47
  3. Kurzentschlossen über Ostern "Lahntal"
    Von reimo3 im Forum Deutschland
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.04.2014, 20:41
  4. Jetzt ist mal Zeit für "Über uns"
    Von Hanse im Forum Vorstellungsrunde
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 26.03.2014, 09:50
  5. Nach Griechenland über "Autoput"?
    Von Mampfi im Forum Südeuropa
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.01.2007, 20:03

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •