Seite 2 von 21 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 210
  1. #11
    Stammgast  
    Registriert seit
    09.02.2015
    Ort
    Kreis Neuburg / Donau
    Beiträge
    705

    Standard AW: Was ist denn unser Wohnmobil „danach“ noch wert?

    Was mein Mobi an Wert verlieren würde ist mir egal. Es wird ein "nach Corona" geben, und dann wenn ich es Überlebt habe, werde ich wieder reisen. Wenn ich es nicht überlebe werden meine Kinder damit reisen. Von daher egal wie sich der Markt entwickelt, langfristig gesehen wird der Wohlstand der Menschen in Westeuropa weiter steigen und darum Wohnmobile an Wert halten.

    Grüße Hans

  2. #12
    Stammgast   Avatar von FrankNStein
    Registriert seit
    12.03.2017
    Beiträge
    3.171

    Standard AW: Was ist denn unser Wohnmobil „danach“ noch wert?

    Ich beteilige mich mal am Kaffeesatzlesen:

    Aufgrund der derzeitigen Situation verschieben diejenigen, die die Absicht zum Kauf eines WoMo haben, dieses auf ungewisse Zeit. Geht man, pessimistisch, davon aus, daß das Ganze in 2 Jahren verdaut ist und Optimismus wieder um sich greift, werden diese Käufe dann nachgeholt und es gibt einen Nachfrageboom.

    Wohin gehen die Preise dann?

    "Prognosen sind schwierig, besonders wenn sie die Zukunft betreffen". Dieser Satz wird Karl Valentin, Mark Twain oder Niels Bohr zugeschrieben. Man weisset nicht genau.

    Insofern abwarten und ruhig bleiben. Wenn man nicht verkauft, steht der potentielle Verlust nur auf dem Papier. Außerdem steht dem möglicherweise niedrigeren Verkaufspreis auch ein niedrigerer kaufpreis für das nächste Mobil gegenüber. Die Frage in dem Fall ist doch lediglich die nach der Differenz.

    Gruß

    Frank

  3. #13
    Stammgast  
    Registriert seit
    12.02.2014
    Beiträge
    1.829

    Standard AW: Was ist denn unser Wohnmobil „danach“ noch wert?

    Zitat Zitat von Heribert2 Beitrag anzeigen
    In 5 Monaten reisen wir wieder wie immer.
    Glaube das nicht.

    Solange es keinen Impfstoff und kein Medikament zur Heilung gibt wird das nichts mit den Reisen.
    Nach den Experten mindestens ein Jahr.

    Und wenn es alles gibt dauert es noch eine Weile bis alle Menschen mit den Virus durch sind.
    Gruss Dieter

  4. #14
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    06.03.2015
    Ort
    Zwischen Stuttgart und Schwarzwald
    Beiträge
    101

    Standard AW: Was ist denn unser Wohnmobil „danach“ noch wert?

    Dann schau ich auch in die Kristallkugel:

    Die Reiselust wird den Deutschen nicht vergehen.

    Sie werden sich aber nicht auf Kreuzfahrtschiffen zusammenpferchen und bei einem Krankheitsausbruch Gefahr laufen, wie der Fliegende Holländer über die Weltmeere zu geistern, ohne die Erlaubnis, einen Hafen anzulaufen.

    Sie werden auch nicht mehr auf andere Kontinente fliegen, weil sie keinen Bock haben, nach entnervenden Telefonaten mit deutschen/europäischen Botschaften den Lumpensammlerflug zurück nach Europa zu erwischen.

    Also werden die Urlaubsziele hier auf dem Kontinent sein, und nur die abenteuerlustigsten unter den Reisenden werden eine Fähre buchen, um beispielsweise auf Korsika oder Bornholm überzusetzen .

    Und viele von diesen Urlaubern werden ausprobieren, wie es sich mit Wohnis verreisen lässt. Also schnell ein paar Fahrzeuge anschaffen und nach der Seuche den Höchstbietenden verkaufen .

    Aber wie Frank schon schrieb - Prognosen sind schwierig.

    LG
    Gisi

  5. #15
    Lernt noch alles kennen  
    Registriert seit
    09.03.2020
    Ort
    Schabbach
    Beiträge
    22

    Standard AW: Was ist denn unser Wohnmobil „danach“ noch wert?

    Moin,
    wir wissen nicht, wie lange die Krise dauert. Aber eins ist sicher. Wenn das Gröbste vorbei ist, dann wollen die Menschen wieder leben und ihr "Überleben" genießen wollen. Das war nach jeder Katastrofe, ob Krieg oder Hungersnot oder Wirtschaftskrise so. Und nach der Krise werden daher alle, die es sich leisten können, auch ein Womo leisten wollen. Egal ob neu oder gebraucht. Jeder wie er kann! Es werden immer genügend Interessenten da sein, die das Geld dafür haben. Sei es die Mitarbeiter im öffentlchen Dienst oder die Selbstständigen oder die die ganz oben auf der Leiter stehen, die schon immer ihre Schäfchen ins Trockene gebracht haben und /oder viel dafür geleistet haben. Diejenigen, die mit Krediten oder auf Kante genäht, sich diese Art Freizeit bisher gegönnt haben, werden sicher weniger werden, wenn der ganze Horror vorbei ist. Ich bin aber auch überzeugt, wie dies manche andere hier auch meinen, dass die Menschen küntig mit mit ihrem Ar.. "daheim" bleiben werden. Wenn wir uns die Probleme der Urlauber anschauen, die zur Zeit aus dem Ausland fast gar nicht oder nur mit größten Problemen noch nach Hause kommen, dann ist das schon heftig. Das bleibt haften! Es gibt hier bei uns in Deutschland und in Europa genügend schöne Ecken, die sehr reizvoll sind und welche die Menschen gerne besuchen wollen. Und dafür brauche ich keinen Flieger sondern ein WoMo, WoWa oder ein Hotel. Auch die Klimakatastrofe spielt hier eine bedeutende Rolle. In südlichen Gefilden wird es von Jahr zu Jahr während der Haupturlaubszeiten von den Temperaturen immer unerträglicher. Das ist schon jetzt für viele ein Thema. Ich behaupte mal, dass der Trend immer mehr Richtung Norden gehen wird. Ich bin auch der Meinung, dass zwar viele wegfallen, die sich ein WoMo oder auch WoWa aus laufendem Einkommen leisten können, aber das diejenigen, die finanziell auf der Sonnenseite stehen den Markt bereichern und das auf der anderen Seite ausgleichen werden. Zuindestens für die nächsten 10 Jahre plus. Es kann keiner was mit nehmen wenn die Zeit gekommen ist. Und das wird den Menschen, die jetzt viel Zeit zum Nachdenken haben, von Tag zu Tag immer mehr bewußt. Einen Verfall der Preise oder einen exzessiven Rückgang der Nachfrage an unseren Lieblingen sehe ich mittelfristig nach Ende der Krise nicht. Live is live, da daa da da da
    Geändert von Entschleunigter (25.03.2020 um 23:40 Uhr)
    Carpe Diem
    Franz

  6. #16
    Kennt sich schon aus   Avatar von Variokawa
    Registriert seit
    14.08.2014
    Beiträge
    377

    Standard AW: Was ist denn unser Wohnmobil „danach“ noch wert?

    Ich glaube das die Fette Jahren für Womo Hersteller erstmal vorbei sind. Es wird eine Rückgang der Nachfrage in dieses und nächstes Jahr kommen. Ferner kommen verstärkt Womo auf den Markt von Leute die den Jobs zurzeit verloren haben.
    Da wir sehr zufrieden mit unsere Kiste sind, spielt für uns keine rolle ob es jetzt 2 oder 5k € weniger wert ist.
    Zwar möchte wir auf ein gebraucht grössere Womo umsteigen, aber es hat Zeit, ausserdem wenn meiner weniger Wert ist, ist es auch den von Mobilhändler auch. Gleicht sich also.
    ciao

  7. #17
    Stammgast   Avatar von Dieselreiter
    Registriert seit
    30.10.2016
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.570

    Standard AW: Was ist denn unser Wohnmobil „danach“ noch wert?

    Zitat Zitat von Sellabah1 Beitrag anzeigen
    Aber auch mal real gesehen. Wohnmobile hatten bisher einen relativ geringen Wertverlust.
    Bleibt das so?
    Wohl kaum. Das liegt aber sicher nicht am Virus, im Gegenteil - das Reisen ohne Flugzeug und ohne Hotel wird attraktiver.

    Wohnmobile werden einen höheren Wertverlust erleben, weil der Markt immer mehr gesättigt wird.

    Womofahren hat in den letzten Jahren einen starken Trend nach oben erlebt, es ist einfach Hip, mit dem Haus auf Rädern wegzufahren. Allerdings auch bei Leuten, die das tun, weil es der Nachbar auch tut und weniger aus Überzeugung. Wenn der Hype abflacht - weil diese Leute draufkommen, dass ein Hotel bequemer ist - dann sinkt die Nachfrage, die Angebote am Gebrauchtmarkt steigen und die Hersteller sind noch immer auf einen hohen Durchsatz eingestellt.

    [/Nostradamus]
    Geändert von Dieselreiter (26.03.2020 um 20:00 Uhr)
    Liebe Grüße, Peter


  8. #18
    Ganz neu hier  
    Registriert seit
    28.01.2020
    Beiträge
    7

    Standard AW: Was ist denn unser Wohnmobil „danach“ noch wert?

    Wer sich Wein Wohnmobil zum spekulieren gekauft hat ist jetzt wohl am Ar....
    Den anderen dürfte es egal sein.
    Im Moment ist es wohl für alles nicht so dolle zu verkaufen. Es sei denn es sind Beatmungsgeräte.
    Wer jetzt irgend etwas verkaufen muß tut mir leid. Jetzt werden nur Haie unterwegs sein.
    Wer nicht verkaufen muß bleibt zu Hause und wartet auf bessere Zeiten.
    Wir haben unser Wohnmobil ja auch gerade erst gekauft. Billiger gibt es die jetzt aber auch noch nicht. Ist halt ärgerlich das es jetzt vor der Tür steht und wir es erst zweimal ausprobieren konnten.
    Aber sobald wir uns wieder frei bewegen dürfen werden wir losdüsen. Und dann ist es mir doch egal ob ich es vielleicht 2000Eur billiger bekommen hätte.
    Grüße

  9. #19
    Kennt sich schon aus   Avatar von udo2308
    Registriert seit
    18.07.2012
    Beiträge
    140

    Standard AW: Was ist denn unser Wohnmobil „danach“ noch wert?

    Aber vielleicht kommt es ganz anders.
    Ich z.B. möchte nicht unbedingt im Hotel ins Bett gehen, wer weiß schon wer dadrin lag ,mit welcher Krankheit, morgens mit zig Leuten schlange stehen am Frühstücksbüffet.
    Im Flieger mit zig anderen sitzen, der eine hustet und prustet,der nächste niest und schnupft das ist alles was, was ich nicht brauche.
    Im Wohnmobil ist alles meins, es lag noch kein Fremder im Bett und zum Frühstück sitze ich auch gemütlich nur mit meiner Frau zusammen.
    Vielleicht kommen durch Corona ja doch noch mehr Leute auf so eine Urlaubsvariante.

    Gruß Udo

  10. #20
    Kennt sich schon aus   Avatar von Variokawa
    Registriert seit
    14.08.2014
    Beiträge
    377

    Standard AW: Was ist denn unser Wohnmobil „danach“ noch wert?

    Zitat Zitat von udo2308 Beitrag anzeigen
    Aber vielleicht kommt es ganz anders.
    Ich z.B. möchte nicht unbedingt im Hotel ins Bett gehen, wer weiß schon wer dadrin lag ,mit welcher Krankheit, morgens mit zig Leuten schlange stehen am Frühstücksbüffet.
    Im Flieger mit zig anderen sitzen, der eine hustet und prustet,der nächste niest und schnupft das ist alles was, was ich nicht brauche.
    Im Wohnmobil ist alles meins, es lag noch kein Fremder im Bett und zum Frühstück sitze ich auch gemütlich nur mit meiner Frau zusammen.
    Vielleicht kommen durch Corona ja doch noch mehr Leute auf so eine Urlaubsvariante.

    Gruß Udo
    In gründe hast du Recht, aber ich bin weniger optimistich. Die Wirtschaft wird länger brauchen um sich zu erholen. Viele Selbständige werden den Handtuch werfen oder uberschuldet die Krise uberleben. In viele Firmen wird an alle ecken und enden gespart, Arbeitsplätze werden fallen. Ein Wohnmobil ist ein Luxus Fahrzeug, wird als erste rausfliegen wenn es hart auf hart kommt. Viele Selbständige, Angestellte, Arbeiter haben ein Wohnmobil nur wegen den niedrige zinsen und günstige Preisen (Siehe Kastenwagen unter 35k € ) gekauft, fehlt den Job oder Aufträge für viele monate, wirds dann brenzlig, ist die Kapitaldecke dünn, werden massenweise Wohnmobile auf den Markt geschmiessen.
    Habe selbst als Selbständiger das oft erlebt, mein finanzierte Motorrad war immer das erste was raus flog, mit oder ohne Tränen. Die Hersteller werden gezwungen was schon produziert ist ( zu zeit unverkäuflich ) mit Sonderpreise am Markt zu drücken. Wie an die Börse werden die Preise fallen, solange bis sich den Markt stabilisiert hat, sagen wir 2023-2025
    Geändert von Variokawa (26.03.2020 um 09:05 Uhr)
    ciao

Seite 2 von 21 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bürstner hat unser Wohnmobil kaputtrepariert!
    Von Breisgauer im Forum Wasserversorgung
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 23.06.2017, 21:32
  2. Unser Weg zum eigenen Wohnmobil
    Von Stefka76 im Forum Planung, Entscheidung und Erfahrungen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.08.2016, 17:39
  3. Unser erstes Wohnmobil ist gekauft
    Von daisyduck im Forum Vorstellungsrunde
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 28.05.2015, 12:55
  4. Wanopene.de - Unser Wohnmobil Blog
    Von Andi-Ela im Forum Meine Wohnmobil-Website/Blog
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.02.2015, 09:56
  5. ...und hier unser neues Wohnmobil....
    Von sunnyland im Forum Planung, Entscheidung und Erfahrungen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 09.09.2013, 18:33

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •