Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 24
  1. #11
    Kennt sich schon aus   Avatar von 28868
    Registriert seit
    05.03.2018
    Ort
    Mitteldeutschland
    Beiträge
    152

    Standard AW: Hohlraumversiegelung

    Hej,

    das war bei Audi weder eine Feuerverzinkung noch eine galvanische Verzinkung. M.W. haben auch andere Hersteller nicht "Feuerverzinkt". Das würde bedeuten das die gesammte Karrosse in eine Zinkbad mit 450-500°C getaucht wird. Bei diesen Temperaturen verzieht sich eine solche Konstruktion aus Blech irreperabel. Egal ob 0,5mm oder 2,0mm Blech, ob Massenhersteller oder Manufaktur.
    Die ersten Verzinkungen wurden im Tauchverfahren durch geführt. Da sind Zinkpartikel in einer Trägerflüssigkeit gebunden. Trocknet die Flüssigkeit ab bleibt ein Zinkfilm auf dem Material. Mit einer Feuerverzinkung hat das nichts zu tun
    Besten Gruß
    28868 (Heiko)


    PS: Meine Beiträge können Ironie, Sarkasmus und schwarzen Humor beinhalten, wer damit nicht umgehen kann sollte diese, meine Beiträge einfach überlesen

  2. #12
    Lernt noch alles kennen  
    Registriert seit
    09.03.2020
    Ort
    Schabbach
    Beiträge
    22

    Standard AW: Hohlraumversiegelung

    Nach langem Nachdenken muss ich meine Aussage zu dem 100 5E revidieren. Der Wagen war auch nicht Jahrgang 76 sondern 77. Ich hatte ihn damals von einem Mechaniker gekauft, der in einer Audiwerkstatt gearbeitet hat. Der Wagen hatte einen ziemlichen Frontschaden. Beide Kotflügel und die Motorhaube sowie die Front wurden komplett erneuert. Wahrscheinlich ein aufgebauter Totalschaden. Da jedoch ein Fachmann den Wagen aufgebaut hatte und ich nach einer ausführlichen Probefahrt keine Probleme erkannte, habe ich ihn dann mit wenigen Kilometern zu einem sehr guten Preis um die 4000 DM gekauft. Die Erinnerung an eine verzinkte Karosserie hatte ich wahrscheinlich deswegen, weil die eingebauten Neuteile von ihm verzinkt wurden oder schon waren. Er hatte wohl auch die restliche Karosserie mit Hohlraumversiegelung und Unterbodenschutz versehen. Die Probleme mit dem Rost in dieser Zeit waren ja wirklich allgegenwärtig. Ich weis auf jeden Fall, dass ich das Fahrzeug nach 12 Jahren wegen Totalschaden verschrotten lassen musste und der Wagen keine Rostschäden hatte, an die ich mich erinnern kann. Da sich das Ganze vor ca. 40 Jahren abgespielt hat, ist die Erinnerung an alle Details etwas schwierig. Auf jeden Fall war mein Audi, wohl aufgrund der o.a. Maßnamen keine Rostlaube wie der Alfasud und Konsorten.
    Last not least habe ich mir mit meinem Ducato einen Italiener gekauft weil sich die Zeiten geändert haben und Fiat heute andere Autos baut als im letzten Jahrhundert. Den Ducato habe ich live und in Farbe auf der Bühne von unten gesehen und was ich sah war richtig gut. Und ich bleib dabei. Bei dem werde ich keine Hohlraumversiegelung oder Unterbodenschutz anbringen lassen.
    Carpe Diem
    Franz

  3. #13
    Stammgast   Avatar von Tonicek
    Registriert seit
    20.02.2011
    Ort
    Kreis Praha Výhod - Böhmen
    Beiträge
    4.892

    Standard Hohlraumversiegelung

    Ich habe mich vor Jahren dazu entschlossen, mein WoMo Hohlraum zu konservieren incl. Unterbodenschutz. Wie ich auf die Firma kam, weiß ich nicht mehr, war aber eine angenehme Spazierfahrt dort hin, zwei schöne Tage dort in der Stadt verbracht, viel gesehen und zum Schluß um die 1200 € bezahlt.- Die Kollegen und auch der Chef nebst hübscher Sekretärin waren alle o.k., mir hat es gut gefallen - ob das Mobil jetzt besser ist, entzieht sich meiner Kenntnis, denke es mir aber.
    Fotos waren auf einem mitgebrachten USB-Stick inclusiv, ebenso Parken auf dem Firmengelände nebst Strom. - Hier paar Bilder, die ein Geselle anfertigte u. mir übergab:























    Nicht alle Engel haben Flügel - manche haben auch Barthaare. [ wie mein Kätzchen ]

  4. #14
    Kennt sich schon aus   Avatar von LuckyMan01
    Registriert seit
    15.02.2015
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    161

    Standard AW: Hohlraumversiegelung

    Die Firma Hering wird oft in dem Zusammenhang empfohlen..

    Ich habe unser Mobil bei Carsten Stäbler versiegeln lassen und war sehr zufrieden.. Kosten ca 900 Euro für Unterbodenschutz und Hohlraumversiegelung

    Gruß

    LuckyMan aka Marcus
    Gruß aus Dortmund...

    Marcus und Brigitte

  5. #15
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    02.07.2018
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    104

    Standard AW: Hohlraumversiegelung

    Ich hatte noch nie ein eigenes Auto, abgesehen von dem jetzigen Eura Mobil das ich 2018 (EZ April 2018 ) gekauft habe. Ich hätte nicht gedacht dass Rost überhaupt noch eine große Rolle bei aktuellen Autos spielt
    Aber ich denke, ich werde dann, sobald wieder möglich, auch mal eine Hohlraumversiegelung machen lassen. Ich hoffe es ist noch nicht zu spät nach etwas mehr als 2 Jahren bei Wind und Wetter.

    Beste Grüße
    Oli

  6. #16
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    06.01.2019
    Beiträge
    145

    Standard AW: Hohlraumversiegelung

    Moin,
    die Bilder zeigen, dass der Unterboden mit Wachs eingesprüht wird. Wen es beruhigt...... Aber nur auf sauberem und trockenem Grund.
    Bei der Hohlraumkonservierung werden die Hohlräume von innen konserviert. Träger, Türen und Falze. Dazu wird das Konservierungsmittel, per Sonde, nach Herstellerangaben in die entsprechenden Hohlräume gesprüht. Wichtig, nach dem Trocken des Wachses unbedingt die Entwässerungsöffnungen wieder funktionsfähig freilegen, sonst erweist man sich einen „Bärendienst".
    Gruß
    Ferres

  7. #17
    Stammgast   Avatar von Jimi Hendrix
    Registriert seit
    17.01.2015
    Ort
    Südschleswig-Süd
    Beiträge
    620

    Standard AW: Hohlraumversiegelung

    Moin,
    ein Ivecohändler sagte mir schon vor Jahren, dass eine Nachbehandlung von Ducatos rausgeschmissenes Geld wäre. Und dass die Ducatos schon seit vielen Jahren verzinkt wären und er nicht verstehen würde, weshalb Fiat damit nicht offensiv werben würde.
    Zum Alfasud habe ich auch noch eine Geschichte aus den 80ern. Eine junge Frau kam zu mir ins Büro und tat kund, dass sie sich für einen meiner Gebrauchtwagen interessieren würde. Allerdings würde sie ihren Alfasud Inzahlung geben wollen. Daraufhin sagte ich: Kein Problem, aber den müssten wir uns schon genau anschauen und dafür auf die Bühne nehmen. Das wurde von ihr aber vehement abgelehnt, das käme für sie gar nicht infrage, so etwas hätte sie noch nie erlebt. Und sie fuhr von dannen.
    Geschichten, die das Leben schrieb.
    Gruß
    Rolf
    Das Schlimmste an manchen Menschen ist, dass sie nüchtern sind, wenn sie nicht betrunken sind.
    William Butler Yeats ( 1865 - 1939 )

  8. #18
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    17.632

    Standard AW: Hohlraumversiegelung

    Zitat Zitat von Ferres Beitrag anzeigen
    Moin,
    die Bilder zeigen, dass der Unterboden mit Wachs eingesprüht wird. Wen es beruhigt...... Aber nur auf sauberem und trockenem Grund. ...
    Vor einigen Jahren habe ich bei Carsten Stäbler auch so eine Maßnahme durchführen lassen, musste einfach sein. Der gesamte Gfk (!) Boden wurde behandelt, eigentlich hätte der Rahmen des Sprinters gereicht. Aus heutiger Sicht mache ich das nicht mehr, ich will nicht nochmal mein Geld in den Gully werfen...

    Gruß Bernd
    Streiten geht schief, wenn der Respekt voreinander fehlt.

    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren, sowie das geschriebene Wort.


  9. #19
    Kennt sich schon aus   Avatar von 28868
    Registriert seit
    05.03.2018
    Ort
    Mitteldeutschland
    Beiträge
    152

    Standard AW: Hohlraumversiegelung

    Zitat Zitat von MobilLoewe Beitrag anzeigen
    Aus heutiger Sicht mache ich das nicht mehr, ich will nicht nochmal mein Geld in den Gully werfen...
    Bei deiner Haltedauer, @Bernd, ist deine Sichtweise nachvollziehbar.
    Anders dürfte sich das bei Leuten darstellen die ihr Mobil >10 Jahre fahren wollen, die Offroad-Womos artgerecht einsetzen, etc.

    ICH glaube das sich die relativ geringen Kosten einer solchen Maßnahme bei einem Verkauf schnell wieder ausgleichen. Wenn man sich bei 5-7 jährigen Gebrauchten die Unterböden von Ford, Iveco, Mercedes, Renault oder was auch immer ansieht, mit oder ohne Unterboden/Hohlraumschutz...
    Besten Gruß
    28868 (Heiko)


    PS: Meine Beiträge können Ironie, Sarkasmus und schwarzen Humor beinhalten, wer damit nicht umgehen kann sollte diese, meine Beiträge einfach überlesen

  10. #20
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    17.632

    Standard AW: Hohlraumversiegelung

    Ist klar Heiko, das Argument zieht...

    Aber wenn ich mir den Unterboden meines Alpa mit dem AlKo Fahrwerk ansehe, dann wüsste ich nicht was ein Unterbodenschutz bringen sollte. Eine große Gfk Fläche versiegeln? Den verzinkten Rahmen versiegeln?

    Gruß Bernd
    Streiten geht schief, wenn der Respekt voreinander fehlt.

    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren, sowie das geschriebene Wort.


Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hohlraumversiegelung und Unterbodenschutz für Wohnmobil
    Von kasandra im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 106
    Letzter Beitrag: 23.09.2017, 07:10
  2. Unterbodenschutz/hohlraumversiegelung
    Von Vedita im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 25.07.2017, 16:12
  3. Hohlraumversiegelung
    Von w-surfer im Forum Selbermachen - Tipps und Tricks
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.05.2015, 13:43
  4. Hohlraumversiegelung und Unterbodenschutz?
    Von ths1965 im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.08.2010, 09:03

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •