Seite 103 von 108 ErsteErste ... 3 53 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 LetzteLetzte
Ergebnis 1.021 bis 1.030 von 1073
  1. #1021
    Stammgast   Avatar von Alaska
    Registriert seit
    14.01.2014
    Ort
    Taunusstein
    Beiträge
    7.339

    Standard AW: Reiseplanung 2020 überhaupt noch möglich?

    Zitat Zitat von MobilLoewe Beitrag anzeigen
    Arno, vom ständigen wiederholen des stupiden Zuhause bleiben, ohne Argumente warum Reisemobil Insassen nicht genauso verantwortlich handeln können, wie Zuhause, wirst du niemandem überzeugen. Das ist deine Meinung, die ich auch respektiere.

    Wenn ich dieses Jahr noch einige Tage fahre, dann werde ich jegliche Regeln einhalten, keinen Lappen ins Gesicht hängen, der mich nicht schützt, sondern FFP2 Masken benutzen. Die Gefährdungen liegen ganz woanders, wie Georg trefflich beschrieben hat.

    Das Reisemobil fahren als Obsession zu bezeichnen ist allerdings hanebüchener Unsinn, aber auch amüsant.

    Gruß Bernd

    Tja, lieber Bernd,das ist vielleicht in Deinen Augen Unsinn,bei nüchterner und unvoreingenommener Betrachtungsweise sieht das nun mal anders aus.


    Gruß Arno
    Und ist der Berg auch noch so steil,bisserl was geht alleweil

    Bekennender SP und Wackenverweigerer

  2. #1022
    Stammgast   Avatar von Snowpark
    Registriert seit
    24.02.2019
    Beiträge
    813

    Standard AW: Reiseplanung 2020 überhaupt noch möglich?

    Bin zur Zeit wegen Werkstatt-Terminen noch nicht unterwegs. Aber dann .

    War allerdings auch nicht auf Onkels
    70-jähriger Geburtagsfeier gestern, mit über 100 Gästen.
    Nächstes Wochenende habe ich auch schon bei einer sehr großen Familienfeier abgesagt.

    Die Familie versteht meine Absage nicht,
    sie sagt:
    Wegen Corona? Aber man kennt sich doch.

    Ich denke, solche Zusammenkünfte/Partys/Demos... sind ansteckender, als Reisen.
    Mobil reisen und wohnen

  3. #1023
    Stammgast   Avatar von Alaska
    Registriert seit
    14.01.2014
    Ort
    Taunusstein
    Beiträge
    7.339

    Standard AW: Reiseplanung 2020 überhaupt noch möglich?

    Zitat Zitat von MobilLoewe Beitrag anzeigen
    An Normalität ist für längere Zeit nicht zu denken. Daher halte ich (und andere verantwortungsbewusste Reisemobilisten) es wie die promobil Redaktion: "Klar ist: Egal, wo die Reise hingeht, auch die Reisemobilisten halten sich natürlich unterwegs an die AHA-Regeln, inklusive der neusten Ergänzungen in Sachen Lüften und Corona-Warn-App-Nutzung."

    So, jetzt bin ich hier erst mal raus. Vielleicht lese ich auch mal Argumente der Zuhause bleiben Verfechter.

    Gruß Bernd
    .

    Bernd,ich bin der Meinung das ein sehr gewichtiges Argument das Wort " Solidarität" ist das unsere Kanzlerin mit ihrem Appell eingefordert hat,jetzt mit fadenscheinigen Argumenten diese Solidarität zu verweigern finde ich angesichts der derzeitigen Lage einfach verantwortungslos.


    Gruß Arno
    Und ist der Berg auch noch so steil,bisserl was geht alleweil

    Bekennender SP und Wackenverweigerer

  4. #1024
    Stammgast  
    Registriert seit
    12.03.2017
    Beiträge
    3.575

    Standard AW: Reiseplanung 2020 überhaupt noch möglich?

    Mal ein Update zum Thema:

    Meine deutsche Corona-Warn-App meldete mir (meiner Frau auch) eine Begegnung mit einer später als infiziert getesteten Person mit geringem Risiko. Das kann also nur passiert sein, als wir letztens (vom 2. bis zum 9. Oktober) in Deutschland waren.

    Wir haben uns natürlich sofort getestet. Ergebnis: Negativ.

    Unser Fazit analog zu dem Geschwätz zum Thema: Besser hier bleiben. Reisen nach Deutschland sind uns zu gefährlich.


    Gruß

    Frank


    PS: Wer eine gewisse Ironie herausliest, hat nicht unrecht.

  5. #1025
    Stammgast   Avatar von Alaska
    Registriert seit
    14.01.2014
    Ort
    Taunusstein
    Beiträge
    7.339

    Standard AW: Reiseplanung 2020 überhaupt noch möglich?

    Zitat Zitat von ManfredK Beitrag anzeigen
    Arno, dann erkläre mir bitte womit ich die Verbreitung von Corona fördere wenn ich wie oben skizziert reise.

    Und komme mir bitte nicht mir "persönlichen Opfern" - die am Ende nichts ändern. Ich bin wie du aus Bayern und habe im März/April still und leise jede Kröte geschluckt die uns Kraft Verordnung jeden Tag ins Haus geflattert ist.

    Wir sind jetzt ein paar Monate weiter, das Risiko ist nicht mehr ganz so nebulös. Also unterstütze ich gerne auch weiterhin Maßnahmen die zur Eingrenzung führen (siehe oben) - aber ich unterstütze nicht ohne zu hinterfragen.

    Wenn ich aus meinem persönlichen Landkreis in dem ich mich bewege mit einer Inzidenz von 28 innerhalb Bayerns in einen anderen Landkreis mit einer Inzidenz von 30 bewege..... was würde das Nichtbewegen ändern?

    Nur weil andere für sich beschlossen haben die eigenen 4 Wände nicht mehr zu verlassen, muss ich nicht meine restliche Lebenszeit in eben diesen verbringen.

    Da muss schon was an Argumenten kommen

    Ich habe mit keiner Silbe geschrieben das Du die Verbreitung des Virus aktiv förderst sondern ich möchte Dir das Wort Solidarität ins Gedächtnis rufen.Und dann noch etwas eminent wichtiges Ich bin n i c h t aus Bayern sondern lebe in Hessen auch wenn ich sehr gerne nach Bayern fahre.


    Gruß Arno
    Und ist der Berg auch noch so steil,bisserl was geht alleweil

    Bekennender SP und Wackenverweigerer

  6. #1026
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    18.652

    Standard AW: Reiseplanung 2020 überhaupt noch möglich?

    Zitat Zitat von Alaska Beitrag anzeigen
    Bernd,ich bin der Meinung das ein sehr gewichtiges Argument das Wort " Solidarität" ist das unsere Kanzlerin mit ihrem Appell eingefordert hat,jetzt mit fadenscheinigen Argumenten diese Solidarität zu verweigern...
    Arno, deine Meinung in allen Ehren, aber das die Einhaltung der Corona Regeln fadenscheinige Argumenten sind, musst du noch begründen.

    Wo bleibt die Solidarität derjenigen, die sich nicht an die Regeln halten?

    Gruß Bernd
    Wir schreiben uns hier

    Gott hat jedem Menschen ein Gehirn geschenkt, doch nicht jeder macht Gebrauch davon.

  7. #1027
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    02.10.2020
    Beiträge
    80

    Standard AW: Reiseplanung 2020 überhaupt noch möglich?

    Zitat Zitat von Alaska Beitrag anzeigen
    ...sondern ich möchte Dir das Wort Solidarität ins Gedächtnis rufen.
    Man kann sich nur damit solidarisch erklären, von dem man auch wirklich überzeugt ist. Ich bin das an dieser Stelle nicht! Ich spiele dieses Theater nur aus Sorge vor Repressalien fügsam in allen Konsequenzen mit, also auch mit Maske an allen Orten, wo man das von mir erwartet. Aber echte Solidarität mit Maßnahmen, die allein dem zweifelhaften Schutz einer eher kleinen Bevölkerungsgruppe dienen, die gleichzeitig aber den Großteil der Bevölkerung (insbesondere unsere kleinsten in der Schule und die vereinsamten ältesten in den Heimen, sowie den arbeitslosen Beschäftigten und der überall zugrunde gerichteten Kleinst-Unternehmens-Wirtchaft) zu Kollateral-Opfern machen, habe ich definitiv NICHT. Und nur um Missverständnissen vorzubeugen, ich bin altersbedingt durchaus Corona-Zielgruppe.

    Wohnmobil-Reisen mit Maske, wo es notwendig ist, ist jedenfalls keine rücksichtslose Missachtung des Schutzbedürfnisses irgendwelcher Menschen.
    vg Thomas

  8. #1028
    Stammgast  
    Registriert seit
    30.12.2016
    Beiträge
    629

    Standard AW: Reiseplanung 2020 überhaupt noch möglich?

    Zitat Zitat von Alaska Beitrag anzeigen
    Schon mal was von Solidarität gehört?......
    Gruß Arno
    Ja - unsere Pflegekräfte und Krankenschwester müssen deswegen gerade streiken..... im Frühjahr haben wir sie mit einem freudigen Händeklatschen bejubelt. Aber das wars dann auch....

    Im Frühjahr haben wir verstanden was eine gute Betreuung unserer Kinder in Kita und Schule bedeutet... was haben wir seitdem gemacht.... Man soll in Klassenräumen lüften... und das in Schulen die keine Fenster haben die geöffnet werden können.

    Unterricht soll digitalisiert werden - bis heute hat meine Frau kein Dienst-Laptop

    Solidarität habe ich im Frühjahr auch beim Einkaufen erfahren.... Kloppapier, Hefe, Mehl, Nudeln und und... gab es immer im Überfluss weil alle so solidarisch waren.

    Wenn so Solidarität ausschaut bin ich auch mit allen die vernünftig und mit den bereits von mir geschriebenen Einschränkungen reisen in vollem Umfang solidarisch.

    Da es ansonsten wohl keine Argumente gibt, bin ich dann auch hier raus.

  9. #1029
    Stammgast   Avatar von Alaska
    Registriert seit
    14.01.2014
    Ort
    Taunusstein
    Beiträge
    7.339

    Standard AW: Reiseplanung 2020 überhaupt noch möglich?

    Sorry, Bernd

    Schlecht von mir formuliert.Ich meine die mangelnde Solidarität all jener die sich nicht an die Vorschriften halten und der bitte der Kanzlerin nicht folgen wollen aus welchen Gründen auch immer,dazu gehören auch viele von uns die nicht notwendige Reisen unternehmen und uns damit bei Bevölkerungsgruppen die uns ohne hin nicht wohl gesonnen sind noch mehr in verruf bringen.

    Gruß Arno
    Und ist der Berg auch noch so steil,bisserl was geht alleweil

    Bekennender SP und Wackenverweigerer

  10. #1030
    Stammgast   Avatar von Alaska
    Registriert seit
    14.01.2014
    Ort
    Taunusstein
    Beiträge
    7.339

    Standard AW: Reiseplanung 2020 überhaupt noch möglich?

    Zitat Zitat von ManfredK Beitrag anzeigen
    Ja - unsere Pflegekräfte und Krankenschwester müssen deswegen gerade streiken..... im Frühjahr haben wir sie mit einem freudigen Händeklatschen bejubelt. Aber das wars dann auch....

    Im Frühjahr haben wir verstanden was eine gute Betreuung unserer Kinder in Kita und Schule bedeutet... was haben wir seitdem gemacht.... Man soll in Klassenräumen lüften... und das in Schulen die keine Fenster haben die geöffnet werden können.

    Unterricht soll digitalisiert werden - bis heute hat meine Frau kein Dienst-Laptop

    Solidarität habe ich im Frühjahr auch beim Einkaufen erfahren.... Kloppapier, Hefe, Mehl, Nudeln und und... gab es immer im Überfluss weil alle so solidarisch waren.

    Wenn so Solidarität ausschaut bin ich auch mit allen die vernünftig und mit den bereits von mir geschriebenen Einschränkungen reisen in vollem Umfang solidarisch.

    Da es ansonsten wohl keine Argumente gibt, bin ich dann auch hier raus.

    Ich habe in meinem Supermarkt alles bekommen,ohne Einschränkung.Kann sein weil ich auf dem Land lebe.Wir haben jetzt endlich den Schulträger dazu gezwungen zusätzliche Busse einzusetzen damit wir nicht mit überfüllten Bussen fahren müssen,die Drohung gar nicht mehr zu fahren hat dann geholfen.


    Gruß Arno
    Und ist der Berg auch noch so steil,bisserl was geht alleweil

    Bekennender SP und Wackenverweigerer

Seite 103 von 108 ErsteErste ... 3 53 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hafengeburtstag - überhaupt noch möglich?
    Von Powerslider im Forum Deutschland
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.04.2017, 14:46
  2. Hymer - ich war überhaupt nicht überrascht
    Von Jimi Hendrix im Forum Reisemobile
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 08.02.2016, 16:33
  3. Reiseplanung 2013
    Von MobilLoewe im Forum Sonstiges
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 31.12.2012, 17:30
  4. Reiseplanung 2012
    Von Waldbauer im Forum Sonstiges
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 24.06.2012, 00:07
  5. Reiseplanung 2011
    Von Anne_Mandel im Forum Sonstiges
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 04.03.2011, 12:17

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •