Seite 101 von 108 ErsteErste ... 51 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 LetzteLetzte
Ergebnis 1.001 bis 1.010 von 1073
  1. #1001
    Kennt sich schon aus   Avatar von udo2308
    Registriert seit
    18.07.2012
    Beiträge
    225

    Standard AW: Reiseplanung 2020 überhaupt noch möglich?

    Zitat Zitat von MobilLoewe Beitrag anzeigen
    Ich bin hier zwar Moderator ohne Arbeitsvertrag tätig, aber mit einer eigenen Meinung als User. Eine pauschale Aussage nicht mit dem Reisemobil zu Reisen ist völlig unverhältnismäßig, deswegen wurden beispielsweise auch Beherbergungsverbote reihenweise aufgehoben.

    Zum zivilen Ungehorsam rufe ich nicht auf, sondern ich widerspreche nur ausdrücklich, dass ein verantwortliches Reisen unter Corona Bedingungen mit dem Reisemobil nicht möglich sein sollte. So sieht es auch die promobil Redaktion. Solange Camping- und Stellplätze geöffnet sind, können diese auch genutzt werden.

    Im übrigen respektiere ich andere Meinungen, auch wenn Arno als Berufstätiger sein Wohnmobil ein paar Tage eher in den Winterschlaf schickt.

    Gruß Bernd



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  2. #1002
    Stammgast   Avatar von raidy
    Registriert seit
    14.01.2011
    Ort
    Landkreis Esslingen
    Beiträge
    11.355

    Standard AW: Reiseplanung 2020 überhaupt noch möglich?

    Nicht alles was erlaubt ist ist auch sinnvoll. Nicht alles was verboten wurde war zu rechtfertigen, wie man an den aktuellen Urteilen sieht.
    Es ist auch völlig o.k., wenn jeder zu dem "Erlaubten" eine eigene Meinung hat. Aber ich finde es wie schon in vielen anderen Dingen nicht o.k., wenn man jemand emotional oder aggressiv angeht, der sich Gesetzeskonform verhält. Was erlaubt ist ist erlaubt und bedarf keine zusätzlichen Rechtfertigung. Ich denke sehr wohl, dass man mit Umsicht mit einem WoMo an jedem Fleck Europas genau so sicher unterwegs sein kann wie zu Hause, wenn man sich an bestimmte Regeln hält.
    Wer sich lieber zu Hause "einmauert", der kann dies ja tun. Aber die zu verurteilen, welche es nicht tun und sich Verantwortungsvoll legal draußen bewegen ist nicht korrekt.

    Wir haben beschlossen nicht zu Reisen. Aber dies ist unser Beschluss und keine Forderung an andere. Was erlaubt ist ist erlaubt, und ich bin nicht der Moralapostel.
    Das ganze hier hat schon etwas von der Kontroverse "Vegan versus Fleisch" bzw. "130km/h oder schneller".
    Georg
    Geändert von raidy (19.10.2020 um 16:37 Uhr)
    Change it, love it or leave it.

  3. #1003
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    03.04.2020
    Ort
    Oberpfälzer Bergland
    Beiträge
    486

    Standard AW: Reiseplanung 2020 überhaupt noch möglich?

    Was legal ist, ist noch lange nicht legitim. Jetzt ist es noch eine "dringende Bitte" der Kanzlerin und ein Appell an das Verantwortungsbewusstsein jedes Einzelnen. Aber in einem ersten Landkreis kommt es nun schon wieder zum Shutdown, in französischen Metropolen gibt es Ausgangssperren, die an Kriegszeiten erinnern. Was braucht es noch, bis auch der Letzte erkennt, dass es wie Söder sagt 12.00 Uhr ist. Denn Recht hat er. 32.000 Infizierte an einem Tag im ausgewiesenen Risikogebiet Frankreich und hier glauben welche mit ein paar Corona-Tests im Gepäck dorthin in den Urlaub starten zu müssen. Rekordwerte in Deutschland und hier glauben welche nach dem Motto "My Home is my Castle" frohgemut durch die Lande touren zu müssen. Ein Moderator hier propagiert das sogar noch ganz selbstbewusst. Was nicht verboten ist, kann man machen, lautet das Argument. Schon mal was von dem Krug gehört, der zum Brunnen getragen wird? Mein Vorschlag: Fahrt doch jetzt ins Berchtesgardener Land und fragt mal die Leute dort, was sie jetzt von Euer Einstellung "legal, sch...egal" halten.

    Moralapostel hin oder her. Ich habe keinen Bock mehr auf geschlossene Geschäfte, meine Enkel wollen in der Schule und in der Kita bleiben dürfen, andere wollen ihren Job oder Existenz nicht verlieren und mein Sohn und ich haben auch keinen Bock mehr, Verbote zum Teil mit erheblichem physischen Aufwand und psychischer Belastung durchzusetzen, die man so leicht vermeiden kann.

    Warum braucht es in D nur immer Verbote? Ist es wirklich zu viel verlangt, zu dieser Jahreszeit das Womo einfach mal in der Garage zu lassen, dort ein bisschen herumzubosseln und sich auf die nächste Saison zu freuen, die um so wahrscheinlicher wird, je vernünftiger jeder Einzelne jetzt ist?
    Geändert von Consigliere (19.10.2020 um 17:24 Uhr)
    Saluto
    Thomas-Hagen

  4. #1004
    Stammgast   Avatar von raidy
    Registriert seit
    14.01.2011
    Ort
    Landkreis Esslingen
    Beiträge
    11.355

    Standard AW: Reiseplanung 2020 überhaupt noch möglich?

    Zitat Zitat von Consigliere Beitrag anzeigen
    Was legal ist, ist noch lange nicht legitim.
    Definition "legitim" Duden
    1a) gesetzlich anerkannt, rechtmäßig; im Rahmen bestimmter Vorschriften [erfolgend]
    2) allgemein anerkannt, vertretbar, vernünftig; berechtigt, begründet; [moralisch] einwandfrei
    Quelle

    Ich würde sagen du definierst den Begriff nach deinem Willen.

    Und was "vernünftig" ist, bleibt doch immer reine Ansichtssache.
    Ich habe mich an alle Regeln gehalten, ich war dieses Jahr nicht in Urlaub. Bis auf 2 Tage stand das WoMo das ganze Jahr.
    Was glaubst du wie ich über die denke, die trotzdem täglich Partys feiern, Familien-Großfeste abhalten, ........
    Was soll ich davon halten, dass täglich Tausende dicht gedrängt in Schulbussen, S-Bahn und Bussen stehen, Abstand 50cm da proppenvoll.
    Das sind das Probleme! Nicht die, welche mit dem WoMo auf Tour sind und überlegt handeln.
    Es nutzt NICHTS, wenn die Vernünftigen nun noch "vernünftiger" werden und sich "einmauern", so lange die Leichtsinnigen leichtsinnig bleiben.
    Georg
    Geändert von raidy (19.10.2020 um 18:46 Uhr)
    Change it, love it or leave it.

  5. #1005
    Stammgast   Avatar von Alaska
    Registriert seit
    14.01.2014
    Ort
    Taunusstein
    Beiträge
    7.339

    Standard AW: Reiseplanung 2020 überhaupt noch möglich?

    Hallo, Thomas

    Ganz Deiner Meinung.Ich war am Samstag mit dem Bus zwischen Wiesbaden und Rüdesheim unterwegs,man könnte meinen es gibt kein Corona.Zum großen Teil ältere Leute die aus Spaß durch die Gegend fahren obwohl der Bus ständig gut besetzt war und von Mindestabstand keine Rede sein konnte,es ist zum verzweifeln-
    Aber wie heißt es doch so schön: Gegen Dummheit kämpfen Götter selbst vergebens und das auf allen Ebenen.Ich habe über 20 Wohnmobile gesehen obwohl der RTK ebenfalls Risikogebiet ist und an den Weinständen wurden so gut wie keine Masken getragen.

    Gruß Arno
    Und ist der Berg auch noch so steil,bisserl was geht alleweil

    Bekennender SP und Wackenverweigerer

  6. #1006
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    18.652

    Standard AW: Reiseplanung 2020 überhaupt noch möglich?

    Zitat Zitat von raidy Beitrag anzeigen
    ... Ich denke sehr wohl, dass man mit Umsicht mit einem WoMo an jedem Fleck Europas genau so sicher unterwegs sein kann wie zu Hause, wenn man sich an bestimmte Regeln hält.
    Wer sich lieber zu Hause "einmauert", der kann dies ja tun. Aber die zu verurteilen, welche es nicht tun und sich Verantwortungsvoll legal draußen bewegen ist nicht korrekt.
    Georg, vielen Dank für die ausgewogene Stellungnahme. Keiner muss den anderen missionieren.

    Da fällt mir ein, kennt Frau Merkel eigentlich Wohnmobile?

    Gruß Bernd
    Wir schreiben uns hier

    Gott hat jedem Menschen ein Gehirn geschenkt, doch nicht jeder macht Gebrauch davon.

  7. #1007
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    03.04.2020
    Ort
    Oberpfälzer Bergland
    Beiträge
    486

    Standard AW: Reiseplanung 2020 überhaupt noch möglich?

    Ja Betnd, ich weiß, Schuld sind immer nur die anderen.
    Saluto
    Thomas-Hagen

  8. #1008
    Stammgast  
    Registriert seit
    30.12.2016
    Beiträge
    629

    Standard AW: Reiseplanung 2020 überhaupt noch möglich?

    ich habe noch nicht mal den Hauch eines schlechten Gewissens....

    Ich gehe zu keiner Großveranstaltung
    Ich trage Maske
    Ich halte Abstand
    Ich gehe nicht zu Parties
    Ich meide Menschenansammlungen
    Die Corona Warnapp ist aktiv
    Ich vermeide Risikogebiete...

    Wer meint, mir jetzt meine Reisen verbieten zu müssen, sollte das Grundgesetz lesen.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	001.jpg 
Hits:	0 
Größe:	69,8 KB 
ID:	34844   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	002.jpg 
Hits:	0 
Größe:	73,1 KB 
ID:	34845   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	004.jpg 
Hits:	0 
Größe:	65,3 KB 
ID:	34846   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	005.jpg 
Hits:	0 
Größe:	79,4 KB 
ID:	34847  

  9. #1009
    Stammgast   Avatar von Alaska
    Registriert seit
    14.01.2014
    Ort
    Taunusstein
    Beiträge
    7.339

    Standard AW: Reiseplanung 2020 überhaupt noch möglich?

    Besondere Umstände wie die derzeit aktuellen erfordern ganz besondere Maßnahmen und Verhaltensweisen von jedem von uns.Damit verbunden sind auch persönliche Opfer,aber nein, da wird das Grundgesetz usw.bemüht um nur ja nicht für einen gewissen Zeitraum auf das Reisen verzichten zu müssen.Ich habe es schon mal geschrieben und wiederhole es jetzt:Für viele von uns scheint das Wohnmobil zur Obsession geworden zu sein hinter der jede Vernunft auf der Strecke bleibt.So werden wir mit dieser verdammten Seuche nicht fertig,denkt mal nach.


    Gruß Arno
    Und ist der Berg auch noch so steil,bisserl was geht alleweil

    Bekennender SP und Wackenverweigerer

  10. #1010
    Stammgast  
    Registriert seit
    30.12.2016
    Beiträge
    629

    Standard AW: Reiseplanung 2020 überhaupt noch möglich?

    Arno, dann erkläre mir bitte womit ich die Verbreitung von Corona fördere wenn ich wie oben skizziert reise.

    Und komme mir bitte nicht mir "persönlichen Opfern" - die am Ende nichts ändern. Ich bin wie du aus Bayern und habe im März/April still und leise jede Kröte geschluckt die uns Kraft Verordnung jeden Tag ins Haus geflattert ist.

    Wir sind jetzt ein paar Monate weiter, das Risiko ist nicht mehr ganz so nebulös. Also unterstütze ich gerne auch weiterhin Maßnahmen die zur Eingrenzung führen (siehe oben) - aber ich unterstütze nicht ohne zu hinterfragen.

    Wenn ich aus meinem persönlichen Landkreis in dem ich mich bewege mit einer Inzidenz von 28 innerhalb Bayerns in einen anderen Landkreis mit einer Inzidenz von 30 bewege..... was würde das Nichtbewegen ändern?

    Nur weil andere für sich beschlossen haben die eigenen 4 Wände nicht mehr zu verlassen, muss ich nicht meine restliche Lebenszeit in eben diesen verbringen.

    Da muss schon was an Argumenten kommen
    Geändert von ManfredK (19.10.2020 um 19:50 Uhr)

Seite 101 von 108 ErsteErste ... 51 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hafengeburtstag - überhaupt noch möglich?
    Von Powerslider im Forum Deutschland
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.04.2017, 14:46
  2. Hymer - ich war überhaupt nicht überrascht
    Von Jimi Hendrix im Forum Reisemobile
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 08.02.2016, 16:33
  3. Reiseplanung 2013
    Von MobilLoewe im Forum Sonstiges
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 31.12.2012, 17:30
  4. Reiseplanung 2012
    Von Waldbauer im Forum Sonstiges
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 24.06.2012, 00:07
  5. Reiseplanung 2011
    Von Anne_Mandel im Forum Sonstiges
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 04.03.2011, 12:17

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •