Seite 2 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 60

Thema: Druckpumpe

  1. #11
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    27.12.2017
    Beiträge
    241

    Standard AW: Druckpumpe

    Zuhause ist es wurscht da zahlt den Schaden die Versicherung.
    Wir haben keine Druckpumpe es aber auch nicht vermisst.

  2. #12
    Stammgast   Avatar von norder
    Registriert seit
    28.09.2012
    Ort
    25554 Wilster
    Beiträge
    1.089

    Standard AW: Druckpumpe

    Hatte schon zwei mal "Wasserschaden". Vor einigen Jahren beim Fahren ein in der Dusche hängendes Kleidungsstück den Einhebelmischer geöffnet. Den kompletten Tankinhalt im WC Raum incl. hängender Handtücher durchnässt und dann im Doppelboden nach vorne bis in die ehemalig Trittstufe gelaufen. Ein schöner Herbsttag, der dann zum Trocknen und Putzen herhalten musste. Das zweite Mal leerte sich der Tankinhalt durch eine ganz kleinen Spalt im Pumpengehäuse in die Heckgarage und wir hatten am nächsten Morgen einen gewaltigen, teilweise gefrorenen See ums Wohnmobil. Die Ursache zu finden war hier etwas schwieriger. Nachdem ich alles Mögliche untersucht hatte, konnte der scharfe Frauenblick den Fehler entdecken. Pumpe ausgebaut, gesäubert und mit etwas Dichtungsmasse wieder zusammengebaut. Tut es heute noch.
    Nach beiden Vorfällen wurde einige Zeit der Schalter der Wasserpumpe benutzt was sich aber auch wieder schnell abgewöhnt wurde.
    Hans

  3. #13
    Ist öfter hier   Avatar von Rafael
    Registriert seit
    17.11.2013
    Beiträge
    54

    Standard AW: Druckpumpe

    Hallo KollegInnen,

    ich halte es mit den Vorsichtigen. Das Abschalten ist eine Handbewegung über die Tür beim Verlassen des Mobis. Das Einschalten vergesse ich wesentlich leichter, es endet meist mit einem "kannst du mal die Pumpe anmachen" - Ruf vom Klo, nach Rückkehr ins Mobi.
    Mein Glaubenssatz ist: alles passiert irgendwann ...
    Grüße Rafael
    Carthago S-Plus - 7,83 m - 5,2 to

  4. #14
    Stammgast  
    Registriert seit
    05.12.2013
    Ort
    Rhein-Sieg Kreis
    Beiträge
    1.269

    Standard AW: Druckpumpe

    Zitat Zitat von norder Beitrag anzeigen
    Den kompletten Tankinhalt im WC Raum incl. hängender Handtücher durchnässt und dann im Doppelboden nach vorne bis in die ehemalig Trittstufe gelaufen. Ein schöner Herbsttag, der dann zum Trocknen und Putzen herhalten musste.
    Auch eine Möglichkeit das Mobil mal komplett von oben bis unten zu putzen.

    Wir stellen die Pumpe an, wenn wir losfahren (zu Hause, vor der Garage) und stellen sie ab wenn wir nach Hause kommen.

  5. #15
    Stammgast   Avatar von SeewolfPK
    Registriert seit
    01.10.2011
    Ort
    Emden
    Beiträge
    1.694

    Standard AW: Druckpumpe

    Zitat Zitat von MobilLoewe Beitrag anzeigen
    Sven, dann vergesse aber nicht die Pumpe vor dem Schlafen gehen abzustellen, denn bist Du von dem Geräusch wach wirst, steht das Mobil unter Wasser.
    Das kann mir nicht passieren, da ich eine sehr wachsame Ehefrau habe. Das hört die sofort!

    In sofern: Nachts bleibt die Pumpe an. Beim verlassen des Fahrzeuges wird ausgeschaltet.
    Nachdem ich in der Bootsfahrerzeit mal 200 Liter Wasser in die Bilge gepumpt bekommen habe, weil eine Verbindung nicht mehr dicht war, ist das seit Jahrzehnten eine klare Angewohnheit.
    Gruß von Paul
    Wenn unterwegs, dann im Carthago Chic T 4.9 mit der lieben Karin.
    Wir grüßen auf diesem Wege alle Forenuser, auch wenn wir nicht persönlich jeweils begrüßen, sind uns alle im Forum Willkommen.
    http://www.seewolfpk.de

  6. #16
    Stammgast  
    Registriert seit
    12.02.2014
    Beiträge
    1.829

    Standard AW: Druckpumpe

    Kann mir mal einer die Vorzüge einer Druckpumpe gegenüber einer Tauchpumpe erklären ?

    Ich habe schon Beides gehabt.
    Wasser kam immer genug, bei der Druckpumpe sowie aus der Tauchpumpe.

    Die letzt Druckpumpe, in einen Hymer den wir hatten, war so laut das rechts und links die Leute wach wurden
    wenn nachts die Toilette gespült wurde.
    Gruss Dieter

  7. #17
    Stammgast   Avatar von Chief_U
    Registriert seit
    22.12.2012
    Ort
    Nordostoberfranken
    Beiträge
    3.627

    Standard AW: Druckpumpe

    Zitat Zitat von Rafael Beitrag anzeigen
    Hallo KollegInnen,

    ich halte es mit den Vorsichtigen. Das Abschalten ist eine Handbewegung über die Tür beim Verlassen des Mobis. Das Einschalten vergesse ich wesentlich leichter, es endet meist mit einem "kannst du mal die Pumpe anmachen" - Ruf vom Klo, nach Rückkehr ins Mobi.
    Mein Glaubenssatz ist: alles passiert irgendwann ...
    Grüße Rafael
    Rafael, identisch zu unserer Handhabung!




    Gruß Uwe


    Gesendet von iPhone
    Viele Grüsse
    Chief_U / Uwe
    PhoeniX RSL 7100 auf Mercedes Sprinter 516 CDI, Länge: 7,70m, Höhe: 3,60m, zgG: 5,3to

  8. #18
    Stammgast   Avatar von Chief_U
    Registriert seit
    22.12.2012
    Ort
    Nordostoberfranken
    Beiträge
    3.627

    Standard Druckpumpe

    Zitat Zitat von dieter2 Beitrag anzeigen
    Kann mir mal einer die Vorzüge einer Druckpumpe gegenüber einer Tauchpumpe erklären ?

    Ich habe schon Beides gehabt.
    Wasser kam immer genug, bei der Druckpumpe sowie aus der Tauchpumpe.

    Die letzt Druckpumpe, in einen Hymer den wir hatten, war so laut das rechts und links die Leute wach wurden
    wenn nachts die Toilette gespült wurde.
    Der größte Vorteil in meinem Mobil ist der geräuscharme Betrieb. Hat viel mit der Einbausituation zu tun. Außerdem ist sofort Wasserdruck da.



    Gruß Uwe


    Gesendet von iPhone
    Geändert von Chief_U (05.03.2020 um 15:16 Uhr)
    Viele Grüsse
    Chief_U / Uwe
    PhoeniX RSL 7100 auf Mercedes Sprinter 516 CDI, Länge: 7,70m, Höhe: 3,60m, zgG: 5,3to

  9. #19
    Stammgast   Avatar von Sellabah1
    Registriert seit
    04.06.2018
    Beiträge
    1.200

    Standard AW: Druckpumpe

    Ich glaube, der Uwe hat mit dem Phönix Glück. Die nutzen den Vorteil einer Druckpumpe und verbauen sie an einem Ort, wo man als Insasse nicht gestört wird.
    Der Knaller war beim Eura Integraline 2017. Unterm linken Bett zündete die Heizung, unterm rechten Bett tuckerte die Druckpumpe und das alle Stunde, obwohl ich den Boiler entlüftete. Erst mit einem Ausgleichsventil wurde es besser. Vorne im Mobil der Stauraum unterm Sitz, dort hätte die Pumpe prima reingepasst, da blieb Leere.Am Tag hätte man dort gesessen und das Getuckere kaum wahrgenommen im Gegensatz zur basslastigen Heckgarage.

    LG
    Sven
    Elektroautofahren ist wie Durchfall.
    Es ist nie ganz sicher, ob man es noch bis nachhause schafft.

  10. #20
    Stammgast   Avatar von wolf2
    Registriert seit
    14.01.2011
    Beiträge
    2.871

    Standard AW: Druckpumpe

    Zitat Zitat von willy13 Beitrag anzeigen

    oder wie ist das mit der Wasserleitung im Haus, die steht auch unter Druck ?

    Halte Ihr das Abschalten der Pumpe wirklich für notwendig
    Hallo Willy,
    Zuhause habe ich aber keine Druckpumpe die mir das Wasser ins Haus pumpt......
    Geändert von wolf2 (05.03.2020 um 14:33 Uhr)
    Grüsse aus dem schönen Saarland
    Wolfgang

    Man braucht zwei Jahre um sprechen zu lernen und fünfzig, um schweigen zu lernen.
    Ernest Hemingway


Seite 2 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Tauchpumpe oder Druckpumpe
    Von MobilLoewe im Forum Wasserversorgung
    Antworten: 77
    Letzter Beitrag: 17.11.2016, 19:59
  2. Druckpumpe 4 Std. trocken gelaufen
    Von Gert im Forum Wasserversorgung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 09.10.2016, 17:47
  3. Pulsierende Druckpumpe
    Von MobilLoewe im Forum Wasserversorgung
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 19.08.2016, 08:36
  4. Druckpumpe ersetzen, was ist zu beachten?
    Von Esron im Forum Wasserversorgung
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 06.05.2016, 23:42
  5. Druckpumpe bei verlassen des Womo ausschalten
    Von willy13 im Forum Selbermachen - Tipps und Tricks
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 14.01.2015, 13:23

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •