Seite 3 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 56
  1. #21
    Lernt noch alles kennen  
    Registriert seit
    19.11.2019
    Beiträge
    10

    Standard AW: Liontron LifePo4 + Büttner Wechselrichter in Knaus Sun TI 700

    Na das sieht doch toll aus.
    Habe ebenfalls eine Liontron mit 150AH (die passte unter den Fahrersitz beim DUC).
    Stromtechnisch wirst Du mit 200AH nie Probleme haben.

    Ich habe mir noch einen Ladebooster mit 30Ah verbaut. Zusätzlich habe ich auch noch 200 Wp auf dem Dach.
    Bisher hat der Akku auch nach 50 Tassen Kaffee aus der Senseo immer noch eine Restkapazität von über 50% angezeigt.

    LiFePo4 ist einfach supi.

  2. #22
    Moderator   Avatar von AndiEh
    Registriert seit
    09.09.2017
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    1.876

    Standard AW: Liontron LifePo4 + Büttner Wechselrichter in Knaus Sun TI 700

    Zitat Zitat von Franky bei Stellplatzradar Beitrag anzeigen
    Ich habe mir noch einen Ladebooster mit 30Ah verbaut. Zusätzlich habe ich auch noch 200 Wp auf dem Dach.
    .
    Ja, 200Wp Solar habe ich auch auf dem Dach. Ich denke eine Senseo kommt bei uns auch noch ins Mobil.

    Gruß
    Andi
    Unterwegs mit einem Knaus Sun Ti 700 MEG 2019
    Goldene Forenregel: „Vergiss niemals, dass auf der anderen Seite ein Mensch sitzt!“
    Jeder versteht mal einen Text falsch: hier mal die sehr wahren Worte von MobiLoewe zu diesem Thema: KLICK

  3. #23
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    12.02.2019
    Ort
    Kitzingen
    Beiträge
    384

    Standard AW: Liontron LifePo4 + Büttner Wechselrichter in Knaus Sun TI 700

    Zitat Zitat von AndiEh Beitrag anzeigen
    Ja, 200Wp Solar habe ich auch auf dem Dach. Ich denke eine Senseo kommt bei uns auch noch ins Mobil.
    Hallo Andi,

    hast du dir schon Gedanken über die Absicherung auf der 12V-Seite an deinem Akku-Pluspol sowie auf der 230V-Seite nach deinem Wechselrichter gemacht?
    Ich hatte dir dazu ja ein paar Hinweise in diesem Thread geschrieben.

    Gruß, Holger
    Gruß, Holger

    Erste Reise mit Adria TWIN 640 SLX nach Südnorwegen, zweite Reise mit Elnagh Baron 73 entlang der Mosel, zukünftige Reisen mit eigenem Knaus Van TI Platinum Selection 650 MEG

  4. #24
    Moderator   Avatar von AndiEh
    Registriert seit
    09.09.2017
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    1.876

    Standard AW: Liontron LifePo4 + Büttner Wechselrichter in Knaus Sun TI 700

    Zitat Zitat von hmarburg Beitrag anzeigen
    Hallo Andi,

    hast du dir schon Gedanken über die Absicherung auf der 12V-Seite an deinem Akku-Pluspol sowie auf der 230V-Seite nach deinem Wechselrichter gemacht?
    Ich hatte dir dazu ja ein paar Hinweise in diesem Thread geschrieben.

    Gruß, Holger
    Die 12V Seite ist abgesichert, das ist im Lieferumfang von Büttner dabei. Die 230V Seite kann ich nicht einsehen. Das hat die Werkstatt installiert.
    Werde mal nachfragen ob da ein FI RCD verbaut ist. Wenn nicht, welcher wäre da der richtige?

    Gruß
    Andi
    Unterwegs mit einem Knaus Sun Ti 700 MEG 2019
    Goldene Forenregel: „Vergiss niemals, dass auf der anderen Seite ein Mensch sitzt!“
    Jeder versteht mal einen Text falsch: hier mal die sehr wahren Worte von MobiLoewe zu diesem Thema: KLICK

  5. #25
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    12.02.2019
    Ort
    Kitzingen
    Beiträge
    384

    Standard AW: Liontron LifePo4 + Büttner Wechselrichter in Knaus Sun TI 700

    Hallo Andi,

    als FI (=RCD) ist ein Allstromsensitiver RCD vom Typ B oder besser noch Typ B+ ein zusetzten. Dieses Geräte sind unempfindlich gegen s.g. Oberwellen, wie sie bei Wechselrichtern unabhängig ob modifizierter oder reiner Sinus auftreten können.
    Nicht zwingend notwendig ist eine Kombination aus FI (Fehlerstromschutzschalter) und LS (Leitungsschutzschalter) auch RCBO genannt.
    Für die Ausführung des Geräts ist die 2-polige Variante zu wählen wobei beide Pole (L und N) abschaltbar sein müssen.

    Bezüglich deiner 12V-Absicherung erneut der Hinweis, dass die Absicherung im Büttner-WR nur den WR selbst schützt, Die Leitungsstrecke zwischen den Akkus (Plus) und dem WR aber ungeschützt ist.
    Das gilt nicht nur für den Wechselrichter, sondern für alle Verbraucher, die einen direkten Anschluss an die Akkus (Plus) haben.
    Die Absicherung muss so nahe wie möglich an der Energiequelle sitzen.

    Gruß, Holger
    Gruß, Holger

    Erste Reise mit Adria TWIN 640 SLX nach Südnorwegen, zweite Reise mit Elnagh Baron 73 entlang der Mosel, zukünftige Reisen mit eigenem Knaus Van TI Platinum Selection 650 MEG

  6. #26
    Moderator   Avatar von AndiEh
    Registriert seit
    09.09.2017
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    1.876

    Standard AW: Liontron LifePo4 + Büttner Wechselrichter in Knaus Sun TI 700

    [QUOTE=hmarburg;613882]
    Bezüglich deiner 12V-Absicherung erneut der Hinweis, dass die Absicherung im Büttner-WR nur den WR selbst schützt, Die Leitungsstrecke zwischen den Akkus (Plus) und dem WR aber ungeschützt ist.
    /QUOTE]

    Erst einmal vielen Dank für deine Infos.

    Und nein, die Leitung zum Wechselrichter ist extra abgesichert. Direkt am mitgelieferten Kabel.

    Gruß
    Andi
    Unterwegs mit einem Knaus Sun Ti 700 MEG 2019
    Goldene Forenregel: „Vergiss niemals, dass auf der anderen Seite ein Mensch sitzt!“
    Jeder versteht mal einen Text falsch: hier mal die sehr wahren Worte von MobiLoewe zu diesem Thema: KLICK

  7. #27
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    12.02.2019
    Ort
    Kitzingen
    Beiträge
    384

    Standard AW: Liontron LifePo4 + Büttner Wechselrichter in Knaus Sun TI 700

    Zitat Zitat von AndiEh Beitrag anzeigen
    ...Und nein, die Leitung zum Wechselrichter ist extra abgesichert. Direkt am mitgelieferten Kabel...
    Okay, wenn du der Meinung bist, dass die Installation in Ordnung ist, soll es mit recht sein.

    Gruß, Holger
    Gruß, Holger

    Erste Reise mit Adria TWIN 640 SLX nach Südnorwegen, zweite Reise mit Elnagh Baron 73 entlang der Mosel, zukünftige Reisen mit eigenem Knaus Van TI Platinum Selection 650 MEG

  8. #28
    Ist öfter hier   Avatar von WuG
    Registriert seit
    27.02.2020
    Ort
    München-Forstenried
    Beiträge
    33

    Standard AW: Liontron LifePo4 + Büttner Wechselrichter in Knaus Sun TI 700

    Hallo Andi,
    deinen Beitrag habe ich mit Interesse verfolgt da ich mir auch noch unsicher bin wie unser Elektrohaushalt so auf Dauer ausschaut.
    Derzeit haben wir die 90Ah Batterie (Serienausstattung) im WoMo und zusätzlich eine 90 Wp Solaranlage (Büttner CIS) nachrüsten lassen.

    Bisher waren wir aber fast ausschließlich auf SP mit Landstrom gestanden, vor allem um Abends unsere beiden E-Bikes aufladen zu können.
    Dazu hatte ich bereits 2 Steckdosen (Landstrom) in der Heckgarage installieren lassen. Übrigens fast genau an der Stelle wo auch deine sitzt.
    War natürlich alles kein Problem .... Kühlschrank etc. ja meistens an Landstrom.

    Das sollte aber nicht immer so bleiben (SP mit Strom), ich sorge mich aber plötzlich "Stromlos" in der Prärie zu stehen.

    Für mich wäre folgendes gut zu Wissen:
    Reicht deine Ausstattung (2 x 100 Ah + Wechselrichter) aus um 2 E-Bikes zu laden?
    Und was denkst du, würde meine 90Wp Anlage ausreichen um eben diese 2 x 100 Ah tagsüber wieder aufzuladen?

    Sorry für die Fragerei - mit diesen Elektrodaten steh ich etwas auf Kriegsfuß und bin auf fachkundige Hilfe angewiesen.
    Servus aus München
    Gabriele und Wolfgang

    Unterwegs im Knaus Sun TI 700 MEG PlatinumSelction mit 4 t zulGG

  9. #29
    Stammgast   Avatar von rundefan
    Registriert seit
    14.12.2012
    Ort
    am Sollingrand/Oberweser
    Beiträge
    6.211

    Standard AW: Liontron LifePo4 + Büttner Wechselrichter in Knaus Sun TI 700

    @ WuG

    Hallo Wolfgang!

    Bin zwar nicht AndiEH,

    kann aber etwas zu E-Bike laden sagen. Bevor ich auf Lithium wechselte, hab ich das mit einer 2X75 Wp Solaranlage und einer 200 Ah AGM Batterie mehrfach gemacht. Dazu eine richtige Bemerkung vom User "raidy" : die Ladegeräte haben nur 230VX1,5 A = 345 W. Du ziehst also keine 500 W sondern bei zwei Akkus max. 700W. Bei mir dauerte das Laden von zwei Akkus etwa 1,25 Stunden, dann waren sie voll.

    Ich gehe davon aus, dass Du nicht nach jeder Fahrt einen vollkommen leeren Akku hast, sondern nur eine Teilladung notwendig ist. Ich mache das mit einem großen( eigentlich fast überdimensionierten) 1500 W Sinus-Wechselrichter.

    Das hat lange funktioniert, nur einmal hab ich einen Verbraucher vergessen abzuschalten. Das war dann der Tod der sechs Jahre alten AGM.

    Inzwischen werkelt eine 180 Ah LiFePO4 in meinem Wohnmobil. Mit dieser, zufällig heutiger Test, lade ich zwei 500 W Bosch-Akku und betreibe zusätzlich meine Hybrid-Kühlbox. Funktioniert ohne LANDANSCHLUSS!!, also, immer ran an den Speck, einen ordentlichen Wechselrichter vorausgesetzt, sollte das klappen. Man muss sich nur bewusst sein, dass die zwei Ladegeräte insgesamt für den Betrieb = das Laden der Akkus aus Deiner Bordbatterie mal eben ca. 60 A aus Deiner Batterie ziehen. Ist bei LIthium kein Problem, bei einer 90 Ah Batterie ( AGM oder Gel oder Blei-Säure) nicht. Also BatterieKapazität erhöhen. Ggf. auch die PV-Anlage erweitern, dann geht das Laden der E-Bikes mit Wechselrichter auch ohne Landstrom.
    Beste Grüße von der Oberweser, Werner (rundefan)
    Aktueller Durchschnittverbrauch
    bei Sprinter 313 mit Sprintshift aus 02.2005

  10. #30
    Moderator   Avatar von AndiEh
    Registriert seit
    09.09.2017
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    1.876

    Standard AW: Liontron LifePo4 + Büttner Wechselrichter in Knaus Sun TI 700

    Danke Werner für die Antwort. Ich hätte sie noch gar nicht geben könne, die Installation ist ja brandneu und wir waren noch gar nicht unterwegs.

    Aber genau die Überlegungen von Gabriele und Wolfgang haben mich dazu bewogen die angegebene Aufrüstung vorzunehmen. Und anscheinend funktioniert das ja.
    Live Test kommt hoffentlich dieses Jahr noch.

    Gruß
    Andi
    Unterwegs mit einem Knaus Sun Ti 700 MEG 2019
    Goldene Forenregel: „Vergiss niemals, dass auf der anderen Seite ein Mensch sitzt!“
    Jeder versteht mal einen Text falsch: hier mal die sehr wahren Worte von MobiLoewe zu diesem Thema: KLICK

Seite 3 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 02.03.2020, 20:02
  2. Erfahrungsbericht Liontron 150Ah - Austausch Blei-Säure gegen LiFePo4
    Von Franky bei Stellplatzradar im Forum Stromversorgung
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 14.02.2020, 18:36
  3. LiFePo4 Entladestrom, Watt, Ampere, Volt Wechselrichter
    Von AndiEh im Forum Stromversorgung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 06.07.2019, 17:22
  4. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 22.02.2019, 21:23
  5. Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 07.10.2016, 12:05

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •