Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 24
  1. #11
    Kennt sich schon aus   Avatar von .mimi.
    Registriert seit
    05.06.2015
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    240

    Standard AW: Wie geht das ?

    Ich hatte gut 25 Jahre ein Fliesenlegerbetrieb, die Hälfte der Hilti Elektrogeräte die ich gekauft habe waren "Made in China" Qualität und Service waren immer super.
    Als Gewerblicher ist es einfach zu teuer wenn die Gesellen durch ein defekten Stemmhammer nix machen können und Ausfallzeiten haben, da ist es auch egal ob die Maschine mal 200-300,- mehr kostet.

    Aber das mit Abstand beste Gerät was ich besitze ist ein Makita Rührgerät von 1999 was fast täglich im Einsatz war. Hat mind. die 4-5. Kohlebürsten, den 2. Schalter und diverse Anschlusskabel, aber Motor und Getriebe sind unzerstörbar.

    Die einzig Billigmachiene die ich habe ist eine Bohrmaschine von 1990 von ersten Westgeld, wir haben sie später zum Epoxid anrühren genommen.

    Mirko

  2. #12
    Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    8.692

    Standard AW: Wie geht das ?

    Im obigen Beitrag hat Olly die Marke Stihl ins Spiel gebracht.
    Ich habe in Baumärkten schon mal eine 99-Euro-Motorsäge in die Hand genommen. Zu solchen Dingern habe ich kein Vertrauen. Ich habe 2 Motorsägen von Stihl, eine MS 261 mit 3,8 PS und 37-cm-Schwert sowie eine MS 660 mit 7,1 PS und 63-cm-Schwert.
    Für die größere meiner Sägen gibt es keinen Billig-Ersatz aus dem Baumarkt, für die kleinere schon. Trotzdem würde ich so etwas nicht kaufen, auch wenn die kleine Stihl-Säge über 800 Euro kostet. Meine ist nunmehr seit 9 Jahren in Gebrauch, ausser Verschleißteilen, die übrigens jeder Stihl-Händler jederzeit aus dem Regal nimmt, gab es keine Reparaturen. Dieses Ding ist unglaublich robust und absolut zuverlässig. Sie ist mir schon mal aus 8 Metern Höhe aus der Hand gefallen und auf den Boden geknallt.Ich ließ mich von meinem Helfer im Arbeitskorb des Teleskopladers nach unten fahren, hob die Säge auf, fuhr wieder nach oben und schnitt weiter. Am nächsten Tag musste ich zum Stihl-Händler fahren und einen neuen Haltegriff kaufen, der war nämlich bei dem Absturz gebrochen. Bei einer Billigsäge hätte das den Totalschaden bedeutet. Wenn jemand gelegentlich Brennholz sägt mag er das mit einer 99-Euro-Säge tun, für harte Beanspruchung im Wald taugt so etwas nicht.
    Manche Anbieter sind so fair und nennen bei Kettensägen die Kettengeschwindigkeit. Bei den billigen Akkusägen die jetzt modern sind liegt diese bei 9m/sec, bei meiner kleinen Stihl sind es 21m/sec, bei der großen bis zu 26m/sec, die Motoren drehen bis 13000/min, der schwedische Hersteller Husqvarna geht sogar bis 16000/min
    Mit diesen Werten wird der Hobbysäger kaum konfrontiert, für mich sind diese Billigsägen minderwertiges Geraffel.

    Normalerweise sollte die Bedienung von Motorsägen ohne entsprechende Unterweisung verboten werden, das geht schon bei der Maschinenpflege los. Es taugt die beste Säge nichts wenn die Kette stumpf ist, wie man sie schärft erfährt man im Baumarkt wahrscheinlich nicht. Schon der geringste Bodenkontakt beim Sägen ruiniert garantiert die Schneide. Ich musste übrigens vor ein paar Wochen eine neue Schnittschutzhose kaufen, in die alte hatte ich ein wenig reingesägt. Sowas passiert trotz größter Vorsicht mal.
    Geändert von Waldbauer (29.02.2020 um 10:34 Uhr)
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

    Weise ist der Mensch, der nicht den Dingen nachtrauert, die er nicht besitzt, sondern sich der Dinge erfreut, die er hat.
    Epiktet, um 50-138 n.Chr. , griechischer Stoiker und Philosoph

  3. #13
    Moderator   Avatar von AndiEh
    Registriert seit
    09.09.2017
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    1.862

    Standard AW: Wie geht das ?

    Ich denke beide Arten von Werkzeugen haben ihre Berechtigung.

    Ich habe einen Bohrhammer aus dem Discount. Nur, ich bin kein Handwerker auch kein Hobby Handwerker. Das Teil ist nur zum Bohren von ein paar Löchern alle paar Jahre da, um etwas aufzuhängen.
    Den Akkuschrauber und das Multifunktionstool für meine Tochter habe ich von Makita gekauft, sie ist schon eher eine Hobby Handwerkerin, da sollte es etwas vernünftiges sein.

    Gruß
    Andi
    Unterwegs mit einem Knaus Sun Ti 700 MEG 2019
    Goldene Forenregel: „Vergiss niemals, dass auf der anderen Seite ein Mensch sitzt!“
    Jeder versteht mal einen Text falsch: hier mal die sehr wahren Worte von MobiLoewe zu diesem Thema: KLICK

  4. #14
    Stammgast   Avatar von custom55
    Registriert seit
    19.03.2014
    Ort
    Im Dreieck M-A-IN
    Beiträge
    1.112

    Standard AW: Wie geht das ?

    Ich habe Teurerer Markenware als auch billigst Zeug. Ich wäge beim Kauf einfach ab, wie oft ich das Wekzeug vermutlich benötige und entsprechend wurd dann eingekauft.
    Ich hatte aber bis jetzt noch keinen sehr schnellen Ausfall eines Billiggeräts.
    Habe z.B. einen schon uralten Bosch Einhandwinkelschleifer (der hat inzw. aber einen Lagerschaden) und zwei etwa 8 u. 3 Jahre alte Billiggeräte, welche auch noch einwandfrei arbeiten.
    Mein am meisten benutzes und auch das älteste Gerät ist eine Bosch Bohrmaschiene. Die habe ich schon viel gequält, hält aber immer noch.
    Nicht kaputt zu bekommen.
    Da ich aber befürchte, dass die Bosch Maschienen aktuelleren Datums nicht mehr so robust sind, suche ich nach einer gut Gebrauchten.

    Jürgen


    Gerne auf Tour mit unserem LMC Breezer V643, 148 PS,
    Leergew. incl. Zub. 2672 KG, Reisefertig 3390 KG mit 2 Pers., Motorroller, 2 Fahrräder +ca. 50 KG Sportausrüstung
    für uns perfekt, so groß wie nötig, so klein wie möglich

  5. #15
    Stammgast   Avatar von Chief_U
    Registriert seit
    22.12.2012
    Ort
    Nordostoberfranken
    Beiträge
    3.696

    Standard AW: Wie geht das ?

    Zitat Zitat von custom55 Beitrag anzeigen
    Ich habe Teurerer Markenware als auch billigst Zeug. Ich wäge beim Kauf einfach ab, wie oft ich das Wekzeug vermutlich benötige und entsprechend wurd dann eingekauft.
    Ich hatte aber bis jetzt noch keinen sehr schnellen Ausfall eines Billiggeräts.
    Habe z.B. einen schon uralten Bosch Einhandwinkelschleifer (der hat inzw. aber einen Lagerschaden) und zwei etwa 8 u. 3 Jahre alte Billiggeräte, welche auch noch einwandfrei arbeiten.
    Mein am meisten benutzes und auch das älteste Gerät ist eine Bosch Bohrmaschiene. Die habe ich schon viel gequält, hält aber immer noch.
    Nicht kaputt zu bekommen.
    Da ich aber befürchte, dass die Bosch Maschienen aktuelleren Datums nicht mehr so robust sind, suche ich nach einer gut Gebrauchten.

    Jürgen
    Wenn Du die blaue Serie kaufst, schon.



    Gruß Uwe


    Gesendet von iPhone
    Viele Grüsse
    Chief_U / Uwe
    PhoeniX RSL 7100 auf Mercedes Sprinter 516 CDI, Länge: 7,70m, Höhe: 3,60m, zgG: 5,3to

  6. #16
    Stammgast   Avatar von Sky Traveller
    Registriert seit
    30.09.2015
    Ort
    im Westen der BRD
    Beiträge
    1.368

    Standard AW: Wie geht das ?

    Ja, die blaue Serie hat hier auch seit drei, vier Jahren Einzug gehalten. Ich hatte auch manches Gerät von Bosch grün und Metabo und ähnlichen Anbietern... Stichsäge, Schwingschleifer, Bohrmaschine usw. Nach und nach habe ich all diese Werkzeuge durch Bosch blau im L-Boxx-Koffer ersetzt, und es ist eine wahre Freude, damit zu arbeiten. So ein Bohrhammer kann richtig was im Sechzigerjahre-Altbau. Die Stichsäge hat einstellbare Geschwindigkeit und abschaltbaren Pendelhub - ich wusste gar nicht, dass man mit so einem Werkzeug so saubere Schnitte fabrizieren kann, wenn man solche Einstellmöglichkeiten hat. Ich werde das Arsenal weiter ausbauen, andere Marken kommen mir nicht mehr ins Haus.

  7. #17
    Stammgast  
    Registriert seit
    28.03.2016
    Ort
    nähe Heidelberg
    Beiträge
    2.137

    Standard AW: Wie geht das ?

    Wobei, Bosch mag ich nicht, bei Bohrmaschienen schwör ich seit vielen Jahren auf Hilti oder bei Motorsägen habe ich auch seit vielen Jahren, o bwohl nur Hobbybrennholzsäger eine ca 3PS Hilti wobei der Spalter ist ein Baumarktbilligheimer.
    lg
    olly

  8. #18
    Kennt sich schon aus   Avatar von .mimi.
    Registriert seit
    05.06.2015
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    240

    Standard AW: Wie geht das ?

    Zitat Zitat von dodo66 Beitrag anzeigen
    auf Hilti oder bei Motorsägen habe ich auch seit vielen Jahren, o bwohl nur Hobbybrennholzsäger eine ca 3PS Hilti wobei der Spalter ist ein Baumarktbilligheimer.
    lg
    olly

    ...... also ich kenne nur Benzin Trennschleifer von Hilti .

  9. #19
    reisender19
    Gast

    Standard AW: Wie geht das ?

    Habe 3 Geräte von Lidl gekauft, sehr günstig, aber nie wieder.
    Schon mein Großvater hat gesagt "Wer billig kauft, kauft zwei mal"
    Grüße, Jo

  10. #20
    Stammgast   Avatar von norder
    Registriert seit
    28.09.2012
    Ort
    25554 Wilster
    Beiträge
    1.090

    Standard AW: Wie geht das ?

    Stell dich bei auflaufend Wasser an den Elbdeich. Dann kommen die Schachtelschiffe mit vielen tausend bunten Kisten und bringen zu einem großen Teil Müll. Billigwerkzeug, Dekorationsartikel Kleidung und und und..... Hauptsache billig. Weder ist die Herstellung, der Transport noch deren Entsorgung gut für die Umwelt. Das ist aber von uns so gewollt. Es kommen aber eben auch viele Sachen, die qualitativ hochwertig sind und/oder von westlichen Firmen nach ihrem Standard in Billiglohnländern gefertigt werden. Einer Studie zu Folge die ich kürzlich las, werden wir im Europa in einigen Jahren keinen nennenswerte Industrie mehr haben.
    Hans

Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wie zum Henker geht das ?
    Von billy1707 im Forum Lustiges und Peinliches rund ums Wohnmobil
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 23.03.2019, 07:04
  2. Wie geht ihr mit Fahrverboten um?
    Von Womofan2000 im Forum Planung, Entscheidung und Erfahrungen
    Antworten: 109
    Letzter Beitrag: 21.11.2018, 16:42
  3. Rückfahrkamera geht - geht nicht
    Von Ines1 im Forum Sat-Anlagen, TV und Multimedia
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 07.05.2015, 13:00
  4. Es geht um einen MB 319 CDI 4x4
    Von 4x4sprinter im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 29.01.2014, 09:52
  5. Es geht in die Endrunde
    Von Tender im Forum Planung, Entscheidung und Erfahrungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.08.2013, 16:21

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •