Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13
  1. #1
    Ganz neu hier  
    Registriert seit
    23.02.2020
    Beiträge
    3

    Standard Skandinavien Tour (Fokus auf den Norden) Aug-Okt // Beste Route?

    Hallo Liebe ProMobil Community,

    als (baldige) stolze Besitzer eines wintertauglichen Tourne Kastenwagens wollen wir (Frau, Baby ca. 1 Jahr und ich) 8-10 Wochen im Zeitraum Aug-Okt 2020 eine Skandinavien Tour unternehmen.

    Nachdem ich jetzt nicht losziehen möchte und einen Berg von Büchern für kpl. Skandinavien (und ggf. Baltikum) kaufen sondern die Recherche etwas etwas zielgerichteter angehen möchte, bitte ich Skandinavienerfahrenen unter euch um einen Ratschlag zur grundsätzlichen Route.

    Unser Fokus liegt grundsätzlich auf (Landschafts-)Fotografie - je rauher und wilder desto besser sowie Outdooraktivitäten in überschaubarem Rahmen, sofern mit kleinem Kind eben möglich.
    Sofern als Tagestour machbar, ziehe ich für gute Bilder bei Sonnenauf- oder -untergang aber auch ohne Probleme alleine los. Falls es hier von anderen (Hobby-)Fotografen also gute Tipps bzgl. Spots gibt die in die Route eingebaut werden können, freue ich mich darüber besonders.

    Geografisch interessiert uns insbesondere der Norden Skandinaviens und die Lofoten, wir können den Süden ja auch vergleichsweise unkompliziert zu einem späteren Zeitpunkt mit weniger Zeit bereisen.

    Wir können, müssen aber keinen Fokus auf Norwegen setzen, eine Rundtour übers Baltikum oder zumindest einen Teil Finnlands ist ebenso denkbar wie In Norwegen die Küste hoch und über Schweden zurück - oder was auch immer.
    Falls möglich, möchten wir gerne Nordlichter sehen, was das ganze meines Erachtens etwas verkompliziert.

    Herzliche Grüße und im Voraus danke für eure Rückmeldungen,

    JohnJayJr

  2. #2
    Stammgast   Avatar von walter7149
    Registriert seit
    14.12.2013
    Ort
    Selbu / eine Autostunde südöstlich von Trondheim/Norwegen
    Beiträge
    5.221

    Standard AW: Skandinavien Tour (Fokus auf den Norden) Aug-Okt // Beste Route?

    Hallo John,

    wenn ihr das erste Mal nach Skandinavien fahrt und so viel Zeit habt, dann spielt es eigentlich keine Rolle wo man da lang fährt.
    Laßt euch einfach so treiben und folgt der örtlichen Ausschilderung zu Sehenwürdigkeiten.
    Spektakuläre Natur gibt es fast überall und wenn ihr Natur, Ruhe und Einsamkeit sucht, dann meidet die Touristenhotspots und die Europastraßen.
    Scheut euch nicht auch mal eine private Mautstraße zu fahren.

    Ein guter Autoatlas von Skandinavien und Baltikum mit max. Maßstab von 1 :300000, wie der von "Freitag & Berndt", ist sehr hilfreich auf den Nebenstrecken.

    - https://www.freytagberndt.com/produk...spiralbindung/
    Geändert von walter7149 (23.02.2020 um 22:16 Uhr)

    Einmal selbst sehen, erleben und ausprobieren, ist mehr als 100 Neuigkeiten hören oder lesen.
    Grüße von Walter aus Selbu - Hilsen fra Walter fra Selbu

  3. #3
    Ganz neu hier  
    Registriert seit
    23.02.2020
    Beiträge
    3

    Standard AW: Skandinavien Tour (Fokus auf den Norden) Aug-Okt // Beste Route?

    Hi Walter,

    danke für den Hinweis, ich war schon kurz davor mir die zwei Karten von Reise Know-How zu kaufen, https://www.reise-know-how.de/de/pro...-1500000-44314, werde aber deiner Empfehlung folgen.

    Auch wenn ich ein großer Freund des sich treiben lassens bin (was ich bislang aber zugegebenermaßen eher mit dem Rucksack auf dem Rücken anstatt nem Camper unter dem Hintern gemacht habe), will ich vermeiden in einer Gegend zu sein, wo das Wetter nicht mehr oder noch nicht mitspielt. So gerne ich richtige Gewitter mag - vorausgesetzt ich bin nicht gerade in den Bergen unterwegs - so wenig schätze ich als Hobbyfotograf grauen Himmel, Regen und schlechte Sicht.

    Abgesehen vom zu erwartenden Wetter würde ich beispielsweise nach in Summe über einem halben Jahr in Neuseeland meine Route für eine Rundreise mit dem Auto/Camper heute ganz anders festlegen bzw. wetterbedingt gewisse Optionen offenhalten, als ich es bei der ersten Rundreise gemacht habe und erhoffe mir ähnlichen Input und kurze Erläuterungen von den Kollegen und Kolleginnen im forum hier.

    Viele Grüße aus Augsburg,

    JohnJayJr,

  4. #4
    Stammgast   Avatar von Jabs
    Registriert seit
    10.12.2012
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    4.431

    Standard AW: Skandinavien Tour (Fokus auf den Norden) Aug-Okt // Beste Route?

    Zitat Zitat von JohnJayJr Beitrag anzeigen
    ...So gerne ich richtige Gewitter mag - vorausgesetzt ich bin nicht gerade in den Bergen unterwegs - so wenig schätze ich als Hobbyfotograf grauen Himmel, Regen und schlechte Sicht....,
    Hallo John, bist Du sicher, dass Du das in Norwegen nicht häufiger antriffst ? Grüsse Jürgen

  5. #5
    Stammgast   Avatar von FrankNStein
    Registriert seit
    12.03.2017
    Beiträge
    2.889

    Standard AW: Skandinavien Tour (Fokus auf den Norden) Aug-Okt // Beste Route?

    Ja, das Argument verstehe ich auch nicht.

    Eine Route aufgrund der zu erwartenden lokalen Wettersituation vorplanen? Und das 6 Monate im voraus?

    Ich kann für Skandinavien, speziell für Norwegen, auch nur das empfehlen, was Walter bereits geschrieben hat:

    Hinfahren und sich treiben lassen. Abseits der großen Routen und bekannten Hotspots eröffnet sich hinter jeder Ecke ein neues, spektakuläres Panorama und so viel optischer "Stoff" für Fotos und Filme, daß man es nicht schafft, alles im Bild festzuhalten. Da ist dann eine thematische Vorabfestlegung ganz hilfreich.

    Mit Regen und Wolken musst Du in Skandinavien immer rechnen.

    Mir wird nicht klar, was der TE möchte. Die bekannten Hotspots und Routen noch einmal abfahren und die sattsam bekannten Bilder noch einmal ablichten?
    Dann empfehle ich einen Reiseführer in Buchform. Da ist inclusive Routenpläne alles drin.

    Gruß

    Frank


    PS: Kann sein, daß ich den TE missverstanden habe.
    Geändert von FrankNStein (24.02.2020 um 10:53 Uhr)

  6. #6
    Stammgast   Avatar von Tonicek
    Registriert seit
    20.02.2011
    Ort
    Kreis Praha Výhod - Böhmen
    Beiträge
    4.573

    Standard Skandinavien Tour (Fokus auf den Norden) Aug-Okt // Beste Route?

    Zitat Zitat von FrankNStein
    Ich kann für Skandinavien, speziell für Norwegen, auch nur das empfehlen, was bereits geschrieben wurde: Hinfahren und sich treiben lassen.
    Das gilt aber m. M. n. für die ganze Welt, nicht nur für Skandinavien, speziell Norwegen . . .
    Hetze den Wolf, bis er sich wehrt und dann erklär ihn zur Bestie

  7. #7
    Stammgast   Avatar von FrankNStein
    Registriert seit
    12.03.2017
    Beiträge
    2.889

    Standard AW: Skandinavien Tour (Fokus auf den Norden) Aug-Okt // Beste Route?

    Sorry, Toni. Ich habe meinen Text nach (während Du noch geschrieben hast) Deiner Nachricht ein bisschen "angepasst". Der Sinn ist aber nicht verändert.

    Aber; Du hast recht. Wir lassen uns, wenn wir nicht z.B. unser permanentes Ziel in Südfrankreich anfahren, ebenfalls ständig treiben. Wir wissen morgens nicht, wo wir abends landen.

    Gruß

    Frank

  8. #8
    Stammgast  
    Registriert seit
    11.01.2014
    Ort
    Norddeutschland - Im Elbe-Weser-Dreieck
    Beiträge
    5.617

    Standard AW: Skandinavien Tour (Fokus auf den Norden) Aug-Okt // Beste Route?

    Hi John,
    als alter Australien und Neuseelandfahrer machen wir jetzt im Rentenalter immer noch unsere Touren auf eigene Faust und nur mit grober Planung.

    Nach dem ersten Schnupperkurs durch Schweden, führte unsere 2. (43 Tage und 9.000km) Reise dann durch Südschweden, Öland, Stockholm - Fähre nach Helsinki, kreuz und quer durch das weite Land bis zum Inari-See, rüber nach Norwegen, hoch zum Nordkap, zu den Lofoten und bis ans Ende der Welt - ab Trontheim konnte (mochte) ich keine Fjorde mehr sehen, also bei nächster Gelegenheit (über schneebedeckte E47) nach Schweden und ganz entspannt zurück.
    Interesse? - hier die Reise:
    https://kleinwort.de/?p=914
    Schöne Grüße
    Volker

  9. #9
    Ganz neu hier  
    Registriert seit
    23.02.2020
    Beiträge
    3

    Standard AW: Skandinavien Tour (Fokus auf den Norden) Aug-Okt // Beste Route?

    Hallo zusammen,

    um zum Thema zurückzukommen:

    Mir ist vollkommen klar, dass ich insbesondere an der Norwegischen Küste zu jeder Jahreszeit mit Regen/Schnee/grauem Himmel rechnen muss und ich plane auch nicht 6 Monate im Voraus eine Wetterprognose zu erhalten.

    Nachdem aber Skandinavien und das Baltikum etwas weitläufiger sind, eine beträchtliche Anzahl an Breitengraden abdecken und Gegenden mit kontinentalem als auch Gegenden mit maritimem Klima aufweisen versuche ich eine Route zu erstellen unter
    1) Einbezug lokaler Gegebenheiten (evtl. ist ja Option 1 zwischen X und Y schneller und komfortabler zu fahren, Option 2 aber landschaftlicher deutlich schöner)
    2) Beachtung von Klimatabellen, die zumindest als Indikator dienen können

    Um es zu veranschaulichen:
    Wenn ich nach Patagonien möchte, dann Reise ich voraussichtlich im Hochsommer dorthin, weil davor die Tage kürzer und das Wetter noch unberechenbarer, natürlich muss ich aber auch im Dez. mit extremem Wind, Regen und evtl. Schnee rechnen.
    Wenn ich 3 Monate in Neuseeland bin und auch in den Milford Sound möchte, versuche ich vermutlich dafür nicht ausgerechnet den Juni zu wählen, da dort noch mehr Niederschlag und noch weniger Sonnenstunden zu erwarten sind als eh schon das restliche Jahr.
    Vlt. ist ja ein potentieller Rückweg durch Schweden 1000 km lang landschaftlich identisch, in Finland schaut die Sache aber schon anders aus, die Route über Finland oder gleich in Norwegen zurück wäre zu bevorzugen etc. etc.

    Wir freuen uns sehr über konstruktiven und themenbezogenen Input von Leuten die die Regionen (gut) kennen.

    Viele Grüße,
    JohnJayJr

  10. #10
    Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    8.520

    Standard AW: Skandinavien Tour (Fokus auf den Norden) Aug-Okt // Beste Route?

    Dann hier mein Senf bzw. meine Erfahrungen:
    Ich war noch nie im Baltikum, wohl aber 3mal in Norwegen. Das erste Mal hielten wir uns im Süden auf, die Anreise erfolgte per Fähre nach Oslo, das nördlichste Ziel war der Geirangerfjord. Jahreszeitlich war es Ende August/Anfang September, mit dem Wetter hatten wir Glück, es regnete nur sehr wenig, das Klima war angenehm. Wir sind ein älteres Ehepaar und taten wozu wir Lust hatten, mit Kleinkind müsste man sich wohl etwas einschränken. Sehenswürdigkeiten und schöne Landschaften konnten wir reichlich ansehen,größere Ortschaften faszinieren uns nicht so, ausser Stavanger. Ich sage mal: Ab Oslo bis Bergen ist für jeden was dabei, Fjorde, Hochgebirgslandschaften bereits ab 1000 Höhenmetern, Stabkirchen, interessante Museen, viele gute Motive für Hobbyfotografen, freilaufende Rentiere, Elch haben wir leider keinen gesehen.
    Das zweite Mal begannen wir unsere Tour in Bergen, Anreise per Fähre von Hirtshals aus, Jahreszeit Ende Mai/Anfang Juni. Wir hielten uns 15 Tage in Norwegen auf, an 11 Tagen hat es geregnet, und das wie ! Der nördlichste Punkt unserer Reise war Trondheim. Die Tour die wir uns diesmal ausgesucht haben war schon arg "touristisch", angefangen über Bergen, Flam mit einer Fahrt per "Flambahn", sie war das Geld nicht wert, eine Ausnahme war Trondheim sowie die Insel Runde, da würde es mich wieder hinziehen. Je weiter nördlich man sich bewegt umso dünner ist das Land besiedelt, für Naturliebhaber ist Norwegen ein sehr gutes Reiseziel.
    Das dritte Mal waren wir 2018 in Norwegen, jahreszeitlich Mitte Juni bis Mitte Juli, wir wollten die Mitternachtssonne erleben. Die Anreise erfolgte wiederum per Fähre, diesmal mit der Stena Line von Frederikshavn in Dänemark aus nach Oslo. Die Passage kostete weniger als die Hälfte dessen was Colorline und Fjordline berechnet hatten. Von Oslo aus fuhren wir auf der E10 bis Steinkjer, nördlich von Trondheim, und von da Richtung Küste auf der RV 17 bis nach Bodö. Wir überquerten viele Fjorde und setzten von Bodö nach Moskenes auf die Lofoten über. Das Wetterglück war uns hold, die Mitternachtssonne blendete uns, wir hattten es so nicht erwartet, seltsamerweise wurden wir auch nicht müde. Der nördlichste Punkt war diesmal Andenes auf den Vesteralen, wir nahmen an einer Walsafari teil, Leider fiel dieser Ausflug buchstäblich ins Wasser, wir sahen keinen Wal, 90% der Teilnehmer füllten auf dem Schiff die gereichten Tüten mit dem Inhalt ihrer Mägen, ein wahrer Horror für uns Landratten. 4 Wochen waren wir unterwegs, ein weiteres Mal würde ich mir für so eine Tour mindestens 6 Wochen Zeit nehmen. Das Nordkap haben wir uns erspart, wir haben mit mehreren Leuten gesprochen, es wurde uns bestätigt dass die Fahrt von den Lofoten aus eher langweilig ist und an der rostigen Eisenkonstruktion hauptsächlich fotografierende Touristen zu sehen seien, wenn man denn überhaupt was sieht. Die Rückreise führte uns wieder bis Oslo, wir entscheiden uns den Landweg durch Schweden bis Trelleborg zu nehmen. Langweilig......
    Als Literatur zur Planung und zur Orientierung unterwegs verwendeten wir das Buch "Norwegen- Mobile Touring Highlights aus dem Rau Verlag, aus meiner Sicht besonders für Wohnmobilreisende sehr empfehlenswert.

    Das war es in aller Kürze, ich hoffe, ein ganz klein wenig geholfen zu haben.
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

    Weise ist der Mensch, der nicht den Dingen nachtrauert, die er nicht besitzt, sondern sich der Dinge erfreut, die er hat.
    Epiktet, um 50-138 n.Chr. , griechischer Stoiker und Philosoph

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Route vom Norden nach Italien/ Adria
    Von auf-reisen im Forum Urlaubsgrüße, Infos und Live Berichte
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 16.01.2020, 10:18
  2. Skandinavien 2016 - Tour durch Schweden-Finnland-Norwegen-Dänemark
    Von arco1111 im Forum Urlaubsgrüße, Infos und Live Berichte
    Antworten: 122
    Letzter Beitrag: 16.04.2017, 08:35
  3. Tour durch Polen nach Norden
    Von norlieb@kabelmail.de im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 11.08.2016, 12:39
  4. wie ist das mit dem Gas in Skandinavien?
    Von anglernr.1 im Forum Nordeuropa
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 21.03.2015, 14:29
  5. Skandinavien Rundreise
    Von rubricats im Forum Nordeuropa
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 16.02.2011, 11:03

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •