Seite 3 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 50
  1. #21
    Stammgast   Avatar von Dieselreiter
    Registriert seit
    30.10.2016
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.719

    Standard AW: Service-Verhalten von Sunlight

    Zitat Zitat von AlfredMack Beitrag anzeigen
    Sunlight Cliff 600 10km (neu)
    *Matratzen: Thrun:"Neu sehen die so aus". Urinflecken im Bezug und verschmutzter Schaumstoff.
    *Waschbecken: Thrun: "Das ist so vorgesehen, sagt uns der Hersteller". Wasser spritzt über den Rand des Waschbeckens hinaus.
    *Heizungsschlauch: Thrun: "Den gibt es nicht". ... als Antwort auf ein Bild von einem abgeknickten Heizungsschlauch.
    *Gasanlage undicht trotz Prüfbescheingung.
    Kabel für Rückfahrkamera falsch
    Aaalso ... ich habe 2019 einen nagelneuen Carado übernommen und der kommt bekanntlich aus dem selben Stall. Irgendwie kann ich mir das so nicht vorstellen, unserer ist wie in Cellophan verpackt angekommen.

    Wasser, das über den Rand spritzt und geknickte Heizungsschläuche könnte man ja noch als Hoppala einstufen. Dumm, wenn es passiert ist, aber kein Kollateralschaden.

    Bei den Matratzen muss ich nachhaken - kannst du das mit den Urinflecken nachweisen? Dass so etwas aus dem Capron Werk abgeht, halte ich schlichtweg für unmöglich. Eher noch, dass sich da hinterher noch ein kleines Update für seine alten geholt und ausgetauscht hat.

    Gasanlage undicht - da würde ich gerne wissen, wo die undichte Stelle war.

    Kabel für RK falsch - was genau heißt "falsch"? Da ist ein Kabel und hinten und vorne sind Stecker, was kann da falsch sein?


    Bitte nicht mißverstehen, niemand wünscht sich so ein Erlebnis, aber es kommt nicht ganz klar heraus, wem was angekreidet wird?!
    Liebe Grüße, Peter


  2. #22
    Stammgast   Avatar von Sky Traveller
    Registriert seit
    30.09.2015
    Ort
    im Westen der BRD
    Beiträge
    1.380

    Standard AW: Service-Verhalten von Sunlight

    Bislang war über Capron eigentlich an fast allen Stellen im Netz nur Positives zu hören und zu lesen. Ich bin daher auch recht verwundert.

    Bei der Matratze frage ich mich, wie das sein kann - der Hersteller hat ja keinen versifften Müll im Lager liegen, sondern brandneue Zuliefererteile. Wie diese Verunreinigung zustande gekommen ist, ist wirklich fraglich. Akzeptieren würde ich so etwas in einem Neufahrzeug aber auch niemals. War das denn ein Aussteller? Vielleicht ist die Matratze in der Ausstellung mal geschädigt worden (dann möchte ich aber lieber auch nicht wissen, wie so etwas passieren kann).

    Der Wasserhahn ist kurios. Es gab (ich meine bei Hobby) schon einmal Armaturen, die in Zusammenwirkung mit dem Waschbecken enorm spritzten, was oft reklamiert wurde. Gut, so etwas entsteht als Konstruktionsversehen, die Hähne wurden damals iirc gegen andere Modelle ausgetauscht, dann war das Problem erledigt. Was auf dem Foto hier zu sehen ist, finde ich allerdings schon ungewöhnlich, das hätte bei der Planung im Werk irgendwann bemerkt werden müssen (die Armatur ist einfach zu groß für das kleine Becken). Ob die denn original ist? Oder wurde die aus irgendeinem Grund mal ausgetauscht? Drinbleiben kann die jedenfalls nicht, denn auch wenn man auf normalen Strahl umstellt, kann man den Hahn nicht richtig nutzen. Man sieht gut, dass die Hälfte der Sprühstrahlen über den Rand hinausspritzt, d. h. bei gebündeltem Strahl würde dieser auch sehr nahe am oberen vorderen Rand auftreffen. Sobald man sich darunter die Hände wäscht, gibt es eine große Kleckerei. Hier muss etwas anderes verbaut werden. Wieder stellt sich die Frage (zumindest für mich), ob das von Capron wirklich so gebaut wurde. Vergleichbares habe ich an Kritik noch nicht gelesen.

  3. #23
    Stammgast   Avatar von Chief_U
    Registriert seit
    22.12.2012
    Ort
    Nordostoberfranken
    Beiträge
    3.852

    Standard AW: Service-Verhalten von Sunlight

    Es ist ein Kastenwagen, wird der überhaupt bei Capron gebaut oder in einem anderen Werk?



    Gruß Uwe


    Gesendet von iPhone
    Viele Grüsse
    Chief_U / Uwe
    PhoeniX RSL 7100 auf Mercedes Sprinter 516 CDI, Länge: 7,70m, Höhe: 3,60m, zgG: 5,3to

  4. #24
    Stammgast  
    Registriert seit
    21.01.2018
    Beiträge
    696

    Standard AW: Service-Verhalten von Sunlight

    Hallo,
    das gleiche wurde in einem anderen Forum vor Monaten schon verbreitet. Anschneidend kommt der TE mit seiner Rekla nicht weiter, er wird aber auch hier keinen besseren Rat wie dort schon bekommen.

    Gruß Rolf

  5. #25
    Ganz neu hier  
    Registriert seit
    01.09.2018
    Beiträge
    6

    Standard AW: Service-Verhalten von Sunlight

    Moin,
    ich fahre selbst einen Sunlight (V66) und habe nur gute Erfahrungen gemacht. Kleine Mängel wurden direkt bei der Auslieferung von der Erwin-Hymer-World direkt ausgebessert, eine kleine Schramme im Tisch wurde, da nicht kurzfristig zu reparieren, mit einem ordentlichen Preisnachlass abgehakt. Für einenm später entdeckten defekten Heizungsauslass wurde mir - auf eigenen Wunsch - das Ersatzteil zur Selbstreparatur zügig geliefert.
    Einen echten defekt (Trinkwasserpumpe/Garantie) erledigte während des Urlaubs ein Händler in Kaihude schnell und professionell.
    Von schlechtem Serviceverhalten seitens Sunlight würde ich hier nicht sprechen, eher von schlechtem Service eines Händlers. Der Titel des Threats trifft m.E. nicht die Kernproblematik.

    Gruß
    R.
    Relax!

  6. #26
    Ganz neu hier  
    Registriert seit
    19.02.2020
    Beiträge
    7

    Standard AW: Service-Verhalten von Sunlight

    Hallo Peter,

    das Gas war am Flansch undicht, von dem aus es zum Druckminderer und dann zur Gasflasche geht.

    Wasserhahn und Schlauch könnten von der Sorte "hoppala" sein, wenn Sunlight/Thrun entsprechend reagiert hätten. "Den Schlauch gibt es nicht!" und "der Wasserhahn ist so vorgesehen!" ... und nun?

    Die Matratze wurde vermutlich irgendwo auf dem Weg vom Werk zur Fahrzeugabholung ausgetauscht. Urinflecken sind eine Vermutung auf Grund der sichtbaren Ränder im Bezugsstoff. Erst auf die Ankündigung das durch einen Gutachter untersuchen zu lassen, hat Sunlight den Austausch angeboten. Mir eine Matratze aus einen Bestandsfahrzeug zu geben hätte das Problem verursacht, dass Sunlight das Fahrzeug in der Zwischenzeit nicht hätte verkaufen können. So musste ich eben 3 Monate warten!!! Ich hatte ja shon bezahlt.

    ... und die Urlaube die danach kamen waren ja auch super!!!

    Grüße Alfred

    Da war ein Kabel, das aber nicht geeeignet war eine Kamera daran anzu schließen.

  7. #27
    Stammgast   Avatar von Dieselreiter
    Registriert seit
    30.10.2016
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.719

    Standard AW: Service-Verhalten von Sunlight

    Jetzt kommen wir der Sache schon näher.

    Zitat Zitat von AlfredMack Beitrag anzeigen
    das Gas war am Flansch undicht, von dem aus es zum Druckminderer und dann zur Gasflasche geht.
    Du erklärst das entgegen der Strömungsrichtung - Welcher Flansch? Einen Flansch gibt es an der Gasflasche, du meinst aber scheinbar was anderes - die Schraubverbindung vom Druckminderer zur Gasleitung?
    Wie hat sich dieser Fehler gezeigt, wie bist du draufgekommen? Wurde an der Leitung etwas verändert? Unsachgemäße Handhabung beim Anschließen? Bei einer Gasleitung erlaubt sich ein Hersteller so schnell keinen Fehler, weil er dann ganz schnell vor den Kadi gezerrt wird. Da hat Justitia keinen Humor, es hat schon zu viele Gasunfälle gegeben.

    Zitat Zitat von AlfredMack Beitrag anzeigen
    Wasserhahn und Schlauch könnten von der Sorte "hoppala" sein, wenn Sunlight/Thrun entsprechend reagiert hätten. "Den Schlauch gibt es nicht!" und "der Wasserhahn ist so vorgesehen!" ... und nun?
    Sunlight muss hier überhaupt nicht reagieren, dein Vertragspartner ist der Händler, Punkt. Wenn der Händler eine Reklamation abwimmelt, dann hat er schneller ein Anwaltsschreiben auf dem Tisch, als er "Blaubeerkuchen" sagen kann. Seitens des Herstellers ist es ein Entgegenkommen, wenn er sich - bei ganz bösen Fällen - die Wehwehchen des Endkunden anhört und selbst Druck auf den Händler ausübt - aber tun muss er das nicht.

    Zitat Zitat von AlfredMack Beitrag anzeigen
    Die Matratze wurde vermutlich irgendwo auf dem Weg vom Werk zur Fahrzeugabholung ausgetauscht. Urinflecken sind eine Vermutung auf Grund der sichtbaren Ränder im Bezugsstoff. Erst auf die Ankündigung das durch einen Gutachter untersuchen zu lassen, hat Sunlight den Austausch angeboten. .
    "Untersuchung durch Gutachter" im Konjunktiv? Auch hier ist nicht der Hersteller in die Pflicht zu nehmen, mir kann es egal sein, wie der Hersteller dazu steht, mein Vertragspartner ist der Händler. Entweder er liefert brandneue Matratzen oder er kriegt den Gutachter Bescheid hingeknallt. Wenn die Matratzen "unterwegs" ausgetauscht wurden, dann ist das gewerbsmäßiger Betrug. Ich als Kunde lehne mich zurück und lasse Recht sprechen.

    Zitat Zitat von AlfredMack Beitrag anzeigen
    Da war ein Kabel, das aber nicht geeeignet war eine Kamera daran anzu schließen.
    Was genau bedeutet das? Es gibt keinen einheitlichen Standard für den Anschluss von Kameras. Bei Capron wird i.d.R. das verbaut, was gerade am Markt vertreten ist und von den namhaften RK Herstellern montiert wird. Ich habe zwei Carados verkabelt, keiner war mit Standard-Steckern ausgestattet. Ja und, entweder ich kann selber löten, bohren und schrauben oder ich lasse montieren.


    Zitat Zitat von sahra Beitrag anzeigen
    Hallo,
    das gleiche wurde in einem anderen Forum vor Monaten schon verbreitet. Anschneidend kommt der TE mit seiner Rekla nicht weiter, er wird aber auch hier keinen besseren Rat wie dort schon bekommen.

    Gruß Rolf
    Stimmt das so? Dann muss man die Frage stellen, welche Erwartungshaltung du mit deinem Beitrag hier hattest.
    Liebe Grüße, Peter


  8. #28
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    15.11.2019
    Beiträge
    141

    Standard AW: Service-Verhalten von Sunlight

    Was auch immer die Erwartungshaltung des Threaderstellers war, ich finde auch solche Postings hilfreich, wie auch die Antworten.

    Der Titel sollte allerdings angepasst werden, denn es geht nicht um das Verhalten von Sunlight.

    Wir waren auch auf der Suche nach einem Wohnmobil, und solch ein Posting hätte uns wahrscheinlich bewogen einen Händler eher zu nehmen, als den anderen.

    Wir hoffen, dass wir nicht solche Dinge mit unserem Händler erleben, wenn doch, dann würden wir das auch berichten.

    gruss kai & sabine

  9. #29
    Stammgast   Avatar von FrankNStein
    Registriert seit
    12.03.2017
    Beiträge
    3.477

    Standard AW: Service-Verhalten von Sunlight

    Zitat Zitat von kdupke Beitrag anzeigen
    ...
    Wir waren auch auf der Suche nach einem Wohnmobil, und solch ein Posting hätte uns wahrscheinlich bewogen einen Händler eher zu nehmen, als den anderen.
    ...

    Das Problem scheint mir hier darin zu liegen, zu definieren, wer handeln muss. Probleme scheint auch die Unterscheidung zwischen "Garantie" und "Sachmängelhaftung" zu bereiten.

    Halten wir doch einmal unabhängig von den angeführten Mängeln fest:

    1.) Der Hersteller (Sunlight) bietet offensichtlich keine Werksganrantie. Es greift ausschließlich die Sachmängelhaftung.
    2.) Für die Sachmängelhaftung ist der (entfernt liegende) Verkaufshändler verantwortlich.
    3.) Der Hersteller, Sunlight, ist juristisch hier überhaupt nicht involviert und hat keinerlei rechtliche Verpflichtungen.
    4.) Ein nahe gelegender Vertragshändler der Marke soll die (behaupteten) Sachmängel beseitigen. Dieser hat jedoch ebenso keinerlei Verpflichtungen dazu. Er rückversichert sich, wer der Kostenträger ist und will eine Kostenübernahme. Er ist auch nicht sehr engagiert.

    Ich habe Verständnis für den nahe liegenden Händler, daß der wenig engagiert ist und ohne Sicherheit (Auftrag vom Lieferhändler oder von Sunlight) überhaupt nichts unternimmt. Warum sollte der etwas tun bzw. irgendwie Druck machen? Der Käufer hat gegenüber diesem Händler keinerlei Handhabe.

    Wie schon oben geschrieben ist Sunlight raus. Die können nur vermitteln zwischen dem Verkaufshändler und dem Händler, der die Sachmängel beseitigen soll. Und evtl. die Kosten übernehmen. Da geht es aber nur um Goodwill.

    Ein juristischer Anspruch auf Beseitigung von Sachmängeln besteht nur gegenüber dem Verkaufshändler. Wenn der sich querstellt, hilft nur der juristische Weg. Dafür gibt es entsprechende Fachleute.

    Das hier beschriebene Hin- und Her ist mir persönlich unverständlich. Es gibt nur einen Weg, entsprechende Ansprüche durchzusetzen. Warum wird der nicht beschritten?


    Gruß

    Frank

  10. #30
    Stammgast   Avatar von M846
    Registriert seit
    26.01.2014
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    2.529

    Standard AW: Service-Verhalten von Sunlight

    Der Händler wo gekauft wurde, wollte nicht reparieren.
    Der Händler vor Ort wo er nicht gekauft hat kümmert sich und klärt die Sachen mit Sunlight.

    Wo ist das Problem?
    Warum muss man einen Anwalt einschalten wenn doch alles geklärt ist und der Threadsteller nur mal sagen wollten das der Service bei Thrun nicht so gut ist.

    Titel ändern und fertig.
    Gruß Marko

Seite 3 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Verhalten auf Stellplätzen
    Von SkyTiFahrer im Forum Erfahrungen mit Stell- und Campingplätzen
    Antworten: 181
    Letzter Beitrag: 15.03.2019, 14:57
  2. ADAC-Service versus Mercedes-Service
    Von raidy im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 24.02.2018, 17:10
  3. Verhalten einiger weniger
    Von Wolle_M im Forum Lob, Kritik und Verbesserung
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 25.06.2016, 19:56
  4. Neue Skala für unkorrektes Verhalten
    Von raidy im Forum Was ich schon immer mal loswerden wollte
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.07.2013, 11:27
  5. Zur Erinnerung: Verhalten an der Unfallstelle
    Von BRB-Stefan im Forum Recht im Straßenverkehr
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 06.09.2012, 21:44

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •