Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 11 bis 17 von 17
  1. #11
    Stammgast   Avatar von Dieselreiter
    Registriert seit
    30.10.2016
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.606

    Standard AW: Abstellort WoMo

    Zitat Zitat von fschuen Beitrag anzeigen
    Es gibt ein Mittel namens "Unterbodenschutz". Der Trick ist, es auf den Unterboden des Womos aufzutragen, anstatt die Wiese zu versiegeln. Dann ist er immer da, egal wo das Womo steht.
    Der Trick ist uralt und mittlerweile überholt, weil die Feuchtigkeit zwischen Unterbodenschutz und Fahrzeug reinzieht, es trocknet nicht mehr ab und fault munter vor sich hin.

    Aber ich muss ja nicht recht behalten, soll jeder sein Fahrzeug abstellen, wie er will.
    Liebe Grüße, Peter


  2. #12
    Stammgast  
    Registriert seit
    02.09.2019
    Beiträge
    581

    Standard AW: Abstellort WoMo

    Interessantes Thema, wir machen gerade den Stellplatz für das zukünftige WoMo fertig. Wir haben den Rasen inklusive Mutterboden ausgehoben und geschottert... da kommt dann jetzt noch Splitt drauf, Verbundsteine und später ein Carport drüber
    Gruß Anne
    Mit Knaus SUN TI 650 MEG Platinum Selection unterwegs

  3. #13
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    24.09.2019
    Ort
    Alpen
    Beiträge
    145

    Standard AW: Abstellort WoMo

    Das ist doch dann quasi perfekt.

    Gutes Gelingen
    Beste Grüße vom Tobi

    Seit April 2020 mit Knaus LiveWave 700MEG 4.400kg, 160 PS, Modell 2020

  4. #14
    Lernt noch alles kennen   Avatar von Pupsmolle
    Registriert seit
    06.12.2019
    Beiträge
    19

    Standard AW: Abstellort WoMo

    Hallo Ihr.
    Wir haben den Stellplatz vor unserem Haus mit Kunststoff Rasengitter befestigt.
    Zusätzlich wurden die Fahrspuren mit Basaltsplitt 8-16 mm versehen.
    Das Rasengitter wurde mit einem Gemisch aus Blumenerde und Grassamen eingefegt.
    Unter dem Wohnmobil wächst das Gras sehr spärlich.
    Nach mehrmaligen Befahren der Fläche, sind nur minimale Spuren zu erkennen.

    Bleibt gesund und fröhlich.
    Gruß Jörg.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20200410_201909.jpg 
Hits:	0 
Größe:	57,2 KB 
ID:	33445   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20191120_134239.jpg 
Hits:	0 
Größe:	67,2 KB 
ID:	33446   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20191109_131457.jpg 
Hits:	0 
Größe:	66,6 KB 
ID:	33447  
    Schreibfehler sind gewollt, wer sie findet darf sie behalten.

  5. #15
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    03.04.2020
    Ort
    Oberpfälzer Bergland
    Beiträge
    216

    Standard AW: Abstellort WoMo

    Zitat Zitat von Dieselreiter Beitrag anzeigen
    Korrekt. Man kann dabei zusehen, wie der Rost den Unterboden auffrisst.

    Die Feuchtigkeit kommt vom Erdboden hoch, da sind die Paddockplatten oder Rasengittersteine höchstens geeignet, noch zusätzlichen Tau kondensieren zu lassen..
    Ob die unzähligen Dauercamper diese Erfahrungen wohl auch gemacht haben? Man darf gesunde Zweifel an dieser Hypothese anmelden.

  6. #16
    Stammgast   Avatar von ichbinich
    Registriert seit
    06.12.2012
    Ort
    bei Stuttgart
    Beiträge
    1.103

    Standard AW: Abstellort WoMo

    Was machen wir im Urlaub oder auf Reisen? Suchen wir uns dann immer einen festen und gepflasterten Untergrund?
    Dann dürfen/sollten wir ja nie auf einer Wiese stehen?
    Ich bin nicht perfekt, aber trotzdem sehr gut gelungen.

    Viele Grüße aus dem Remstal
    Peter

  7. #17
    Stammgast   Avatar von Dieselreiter
    Registriert seit
    30.10.2016
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.606

    Standard AW: Abstellort WoMo

    Zitat Zitat von Consigliere Beitrag anzeigen
    Ob die unzähligen Dauercamper diese Erfahrungen wohl auch gemacht haben? Man darf gesunde Zweifel an dieser Hypothese anmelden.
    Das ist keine Hypothese, sondern Erfahrung.

    Der Vergleich hinkt. Ein Dauercamper stellt i.d.R. eine Wowa oder ein Mobilheim ab ... und das wird dann meistens nicht mehr bewegt, bis es verrottet. Das Heim wird aufgebockt und meistens werden rundherum Schürzen angebracht, da drunter gibt es kein Gras und keine Feuchtigkeit mehr (sofern der Untergrund nicht artesisch ist).

    Aber du darfst deine gesunden Zweifel gerne durch einen Selbstversuch bekräftigen, ich habe nichts davon, andere auf potentielle Schäden hinzuweisen, wenn die das als rein hypothetisch abtun. Bei Kindern und der heißen Herdplatte ist es ähnlich, jeder darf seine eigene Erfahrung machen.
    Liebe Grüße, Peter


Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. womo.omniro.de oder womo.blog
    Von Omniro im Forum Was ich schon immer mal loswerden wollte
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 17.12.2016, 19:23
  2. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 13.06.2015, 18:51

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •