Seite 290 von 291 ErsteErste ... 190 240 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 LetzteLetzte
Ergebnis 2.891 bis 2.900 von 2908
  1. #2891
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    17.329

    Standard AW: Corona-Virus "Covid 19" als gesundheitliche Notlage von internationaler Tragweite

    Experten mit unterschiedlichsten Meinungen gab/gibt es viele, seriöse Politiker müssen entscheiden, welchen sie folgen. Die Maßnahmen haben gewirkt, daran machen einige heute fest, war/ist doch nicht so schlimm.

    Gruß Bernd
    Geändert von MobilLoewe (17.05.2020 um 22:08 Uhr) Grund: Korrektur
    MobilLoewe, unterwegs im Dethleffs Alpa

    Streiten geht schief, wenn der Respekt voreinander fehlt.

    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren, sowie das geschriebene Wort.

    Mit 4.319 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (20.05.2020 um 15:39 Uhr).

  2. #2892
    Stammgast   Avatar von FrankNStein
    Registriert seit
    12.03.2017
    Beiträge
    3.279

    Standard AW: Corona-Virus "Covid 19" als gesundheitliche Notlage von internationaler

    Zitat Zitat von MobilLoewe Beitrag anzeigen
    Experten mit unterschiedlichsten Meinungen gab/gibt es viele, Politiker müssen entscheiden, welchen sie folgen. Die Maßnahmen haben gewirkt, daran machen einige heute fest, war doch nicht so schlimm.

    Gruß Bernd
    Das "preventionparadox".

    https://www.leitbegriffe.bzga.de/alp...ntionsparadox/


    Gruß

    Frank

  3. #2893
    Stammgast   Avatar von Sellabah1
    Registriert seit
    04.06.2018
    Beiträge
    1.249

    Standard AW: Corona-Virus "Covid 19" als gesundheitliche Notlage von internationaler Tragweite

    Man merkt überall Gelassenheit. Die Nummer ist noch nicht vorbei. Vorbei ist es erst mit einem funktionierenden Impfstoff oder einer mindestens 60% igen Durchseuchung.
    Oder einem Wunder. Vielleicht UV.

    Im Moment sehe ich draußen sehr viel Leichtsinn.

    LG
    Sven
    Elektroautofahren ist wie Durchfall.
    Es ist nie ganz sicher, ob man es noch bis nachhause schafft.

  4. #2894
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    14.10.2019
    Beiträge
    151

    Standard AW: Corona-Virus "Covid 19" als gesundheitliche Notlage von internationaler

    Zitat Zitat von FrankNStein Beitrag anzeigen
    Das "preventionparadox".
    Die Sache ist schon etwas komplexer. Es wurde ja zu Beginn der Ausgangssperren äh -beschränkungen die Losung ausgegeben: "Wir müssen unser Gesundheitssystem schützen, es darf nicht wie in Italien oder Frankreich enden". Das Ziel war praktisch schon mit Inkrafttreten der Beschränkungen erreicht, weil bereits der freiwillige Verzicht auf einige Großveranstaltungen zum Abflachen der Infektionskurve geführt hat. Das "Aufheben" der Intensivbetten hat bereits zu Kurzarbeit im Krankenhaus geführt, weil Kliniken nicht mehr ausgelastet wurden. Und so war der R-Faktor schon bei etwa 1, als die Maßnahmen der Regierung noch gar keine Wirkung zeigen konnten. Eigentlich hätte man gleich wieder die Maßnahmen aufgeben müssen, denn laut Katastrophenschutz dürfen solche Maßnahmen, die die Grundrechte massiv einschnreiden, nur so lange wie unbedingt notwendig bestehen und nur mit klaren Vorgaben, wann diese wieder abgesetzt werden. Mit dem Abflachen war das Ziel erreicht. In der Politik hat man recht schnell gesehen, dass das mit der Überforderung wohl nicht funktioniert, also hat Merkel sich auf R<1 eingeschossen. Auch das war im Prinzip schon erreicht, als man es verkündete, also wurde als neues Ziel eine möglichst niedrige Infektionszahl angegeben. Schön "weich" definiert, um die Maßnahmen weiter aufrecht erhalten zu können.

    Und genau dieser Eiertanz um immer neue, höhere Ziele und immer neue Definitionen, um sein Fähnchen weiter dahin ausrichten zu können, wo am lautesten (nicht unbedingt am meisten!) gejubelt wurde, war es letztendlich, der zu dieser Misstimmung geführt hat. Keine konkreten Ziele, kein konkretes Wiederherstellen der Normalität, kein Plan, wie es weitergeht (Stichwort: "Öffnungsdiskussionsorgie"). Aus demokratischer und informationspolitischer Sicht hat die Regierung hier komplett versagt und letztendlich auch die Saat für die aktuellen Demonstrationen gelegt.

  5. #2895
    Stammgast   Avatar von raidy
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Landkreis Esslingen
    Beiträge
    11.132

    Standard AW: Corona-Virus "Covid 19" als gesundheitliche Notlage von internationaler Tragweite

    Felsior: Exakt so sehe ich es auch. Ich habe es nur anders benannt und wurde missverstanden. Ich habe vereinfacht gesagt geschrieben "Ich will klare Ziellinien, ab denen man welche Beschränkungen auferlegt aber auch wieder außer Kraft setzt. Dies möglichst "Fakten basiert", wohl wissend dass die "Fakten" einer gewissen Toleranz unterliegen.
    Hier wurde aber mehr so aus dem Bauch entschieden, ohne dass man die Gründe nachvollziehen konnte. Genau dies führt nun zur Gegenwehr vieler.
    Nur das mit " Aus demokratischer und informationspolitischer Sicht hat die Regierung hier komplett versagt " will ich so hart nicht stehen lassen. Die Sperrung #1 war o.k., da man kaum Fakten hatte, aber alles danach war ziemlicher Murks.
    Und ziemlichen Murks finde ich nun auch diese unkontrollierbare "Öffnungsorgie". Ich fürchte die zweite Welle ist damit vorprogrammiert.

    Gruß Georg
    Ein guter Bauer hat eine Ernte auf dem Konto, eine in der Scheune und eine auf dem Acker.

  6. #2896
    Stammgast   Avatar von biauwe.de
    Registriert seit
    22.03.2014
    Ort
    Werne an der Lippe
    Beiträge
    2.842

    Standard AW: Corona-Virus "Covid 19" als gesundheitliche Notlage von internationaler Tragweite

    So lange es den Virus gibt, spielt es keine Rolle wieviel Wellen es gibt.
    Der Umgang und das Bewustsein über die Gefahr sind da gefragt.

    Es hilft auch keine Maske.


    PS.: In Schweden waren 44.000 Patienten ohne Corona zusätzlich wegen Corona auf eine OP (Krebs, Herz, Hüfte usw.)
    Gruß Uwe.

    Eura Mobil Terrestra 710 HB, Solarkraftwerk 850 WP, LiFeYPO4 Akku,http://www.unki2010.de/sonoff.htm, fast völlig autark

  7. #2897
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    14.10.2019
    Beiträge
    151

    Standard AW: Corona-Virus "Covid 19" als gesundheitliche Notlage von internationaler Tragweite

    Zitat Zitat von raidy Beitrag anzeigen
    Die Sperrung #1 war o.k., da man kaum Fakten hatte
    Ja, die Sperrung war "alternativlos", wie man heute so schön sagt. Aber sie war mit der Zielgabe "das Gesundheitssystem schützen" ausgegeben und hätte gemäß den Gesetzen mit Erreichen des Zieles wieder aufgehoben werden müssen anstatt immer neue, höhere Ziele zu definieren.

    Ob die "Öffnungsorgie" wirklich so gefährlich ist, werden wir nächste Woche sehen. Die Maßnahmen sind immer ziemlich genau mit 14 Tagen Versatz in der Statistik ablesbar. Ich denke, bei Einhaltung des üblichen Infektionsschutzes und weiterem Verbot von großen Festen und Menschenansammlungen werden die Infektionszahlen weiter auf aktuellem Niveau bleiben.

  8. #2898
    Stammgast  
    Registriert seit
    21.05.2016
    Beiträge
    965

    Standard AW: Corona-Virus "Covid 19" als gesundheitliche Notlage von internationaler Tragweite

    Georg
    welche Fakten oder Kennzahlen willst du?
    Würde man diese nach wissenschaftlichen Maßstäben erstellen, würde es wohl eine gefühlte Ewigkeit dauern bist du verlässliche Daten hast. Siehe Planfestsellungsverfahren der A20 und Baustopps. Willst du so lange zu hause festsitzen?
    Wer unbekanntes Terain erkundet, geht vielleicht auch einmal in die falsche Richtung, das muß man jedem zugestehen.
    Da aber viele einfach nicht in der Lage sind sich zurück zu nehmen haben wir jetzt eine Situation, wenn man sie von außen betrachtet lachhaft ist.
    Ich habe Familie auf beiden Seiten der Grenze zu Dänemark. Ob hier oder da, mancher Urlaub bzw. Zeitspanne in der man sich nicht sieht waren oftmals 2-3 Monate. Nach gut einer Woche ging das gejammere los. "Wir können uns nicht besuchen, das geht doch nicht, wir brauchen eine Ausnahmegenehmigung, die Grenze muß wieder auf usw.". Demonstrationen, ok. aber mit Sicherheitsabstand. Alle Welt schreit nach Digitalisierung und Fordschritt, aber Demos laufen heute noch so ab wie zu 68ziger Zeiten. Alle auf einem Klumpen und Randale. Es giibt tausend Wege meinem politischen Unmut kund zu tun, von der Büroklammer am Revers, Roter Punkt auf dem Auto oder im Anfang die gelben Westen.
    Auch hätte man, wie kurz vor den Wahlen die Veröffentlichung des "Politbarometers" einstellen sollen, den alle, die in den Umfragen nicht so gut weg gekommen sind, fingen gleich wieder mit irgend welchem Geseiere an.
    Aber hinterher wissen was falsch war ist einfach, sich beim nächsten Mal besser aber an die eigenen Fehler zu erinnern ist schwer.
    Btw. Schweden, wenn ich bedenke, was der schwedische Virologe nach der Vogelgrippe alles hat eistecken müssen, finde ich es eine mehr als respektable Leistung, das er sich trotzdem für einen anderen Weg entschieden hat, selbst wenn mir dieser pers. nicht gefällt.
    LG
    Sparks
    Wer Fahrverbote und Parkverbote vor seiner Tür fordert, der sollte sich nicht wundern, wenn sein Fahrzeug zu einer Immobilie wird

  9. #2899
    Stammgast   Avatar von walter7149
    Registriert seit
    14.12.2013
    Ort
    Selbu / eine Autostunde südöstlich von Trondheim/Norwegen
    Beiträge
    5.390

    Standard AW: Corona-Virus "Covid 19" als gesundheitliche Notlage von internationaler Tragweite

    Schaut es euch an:

    Phoenix plus - Chronik einer Krise

    - https://www.phoenix.de/sendungen/ere...a-1571945.html

    Einmal selbst sehen, erleben und ausprobieren, ist mehr als 100 Neuigkeiten hören oder lesen.
    Grüße von Walter aus Selbu - Hilsen fra Walter fra Selbu

  10. #2900
    Stammgast   Avatar von ichbinich
    Registriert seit
    06.12.2012
    Ort
    bei Stuttgart
    Beiträge
    1.103

    Standard AW: Corona-Virus "Covid 19" als gesundheitliche Notlage von internationaler Tragweite

    Ich bin mit den Entscheidungen unserer Regierung voll zufrieden und meine, die Beschränkungen waren/sind zu ertragen. Das es Nachbesserungen, Änderungen, Verwerfungen und Rücknahmen gab und gibt ist doch ganz normal.
    Auch in der freien Marktwirtschaft wird dies so vollzogen. - Es gibt Pläne, einen Soll/Istvergleich, und wenn es da Unstimmigkeiten und Differenzen gibt, wird nachgebessert, egal in welche Richtung.
    Ich hoffe nur, das ALLE aus dieser Pandemie lernen und gelernt haben. Ich möchte mir nicht vorstellen, was wäre passiert, wenn uns ein viel schlimmerer Virus angegriffen hätte.
    Ich bin nicht perfekt, aber trotzdem sehr gut gelungen.

    Viele Grüße aus dem Remstal
    Peter

Seite 290 von 291 ErsteErste ... 190 240 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. "A-Hörnchen & B-Hörnchen" oder: "Who the f*ck is Alice?"
    Von KudlWackerl im Forum Was ich schon immer mal loswerden wollte
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 19.06.2017, 19:35
  2. Welche Sat-Anlage?? "Dom"-Antenne vs. "Spiegel"
    Von Frulli im Forum Sat-Anlagen, TV und Multimedia
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.09.2014, 10:34
  3. "Sicherheit ist relativ" - oder - "Wenn das Schicksal zuschlägt ..."
    Von Hanse im Forum Erfahrungen mit Stell- und Campingplätzen
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 19.05.2014, 09:39
  4. Wie "lange" sind "lange" Stillstandzeiten?
    Von yogi1 im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 07.06.2011, 00:14

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •