Seite 237 von 291 ErsteErste ... 137 187 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 287 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.361 bis 2.370 von 2908
  1. #2361
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    17.313

    Standard AW: Corona-Virus "Covid 19" als gesundheitliche Notlage von internationaler Tragweite

    Die Beurteilung, ob jemand an ein Beatmungsgerät angeschlossen wird hängt vom Krankheitsbild ab, nicht vom Alter.

    Aussage eines Lungenfacharztes.

    Gruß Bernd
    MobilLoewe, unterwegs im Dethleffs Alpa

    Streiten geht schief, wenn der Respekt voreinander fehlt.

    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren, sowie das geschriebene Wort.

    Mit 4.319 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (20.05.2020 um 15:39 Uhr).

  2. #2362
    Stammgast   Avatar von raidy
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Landkreis Esslingen
    Beiträge
    11.132

    Standard AW: Corona-Virus "Covid 19" als gesundheitliche Notlage von internationaler Tragweite

    Zitat Zitat von sahra Beitrag anzeigen
    Hallo,
    alle vorgenannten Risikenm und die daraus resultierten Toten sind schlimm! Nur solch ein Virus und die damit verbundenen Umstände wie in Italien/Spanien/England/USA, habe ich noch nie gesehen bzw. will ich auch hier in D nicht erleben. Wir können eigentlich froh sein, und langsam verschiedene Einschränkungen 14Tägig aufheben.
    Es wäre unverhältnismäßig wenn wir leichtfertig das erreichte in einem Monat zunichte machen.
    Wenn es auch hart ist, man muss wirklich überlegen ob man ein > 85 Jährigen voll an die Beatmungsgeräte hängt, wenn er die 10-15% Überlebensrate überlebt und danach tot krank ist. Es ist die Aussage von einem Lungenfacharzt.
    Gruß Rolf
    Ich stimme dir in allem zu, nur der letzte Satz gefällt mir nicht.
    Ich würde schreiben: Jeder sollte für sich klar überlegen, ob er an ein Beatmungsgeräte gehängt werden will, wenn er zu 85-90% im künstlichen Koma sterben wird, oder ob er nur eine normale Beatmung mit Sauerstoff wünscht und würdiger sterben will". Es sollte ausschließlich der Wille des Betroffenen gelten, so lange die Ressourcen es zulassen. Die Zahlen die ich von einem Narkosearzt und Palliativmediziner gehört habe waren übrigens noch viel schlechter.
    Gruß Georg
    Ein guter Bauer hat eine Ernte auf dem Konto, eine in der Scheune und eine auf dem Acker.

  3. #2363
    Stammgast   Avatar von biauwe.de
    Registriert seit
    22.03.2014
    Ort
    Werne an der Lippe
    Beiträge
    2.841

    Standard AW: Corona-Virus "Covid 19" als gesundheitliche Notlage von internationaler Tragweite

    Das kann man in einer Patientenverfügung regeln.
    Gruß Uwe.

    Eura Mobil Terrestra 710 HB, Solarkraftwerk 850 WP, LiFeYPO4 Akku,http://www.unki2010.de/sonoff.htm, fast völlig autark

  4. #2364
    Stammgast  
    Registriert seit
    21.01.2018
    Beiträge
    654

    Standard AW: Corona-Virus "Covid 19" als gesundheitliche Notlage von internationaler Tragweite

    Hallo,
    man sollte jeden vor erkrankten >80 Jährigen aufklären und entscheiden lassen wenn es zum Fall der Fälle kommt. Bei mir wird es im bestimmten Stadium keine volle Beatmung geben, durch meine Patientenverfügung!

    Gruß Rolf

  5. #2365
    Stammgast  
    Registriert seit
    12.02.2014
    Beiträge
    1.901

    Standard AW: Corona-Virus "Covid 19" als gesundheitliche Notlage von internationaler Tragweite

    Ich würde schon beatmet werden wollen.

    Entweder ich überlebe das oder nicht.

    Ist ja nicht so ein Fall wo man noch lange dahinsicht, bei Corona heist es hopp oder topp.
    Gruss Dieter

  6. #2366
    Stammgast   Avatar von raidy
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Landkreis Esslingen
    Beiträge
    11.132

    Standard AW: Corona-Virus "Covid 19" als gesundheitliche Notlage von internationaler Tragweite

    Zitat Zitat von dieter2 Beitrag anzeigen
    Ist ja nicht so ein Fall wo man noch lange dahinsicht, bei Corona heist es hopp oder topp.
    Heißt es eben leider nicht. Über 95% der von Corona geheilten Patienten über 80 erleiden enorme Folgeschäden und sind nachher geschädigter als zuvor, sagte oben genannter Arzt.
    Ein guter Bauer hat eine Ernte auf dem Konto, eine in der Scheune und eine auf dem Acker.

  7. #2367
    Stammgast  
    Registriert seit
    02.09.2019
    Beiträge
    597

    Standard AW: Corona-Virus "Covid 19" als gesundheitliche Notlage von internationaler Tragweite

    Über Langzeitfolgen kann man eigentlich noch nicht wirklich viel sagen, wie man jetzt wohl festgestellt hat greift das Virus eben nicht nur die Lunge an sondern auch die Gefäße, irgendwo habe ich gelesen das 2 von 3 Patienten Lungenkapazität eingebüßt haben durch Fibrosen. Ob das reversibel ist, sei wohl noch nicht ganz klar, ebenso erleiden wohl auch Patienten durch die Entzündung der Gefäße einen Schlaganfall.

    Wir haben es hier nach wie vor mit einer unbekannten Größe zu tun. So sehr wie ich zu Anfang gedacht habe dass das alles nur halb so wild ist, bin ich mittlerweile vom Gegenteil überzeugt... leider.
    Gruß Anne
    Mit Knaus SUN TI 650 MEG Platinum Selection unterwegs

  8. #2368
    Kennt sich schon aus   Avatar von bosko
    Registriert seit
    11.01.2014
    Beiträge
    141

    Standard AW: Corona-Virus "Covid 19" als gesundheitliche Notlage von internationaler Tragweite

    Zitat Zitat von Trailwild Beitrag anzeigen

    Wir haben es hier nach wie vor mit einer unbekannten Größe zu tun. So sehr wie ich zu Anfang gedacht habe dass das alles nur halb so wild ist, bin ich mittlerweile vom Gegenteil überzeugt... leider.
    Respekt vor deiner Selbsteinschätzung, da kann man sich eine Scheibe von abschneiden.
    Gruß Bosko
    Bin enttäuscht: auch vorm Phoenix schmeckt gelber Schnee nicht nach Zitrone!
    A 8000 BMRSL auf Daily MJ 2016 70C21 7,49t 18,5L/100Km

  9. #2369
    Stammgast   Avatar von Sellabah1
    Registriert seit
    04.06.2018
    Beiträge
    1.248

    Standard AW: Corona-Virus "Covid 19" als gesundheitliche Notlage von internationaler Tragweite

    Früher als junger Bengel war mein Standardspruch, dass ich mit 30 eh hin bin.
    Dann war ich 30 und arbeitete schon lange in einer Bude, wo am nächsten Tag die Kunden fehlten.
    Meine Großeltern starben und ein zwei Schicksalsschläge in der Nähe.
    Alles egal.

    Dann war ich Mitte Pfirsich und mein alter Herr gab recht unerwartet den Löffel ab. Der war nicht immer nett zu mir, aber wir hatten Frieden und es hat mich aus den Socken gehauen. Man denkt man verdrängt und es kommt Ruhe. Mitnichten. Mehrere Freunde mit teilweise heimtückischen Krankheiten folgten viel zu jung. Eine gute Freundin, alleinerziehende Mutter ist im Alter meines großen Sohnes dem Sensenmann erstmal entronnen, trotzdem in ständiger Kontrolle.
    Immer hab ich Kontakt gehalten, mich gekümmert und Stärke gezeigt.
    Aber in Wirklichkeit kann ich damit nicht umgehen, leide mit und schlafe schlecht.
    Das was in diesen Momenten in meinem Kopf vorgeht wünsche ich niemanden anderes und deshalb finde ich diese ganze Lockdowngeschichte gut und hoffe, wir kriegen das alle gerockt.

    Vor allem konnte ich meine Angehörigen und Freunde noch immer im Krankenhaus besuchen, begleiten und einem Freund noch eine letzte Autofahrt spendieren.
    Das würde im Moment noch nicht einmal gehen. Und deshalb ist mir in solchen Fällen Kohle und Business so etwas von egal....

    LG
    Sven
    Elektroautofahren ist wie Durchfall.
    Es ist nie ganz sicher, ob man es noch bis nachhause schafft.

  10. #2370
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    03.04.2020
    Ort
    Oberpfälzer Bergland
    Beiträge
    230

    Standard AW: Corona-Virus "Covid 19" als gesundheitliche Notlage von internationaler Tragweite

    Zitat Zitat von Trailwild Beitrag anzeigen
    So sehr wie ich zu Anfang gedacht habe dass das alles nur halb so wild ist, bin ich mittlerweile vom Gegenteil überzeugt... leider.
    Das glaube ich Dir gerne, wenn man hier 237 Seiten mitliest oder diskutiert. Vielleicht hilft Dir ja diese Zahl wieder auf den richtigen Pfad zurück. In D sterben jedes Jahr knapp eine Million !! - in Zahlen 1.000.000 - Menschen. Und Dich treiben 6.500 in eine ausgeprägte Depression.
    Kirche im Dorf .... hat man wohl ganz vergessen vor lauter Diskutieren.

    In unserem Landkreis gab es bis letzte Woche 80 Infizierte und noch keinen einzigen Toten. Dagegen starben in den letzten Wochen ganz normal wie jedes Jahr auch zig Leute an allen möglichen anderen Krankheiten, z.B Darmkrebs, den wir Männer so gerne ignorieren, weil wir Angst vor der Vorsorge haben, oder Lungenkrebs, weil es immer noch so viele Unverbesserliche gibt, die noch rauchen, oder Leberzirrhose, weil viele die Finger nicht vom Alkohol lassen könne...
    Geändert von Consigliere (02.05.2020 um 23:00 Uhr)

Seite 237 von 291 ErsteErste ... 137 187 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 287 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. "A-Hörnchen & B-Hörnchen" oder: "Who the f*ck is Alice?"
    Von KudlWackerl im Forum Was ich schon immer mal loswerden wollte
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 19.06.2017, 19:35
  2. Welche Sat-Anlage?? "Dom"-Antenne vs. "Spiegel"
    Von Frulli im Forum Sat-Anlagen, TV und Multimedia
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.09.2014, 10:34
  3. "Sicherheit ist relativ" - oder - "Wenn das Schicksal zuschlägt ..."
    Von Hanse im Forum Erfahrungen mit Stell- und Campingplätzen
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 19.05.2014, 09:39
  4. Wie "lange" sind "lange" Stillstandzeiten?
    Von yogi1 im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 07.06.2011, 00:14

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •