Seite 22 von 291 ErsteErste ... 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 72 122 ... LetzteLetzte
Ergebnis 211 bis 220 von 2908
  1. #211
    Stammgast   Avatar von Sellabah1
    Registriert seit
    04.06.2018
    Beiträge
    1.202

    Standard AW: Corona-Virus "Covid 19" als gesundheitliche Notlage von internationaler Tragweite

    Mich würde einmal interessieren, ob die derzeitige Situation denn Einfluss auf eure Reiseplanung oder auf die Nutzung des Wohnmobils überhaupt nimmt.
    Meidet ihr Orte und Länder? Plant ihr um? Nutzt ihr derzeit deshalb euer Mobil gar nicht?

    LG
    Sven
    Elektroautofahren ist wie Durchfall.
    Es ist nie ganz sicher, ob man es noch bis nachhause schafft.

  2. #212
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    16.952

    Standard AW: Corona-Virus "Covid 19" als gesundheitliche Notlage von internationaler Tragweite

    Zitat Zitat von Sellabah1 Beitrag anzeigen
    Mich würde einmal interessieren, ob die derzeitige Situation denn Einfluss auf eure Reiseplanung oder auf die Nutzung des Wohnmobils überhaupt nimmt.
    Meidet ihr Orte und Länder? Plant ihr um? Nutzt ihr derzeit deshalb euer Mobil gar nicht?

    LG
    Sven
    Gute Frage, derzeit sind wir in Spanien. Ende April ist die Fähre mit Freunden ab Ancona nach Griechenland gebucht. Anreise über Norditalien, da kommt man ins grübeln.

    Gruß Bernd
    MobilLoewe, unterwegs im Dethleffs Alpa

    Streiten geht schief, wenn der Respekt voreinander fehlt.

    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren, sowie das geschriebene Wort.

    Mit 4.319 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (20.05.2020 um 15:39 Uhr).

  3. #213
    Stammgast  
    Registriert seit
    21.05.2016
    Beiträge
    902

    Standard AW: Corona-Virus "Covid 19" als gesundheitliche Notlage von internationaler Tragweite

    Hallo Hans,
    ich nehme die Sache ernst, vielleicht so gar viel ernster wie manch anderer. Wenn ich aber die Berichterstattung verfolge und auch die Bilder in den Medien sehe kann es gar nicht so schlimm sein. Selbst bei verordneter "Quarantäne" im Hotel laufen die Leute hin und her, frisch angereiste Gäste werden nach ein paar Tagen wieder nach Hause geschickt u.s.w.. Nun will ich weiß Gott nicht behaupten das ich die hellste Kerze auf der Torte bin, wenn es um Seuchenvorsorge und Quaranräne geht. Aber das was hier abläuft mit all den Möglichkeiten der Kreuzkontamination, das hat mit Pandemievorsorge wirklich nichts zu tun. Wenn ich bedenke was man uns in der San-Ausbildung eingebläut hat, dann kann ich jetzt nur müde lächeln. Meine Aussage hierzu, enteder es ist Panikmache oder die Verantwortlichen wissen einfach das es so weiter laufen muss, weil man am Anfang geschlafen hat.
    Geändert von Sparks 2 (28.02.2020 um 10:45 Uhr) Grund: Berichtigung
    Wer Fahrverbote und Parkverbote vor seiner Tür fordert, der sollte sich nicht wundern, wenn sein Fahrzeug zu einer Immobilie wird

  4. #214
    Stammgast   Avatar von auf-reisen
    Registriert seit
    19.01.2011
    Ort
    in der Nähe - HH
    Beiträge
    2.008

    Standard AW: Corona-Virus "Covid 19" als gesundheitliche Notlage von internationaler Tragweite

    Ich nehme es von Anfang an ernst und es war mir bewusst das es so kommt und das Ende noch lange nicht erreicht ist!!!!!
    Und ja wir fahren jetzt nicht mit dem Wohnmobil auf Tour...... und ich hoffe das es in 4 - 6 Wochen vielleicht vorbei ist oder wenigstens eingeschränkt ist......


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
    Gruß

    Kai

  5. #215
    Kennt sich schon aus   Avatar von ivalo02
    Registriert seit
    14.06.2018
    Ort
    CH Region Basel
    Beiträge
    400

    Standard AW: Corona-Virus "Covid 19" als gesundheitliche Notlage von internationaler Tragweite

    Guten Tag

    Als ich am 16.02.20 das Thema gestartet habe, war es keine Überraschung, dass bald danach Verharmloser und Schönredner aktiv wurden.
    Man kann es nachlesen.
    Inzwischen sind zahlreiche Informationen hinzugekommen und die Auswirkungen werden immer deutlicher sichtbar.
    Prognosen liegen mir nicht, dennoch habe ich das Gefühl, dass es in Europa noch einige Zeit dauert, bis der Höhepunkt erreicht sein wird.
    Wir stehen erst am Anfang.

    Üblicherweise sind wir im Mai unterwegs. Bis dahin dauert es noch zwei Monate.
    Im Verlauf des April werden wir uns entscheiden, wohin die Reise gehen soll oder ob wir zu Hause bleiben.
    Die üblichen kleinen Wochenendausflüge in der Umgebung werden wir solange als möglich beibehalten.

    Gruss Urs


  6. #216
    Stammgast   Avatar von Jabs
    Registriert seit
    10.12.2012
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    4.785

    Standard AW: Corona-Virus "Covid 19" als gesundheitliche Notlage von internationaler Tragweite

    Zitat Zitat von raidy Beitrag anzeigen
    ...Kurzum: 8-12 Wochen könnten wir komfortabel ohne Außenwelt auskommen, weitere Monate betrunken im Weinkeller....

    Hallo Georg, das erinnert mich an meine Jugend. Zusätzlich zu Deinen Vorräten hat man sich einen (Beton) Bunker gebaut. Damals bleib allerdings die Frage offen, was man "danach" machen soll. Diese hat Du ja mit Deinem Weinkeller beantwortet .

    Im Ernst, aus meiner Sicht ist nicht die private Bevorratung das Problem, sonder die Planung und Bereitstellung der ggf. notwendigen Ressourcen in den Krankenhäusern.

    Grüsse Jürgen

  7. #217
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    05.06.2018
    Ort
    bei Weimar/Thür
    Beiträge
    327

    Standard AW: Corona-Virus "Covid 19" als gesundheitliche Notlage von internationaler Tragweite

    ich wollte zur itb nach berlin - gecancelt!
    mitte april geht der flieger nach nz über singapore - schaumermal!
    so weit - so gut!
    Hartmut von Dem Reisemobilstellplatz im unteren Jagsttal!

  8. #218
    Ist öfter hier   Avatar von archi
    Registriert seit
    23.10.2014
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    64

    Standard AW: Corona-Virus "Covid 19" als gesundheitliche Notlage von internationaler Tragweite

    Zur Info
    Soben wurde vom Bundesrat (Schweiz) alle Veranstaltungen über 1000 Personen verboten. Vorläufig gültig bis 15. März.
    Dies betrifft u.a. Basler Fasnacht, Genfer Autosalon, Engadiner Skimarathon, Eishockey und Fusballmacht's.....
    Trotzdem schöne Grüsse aus der Schweiz
    Viele Grüsse aus der Schweiz

    Max

    unterwegs mit LMC I 730 Explorer Comfort Line "Der Weg ist das Ziel"

  9. #219
    Stammgast   Avatar von raidy
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Landkreis Esslingen
    Beiträge
    11.002

    Standard AW: Corona-Virus "Covid 19" als gesundheitliche Notlage von internationaler Tragweite

    Zitat Zitat von Jabs Beitrag anzeigen
    Im Ernst, aus meiner Sicht ist nicht die private Bevorratung das Problem, sonder die Planung und Bereitstellung der ggf. notwendigen Ressourcen in den Krankenhäusern. Grüsse Jürgen
    Sicher kann man nicht die gesamte Infrastruktur "Gesundheit" so aufblähen, dass bei einer Pandemie eine 100% Vollversorgung sofort, immer und überall sicher gestellt ist. Man könnte es zwar vielleicht (Problem Personal), aber dann müssten wir dies auch immer bezahlen wollen (Stichwort KK-Beiträge), denn das würde richtig teuer.
    Dass allerdings Atemmasken und Anzüge jetzt schon in Krankenhäusern zur Mangelware werden, das sollte nicht sein. Diese Mehrkosten sind überschaubar und deshalb sollten genügend Reserven gebildet werden. Hier hat man möglicherweise nicht vorausschauend genug gehandelt.
    Schlimmer finde ich die Abhängigkeit der Medikamenten-Grundstoffe von China, auch aus rein politischen Gründen. Es darf nicht sein, dass Blutdrucksenker und Diabetes-Medikamente ausgehen, weil die Folgeschäden für die Gesundheit der Betroffenen überschaubar wären. Ähnlich Wasser und Strom sollte jedes Land hier seine Abhängigkeit so gut wie möglich so managen, dass es nicht zum ernsthaften Problem wird. Ich behaupte mal, dass in den nächsten Wochen viele Medikamente knapp werden.

    Aber es ist ein leichtes nun den Schlaumeier zu spielen, weshalb ich keine aktuelle Kritik äußern will, sondern nur hoffe, dass man für die Zukunft daraus lernt. Ich finde es moralisch verwerflich, dass die ersten Parteien es jetzt schon für sich politisch ausschlachten.

    Unabhängig der Corona-Problematik sollte aber jeder Notvorräte für ein paar Tage (besser Wochen) zu Hause lagern. Wie man sieht, man weiß nie was kommt. Aber hier ist jeder selbst verantwortlich ober er es will oder nicht.

    Gruß Georg
    Geändert von raidy (28.02.2020 um 11:37 Uhr)
    Ein guter Bauer hat eine Ernte auf dem Konto, eine in der Scheune und eine auf dem Acker.

  10. #220
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    02.09.2019
    Beiträge
    459

    Standard AW: Corona-Virus "Covid 19" als gesundheitliche Notlage von internationaler Tragweite

    Es verlaufen immer noch 80-85% der Erkrankungen wie eine leichte Erkältung.... ich sehe da immer noch keinen Grund zu Panik.

    Wir waren erst 14 Tage in der Karibik sollte das Wohnmobil Ende März/Anfang April kommen wie geplant werden wir mitte April auch zum ASCA Trial nach Belgien fahren, ansonsten werden uns die ersten Touren eh in einsamere Gegenden führen wo wir wandern gehen.... nein unser Reiseverhalten wird das erst einmal nicht beeinflussen... Hätten wir jetzt was größeres geplant weiß ich nicht was wir tun würden, nach China wäre ich schon im Januar nicht mehr geflogen. Nur dass man das ganze gelassen sieht ohne gleich alle Grenzen dicht machen zu wollen heißt das nicht dass man wahnsinnig ist , trotzdem renne ich nicht mit Mundschutz durch die Gegend oder verfalle in Hamsterkäufe...
    Gruß Anne
    Ab wer weiß das schon mit Knaus SUN TI 650 MEG Platinum Selection unterwegs

Seite 22 von 291 ErsteErste ... 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 72 122 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. "A-Hörnchen & B-Hörnchen" oder: "Who the f*ck is Alice?"
    Von KudlWackerl im Forum Was ich schon immer mal loswerden wollte
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 19.06.2017, 19:35
  2. Welche Sat-Anlage?? "Dom"-Antenne vs. "Spiegel"
    Von Frulli im Forum Sat-Anlagen, TV und Multimedia
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.09.2014, 10:34
  3. "Sicherheit ist relativ" - oder - "Wenn das Schicksal zuschlägt ..."
    Von Hanse im Forum Erfahrungen mit Stell- und Campingplätzen
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 19.05.2014, 09:39
  4. Wie "lange" sind "lange" Stillstandzeiten?
    Von yogi1 im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 07.06.2011, 00:14

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •