Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 32

Thema: Der Gaskasten

  1. #1
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    16.131

    Standard Der Gaskasten

    Aus einem anderen Thread, solche Gaskästen sind im der Tat Banane.
    Zitat Zitat von Terry Beitrag anzeigen
    Eine Kleinigkeit die für mich (fast) Kaufentscheidend war und letztendlich den Ausschlag gegeben hat war:
    Der Gaskasten. Bei meinem jetzigen Wohnmobil (einem Carthago) öffne ich die Gasklappe und die beiden Flaschen stehen griffbereit da. Nicht wie bei einem früheren Wohnmobil von mir, wo man die Gasflaschen hoch- und runterheben musste und die eine nur tauschen konnte wenn diese vorne stand, ansonsten beide ausbauen, rumschieben und beide rausheben. Blöder gings damals nicht. In meinem Wohnmobil hab ich nicht mal mehr eine Kante über die ich die Flaschen drüber heben muss.

    PS Nachtrag: Auf einer Messe habe ich immer noch derart dämliche Lösungen gesehen, wo der Gasflaschentausch nur eben so (wie geschildert) vor sich geht. Wie dämlich sind denn manche Planer ?
    Gruß Bernd
    MobilLoewe, unterwegs im Dethleffs Alpa

    Streiten geht schief, wenn der Respekt voreinander fehlt.

    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren, sowie das geschriebene Wort.

  2. #2
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    12.02.2019
    Ort
    Kitzingen
    Beiträge
    301

    Standard AW: Der Gaskasten

    Der Aufbau des Gaskastens bei meinem Mobil ist das einzige Manko, was ich bemängeln muss. Zwar hat er zwei Türen, eine zur Fahrzeugaußenhaut und eine in die Heckgarage aber ein ordentlicher Flaschentausch funktioniert nur über die Außentür und da ist dann Flaschenrodeo angesagt. Hier würde mir z.b. ein Flaschenauszug gut gefallen aber der ist so einfach nicht nachzurüsten, da der Platz fehlt.

    Gruß, Holger
    Erste Reise mit Adria TWIN 640 SLX nach Südnorwegen.
    Zweite Reise mit Elnagh Baron 73 entlang der Mosel.

    Zukünftige Reisen mit eigenem Knaus Van TI Platinum Selection 650 MEG


  3. #3
    Kennt sich schon aus   Avatar von Snowpark
    Registriert seit
    24.02.2019
    Beiträge
    471

    Standard AW: Der Gaskasten

    Hatte mal einen alten Weinsberg, die 11 kg Flaschen standen zwar nebeneinander, aber die Tür war nur so breit, wie 1 Flasche.
    Zudem war die Öffnung so niedrig, dass ich immer nur die niedrigsten 11 kg Flaschen nehmen konnte, weil die besser rein gingen.
    "Bad Guy" von Billie Eilish
    Covid 19: Reisemobil wird Wohnmobil

  4. #4
    Lernt noch alles kennen   Avatar von Jackieb
    Registriert seit
    02.02.2016
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    28

    Standard AW: Der Gaskasten

    Ich bin froh mit meiner Dieselheizung, AUCH weil
    ich nur eine Gasflasche brauch. Die wechsele ich
    einmal pro Saison.
    Bärbel, Achim und Chip unterwegs im Challenger 288B

  5. #5
    Stammgast   Avatar von M846
    Registriert seit
    26.01.2014
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    2.280

    Standard AW: Der Gaskasten

    Das fand ich beim Knaus ganz gut gelöst.
    Beiden Flaschen nebeneinander vorne auf der Beifahrerseite.
    Da konnte man immer ran und schnell tauschen.
    Gruß Marko

  6. #6
    Kennt sich schon aus   Avatar von Saju
    Registriert seit
    16.09.2016
    Ort
    Nähe Bonn
    Beiträge
    488

    Standard AW: Der Gaskasten

    Ich glaube der Gaskasten ist für viele Hersteller einfach ein Ding das man irgendwo hinklatscht. Ich habe 2 hintereinander stehende Flaschen. Allein das auf und zudrehen ist mit Verrenkungen verbunden. Ich habe jetzt eine Duocontroll. Da spart man wenigstens das kraxeln im dunklen und Regen. Ein einfacher Auszug würde helfen. Riepert baut den ein. Ist mir allerdings noch zu teuer.
    Juppi - die schwerere Hälfte von SaJu

  7. #7
    Stammgast   Avatar von rumfahrer
    Registriert seit
    10.12.2014
    Ort
    München
    Beiträge
    989

    Standard AW: Der Gaskasten

    Unsere Flaschen stehen zwar nebeneinander aber der Kasten ist nur durch die Garage erreichbar. Blöd wenn die vollgeräumt ist und man tauschen muss/will. Andererseits kommt das mit der Duocontrol ja nicht zu oft vor und bei leerer Garage kann man sich ganz bequem vor den Gaskasten setzen. Für den Nachfolger gibt´s als Extra einen Außenzugang mit Ausziehschlitten. Im Prinzip die bessere Lösung aber eben baulich aufwändiger und im Zweifel wieder mit zusätzlichem Gewicht verbunden. Juckt natürlich die Mehrheit hier weniger.

    Gruß
    Steffen
    Hymer Exis-I 564 "final edition"

    Der Wahnsinn nimmt zu, die Vernunft bleibt schlank.


  8. #8
    Stammgast   Avatar von billy1707
    Registriert seit
    28.04.2014
    Ort
    Freising
    Beiträge
    673

    Standard AW: Der Gaskasten

    Unser Ludwig hat auch den Gaskasten in der Garage.
    Die Pullen stehen nebeneinander und können einzeln
    durch die große Türe gewechselt werden.
    Ein seitlicher Auszug wäre schick.
    Da wir aber nur 3-11 fahren und 80 bis 100 Tage
    im Mobil sind, brauche ich nur selten wechseln.
    2 bis 3 Flaschen reichen uns immer.

    Da hebe ich deutlich öfter einen Kasten Bier hoch !

    Kein Thema.


    Meine Lebensstütze sagte vor dem Kauf:
    "Kannst alles kaufen nur möcht ich keinen Alkoven mehr
    und 5 Treppen ins Mobil will ich auch nicht hochkraxeln !"

    Da hat sie schon auch Recht.
    Wenn man manchmal sieht wie schwungvoll (herunter)
    oder gequält (hinauf) manche Besatzung die fünf
    Liner Treppen nimmt, is alle 3 Monate ne neue Pulle
    doch ein Klacks !

    Grüße Billy

  9. #9
    Stammgast   Avatar von FrankNStein
    Registriert seit
    12.03.2017
    Beiträge
    2.874

    Standard AW: Der Gaskasten

    Der sog. "Gaskasten" gefällt mir in unserem Columbus auch nicht. Um an den ranzukommen, muß ich das Querbett hinten hochklappen und zurückschieben. Dann öffnet sich ein Schacht, in den ein nach unten entlüfteter, geschlossener Kunststoffbehälter steht. Dieser ist zum Austausch der einzigen 2.8 ltr. Kartusche mitr 2 federbelasteten Schrauben zu öffnen.

    Das Ganze, ob Füllstandskontrolle oder Kartuschenwechsel, auf Reisen eine aufwendige Sache. Bisher musste ich allerdings nur 1 x wechseln. Und das zuhause bei ausgeräumtem Mobil.

    Es tröstet bzw. hilft natürlich, daß wir nur alle 2 Jahre eine neue Kartusche benötigen und ich erst nach Ablauf eines Jahres vor jeder größeren Tour eine Füllstandskontrolle mache. Schön wäre natürlich gasfrei (der Columbus hat eine Dieselheizung und einen Kompressorkühlschrank. Gas wird nur zum Kochen gebraucht). Leider war es unmöglich, ein Dieselkochfeld einzubauen.

    Ein bisschen Aufmerksamkeit braucht ein Wohnmobil eben............


    Gruß


    Frank

  10. #10
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    12.02.2019
    Ort
    Kitzingen
    Beiträge
    301

    Standard AW: Der Gaskasten

    Zitat Zitat von M846 Beitrag anzeigen
    Das fand ich beim Knaus ganz gut gelöst.
    Du wolltest bestimmt bei "deinem" Knaus schreiben, denn bei meinem Knaus stehen sie hintereinander.

    Nichts für ungut,

    Holger
    Erste Reise mit Adria TWIN 640 SLX nach Südnorwegen.
    Zweite Reise mit Elnagh Baron 73 entlang der Mosel.

    Zukünftige Reisen mit eigenem Knaus Van TI Platinum Selection 650 MEG


Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Einbau WR neben Gaskasten
    Von seeli1 im Forum Stromversorgung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 18.04.2016, 08:56

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •