Seite 6 von 7 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 68
  1. #51
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    12.02.2019
    Ort
    Kitzingen
    Beiträge
    393

    Standard AW: Blei gegen Lithium möglichst einfach tauschen ?

    Zitat Zitat von biauwe.de Beitrag anzeigen
    12 Module mit Summe 850 Wp.
    Dann waren die 50Ah ja gar nicht so viel Ertrag aber besser als nichts.

    Gruß, Holger
    Gruß, Holger

    Erste Reise mit Adria TWIN 640 SLX nach Südnorwegen, zweite Reise mit Elnagh Baron 73 entlang der Mosel, zukünftige Reisen mit eigenem Knaus Van TI Platinum Selection 650 MEG

  2. #52
    Stammgast   Avatar von biauwe.de
    Registriert seit
    22.03.2014
    Ort
    Werne an der Lippe
    Beiträge
    2.863

    Standard AW: Blei gegen Lithium möglichst einfach tauschen ?

    Zitat Zitat von hmarburg Beitrag anzeigen
    Dann waren die 50Ah ja gar nicht so viel Ertrag aber besser als nichts.

    Gruß, Holger
    Hier im Norden ist es anders, aber es wird von Tag zu Tag besser.
    Gruß Uwe.

    Eura Mobil Terrestra 710 HB, Solarkraftwerk 850 WP, LiFeYPO4 Akku,http://www.unki2010.de/sonoff.htm, fast völlig autark

  3. #53
    Lernt noch alles kennen  
    Registriert seit
    19.11.2019
    Beiträge
    10

    Standard AW: Blei gegen Lithium möglichst einfach tauschen ?

    Mit der Leistung kannst Du ja ins Netz einspeisen

  4. #54
    Stammgast   Avatar von biauwe.de
    Registriert seit
    22.03.2014
    Ort
    Werne an der Lippe
    Beiträge
    2.863

    Standard AW: Blei gegen Lithium möglichst einfach tauschen ?

    Zitat Zitat von Franky bei Stellplatzradar Beitrag anzeigen
    Mit der Leistung kannst Du ja ins Netz einspeisen
    Könnte ich, aber wer lässt mich unterwegs an die Dose und zahlt
    Gruß Uwe.

    Eura Mobil Terrestra 710 HB, Solarkraftwerk 850 WP, LiFeYPO4 Akku,http://www.unki2010.de/sonoff.htm, fast völlig autark

  5. #55
    Lernt noch alles kennen  
    Registriert seit
    19.11.2019
    Beiträge
    10

    Standard AW: Blei gegen Lithium möglichst einfach tauschen ?

    Auf vielen Stellplätzen gibt es doch diese Münzautomaten. Dort bekommt man Strom gegen Bares. Und nun überlege mal, wofür du noch reichlich Platz an der Rückwand hast. hahaha.

  6. #56
    Stammgast   Avatar von biauwe.de
    Registriert seit
    22.03.2014
    Ort
    Werne an der Lippe
    Beiträge
    2.863

    Standard AW: Blei gegen Lithium möglichst einfach tauschen ?

    Den Stromzähler zum abrechen hab ich dabei.

    Gruß Uwe.

    Eura Mobil Terrestra 710 HB, Solarkraftwerk 850 WP, LiFeYPO4 Akku,http://www.unki2010.de/sonoff.htm, fast völlig autark

  7. #57
    Lernt noch alles kennen  
    Registriert seit
    19.11.2019
    Beiträge
    10

    Standard AW: Blei gegen Lithium möglichst einfach tauschen ?

    Na bitte. Damit ist die wattgenaue Abrechnung möglich und keiner fühlt sich beschissen Aber denke an die Bonpflicht hahaha

  8. #58
    Stammgast  
    Registriert seit
    01.03.2012
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    781

    Standard AW: Blei gegen Lithium möglichst einfach tauschen ?

    Zitat Zitat von MobilLoewe Beitrag anzeigen
    Tom, ich finde Du machst Dir schon reichlich Gedanken.

    Gruß Bernd
    Früher musste ich das auch, weil die Serienversion mit den Bleidingern halt öfter nicht ausgereicht hat. Heute muss ich mir in der Tat keine Gedanken mehr machen, das stimmt schon.

    Tom

  9. #59
    Stammgast   Avatar von norder
    Registriert seit
    28.09.2012
    Ort
    25554 Wilster
    Beiträge
    1.090

    Standard AW: Blei gegen Lithium möglichst einfach tauschen ?

    Unser Display zeigt die Batteriespannung und in Ampere ob die Batterie ent- oder geladen wird. Auch bei diesem nicht gerade angenehmen Schietwetter, kann ich mich dank der Platten auf dem Dach, erstaunlich oft über ein + (plus) vor der Amperezahl freuen. Aber zwei bis drei Tage langt es auch mit Fernsehen usw. auch ohne gut aus. Länger stehen wir, außer zum Jahreswechsel, kaum auf dem selben Platz. So schaut man mal und gut ist.
    Hans

  10. #60
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    08.08.2014
    Beiträge
    222

    Standard AW: Blei gegen Lithium möglichst einfach tauschen ?

    Telefonat mit der Generalvertretung von Liontron Österreich (sehr nette und kompetente Beratung): Die 100er reicht auch für WR und Nespresso, die 150er wäre natürlich besser. Ein Ladebooster ist nur für Euro 6 Motoren nötig. Schalter zum abschalten der Ladung (um nicht ständig 100% voll zu laden) sind nicht nötig, weil zB die 150er Batterie eigentlich 160 Ah Kapazität hat aber automatisch bei 150 Ah die Ladung abriegelt (ausserdem bei unter 0°C). Wichtig ist, dass eine Ladequelle (bei mir Solar) auf Li Akku einstellbar ist (wegen Balancing). Also bei meinem Motor Euro 5: Blei raus und Liontron 150 rein !
    Danke für die zahlreichen Beiträge !
    Franz
    Geändert von weissfranz (14.02.2020 um 14:00 Uhr)

Seite 6 von 7 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Nebler tauschen gegen LED-Tagfahrlicht?
    Von KudlWackerl im Forum Recht im Straßenverkehr
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 05.05.2017, 18:20
  2. Blei vs. Lithium-Batterien - Fakten und Vorteile gut erklärt
    Von rumfahrer im Forum Stromversorgung
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 10.04.2017, 21:49
  3. Bürstner- (oder Hymer-) Logo am Kühlergrill des neuen Ducato gegen Fiat-Logo tauschen
    Von Jungrentner im Forum Selbermachen - Tipps und Tricks
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.01.2017, 00:00
  4. Versorgungsbatterie tauschen Lithium Akku
    Von FrankundRegine im Forum Stromversorgung
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 13.02.2016, 12:57
  5. Akkugröße bei Umstieg von Blei auf Lithium ?
    Von weissfranz im Forum Stromversorgung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.09.2014, 17:57

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •