Seite 5 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5
Ergebnis 41 bis 47 von 47
  1. #41
    Ist öfter hier   Avatar von Rafael
    Registriert seit
    17.11.2013
    Beiträge
    54

    Standard AW: Kleinigkeiten die (fast) entscheidend für den Kauf waren oder sind

    Tja, da muss man, so wie wir, einen alten Carthago fahren. Keine Glitzerleisten, zwei raumhohe Kleiderschränke. Funktionelle, durchaus moderne Technik, aber kein Bus-System, keine Lichtschalterbatterien, keine Computersteuerung, die einfache Dinge kompliziert macht, nach dem Motto "ich habe hier eine digitale Lösung, hat vielleicht jemand ein Problem dazu?". Die Holzfarbe ist halt Geschmackssache. Ich kann den modernen, modisch-hellen Oberflächen nichts abgewinnen.
    Grüße Rafael
    Carthago S-Plus - 7,83 m - 5,2 to

  2. #42
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    17.11.2019
    Ort
    NRW
    Beiträge
    46

    Standard AW: Kleinigkeiten die (fast) entscheidend für den Kauf waren oder sind

    Zitat Zitat von Rafael Beitrag anzeigen
    Tja, da muss man, so wie wir, einen alten Carthago fahren. Keine Glitzerleisten, zwei raumhohe Kleiderschränke. Funktionelle, durchaus moderne Technik, aber kein Bus-System, keine Lichtschalterbatterien, keine Computersteuerung, die einfache Dinge kompliziert macht, nach dem Motto "ich habe hier eine digitale Lösung, hat vielleicht jemand ein Problem dazu?".
    Jaja, Oppa erzählt wieder von janz früher!

    Die "pöhsen Computer" und die immer zu spät kommenden Busse - wer kennt die nicht.
    Gruß
    Michael

  3. #43
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    16.952

    Standard AW: Kleinigkeiten die (fast) entscheidend für den Kauf waren oder sind

    Zitat Zitat von msk Beitrag anzeigen
    Jaja, Oppa erzählt wieder von janz früher!

    Die "pöhsen Computer" und die immer zu spät kommenden Busse - wer kennt die nicht.
    Ich bin auch son Oppa... Technischer Fortschritt (mehr Elektronik) ist nur gut, wenn es im Hintergrund funktioniert und sich nicht in immer mehr Knöpfe zur Bedienung, Touch Displays oder Smartphone Apps mit überbordenen Funktionen und Informationen darstellt.

    Äh, wie war das Thema? Ach die Kleinigkeiten, ich würde kein vernetztes Wohnmobil kaufen.

    Gruß Bernd
    Geändert von MobilLoewe (15.02.2020 um 08:35 Uhr) Grund: Korrektur
    MobilLoewe, unterwegs im Dethleffs Alpa

    Streiten geht schief, wenn der Respekt voreinander fehlt.

    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren, sowie das geschriebene Wort.

    Mit 4.319 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (20.05.2020 um 15:39 Uhr).

  4. #44
    Ist öfter hier   Avatar von Rogers
    Registriert seit
    08.07.2019
    Ort
    Itzehoe
    Beiträge
    37

    Standard AW: Kleinigkeiten die (fast) entscheidend für den Kauf waren oder sind

    Ich habe ein winterfestes Fahrzeug gesucht, da ein Winter im Kastenwagen mir zu aufwändig wurde.

    Wichtige Punkte sind für mich:
    Einfaches umschalten von fahren auf stehen, möglichst großer Dieseltank, ausreichend große Dusche da ich im Fahrzeug lebe, pflegeleichte Innenausstattung, gut Isoliert, Fenster im Badezimmer, viele Dachfenster für viel natürliches Licht, möglichst große Küche, Platz zum Arbeiten, stimmiges Erscheinungsbild von außen, vertrauenswürdiger Händler und ein Gefühl bei mir, Preis- Leistungsverhältnis passt.

    Bei vergleichbaren Fahrzeugen war, irgendwie immer mindestens eine Sache nicht vorhanden, zu klein, schlechter gelöst, die Optik passte mir nicht, mein Gefühl zu Preis- Leistung passte irgendwie auch nicht so richtig.

    Und dann habe ich mein jetziges Wohnmobil gesehen, es gefiel mir auf Anhieb von Außen (Knuffig,Stimmig) und von drinnen, genau wie ich es mir vorgestellt habe.
    Ich will nicht von Liebe auf den ersten Blick sprechen, aber bei dem Betreten des Fahrzeugs hat es da schon irgendwie Klick gemacht und so ein Gefühl von, will haben, dat is er hat eingesetzt.
    Da es auch noch bei einem sehr vertrauenswürdigen Händler stand und am Ende der Verhandlungen bei mir auch ein gutes Gefühl zum Preis- Leistungsverhältnis aufgekommen ist, wurde er gekauft und bis heute nicht bereut.

    Gruß
    Roger

  5. #45
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    01.08.2018
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    47

    Standard AW: Kleinigkeiten die (fast) entscheidend für den Kauf waren oder sind

    Bei uns war ein wichtiger Grund tatsächlich die Form und Gestaltung der Sitze für unsere Jungs in der Sitzgruppe. Bei unseren Weinsberg und Knaus Leihmobilen stand die Rückenlehne im 90° Winkel, ohne jegliche anatomische Ausführung. Für meine Jungs waren die Fahrten immer unbequem, dazu kam noch, dass die ungünstig montierten Gurte die Sitzfläche im Laufe der Fahrt etwa 10 cm nach vorne zogen. Bei Carado sind die Rückenlehnen besser ausgeformt und auch das Sitzkissen bleibt trotz ähnlicher Gurtanbringung zuverlässiger an seinem Platz. Als Bonus hat der Carado die längeren und breiteren Betten und das (für uns) praxistauglichere Bad. (ist ja auch 13 cm länger)(edit: natürlich das Wohnmobil) Das Thema ist wichtig wenn der 14-jährige schon fast 1,90m ist und wohl mein Gardemaß irgendwann wohl erreichen oder toppen wird.
    Ansonsten stand die Wahl ja schon nach der ersten Leihfahrt schon bei Alkoven mit Stockbetten hinten quer. Zumindest solange beide Jungs mitfahren ist das der Grundriss der Wahl - für uns kommt auch nach vier Jahren kein anderer Grundriss in Frage. Wenn meine Frau und ich irgendwann allein reisen, werden die Karten neu gemischt.
    Gruß vom Niederrhein, Harald

  6. #46
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    27.02.2017
    Beiträge
    157

    Standard AW: Kleinigkeiten die (fast) entscheidend für den Kauf waren oder sind

    Bei unserem Hymer VAN 314 die praktischen Kleinigkeiten, die jetzt beim 2020 er VAN 374 nicht mehr bestellbar sind:
    Länge 5,45 m, Unterflurstauraum, Apothekerschrank neben dem Kühlschrank, Staufach unter dem Querbett, großes Heki über dem Bett und ein 120 l Tank. Ich werde den Kleinen hegen und pflegen, damit er uns möglichst lange erhalten bleibt.

  7. #47
    Stammgast  
    Registriert seit
    28.03.2016
    Ort
    nähe Heidelberg
    Beiträge
    2.112

    Standard AW: Kleinigkeiten die (fast) entscheidend für den Kauf waren oder sind

    Zitat Zitat von MobilLoewe Beitrag anzeigen
    Ich bin auch son Oppa... Technischer Fortschritt (mehr Elektronik) ist nur gut, wenn es im Hintergrund funktioniert und sich nicht in immer mehr Knöpfe zur Bedienung, Touch Displays oder Smartphone Apps mit überbordenen Funktionen und Informationen darstellt.

    Äh, wie war das Thema? Ach die Kleinigkeiten, ich würde kein vernetztes Wohnmobil kaufen.

    Gruß Bernd
    Kann Dir nur zustimmen, wäre m.E. bei meinem Anforderungsprofil genauso Banane wie der Smart-Home-Müll der die meisten benutzer eh überfordert. Ich stelle mir es sehr lustig vor, wobei ich es keinem wünsche, wenn unsere Automatisierungselektronik fixierten und App gesteuerten Elektronikfreaks in der Süd-TR einen GAU im Bord-Computer oder dem selbstgebauten Steuerungssystem haben. In so fern sollte man ein gewisses Mass nicht überschreiten.
    Ich staune derzeit bei unserem Sohn2, Elektronikentwickler in der Autoind., wie man selbst einen Wowa mit lauter m.E. grösstenteils unnötigen Gedöns aufbitchen kann. Er tat mir aber leid, als er in Südspanien 7h damit verbrachte einen Hard-/Software- Kabelfehler zu finden und zu reparieren bzw Brocken zu besorgen, ich war derzeit mit den Enkeln, der Oma, dem Grill und dem Biertrinken beschäftigt.

    lg
    olly

Seite 5 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5

Ähnliche Themen

  1. Leidensfähig, oder sind wir nur doof?
    Von Gerberian Shepsky im Forum Was ich schon immer mal loswerden wollte
    Antworten: 131
    Letzter Beitrag: 14.01.2020, 16:16
  2. Kleinigkeiten für ins Wohnmobil
    Von Bejabaeh im Forum Sonstiges
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 05.02.2018, 12:54
  3. Pfälzer sind gesellige Leute, oder?
    Von rueckek im Forum PLZ-Gebiet 6....
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.09.2013, 22:46
  4. Sind Schiebefenster laut und/oder unsicher?
    Von BRB-Stefan im Forum Reisemobile
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.08.2012, 00:05
  5. Womo-Kauf jetzt oder später - Carthago e-line oder ähnlich
    Von imported_Rüdi im Forum Reisemobile
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.03.2009, 00:41

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •