Seite 5 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5
Ergebnis 41 bis 48 von 48
  1. #41
    Ganz neu hier  
    Registriert seit
    09.12.2017
    Beiträge
    8

    Standard AW: Erfahrungen mit Sachmängeln am Reisemobil

    Meinen Knaus Sun Ti habe ich 2017 neu gekauft. Nach anfänglichen Schwierigkeiten mit der Auslieferung (4 Monate Verzögerung), war ich davon überzeugt, ohne Sorgen ein Neufahrzeug zu besitzen.. Es kam dann doch ziemlich anders:

    August 2017 - USB-Anschluss im Wohnbereich ist tot, am hinteren rechten Radkasten hängt ein Kabel lose herum. Obere Schrankklappe im Küchenbereich schleift an der Wand.

    Oktober 2017 - Sat-Schüssel, LNB-Arm klappt nicht nach unten. Die Service-Station in Stade kann das richten. Bekannter Fehler!

    Dezember 2017 - Türgriff an der Aufbautür defekt. Werkstatt in Oud Gastel (NL): bekannter Fehler, Ersatzteil nicht verfügbar, aber provisorische Reparatur sofort.

    Mai 2018 - Werkstatt-Termin wegen des Türgriffs (bekannter Fehler!!!) Der abgebrochene Stift wird durch einen Metallstift ersetzt. "Das hält länger als ein neuer Türgriff"

    Juni 2018 - Mischbatterie an der Spüle defekt. Werkstatt: bekannter Fehler!!! Das Ersatzteil ist erst einen Monat später verfügbar

    Juli 2018 - Reklamation bei Dichtheitsprüfung: Skyroof über der Fahrerkabine ist bei Regen mit Rückenwind undicht. Fehler konnte nicht gefunden werden.

    Februar 2019 - Die Automatik der Trittstuffe an der Aufbautür muss manuell angeschoben werden. Eine gründliche Reinigung und WD 40 helfen zunächst, aber das Problem tritt weiterhin sporadisch auf.

    Mai 2019 - Deckenverkleidung und Umrandung in der Fahrerkabine haben Dellen und schlagen Blasen, Ersatzteile werden bestellt. Werkstatt: bekannter Fehler! Das Problem mit der Trittstufe: "Die muss auch immer mal ein bisschen gepflegt werden!"

    August 2019 - Die Zugschnüre am Plissee über der Fahrerkabine müssen neu gespannt werden, waren erst sehr schwergängig und dann plötzlich ohne Spannung. Das Ablaufventil des Frischwassertanks ist blockiert. Ersatzteil wird bestellt.

    September 2019 - Die Deckenverkleidung, Umrandung und das Frischwasserventil können ausgewechselt werden. Dann ein Anruf von der Werkstatt: Die Deckenverkleidung wurde erneut reklamiert, weil das Ersatzteil geknickt wurde! Die Auswechslung steht bis heute noch aus, da ich nicht so lange warten und Richtung Süden weiter fahren wollte.

    März 2020 - Das Problem mit der Trittstufe konnte ich jetzt selbst richten, nachdem ich mir die Konstruktion bei einem anderen Fahrzeug angesehen habe. Zusätzliche Unterlegscheiben zwischen Mutterkopf und Wange haben es letztendlich gebracht. Dann frisst sich kein Dreck mehr fest.

    Ok, das sind jetzt alles Kleinigkeiten. Aber auch wenn ich bisher alles auf Gewährleistung machen lassen konnte, und sogar die Reparaturen kleinerer Schäden, die möglicherweise selbst angerichtet habe, sehr kulant mit erledigt wurden, habe ich doch immer ein unsicheres Gefühl. Ganz davon abgesehen, dass meine Mobilität stark eingeschränkt wird, weil dauernd Werkstatt-Termine und das Warten auf Ersatzteile anstehen. Wie man Kunden Fahrzeuge mit "bekannten Fehlern" andrehen kann, ist mir unbegreiflich. Nahezu verwerflich finde ich es, abzuwarten, bis die Kunden die "bekannten Fehler" selbst entdecken!!!
    Frage: Gibt es noch bekannte Fehler, die ich bisher noch nicht entdeckt habe?
    Gruß
    Birgit

  2. #42
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    30.12.2016
    Beiträge
    379

    Standard AW: Erfahrungen mit Sachmängeln am Reisemobil

    Beginn des Dauertests 07/2017 mit Kilometerstand 1
    Zwischenergebnis 04/2020 mit Kilometerstand (rund) 95.000 km
    Objekt LMC Breezer 737
    Nutzungstage ca. 150 seit Beginn Dauertest und Nutzung als Daily Driver an jedem Arbeitstag

    Aufbau:
    Ca. 3 Wochen nach Übernahme lösen sich 2 Möbelfronten bei ca. 40°C Außentemperatur --> Lösung: neu festgeklebt (DIY Pattex ca. 0,5 €)
    Ablaufschlauch Kühlschrank-Kondensat ca. 2cm zu kurz (DIY Neuer Schlauch montiert, ca 2 €)
    Klappergeräusche von Plexiglastür Dusche (DIY Filzband ca 2 €)
    Quietsch/Klappergeräusche 1 Möbelklappe (DIY Silikonfett ca. 0,10 €)
    Wassereintritt nach Sintflutartigen Regen an der Eingangstür (DIY nicht mehr so durch tiefe Pfützen fahren)

    Nachrüstung:
    Solaranlage bis heute kein Problem
    Diesel-Luftzusatzheizung Webasto bis heute kein Problem
    Anhängerkupplung bis heute kein Problem
    Außensteckdose Gas bis heute kein Problem
    Gastankflasche Alu bis heute kein Problem

    Fahrzeug:
    Marderbiss Unterdruckleitung - Neuer Schlauch, Fehlerspeicher löschen (30 €)
    Manschette Antriebswelle defekt (ca. 45.000 km; Garantie)
    Folgeschaden Lager Antriebswelle defekt (ca. 88.000km, Garantie)
    3 Rücklichtbirnen defekt (DIY ca. 3 €)

    Der Dauertest wird fortgesetzt - Ziel 300.000 km (mindestens)


    Ich denke so schlecht ist die Qualität nicht.... Foren erwecken manchmal einen zu negativen Eindruck

  3. #43
    Ganz neu hier   Avatar von agb86156
    Registriert seit
    28.04.2020
    Ort
    AGB
    Beiträge
    2

    Standard AW: Erfahrungen mit Sachmängeln am Reisemobil

    Zitat Zitat von Consigliere Beitrag anzeigen
    Ich bin seit 21 Jahren stolzer Besitzer eines Eura.

    ...

    Ich habe noch nicht einmal eine Antwort bekommen. Dann die Geschäftsleitung angeschrieben und wenigstens um eine Antwort gebeten. Zurück kam ein Brief, unterschrieben vom CEO: "Gerne möchten wir Ihre Anfrage beantworten. Ihre Garantieansprüche sind seit 4350 Tagen (fett gedruckt) abgelaufen. Mit freundliche Grüßen ...
    Hi Consigliere,

    kannst dich glücklich schätzen dann doch noch eine Antwort erhalten zu haben... Ich bekomme aus dem Unternehmen keine Antwort auf Mail, Fax, Brief. Die Hersteller und auch Händler waren vor Corona einfach zu satt, nahmen jedes Geschäft mit zu Lasten der Qualität und Seriosität der Händler. Hauptsache der verkauft war produziert wird. Herstellerverband, Händlervereinigung und auch Printmedien interessieren sich auch nicht für die Qualität der Hersteller und Seriosität der Händler. Es wird mir nun nahe-gelegt einen Prozess gegen den Hersteller und den Händler zu führen oder mit den Problemen zu leben und das bei einem WoMo der 60 TEUR Preisklasse. Da war mein vorheriges WoMo (welches bereits 20 Jahre auf dem Buckel hatte) um Welten besser... leider musste ich auf Automatik umsteigen, sonst hätte ich es wie Hans-Heinrich gehalten
    wer Rechtschriebfehler findet, darf sei behalten... ich hab gengüent davon




  4. #44
    Stammgast   Avatar von golfinius
    Registriert seit
    18.10.2016
    Beiträge
    2.882

    Standard AW: Erfahrungen mit Sachmängeln am Reisemobil

    Hallo AGB,
    ich begrüße Dich im Forum und da Du mich ja mit Namen ansprechen kannst, würde ich mich freuen, wenn ich Dich auch anreden könnte. Und wo bitte ist der Ort AGB ?
    Schöne Grüße aus
    Niedersachsen
    von Hans-Heinrich
    oder unterwegs mit Hymer B DL 678

  5. #45
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    03.04.2020
    Ort
    Oberpfälzer Bergland
    Beiträge
    151

    Standard AW: Erfahrungen mit Sachmängeln am Reisemobil

    Deinen Fall kenne ich nicht, aber mich hast Du nur zur Hälfte zitiert. Ein klitzekleines Detail hast Du weggelassen:
    Zitat Zitat von Consigliere Beitrag anzeigen
    Ich bin seit 21 Jahren stolzer Besitzer eines Eura.... nach 11 Jahren Gebrauch, hat im Alkoven irgendetwas angefangen zu klappern. Das Geräusch kam aus der linken Seitenwand.

    Nun habe ich es recht einfach, weil das Werk bei mir quasi um die Ecke ist und man dort auch Reparaturen durchführt.
    Ich bin also hingefahren ... Die Lattenkonstruktion ist an der Stelle geklammert und es kann vorkommen, dass sie sich löst. Na gut, Termin gemacht und zwei Wochen später das Schätzchen dort abgegeben. Zwei weitere Tage später konnte ich es wieder abholen. Dann kam das Carglas-Erlebnis: Abwehrende Handbewegung und "kostet nix", war die Aussage. Ist ein Montagefehler von uns, sagte der Meister ... nach 11 Jahren!!
    Ich bin mit Eura und der Kulanz zufrieden. Ich möchte natürlich nicht ausschließen, dass sich auch dort zwischenzeitlich etwas geändert hat. Mein Erlebnis ist ja auch schon wieder 10 Jahre her und Eura hat seine Selbständigkeit verloren und gehört inzwischen Trigano

  6. #46
    Stammgast   Avatar von willy13
    Registriert seit
    27.01.2011
    Ort
    Cöln-West / und Schwarzwald
    Beiträge
    7.833

    Standard AW: Erfahrungen mit Sachmängeln am Reisemobil

    Eura gehört aber schon seit 2005 zu der Trigano-Gruppe also wäre es schon zu Trigano´s Zeiten gewesen wo man bei Dir Kulanz gewährte, mir ist kein großer Unterschied aufgefallen seit der Wechsel von Immler zu Trigano war.
    Gruß aus dem Canton de Weyden im Département de la Roer bis 1814, seit 1975 ein Teil von Köln,
    http://www.willy13.mynetcologne.de/index.html

    Maggeln mit Restbestände der Wohnmobilindustrie, alle Marken

  7. #47
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    03.04.2020
    Ort
    Oberpfälzer Bergland
    Beiträge
    151

    Standard AW: Erfahrungen mit Sachmängeln am Reisemobil

    Umso besser

  8. #48
    Ganz neu hier   Avatar von agb86156
    Registriert seit
    28.04.2020
    Ort
    AGB
    Beiträge
    2

    Standard AW: Erfahrungen mit Sachmängeln am Reisemobil

    ups... Sorry ich heiße detlef und komme aus Augsburg. Hab ich wohl nicht sauber in der Signatur angegeben
    wer Rechtschriebfehler findet, darf sei behalten... ich hab gengüent davon




Seite 5 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5

Ähnliche Themen

  1. Wanner Mini, Erfahrungen, Informationen zu dem kleinen Reisemobil?
    Von Pampa im Forum Planung, Entscheidung und Erfahrungen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.08.2019, 17:53
  2. (Welt-)Reisemobil gesucht - Tipps & Erfahrungen vonnöten
    Von Yoko142 im Forum Planung, Entscheidung und Erfahrungen
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 01.07.2017, 11:24
  3. DVB-T im Reisemobil
    Von reisemobil im Forum Sat-Anlagen, TV und Multimedia
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.06.2014, 12:36
  4. Zypern mit dem Reisemobil
    Von Tonicek im Forum Außereuropäisch
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 23.11.2012, 17:26
  5. T5 als Reisemobil
    Von BRB-Stefan im Forum Neuigkeiten rund um das Reisemobil
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 23.10.2012, 18:29

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •