Seite 2 von 10 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 97
  1. #11
    Stammgast   Avatar von Gerberian Shepsky
    Registriert seit
    15.01.2019
    Beiträge
    1.632

    Standard AW: Erfahrungen mit Sachmängeln am Reisemobil

    Meine Erfahrungen sind sehr unterschiedlich:

    1. Wohnmobil 2011 Adria Matrix Supreme. Es gab keinen Mangel, alles funktionierte perfekt und tadellos.

    2. Wohnmobil 2015 Knaus Sun i 900 LX. Der Versuch von Knaus mit Sperrmüll, äh sorry, mit Sperrholz in die Luxusklasse aufzusteigen. Leider habe ich mich vom Mobil selber und der Marke Knaus zum Kauf verleiten lassen, denn Knaus testete an Kunden bei einem 120 t€ Mobil.
    - Das mechanische Hubbett ließ sich ständig nicht runterklappen und die Mechanik musste mehrfach repariert werden.
    - Dann ließ sich das Hubbett nicht mehr hochgeklappt arretieren und wir fuhren 2 Wochen mit Drehstützen zum Betthochdrücken herum.
    - Der große Deckel des Bodenstaufachs im Eingangsbereich brach bei 85 kg Belastung durch (beim Ersatzdeckel passte dann das Schiffsbodendekor nicht mehr).
    - Wassereinbruch dank werkseitigen Schraube durch einen Warmwasserschlauch der Aldeheizung.
    - Gelenk des Außenspiegels brach und der Spiegel schlabberte rum.
    - Stoßdämpfer einer Aussenstauraumklappe riss aus dem GFK raus.
    - Sonnenblende Fahrerseite war mit zu kurzen Schrauben montiert und riss beim Runterklappen aus dem Dachhimmel raus.
    - Due 3. Bremsleuchte fiel ständig ab .......
    Ich wäre explodiert, wäre der Händler nicht im Ort gewesen und alles immer sehr schnell und perfekt erledigt, sogar bei mir vor der Haustür, oder hat das WoMo abgeholt und gebracht. Nochmals hierfür 10 von 5 Sternen an den Händler!

    Selbiger Händler wie zuvor, nun aber auf das 3-fache gewachsen:

    3. Wohnmobil 2019 Eura Activa One 570 HS.
    Nach viel Theater bekam ich mit 4 monatiger Verspätung das neue WoMo geliefert.
    - Es ist ein Küchenblock mit Türen und nicht mit Schubladen, wie gesehen und bestellt, eingebaut. Soll im Februar 2020 getauscht werden.
    - Die Halterung für die Ersatztoilettenkassette wurde so unter dem Fahrzeug verbaut, dass sich die Kassette nicht rausnehmen ließ.
    - Ab Werk wurde, trotz richtiger Bestellung des Händlers, ein Trenn- anstatt ein Fahrerhaus-Thermovorhang eingebaut- mitsamt den angeschraubten Druckknöpfen. Wie diese Löcher optisch zufriedenstellend geschlossen werden sollen..... mal abwarten.
    - Nach 6 Monaten wurde nun vom Händler stolz der Vorhang geliefert - leider wieder der Falsche. Zu meinem Entsetzen musste ich dem Händler erst anhand der Unterlagen beweisen, dass es tatsächlich zwei verschiedene Vorhänge gibt.
    - Die Innenraumbeleuchtung lässt sich laut Eura nur per Fernbedienung dienen. Dies funktionierte nicht und der Händler Wolke die FB prüfen. Seit dem ist diese verschwunden.
    - Das bestellte Birdviewsystem gab es angeblich nicht mehr und das angeblich „Gleichwertige“ ist kompletter Mist. Nun stellt sich raus, der Händker ist nicht zertifiziert für Dometic. Läuft wohl auf Rechtstreit hinaus.
    - Fas von Eura verbaute Alkovenbett ist eine Frechheit und maximal für Personen bis 50 kg geeignet, quasi nur ein Kinderbett. Matratze zu dünn und drückte sich komplett durch auf das hochstehende Mittelteil des Kattenrostes. Flog alles komplett raus und wurde durch Qualität ersetzt.
    - Due Heizschläuche der Warmluftheizung sind wirr im Doppelboden verlegt, auch so im eh schon knappen Stauraum, dass man diese beim Beladen beschädigt. Hier haben wir Schutzbleche eingebaut.

    Der vorher so gute Händler in 2015 ist in 2019 zu einer einzigen Katastrophe mutiert........
    Gruß von Jan von nebenan
    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Das schlimmste Wort mit „F“ ​ist eindeutig „Fahrverbot“!

  2. #12
    Ist öfter hier   Avatar von darec
    Registriert seit
    10.11.2013
    Beiträge
    68

    Standard AW: Erfahrungen mit Sachmängeln am Reisemobil

    Hallo,

    wir hatten in den vergangenen fast 6 Jahren (Neukauf in 02.2014) folgende Mängel, die alle während der Garantie/Kulanz bis 2019, zu unserer vollsten Zufriedenheit von Bürstner, bzw. dem Servicepartner erledigt wurden:

    • Mittlerweile dritte Aufbautür (Hartal XL) aufgrund von Alufraß
    • Dritter Satz Alufelgen aufgrund von Alufraß
    • Alle Aluleisten oberhalb der Seitenschürzen erneuert, aufgrund von Alufraß
    • Garagentür ausgetauscht aufgrund von Alufraß
    • Markise Omnistor 5003 erneuert aufgrund von Druckstellen
    • Dritte Bremsleuchte abgedichtet, da Wassereinbruch
    • Kleiderschranktür erneuert, da verzogen>Fehlprduktion
    • und weitere Kleinigkeiten


    Gottseidank war das vor 6 Jahren. Ich möchte mir gar nicht vorstellen, wie die Qualität aufgrund des Booms heute ist. Es gibt bei den Lyseos haarsträubende Geschichten, die würden hier den Rahmen sprengen!

    Gruß
    darec

  3. #13
    Lernt noch alles kennen   Avatar von hdpit
    Registriert seit
    04.03.2019
    Beiträge
    14

    Standard AW: Erfahrungen mit Sachmängeln am Reisemobil

    Hallo,
    wir hatten an unserem Boxstar Bj.2017 in erster Linie nur Schönheitsmängel, an vielen Kanten hatte sich der Umleimer gelöst. Laut Händler hatte " der Azubi zu wenig Leim aufgetragen". Nach Absprache wurden die Umleimer vom Händler geklebt, leider mit Holzleim vom Schreiner nebenan.... Als wir nach der Fahrzeugübergabe nach Hause kamen, waren die meisten der "reparierten" Kanten wieder lose. Habe diese selbst instandgesetzt, weil ich wegen sowas nicht monatelang streiten wollte, sondern in Urlaub fahren und auch wegen der weiten Anfahrt zum Verkäufer. Alles in allem ärgert mich die etwas nachlässige Verarbeitung, geschenkt war das Auto schließlich nicht. Der Händler sagte uns " bei Problemen mit dem Auto zu Fiat und mit dem Rest zu Knaus", sozusagen komme bloß nicht wieder, Auto ist ja bezahlt. Ich würde an dieser Stelle vielleicht mal einen Händlertest anregen...
    Gruß Pit
    Kleiner Nachtrag: habe auf der CMT auch einige Mobile gesehen, wo auch der gleiche Azubi tätig war...
    Geändert von hdpit (11.02.2020 um 19:41 Uhr)

  4. #14
    7xy
    Gast

    Standard AW: Erfahrungen mit Sachmängeln am Reisemobil

    So, dann will ich auch zu diesem Thema beitragen:

    Unser Eura Mobil Profila T695 EB wurde auf der fr.e.e im Februar 2019 bestellt. Bei der Bestellung wurde zum Schluß noch auf Anraten des Chefverkäufers zu einem 150 PS statt 130 PS Motor geraten. Dem haben wir zugestimmt. Leider wurde das nicht in der Software, sondern handschriftlich dazu geschrieben. Ohne den handschriftlichen Zusatz ist das dann so im Werk gelandet. Ca. 6 Wochen vor dem geplanten Ausliefertermin Anfang Juli fiel das unserer sehr nette Verkäufern noch auf. Man hat uns dann ein "Lagerfahrzeug" mit ähnlicher Ausstattung angeboten. Die Fiat-Chassis waren ja schon bestellt und im Zulauf.

    Im Nachhinein hatten wir dadurch sogar Glück, denn unser "Lagerfahrzeug" hat neben dem für uns nicht bestellten Prestige-Paket ein Maxifahrwerk. Außer der bestellten Solarzellen und der zweiten Aufbaubatterie war sonst alles drin und dran, was wir uns ausgesucht hatten und sogar noch ein paar Sachen mehr. Man hat uns das gar nicht oder nur zum Händlereinkaufspreis berechnet, was wir fair fanden. Auf den zusätzlichen Einbau von Batterie und Solar beim überlasteten Händler haben wir dann verzichtet, um noch rechtzeitig in den schon genommenen Urlaub abzureisen zu können.

    Bisher gab es mehrere kleine Problemchen, die ich entweder selbst oder mit Hilfe des Händlers sauber lösen konnte. Im Oktober wurden zwei größere Probleme, wie eine ausgefallene Rückfahrkamera, sowie eine defekte Lenkradfernbedienung, klaglos vom Händler repariert. Insgesamt sind wir sowohl mit dem Fahrzeug, dem Hersteller als auch mit dem Händler bisher sehr zufrieden.

    Man kann aber das Glas immer als halb voll oder als halb leer ansehen. In Bezug auf mein Lieblingshobby und den Urlaub neige ich zu halb voll. Denn ich will mich erholen und nicht Haare spalten. Ich weiß aber auch, dass wir mit unserem Fahrzeug bisher viel Glück hatten, wenn ich die Leidensgeschichten von anderen Mitforisten hier so lese.

    Gruß Hannes (Unterwegs in Nummer 6)

  5. #15
    Ganz neu hier  
    Registriert seit
    04.12.2015
    Beiträge
    7

    Standard AW: Erfahrungen mit Sachmängeln am Reisemobil

    Hallo Anne,
    seit dem 17.08.19 habe ich an meinem Hymer Tramp einen Schaden an dem über Fahrer.-Beifahrersitz befindlichen Panoramafenster. Vom Hymerhändler und Hymerkundendienst werde ich immer wieder vertröstet mit der Aussage, das man nach einem Ersatzhersteller, für den konkursgegangenen Anbieter, ist.
    Sowas sollte meiner Meinung nach nicht passieren. Offensichtlich ist sich Hymer nicht bewusst, dass so ein Fahrzeug monatlich 100€ kostet auch wenn es nicht bewegt werden kann.
    Ich fühle mich von Hymer extrem im Stich gelassen!
    Mit freundlichen Grüßen
    Jürgen Zobel

  6. #16
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    27.02.2017
    Beiträge
    172

    Standard AW: Erfahrungen mit Sachmängeln am Reisemobil

    Ich möchte jetzt an dieser Stelle nicht all die ärgerlichen Kleinigkeiten aufzählen, die sich bei unserem Hymer kurz nach der Übernahme zeigten. Aber zum Glück waren es eben nur Kleinigkeiten, die sich allerdings ausnahmslos auf eine schlampige Montage bei Hymer zurückführen ließen. Alles wurde vom Händler kurz vor München sorgfältig in Ordnung gebracht. Jetzt, bei der letzten Durchsicht zum Garantieende war alles i. O.

  7. #17
    Stammgast  
    Registriert seit
    28.03.2016
    Ort
    nähe Heidelberg
    Beiträge
    2.188

    Standard AW: Erfahrungen mit Sachmängeln am Reisemobil

    Obwohl unser Laika nur ein Italiener ist, toi, toi, toi noch seit 2jh kein ernstes Problem nur der Bordcomputer u. Rückfahrkamera hat ein paar mal gezickt, Wohnmobile Erlangen haben dehr gut reagiert und uns die 2 Brocken geschickt eine Stunde später war alles in Butter. des Weiteren habe ich die Beadtürengriff nachziehen und die Küchenschublade nachjusteieren müssen 1h Arbeit was solls. Das einzig blöde ist die dappiche Faltplisseefahrerhausverdunkelung, selbige geht mir so aufn Sack, dass ich einen Rolladen einbauen werde.
    lg
    olly

  8. #18
    Moderator   Avatar von AndiEh
    Registriert seit
    09.09.2017
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    2.085

    Standard AW: Erfahrungen mit Sachmängeln am Reisemobil

    Olly, wenn du dich für einen Rolladen entschieden hast, lass uns bitte teilhaben. Das interessiert mich auch (Diese Faltverdunkelung finde ich auch nicht so prickelnd)

    Gruß
    Andi
    Unterwegs mit einem Knaus Sun Ti 700 MEG 2019 4t
    Goldene Forenregel: „Vergiss niemals, dass auf der anderen Seite ein Mensch sitzt!“
    Jeder versteht mal einen Text falsch: hier mal die sehr wahren Worte von MobiLoewe zu diesem Thema: KLICK

  9. #19
    Stammgast  
    Registriert seit
    28.03.2016
    Ort
    nähe Heidelberg
    Beiträge
    2.188

    Standard AW: Erfahrungen mit Sachmängeln am Reisemobil

    OK Arno, werde mich mit dem Projekt weiter beschäftigen und eine do it yourself lösung erarbeiten, nicht elektrisch.
    lg
    olly

  10. #20
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    18.029

    Standard AW: Erfahrungen mit Sachmängeln am Reisemobil

    Zitat Zitat von AndiEh Beitrag anzeigen
    ... (Diese Faltverdunkelung finde ich auch nicht so prickelnd)

    Gruß
    Andi
    Wo ist das Problem? Die Dinger muss man bedienen wie rohe Eier und alles ist gut.

    Rollos im Original Ducato Fahrerhaus, geht das?

    Gruß Bernd
    www.mobilloewe.de

    Streiten geht schief, wenn der Respekt voreinander fehlt.

    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren, sowie das geschriebene Wort.


Seite 2 von 10 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wanner Mini, Erfahrungen, Informationen zu dem kleinen Reisemobil?
    Von Pampa im Forum Planung, Entscheidung und Erfahrungen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.08.2019, 17:53
  2. (Welt-)Reisemobil gesucht - Tipps & Erfahrungen vonnöten
    Von Yoko142 im Forum Planung, Entscheidung und Erfahrungen
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 01.07.2017, 11:24
  3. DVB-T im Reisemobil
    Von reisemobil im Forum Sat-Anlagen, TV und Multimedia
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.06.2014, 12:36
  4. Zypern mit dem Reisemobil
    Von Tonicek im Forum Außereuropäisch
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 23.11.2012, 17:26
  5. T5 als Reisemobil
    Von BRB-Stefan im Forum Neuigkeiten rund um das Reisemobil
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 23.10.2012, 18:29

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •