Seite 4 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 53
  1. #31
    Stammgast   Avatar von biauwe.de
    Registriert seit
    22.03.2014
    Ort
    Werne an der Lippe
    Beiträge
    2.894

    Standard AW: Erfahrungen mit Dieselheizung und nur einer Gasflasche?

    Zitat Zitat von oldi45 Beitrag anzeigen
    Hallo Uwe,
    hast Du eine WW-Heizung?
    Gruß Hajo
    Diese: Webasto-Dieselheizung Thermo Top C Motorcaravan mit 5,2 kW Wärmetauscher unter dem Fahrersitz.
    WW-Wasserheizung, aber nicht für warmes Wasser.
    Nur als 2.Heizung zut Truma.
    Gruß Uwe.

    Eura Mobil Terrestra 710 HB, Solarkraftwerk 850 WP, LiFeYPO4 Akku,http://www.unki2010.de/sonoff.htm, fast völlig autark

  2. #32
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    15.06.2020
    Beiträge
    41

    Standard AW: Erfahrungen mit Dieselheizung und nur einer Gasflasche?

    Hallo,

    ich knüpfe mal beim letzten Beitrag dieses Themas an, was ich fand.

    Da ich den Kastenwagen ganzjährig fahren möchte neige ich zu einer Dieselheizung für Wohnraum und Boiler.

    Meine konkrete Frage: Ist es denkbar eine bestehende Gasheizung durch eine Dieselheizung zu ersetzen? Ist der Aufwand überschaubar ? Einbaumaße, Steuerung, Abgasführung etc. dürfte doch gleich sein, oder? Lediglich eine Dieselleitung müsste verlegt und die ursprüngliche Gasleitung blind gemacht werden.
    Selbst bei einem (verfügbaren) Neufahrzeug stellt doch dann die überzählige Gasheizung einen Wert dar, da man sie verkaufen könnte.

    weiter..... wäre im Kastenwagen zusätzlich auch eine Standheizung sinnvoll oder gar nötig, oder reicht die Dieselwohnraumheizung für die Wärme bis nach vorne ins Fahrerhaus vollkommen aus und es würde lediglich die Motorvorwärmung entfallen?

  3. #33
    Stammgast   Avatar von Sellabah1
    Registriert seit
    04.06.2018
    Beiträge
    1.442

    Standard AW: Erfahrungen mit Dieselheizung und nur einer Gasflasche?

    Nachrüsten und Umrüsten geht prinzipiell immer. Ich traf dieses Jahr einen Frankia Kollegen in Osterrönfeld und wurde neugierig, weil er zwei Gaskamine und einen Dieselkamin hatte. Neugierig gefragt war der Vorbesitzer viel im Norden unterwegs, eine Frierhippe und wollte dazu unabhängig sein. So hatte er eine zusätzliche Gasheizung und für alle Fälle noch eine Dieselheizung für den Aufbau. Alles auch so verlegt, dass im Inneren nichts auf Nachrüstungen hindeutete.

    Die Frage ist, lohnt sich das? Vielleicht wäre bei verbauter Gasheizung ein Gastank die Alternative.
    Eine Standheizung für den Vorderwagen ist immer von Vorteil, es sollte aber heutzutage eine sein, die im Wasserkreislauf integriert ist. Luftheizungen werden immer noch verkauft, aber du machst den Motor an und nach kurzer Zeit zieht erstmal wieder Kälte durch den Wagen. Ein Problem der Fahrzeugstandheizungen ist der Stromverbrauch. Autark ist da schnell Schluss und bevorzugt wird der Motorkreislauf und der Vorderwagen bedient. Hinten dauert es und die Ausströmer sind nicht üppig.

    Wie es in einem V Marco Polo oder dem VW Westfalia im Winter ist, müsste mal ein Eigner beschreiben.

    Die Kombination Dieselheizung, kleine Gasflasche und Kompressorkühlschrank ist sonst eine recht gute Kombination vor allem für Fahrzeuge die mehr Fahr als Standzeit haben.

    LG
    Sven
    Elektroautofahren ist wie Durchfall.
    Es ist nie ganz sicher, ob man es noch bis nachhause schafft.

  4. #34
    Stammgast  
    Registriert seit
    30.12.2016
    Beiträge
    507

    Standard AW: Erfahrungen mit Dieselheizung und nur einer Gasflasche?

    Zitat Zitat von Nikolena Beitrag anzeigen

    Da ich den Kastenwagen ganzjährig fahren möchte neige ich zu einer Dieselheizung für Wohnraum und Boiler.
    Wie soll denn die ganzjährige Nutzung ausschauen?
    Hast du externe Stromversorgung bei der geplanten Nutzung oder willst du autark sein?
    In welchem Temperaturfenster wirst du dich bewegen (Skandinavien oder gemäßigtes Mitteleuropa)
    Wie schaut das geplante Fahrprofil aus (Kurzstrecke?)

    Grundsätzlich wo eine Truma 6 (Gas) verbaut ist, passt auch eine Truma 6D

  5. #35
    Stammgast   Avatar von biauwe.de
    Registriert seit
    22.03.2014
    Ort
    Werne an der Lippe
    Beiträge
    2.894

    Standard AW: Erfahrungen mit Dieselheizung und nur einer Gasflasche?

    Zitat Zitat von Sellabah1 Beitrag anzeigen
    Hinten dauert es und die Ausströmer sind nicht üppig.

    LG
    Sven
    Unsere Dieselheizung heizt das ganze Womo auf, dank der Zusatzlüfter im Zwischenboden und für den nächsten Winter kommt noch ein Walzenlüfter dazu, um die Wärmeverteilung noch besser zu verteilen.
    Gruß Uwe.

    Eura Mobil Terrestra 710 HB, Solarkraftwerk 850 WP, LiFeYPO4 Akku,http://www.unki2010.de/sonoff.htm, fast völlig autark

  6. #36
    Stammgast   Avatar von Chief_U
    Registriert seit
    22.12.2012
    Ort
    Nordostoberfranken
    Beiträge
    3.866

    Standard AW: Erfahrungen mit Dieselheizung und nur einer Gasflasche?

    Zitat Zitat von Nikolena Beitrag anzeigen
    Hallo,

    ich knüpfe mal beim letzten Beitrag dieses Themas an, was ich fand.

    Da ich den Kastenwagen ganzjährig fahren möchte neige ich zu einer Dieselheizung für Wohnraum und Boiler.

    Meine konkrete Frage: Ist es denkbar eine bestehende Gasheizung durch eine Dieselheizung zu ersetzen? Ist der Aufwand überschaubar ? Einbaumaße, Steuerung, Abgasführung etc. dürfte doch gleich sein, oder? Lediglich eine Dieselleitung müsste verlegt und die ursprüngliche Gasleitung blind gemacht werden.
    Selbst bei einem (verfügbaren) Neufahrzeug stellt doch dann die überzählige Gasheizung einen Wert dar, da man sie verkaufen könnte.

    weiter..... wäre im Kastenwagen zusätzlich auch eine Standheizung sinnvoll oder gar nötig, oder reicht die Dieselwohnraumheizung für die Wärme bis nach vorne ins Fahrerhaus vollkommen aus und es würde lediglich die Motorvorwärmung entfallen?
    Im August In Ostfriesland hatte ich einen neueren Challenger mit Dieselheizung neben mir stehen. Diese Heizung stank ekelerregend bei Betrieb, hab sowas noch nicht erlebt. Anscheinend regte sich noch jemand auf, da er nach zwei Nächten schnell verschwunden war. Wie sowas eine Zulassung bekommt ist mir schleierhaft.



    Gruß Uwe


    Gesendet von iPhone
    Viele Grüsse
    Chief_U / Uwe
    PhoeniX RSL 7100 auf Mercedes Sprinter 516 CDI, Länge: 7,70m, Höhe: 3,60m, zgG: 5,3to

  7. #37
    Stammgast   Avatar von biauwe.de
    Registriert seit
    22.03.2014
    Ort
    Werne an der Lippe
    Beiträge
    2.894

    Standard AW: Erfahrungen mit Dieselheizung und nur einer Gasflasche?

    Zitat Zitat von Chief_U Beitrag anzeigen
    Wie sowas eine Zulassung bekommt ist mir schleierhaft.



    Gruß Uwe


    Gesendet von iPhone
    Dann gucke mal bei Amazon, 3kw für 109,00€: https://www.amazon.de/dp/B07TVCCZS8/...language=de_DE
    Gruß Uwe.

    Eura Mobil Terrestra 710 HB, Solarkraftwerk 850 WP, LiFeYPO4 Akku,http://www.unki2010.de/sonoff.htm, fast völlig autark

  8. #38
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    15.06.2020
    Beiträge
    41

    Standard AW: Erfahrungen mit Dieselheizung und nur einer Gasflasche?

    Zitat Zitat von ManfredK Beitrag anzeigen
    Wie soll denn die ganzjährige Nutzung ausschauen?
    Hast du externe Stromversorgung bei der geplanten Nutzung oder willst du autark sein?
    In welchem Temperaturfenster wirst du dich bewegen (Skandinavien oder gemäßigtes Mitteleuropa)
    Wie schaut das geplante Fahrprofil aus (Kurzstrecke?)

    Grundsätzlich wo eine Truma 6 (Gas) verbaut ist, passt auch eine Truma 6D
    Danke Euch allen!

    Nutzung Januar-Dezember
    Autark nur dann, wenn ich keinen Landstrom verfügbar habe, maximal mal einen Tag/Nacht
    Radius: Deutschland, maximal gemäßigtes ME
    Eher Langstrecke (berufliche Nutzung)
    2. Aufbaubatterie hatte ich schon am Schirm

    Kompressorkühlschrank wäre meine 1. Wahl, bei meinem Nutzungsprofil sicher ohne Probleme machbar.

  9. #39
    Stammgast  
    Registriert seit
    12.07.2013
    Beiträge
    544

    Standard AW: Erfahrungen mit Dieselheizung und nur einer Gasflasche?

    Eine Dieselheizung anstelle der Gasheizung ab Werk zu kaufen kann man machen, dagegen gibt es kaum Einwendungen.
    Aber ob eine zusätzliche Nachrüstung der Dieselheizung Sinn macht, muss jeder selbst entscheiden. Für die Nachrüstung (so wie im Video gezeigt) wird ein Preis zwischen 2500 und 3000 Euro veranschlagt.
    Du solltest aber bedenken, dass der Stromverbrauch (Anlaufstrom bei jedem einschalten) für die Dieselheizung deutlich höher ist und du eventuell auch noch an deinem Batteriemanagement nachrüsten musst. Auch höhere Lagen ab 1400 Meter mag die Dieselheizung weniger und kann dann schon mal ausfallen.
    Vielleicht wäre ein Unterflurgastank die bessere Lösung
    Liebe Grüße Terry

  10. #40
    Stammgast  
    Registriert seit
    30.12.2016
    Beiträge
    507

    Standard AW: Erfahrungen mit Dieselheizung und nur einer Gasflasche?

    Zitat Zitat von Nikolena Beitrag anzeigen
    Nutzung Januar-Dezember
    Autark nur dann, wenn ich keinen Landstrom verfügbar habe, maximal mal einen Tag/Nacht
    Radius: Deutschland, maximal gemäßigtes ME
    Eher Langstrecke (berufliche Nutzung)
    2. Aufbaubatterie hatte ich schon am Schirm

    Kompressorkühlschrank wäre meine 1. Wahl, bei meinem Nutzungsprofil sicher ohne Probleme machbar.
    Wenn du einen Kastenwagen findest der OEM mit einer Dieselheizung ausgestattet ist, nimm ihn
    Wenn du einen Kastenwagen findest der OEM mit einer Gasheizung ausgestattet ist, ist ein Umbau auf eine nachträgliche Dieselheizung nicht sinnvoll. Du könntest dir überlegen ob du eine ergänzende Standheizung zur Motorvorwärmung im Kühlkreislauf montieren lässt oder eine Diesel Zusatz-Luftheizung z.B. Webasto Air Top 40 zur reinen Innenraumerwärmung.

    Ein außen montierter Gastank ist bei Temperaturen unter etwa 0°C weniger empfehlenswert, da das Butan in dem Propan/Buten Gemisch nicht mehr gasförmig wird. Es würde dann zusätzliche eine Heizmatte benötigen (Genug Batteriekapazität vorausgesetzt)
    Alternativ kann du eine Gasflasche im geheizten Innenraum auch durch eine Gastankflasch mit Außenbetankung und sicherer Befestigung ersetzen und somit recht problemlos den Gasvorrat unterwegs ergänzen. Bei unseren Temperaturen genügen 11kg meist so 2 - 3 Tage

Seite 4 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Dieselheizung riecht bei Vollast
    Von Olli51 im Forum Heizen und Klimatisierung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.02.2020, 16:22
  2. Dieselheizung Truma D6 CP Plus
    Von Aussteigerin im Forum Heizen und Klimatisierung
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 01.08.2017, 19:10
  3. Gasflasche undicht
    Von reimo3 im Forum Gasversorgung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 19.06.2017, 11:21
  4. WW-Dieselheizung als Zusatz nachrüsten
    Von agent_no6 im Forum Selbermachen - Tipps und Tricks
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 17.03.2017, 17:46
  5. Dieselheizung, Granduca 10
    Von copavo im Forum Reisemobile
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.05.2011, 19:52

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •