Seite 5 von 19 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 184
  1. #41
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    16.270

    Standard AW: "Ess- und Trinkkultur" im Wohnmobil

    Jetzt warte ich nur noch darauf, dass jemand seine Schneckenpfannen und Austernteller präsentiert. Gibt es die auch aus Melamin?

    Grinsegruß Bernd
    MobilLoewe, unterwegs im Dethleffs Alpa

    Streiten geht schief, wenn der Respekt voreinander fehlt.

    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren, sowie das geschriebene Wort.

  2. #42
    Stammgast   Avatar von Sellabah1
    Registriert seit
    04.06.2018
    Beiträge
    980

    Standard AW: "Ess- und Trinkkultur" im Wohnmobil

    So. Jetzt hat der Forenproll den Faden entdeckt.

    Auf der Fahrt zu weiten Zielen wird das amerikanische Gorrmährästaurannte mit dem M angesteuert. Fieletiertes Huhn im Panademantel, Stäbchchenerdäpfel an Mayo und pürriertes Tier zwischen sesamgeträufelten Backteighälften. Dazu wird eine zitronengezuckerte Limonade gereicht.
    Alles auf Pappe und Papier.

    Unser Geschirr ist vom holländischen Campingdiscounter und besteht aus reinstem Melamin.

    Die abendliche Hopfenköstlichkeit kommt "knackzisch" aus der Dose.

    Das kleine bißchen "Campingkultur" habe ich mir all die Jahre bewahrt und werde es auch dann tun, wenn ich mal im Lotto gewinn und den Lambo seitlich aus dem Doppelboden fahr.

    LG
    Sven

  3. #43
    Stammgast   Avatar von FrankNStein
    Registriert seit
    12.03.2017
    Beiträge
    2.937

    Standard AW: "Ess- und Trinkkultur" im Wohnmobil

    Moin.

    Esskultur in Plastikfolie.

    Besser kann man die Widersprüchlichkeit nicht beschreiben.

    In Plastikfolie verpacktes Zeug geht garnicht. Plastik (nicht Melamin) enthält Phtalate, die für manche Männerbrüste und tote Hose im Bett verantwortlich sind. Es hilft auch nicht, die darin verpackten Lebensmittel vor dem Verzehr auf Porzellanteller zu packen.

    Gruß

    Frank
    Geändert von FrankNStein (20.01.2020 um 09:55 Uhr)

  4. #44
    Stammgast   Avatar von rundefan
    Registriert seit
    14.12.2012
    Ort
    am Sollingrand/Oberweser
    Beiträge
    6.078

    Standard AW: "Ess- und Trinkkultur" im Wohnmobil

    @mefor

    Einfache Antwort: mir ist das Sitzen im Camping-Stuhl an unserem ovalen Klapptisch einfach zu unbequem. Man sitzt zu weit vom Tisch entfernt, weil die Armlehen ein näheres Heranrücken verwehren. Ich fühle mich dabei, als "lümmele" ich mich da so rum, komme aber nicht in für mich "optimale" Sitzposition. Klapphocker sind bei meiner Körperlänge noch irrwitziger.

    Kaffee im Freien, mit "Tischersatz" als Auflage auf einem Klapphocker, geht immer. Aber, das hat für mich nichts mit "Essen"" zu tun. Da, also beim Kaffee draussen, gibt es einen Mug voll Kaffee und evtl. einen Teller mit Plätzchen.
    Beste Grüße von der Oberweser, Werner (rundefan)
    Aktueller Durchschnittverbrauch
    bei Sprinter 313 mit Sprintshift aus 02.2005

  5. #45
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    05.06.2018
    Ort
    bei Weimar/Thür
    Beiträge
    274

    Standard AW: "Ess- und Trinkkultur" im Wohnmobil

    gläser aus glas,becher, tassen, teller, besteck und schüsseln aus edelstahl. bier aus österreichischen büchsen, weine aus glas (NIEMALS karton...), mineralwasser aus plaste...
    keine plastedosen, keine tischdecken, keine gardinen / vorhänge - und essen egt immer im freien, bei regen halt unter der markise....
    2x in meinem leben war ich beim schachtelwirt, zum ersten und zum letzten mal, da hol ich mir lieber was beim bäcker oder ne bowu anne tanke!
    so weit - so gut!
    Hartmut von Dem Reisemobilstellplatz im unteren Jagsttal!

  6. #46
    Gesperrt  
    Registriert seit
    18.10.2019
    Beiträge
    90

    Standard AW: "Ess- und Trinkkultur" im Wohnmobil

    Zitat Zitat von Sellabah1 Beitrag anzeigen
    So. Jetzt hat der Forenproll den Faden entdeckt.

    LG
    Sven
    Ist das p ein Tippfehler?

    Zitat Zitat von FrankNStein Beitrag anzeigen
    Moin.

    Esskultur in Plastikfolie.

    Besser kann man die Widersprüchlichkeit nicht beschreiben.

    In Plastikfolie verpacktes Zeug geht garnicht. Plastik (nicht Melamin) enthält Phtalate, die für manche Männerbrüste und tote Hose im Bett verantwortlich sind. Es hilft auch nicht, die darin verpackten Lebensmittel vor dem Verzehr auf Porzellanteller zu packen.

    Gruß

    Frank
    Das Gewissen des Forums hat den Thread auch entdeckt. Du warst wohl nie in Skandinavien (einkaufen)? Oder nimmst du dein Essen selbst und unverpackt von Zuhause auf deine Reisen mit?

    Zitat Zitat von ichbinich Beitrag anzeigen
    Jeder kann doch essen und sogar leben wo und wie er will, auch mit weißen Socken und schlapper Hose. Es kommt immer auf den wohlfühl Moment an.
    Bester Beitrag bisher.

  7. #47
    Stammgast   Avatar von FrankNStein
    Registriert seit
    12.03.2017
    Beiträge
    2.937

    Standard AW: "Ess- und Trinkkultur" im Wohnmobil

    Zitat Zitat von pfeffersalz Beitrag anzeigen
    ...
    Das Gewissen des Forums
    hat den Thread auch entdeckt. Du warst wohl nie in Skandinavien (einkaufen)? Oder nimmst du dein Essen selbst und unverpackt von Zuhause auf deine Reisen mit?
    ...
    Zumindestens 1 follower habe ich. Danke sehr.

    Dafür verrate ich Dir ein Geheimnis. Aber nicht weitersagen:

    Rechts und links der Straßen gibt es Häuser, In Europa sogar relativ häufig. In denen sind manchmal durch große Fenster von außen einsehbare Räume.

    In Deutschland werden diese Räume Supermarkt genannt. Da darf jeder rein. Auch Du.

    Man kann da täglich, manchmal sogar sonntags, frische Lebensmittel kaufen. Muss man aber nicht, denn Aldi hat ja so viel Langzeithaltbares im Angebot, daß sie es verkaufen müssen. Die Heckgarage fasst ja so Einiges.


    Gruß

    Frank

  8. #48
    Stammgast   Avatar von willy13
    Registriert seit
    27.01.2011
    Ort
    Cöln-West / und Schwarzwald
    Beiträge
    7.713

    Standard AW: "Ess- und Trinkkultur" im Wohnmobil

    Zitat Zitat von hmarburg Beitrag anzeigen
    oder Convenience-Produkte
    Diese Produkte sind vielfach besser, als man glaubt.Und das negative daran sind nur die TV und Pressemeldungen, keiner von uns wird es am Geschmack erkennen.
    Gruß aus dem Canton de Weyden im Département de la Roer bis 1814, seit 1975 ein Teil von Köln,
    http://www.willy13.mynetcologne.de/index.html

    Maggeln mit Restbestände der Wohnmobilindustrie, alle Marken

  9. #49
    Stammgast   Avatar von clouliner1
    Registriert seit
    08.01.2014
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    5.025

    Standard AW: "Ess- und Trinkkultur" im Wohnmobil

    manche werden es als dekadent abtun, aber Freunde haben im Womo Silberbestecke und Goldrandteller. Warum? Weil die geerbten Sachen seit Jahren im Keller ungenutzt rumliegen, sie eigentlich niemand mehr haben will und die nächste Erbengeneration sie einfach wegwerfen wird. Dann kann man sie auch im Womo spazieren fahren und wenn etwas kaputt geht, ist es auch egal!
    Gruß Thomas

  10. #50
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    12.02.2019
    Ort
    Kitzingen
    Beiträge
    302

    Standard AW: "Ess- und Trinkkultur" im Wohnmobil

    Zitat Zitat von willy13 Beitrag anzeigen
    Diese Produkte sind vielfach besser, als man glaubt.Und das negative daran sind nur die TV und Pressemeldungen, keiner von uns wird es am Geschmack erkennen.
    Das halte ich für ein Gerücht, dass die Produkte besser sind als wenn ich alles frisch zubereite!
    Zum Glück sind meine Geschmacksnerven und auch die anderen Sinne noch so gut, dass ich Convenience Produkte erkenne.
    Erste Reise mit Adria TWIN 640 SLX nach Südnorwegen.
    Zweite Reise mit Elnagh Baron 73 entlang der Mosel.

    Zukünftige Reisen mit eigenem Knaus Van TI Platinum Selection 650 MEG


Seite 5 von 19 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. "Große Freiheit" im Wohnmobil realistisch? Oder konkrete Buchungen nötig?
    Von Trommler im Forum Erfahrungen mit Stell- und Campingplätzen
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 08.01.2020, 13:49
  2. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 05.01.2015, 16:23
  3. "Sicherheit ist relativ" - oder - "Wenn das Schicksal zuschlägt ..."
    Von Hanse im Forum Erfahrungen mit Stell- und Campingplätzen
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 19.05.2014, 09:39
  4. Thread "Betrunkener zündet Wohnmobil an" völlig zu Recht geschlossen
    Von raidy im Forum So funktioniert unser Forum
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 14.01.2014, 00:29

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •