Seite 1 von 11 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 104
  1. #1
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    16.242

    Standard Mit Wasser auf Tour sparsam umgehen?

    Aus dem Thread Minimalismus:
    Zitat Zitat von Campix Beitrag anzeigen
    ... Diese Form des Minimalismus fängt ja schon bei der Überlegung an, ob man in drei Tagen wirklich 120 Liter Wasser benötigt, oder ob auch die Hälfte reicht. Dafür kam dann gestern auch der Wasserzähler von Gardena ins Haus. Aber man es jetzt wieder Minimalismus nennt, einen Wasserzähler mit zu schleppen? ...
    Hallo zusammen,

    ich greife mal das Thema Wasser sparen auf. Wie geht ihr damit um?

    Kürzlich musste der Perlator in der heimischen Küche ausgetauscht werden, spontan zum Wassersparperlator gegriffen. Nee, dass war nichts, der Durchfluss wurde über 50% reduziert. Da dauerte es relativ lange, wenn man einen Liter Wasser zapfen wollte.

    Dann die Idee, das Teil im Alpa Bad auszutauschen. Die Druckpumpe fördert ordentlich Wasser, da fließt viel Wasser, wenn man sich nur die Hände waschen will. Zumal die Einhandbedienung schnell auf maximal steht. Jetzt mit dem Wassersparperlato läuft deutlich weniger Wasser durch den Hahn. Gemessen habe ich das nicht... Aber das Ding bleibt im Mobil.

    Gruß Bernd
    MobilLoewe, unterwegs im Dethleffs Alpa

    Streiten geht schief, wenn der Respekt voreinander fehlt.

    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren, sowie das geschriebene Wort.

  2. #2
    Stammgast   Avatar von FrankNStein
    Registriert seit
    12.03.2017
    Beiträge
    2.920

    Standard AW: Mit Wasser sparsam umgehen?

    Moin, Bernd.

    Ja, das Wassersparen ist bei uns (Zuhause und im Wohnmobil) ein ganz eigenes Thema.

    Begonnen hatte ich damit zuhause, indem ich an meinem Waschbecken morgens und abends beim Zähneputzen und auch beim Händewaschen das Wasser nicht ständig laufen ließ, sondern immer wieder abstellte. Beim Duschen das Gleiche.

    Folge: Die Sifons "wuchsen" zu und der Klempner der das diagnostizierte meinte, daß man das Sparen nicht übertreiben solle, denn dann würde es so teuer wie jetzt gerade.

    Im Mobil, mit dem wir hauptsächlich reisen anstatt irgendwo zu stehen, möchte ich in den 100 ltr. Tank nur 50 ltr. einfüllen. Das reicht für die Fahrt und eine Übernachtung, die wir auf unserem Weg zu unserem Häuschen in Südfrankreich einlegen, gut aus. Da ist aber meine Frau vor, denn die will bei jeder Abfahrt, und wenn wir nur bei Freunden oder Verwandten für 1 Nacht vor der Tür stehen, den Tank voll haben. (Wer weiß, welche Dürre plötzlich kommt?) Wieder zuhause angekommen lasse ich die übriggebliebenen 90 Liter dann ab.

    Die Folge ist, daß ich inzwischen zuhause während diverser Verrichtungen vor dem Waschbecken oder in der Dusche das Wasser laufen lasse und den WoMo-Tank immer voll fülle.

    Andererseits verstehe ich Dich. Ich würde den Wassersparperlator auch ins WoMo einbauen. Vielleicht verlängert er die Dauer bis zur V/E um ein paar Stunden.


    Gruß

    Frank

  3. #3
    Stammgast   Avatar von Snowpark
    Registriert seit
    24.02.2019
    Beiträge
    502

    Standard AW: Mit Wasser sparsam umgehen?

    Den Wassersparperlator*werde auch mal testen. Wahrscheinlich eher im Bad.
    Ansonsten, mal kurz die Hände abspülen mach ich oft über dem Geschirr, dann können die Speisereste einweichen.
    Ich spüle nicht sofort ab, meistens sammel ich Geschirr.
    "Bad Guy" von Billie Eilish
    Covid 19: Reisemobil wird Wohnmobil

  4. #4
    Stammgast   Avatar von grschwarz
    Registriert seit
    20.03.2011
    Ort
    Neuwied-Heimbach
    Beiträge
    725

    Standard AW: Mit Wasser sparsam umgehen?

    Hallo und guten Morgen !
    Es ist sicherlich eine gute Idee, mit dem Trinkwasser sparsam umzugehen. Wir fahren bei längeren Touren immer mit vollem Tank los, da weiss ich wie sauber das Wasser ist. Wenn aber nach einer Tour Wasser übrig ist, fange ich das mit zwei Eimern auf unter dem Mobil und gieße damit meine Obstbäume. So wird nichts verschwendet.
    Gruß aus dem Rheinland
    Rudolf
    Gelegentlich unterwegs mit Gattin Gaby im Flair von 2007.

  5. #5
    Stammgast   Avatar von clouliner1
    Registriert seit
    08.01.2014
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    5.025

    Standard AW: Mit Wasser sparsam umgehen?

    Zitat Zitat von Snowpark Beitrag anzeigen
    Ansonsten, mal kurz die Hände abspülen mach ich oft über dem Geschirr, dann können die Speisereste einweichen.
    Speisereste gelangen bei mir gar nicht in den Tank! Das sind genau die Teilchen die den Tank/Siphon schnell versiffen und schnell stinken lassen!

    Wasser sparen ist für mich die Überlegung das Wasser nicht unnötig zu verschwenden, aber dass es aus dem Hahn statt laufen nur noch tröpfelt möchte ich auch nicht.
    Gruß Thomas

  6. #6
    Stammgast   Avatar von Snowpark
    Registriert seit
    24.02.2019
    Beiträge
    502

    Standard AW: Mit Wasser sparsam umgehen?

    Zitat Zitat von clouliner1 Beitrag anzeigen
    Speisereste gelangen bei mir gar nicht in den Tank! Das sind genau die Teilchen die den Tank/Siphon schnell versiffen und schnell stinken lassen!

    Wasser sparen ist für mich die Überlegung das Wasser nicht unnötig zu verschwenden, aber dass es aus dem Hahn statt laufen nur noch tröpfelt möchte ich auch nicht.
    Das sind eher Minispeisereste, die mit Papiertuch nicht weggehen.
    "Bad Guy" von Billie Eilish
    Covid 19: Reisemobil wird Wohnmobil

  7. #7
    Stammgast   Avatar von clouliner1
    Registriert seit
    08.01.2014
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    5.025

    Standard AW: Mit Wasser sparsam umgehen?

    Zitat Zitat von Snowpark Beitrag anzeigen
    Das sind eher Minispeisereste, die mit Papiertuch nicht weggehen.
    so mache ich es auch!
    Gruß Thomas

  8. #8
    Stammgast   Avatar von Sellabah1
    Registriert seit
    04.06.2018
    Beiträge
    961

    Standard AW: Mit Wasser sparsam umgehen?

    Ich nutze Wasser im normalen Rahmen. Es läuft nicht unnütz lange, aber ich stelle es nicht bei jeder möglichen Gelegenheit ab.
    Ich dusche täglich mindestens fünf Minuten und liege wöchentlich auch gern mal in der randvollen Wanne und gucke in die Glotze.

    Unterwegs stehen uns etwa 160 Liter Frischwasser zur Verfügung. Reicht für ein Wochenende locker, auch wenn wir beide duschen.
    Genutzt wird es auch als Trinkwasser und für die Hunde.
    Duschen im Wohnmobil ist trotz des Raumbades eine andere Nummer wie daheim. Im Wohnmobil stell ich beim Einseifen schon das Wasser ab.
    Dafür muss ich aber auch noch zwei Mal täglich die Duschwanne mit Wasser reinigen, da es der am besten sauber zu haltende Essplatz für die beiden Köter ist.

    Sparsamer im Wohnmobil geh ich aber hauptsächlich wegen der geringeren Kapazität des Abwassertanks um, da hab ich sogar an Wochenenden schonmal den Rolltank bemüht, um nicht an die Entsorgung zu müssen.

    In Städten verbrauchen die Bürger durch die ganzen Apelle mittlerweile so wenig Wasser, das die Stadtwerke Frischwasser in die Kanäle spült und Leitungen austauscht.

    LG
    Sven

  9. #9
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    16.242

    Standard AW: Mit Wasser sparsam umgehen?

    Zitat Zitat von clouliner1 Beitrag anzeigen
    ... Wasser sparen ist für mich die Überlegung das Wasser nicht unnötig zu verschwenden, aber dass es aus dem Hahn statt laufen nur noch tröpfelt möchte ich auch nicht.
    Der Wassersparperlator lässt das Wasser nicht tröpfeln, sondern verteilt das Wasser sparsam brausenartig. Zum Hände waschen mehr als ausreichend. Dennoch geben ich meine alte Gewohnheit nicht auf, Hahn auf, Hände nass, Hahn zu, mit flüssiger Seife ordentlich die Hände waschen, Hahn auf und Hände abspülen, Hahn zu.

    Beim duschen machen wir das ähnlich, ohne Hygieneverluste...

    Gruß Bernd
    MobilLoewe, unterwegs im Dethleffs Alpa

    Streiten geht schief, wenn der Respekt voreinander fehlt.

    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren, sowie das geschriebene Wort.

  10. #10
    Stammgast   Avatar von Alaska
    Registriert seit
    14.01.2014
    Ort
    Taunusstein
    Beiträge
    6.642

    Standard AW: Mit Wasser sparsam umgehen?

    Ich spüle sofort ab,dreckiges Geschirr an Bord geht gar nicht.Zu hause läuft ein mal pro Woche die Spülmaschine und fertig.Fahrzeuge wasche ich nur mit Regenwasser,dafür verschwende ich kein kostbares Trinkwasser.Trinkwasser das ich zu hause übrig habe lasse ich vor der Garage ab,so kommt es meinen Bäumen zu gute.

    Gruß Arno
    Und ist der Berg auch noch so steil,bisserl was geht alleweil

    Bekennender SP und Wackenverweigerer

Seite 1 von 11 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ein Stellpatz am Wasser
    Von womofan im Forum Deutschland
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 25.02.2018, 20:00
  2. Wasser läuft aus
    Von MichaelW im Forum Wasserversorgung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 04.05.2016, 10:07
  3. Frostschutzventil auf, Wasser Weg?
    Von MrCodec im Forum Wasserversorgung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 08.04.2015, 08:30
  4. Wasser in der Bodenkonstruktion
    Von umaa5457 im Forum Selbermachen - Tipps und Tricks
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 09.08.2012, 22:52
  5. Wasser im Zwischenboden
    Von Mikrovilli im Forum Reisemobile
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.12.2009, 22:57

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •