Seite 2 von 11 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 104
  1. #11
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    11.07.2017
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    182

    Standard AW: Mit dem Wohnmobil in den warmen Süden

    Wie jedes Jahr sind wir nach Weihnachten in möglichst großen Etappen durch Deutschland, Frankreich nach Spanien bis in den Raum Denia gefahren. Hier beginnt das Ankommen und Relaxen bei milden Temperaturen. Momentan stehen wir auf einem unserer Lieblings-SP in Vera. T 17 -20Grd. Dann geht es entlang der Küstenregionen, mit Abstechern ins Hinterland, Richtung Atlantik mit Abstecher nach Portugal. Das sind so die ins Auge gefassten Möglichkeiten für die nächsten 4 Monate. Grundsätzlich haben wir aber keinen Plan und die Reise bleibt das Ziel.
    Es ist immer wieder ein Erlebnis hier in Spanien anzukommen und die schöne Landschaft, die milden Temperaturen, die hervorragenden Straßen, die sehenswerten Ortschaften, das gute Essen und die entspannte Lebensweise zu erleben. Wir genießen das nun schon das 6. mal und sind immer wieder begeistert.
    Im Gegensatz zur Herfahrt wird die Rückfahrt etwas langsamer angegangen und der Frühling im Elsas noch ausgiebig genossen. Dadurch erleben wir jedes Jahr 3 mal Frühling: zuerst in Spanien, dann in Frankreich und bei der Ankunft im Mai in Deutschland.
    Gruß Hajo

  2. #12
    Stammgast   Avatar von Tonicek
    Registriert seit
    20.02.2011
    Ort
    Kreis Praha Výhod - Böhmen
    Beiträge
    4.809

    Standard AW: Mit dem Wohnmobil in den warmen Süden

    Zitat Zitat von MobilLoewe
    . . . wer flüchtet in den warmen Süden und hat dazu Tipps? Welche Temperaturen sind wo im ersten Quartal zu erwarten?
    Bin zwar nicht geflüchtet, war aber 220 Tg über Winter unterwegs, davon 150 Tg auf Zypern, 50 Tg im türkisch besetzten Norden, den Rest im griech. Teil im Süden.
    Temperaturen waren, wie man es im Mittelmeerraum erwartet: angenehm.
    Einen CP hab ich geöffnet vorgefunden, war nahe Limassol's, aber zu 95 % von Dauercampern besetzt. Ein einziges WoMo, aus Wien, traf ich die ganze Zeit, eine Wohltat.
    Einige Hotels von Skandinaviern als Winterquartier belegt, für diese Leute ist die Insel ein Preis-Paradies, verglichen mit den exorbitant hohen skandinav. Preisen.

    Mit einem dieser stinkenden Rattendampfern setzte ich von Tasucu nach Girne über:



    SP gibt's keine, also machte ich meine selbstausgesuchten Nachtplätze zu "meinen" SP:












    Es waren schöne 7 Monate. Und nachdem ich vorher 3 Mon. in Tunesien war, war es dort auf der Mittelmeerinsel wesentlich angenehmer. Keine aufdringlichen Menschen, keine bettelnden Kinder und keine religiösen Bevormundungen wie in Nordafrika - gerne fahre ich wieder mal da hin.
    Nicht alle Engel haben Flügel - manche haben auch Barthaare. [ wie mein Kätzchen ]

  3. #13
    Stammgast   Avatar von Snowpark
    Registriert seit
    24.02.2019
    Beiträge
    713

    Standard AW: Mit dem Wohnmobil in den warmen Süden

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20200109_172205.jpg 
Hits:	0 
Größe:	53,8 KB 
ID:	32314 Noch bis auf weiteres an der Algarve, demnächst geht es an die Westküste.
    Jetzt noch 11°, später 7°. Morgen geht's in Hallenbad.
    Mobil reisen und wohnen

  4. #14
    Stammgast   Avatar von Womoyo
    Registriert seit
    09.07.2011
    Beiträge
    538

    Standard AW: Mit dem Wohnmobil in den warmen Süden

    Hallo Bernd,

    das in deinem Anhang "Top-Stellplätze im Herbst" auf der letzten Seite unten gezeigte Wohnmobil war mein damaliger Hymer S 820. Jahreszeit war im Frühjahr (nicht im Herbst) und es war auch kein Stellplatz, sondern ein "wilder" Platz am Strand in der Nähe von Portimao/Algarve. Aber sei´s drum.

    Seit einiger Zeit habe ich einen Hymer Starline S und verbringe meinen Winter/Frühjahrsurlaub in Andalusien und an der Algarve von Januar bis Ende April. Tagestemperaturen im Schnitt Januar 20-23 Grad, jeder weitere Monat plus 3-5 Grad. Plätze gibt´s en masse, Wohnmobile auch. Hier trifft sich ganz Nord- und Westeuropa. Von Jahr zu Jahr wird es immer voller. Die Massen, die die Wohnmobil-Händler wie geschnitten Brot von Jahr zu Jahr mehr verkaufen, wollen natürlich so früh wie möglich an die Sonne - und da bietet sich der warme Südwesten Europas nun mal an. Gute Plätze sind von Weihnachten an ausgebucht, Reservierung nicht möglich. Also: Frühes Kommen sichert die besten Plätze.

    Gruß Yo

  5. #15
    Stammgast   Avatar von Tonicek
    Registriert seit
    20.02.2011
    Ort
    Kreis Praha Výhod - Böhmen
    Beiträge
    4.809

    Standard AW: Mit dem Wohnmobil in den warmen Süden

    Zitat Zitat von Womoyo
    . . . Plätze gibt´s en masse, Wohnmobile auch. Hier trifft sich ganz Nord- und Westeuropa. Von Jahr zu Jahr wird es immer voller. Die Massen, die die Wohnmobil-Händler wie geschnitten Brot von Jahr zu Jahr mehr verkaufen, wollen natürlich so früh wie möglich an die Sonne - und da bietet sich der warme Südwesten Europas nun mal an.
    Um Gottes Willen! Massen - Wohnmobil - Tourismus - igit igit! Wer mag denn so etwas? Würde ich als abstoßend empfinden.
    Und wieso " bietet sich der Südwesten Europa's nun mal an "?
    Ich finde schon, daß sich andere Gegenden, auch mit viel Sonne, ebenfalls anbieten.

    Aber, wer eben die Horden-Massen mag . . .
    Nicht alle Engel haben Flügel - manche haben auch Barthaare. [ wie mein Kätzchen ]

  6. #16
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    16.947

    Standard AW: Mit dem Wohnmobil in den warmen Süden

    Tja Toni, stell Dir mal vor, wir hätten alle Deine Einstellung, dann wären Deine Ziele voll...

    Mein Frau und ich werden Mitte Februar Richtig Spanien und Portugal fahren. Wir werden dort Reisemobilfreunde treffen, das Wetter genießen und uns ein paar schöne Wochen machen, egal ob voll oder nicht, es gibt immer eine Lücke.

    Gruß Bernd
    MobilLoewe, unterwegs im Dethleffs Alpa

    Streiten geht schief, wenn der Respekt voreinander fehlt.

    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren, sowie das geschriebene Wort.

    Mit 4.319 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (20.05.2020 um 15:39 Uhr).

  7. #17
    Stammgast   Avatar von Snowpark
    Registriert seit
    24.02.2019
    Beiträge
    713

    Standard AW: Mit dem Wohnmobil in den warmen Süden

    Am Strand gibt es noch freie Plätze auf SP mit Strom. Eben etwas kuschelig.

    Mehr freie Plätze im Hinterland, ist ja auch sehr schön, z.B. 5km von Alvor entfernt, der CampingCar Figueira.

    Im November traf ich Leute, die haben schon für diesen kompletten Monat (Rückreise) den SP gebucht, war kein CP.
    Mobil reisen und wohnen

  8. #18
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    16.947

    Standard AW: Mit dem Wohnmobil in den warmen Süden

    Zitat Zitat von Snowpark Beitrag anzeigen
    ... Mehr freie Plätze im Hinterland, ...
    Darauf setze ich.

    Gruß Bernd
    MobilLoewe, unterwegs im Dethleffs Alpa

    Streiten geht schief, wenn der Respekt voreinander fehlt.

    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren, sowie das geschriebene Wort.

    Mit 4.319 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (20.05.2020 um 15:39 Uhr).

  9. #19
    Ganz neu hier   Avatar von jensede
    Registriert seit
    05.12.2019
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    4

    Standard AW: Mit dem Wohnmobil in den warmen Süden

    Die Richtung Süden steht ja im Winter für die Meisten fest. Aber ob man nach Spanien mit sehr vielen Womos, nach Sizilien mit gut besuchten Campingplätzen oder eher in Regionen mit wenigen Touristen fährt, dies ist eine Glaubensfrage für jeden selbst.
    Wir haben zum Beispiel Sizilien als sehr schöne Insel für die Wintermonate entdeckt. Man ist nicht so sehr von leeren Hotelburgen umgeben und von kilometerlangen Küsten mit Plastikzelten. Das hatte uns in Spanien schon oft gestört. Wenn man ab Genua mit der Fähre nach Palermo anreist, dann ist das auch noch Recht entspannt.
    Und "La Dolce Vita" hat ja was.��

    Gruß Gabi

  10. #20
    Stammgast   Avatar von Tonicek
    Registriert seit
    20.02.2011
    Ort
    Kreis Praha Výhod - Böhmen
    Beiträge
    4.809

    Standard AW: Mit dem Wohnmobil in den warmen Süden

    Zitat Zitat von Snowpark
    . . . ist ja auch sehr schön, z.B. 5km von Alvor entfernt, der Camping Car Figueira.
    Bloß gut, daß ich CP noch nie gemocht habe. Da vermisse ich meine Freiheit, die mir das Mobil eigentlich ermöglichen soll.

    Hier in der wunderschönen Türkei, an einem Hotel an der Schwarzmeerküste, bei Einkeht in's Restaurant SP kostenlos:











    Daneben Unmengen Nüsse zum Trocknen + Verkauf auf der Straße:








    Hier lernt man Land & Leute kennen, nicht auf von deutschen Menschenmassen belagerten span. CP. !
    Geändert von Tonicek (12.01.2020 um 15:24 Uhr)
    Nicht alle Engel haben Flügel - manche haben auch Barthaare. [ wie mein Kätzchen ]

Seite 2 von 11 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 29.02.2016, 20:53
  2. WoMo-Neuling aus dem Süden
    Von KaraNemsi im Forum Vorstellungsrunde
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 16.04.2015, 20:05
  3. Den Süden Norwegens zu erkunden
    Von Waldbauer im Forum Nordeuropa
    Antworten: 79
    Letzter Beitrag: 25.08.2014, 09:50
  4. Marokko - Winter im Warmen
    Von ethomas im Forum Außereuropäisch
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.08.2013, 18:37
  5. Überwintern im Süden
    Von dani4camper im Forum Erfahrungen mit Stell- und Campingplätzen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.08.2013, 13:23

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •