Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16
  1. #1
    Lernt noch alles kennen  
    Registriert seit
    07.11.2019
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    20

    Frage "Große Freiheit" im Wohnmobil realistisch? Oder konkrete Buchungen nötig?

    Hallo,

    wir spielen nach langer Überlegung und einem Testurlaub mit einem Mietfahrzeug im letzten Jahr mit der Anschaffung eines WoMos.

    Mir geht es jetzt hier nicht um eine Beratung zu einem Fahrzeug, sondern um eure Erfahrung speziell bei Reisen im Sommer oder in der Ferienzeit.

    Kann man zu solchen Zeiten überhaupt ohne feste Buchungen losfahren? Oder passt das schöne Klischee "Wenn es mir hier nicht gefällt oder das Wetter schlecht ist, fahre ich eben weiter zum nächsten Platz." zumindest in der Hochsaison überhaupt nicht?

    Wie macht ihr es, wenn ihr zum Beispiel während der Sommerferien mit dem WoMo oder Camper eine Tour durch Norditalien oder an die See machen wollt?
    Fahrt ihr drauf los und seid zuversichtlich, dass sich was findet?
    Oder bucht ihr alle Plätze fest im voraus und wenn es schlecht ist, habt ihr Pech gehabt, weil alles andere ausgebucht ist?

    Ich wäre auch für eure Erfahrungen hierzu dankbar!

    Gruß aus Hamburg
    Trommler

  2. #2
    Stammgast   Avatar von Chief_U
    Registriert seit
    22.12.2012
    Ort
    Nordostoberfranken
    Beiträge
    3.505

    Standard AW: "Große Freiheit" im Wohnmobil realistisch? Oder konkrete Buchungen nötig?

    Moin,

    es kommt drauf an, ob Ihr eher Campingplätze oder Stellplätze bevorzugt. In der Ferienzeit wird es auf Campingplätzen öfter voll sein. Muß es nicht in der ersten Reihe am Wasser sein, findet sich meist eine Lösung. Auch in Deutschland wird es auf "schönen" Stellplätzen an Wochenenden und in der Urlaubszeit voll bis sehr voll. Entweder rechtzeitig anreisen oder pokern. An der See fährst einfach ein paar Kilometer ins Hinterland, dann ist meistens noch Platz.
    Viele Grüsse
    Chief_U / Uwe
    PhoeniX RSL 7100 auf Mercedes Sprinter 516 CDI, Länge: 7,70m, Höhe: 3,60m, zgG: 5,3to

  3. #3
    Stammgast   Avatar von rumfahrer
    Registriert seit
    10.12.2014
    Ort
    München
    Beiträge
    988

    Standard AW: "Große Freiheit" im Wohnmobil realistisch? Oder konkrete Buchungen nötig?

    Erst mal lieber Trommler, ein Hallo und Grüß Gott hier im Forum.

    Ferien sind immer ein Glücksspiel aber als wir mit unseren Jungs Ende August bzw. Anfang September unterwegs waren haben wir schon auch immer ein Plätzchen gefunden. Es kann sein, dass man nicht immer direkt an der Küste unterkommt sondern sich etwas Richtung Landesinnere orientieren muss. Sicherer ist es aber nicht unbedingt die Hotspots anzufahren. Wenn also unbedingt Meer zu dieser Zeit, dann eher Süditalien, Sizilien oder Griechenland - vielleicht auch Nordmazedonien und Albanien. Wenn es eher nördlich sein soll, dann vielleicht Baltikum?

    Grüße
    Steffen
    Hymer Exis-I 564 "final edition"

    Der Wahnsinn nimmt zu, die Vernunft bleibt schlank.


  4. #4
    Stammgast  
    Registriert seit
    11.01.2014
    Ort
    Norddeutschland - Im Elbe-Weser-Dreieck
    Beiträge
    5.605

    Standard AW: "Große Freiheit" im Wohnmobil realistisch? Oder konkrete Buchungen nötig?

    Auf einigen Plätzen ist es am Wochenende und in der Ferienzeit schon wie vor einem guten Restaurant,
    da stehen die Mobile am Eingang und warten das endlich ein Platz frei wird.

    Reservieren ist (Gott sei Dank) bisher nur bei einzelnen Stellplätzen möglich, dass währe für mich das Ende der Freiheit, wer reservieren möchte soll auf Campingplätze gehen.
    Schöne Grüße
    Volker

  5. #5
    Lernt noch alles kennen  
    Registriert seit
    07.11.2019
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    20

    Standard AW: "Große Freiheit" im Wohnmobil realistisch? Oder konkrete Buchungen nötig?

    Bei der Frage Camping- oder Stellplatz sind wir offen, wenn es sich um kurze Aufenthalte handelt.

    Wir waren bei unserer Tour im Oktober u.a. in Amsterdam. Da war der Campingplatz (für mich überraschend) tatsächlich (bei WoMo-Stellplätzen) ausgebucht. Da haben wir den nicht schönen aber sehr zentralen City-Stellplatz genutzt.

    Bei mehreren Tagen sollte es schon ein CP sein.

    Und eben selbst bei dieser Tour haben wir die ursprüngliche Planung wegen des Wetters (gefühlter Dauerregen) komplett verworfen und in der zweiten Hälfte andere Orte angefahren. Zum Glück hatte ich nichts im voraus gebucht, sondern darauf gehofft, dass sich schon etwas finden wird.

    Das war allerdings im Oktober. Kann so etwas auch im Sommer klappen?

  6. #6
    Stammgast  
    Registriert seit
    21.05.2016
    Beiträge
    787

    Standard AW: "Große Freiheit" im Wohnmobil realistisch? Oder konkrete Buchungen nötig?

    Klappen kann alles.
    Wer Freiheit will muss halt flexibel sein. Für manche Stellplätze braucht man eben Glück oder Geduld. Windjammerparade in Bremerhafen, Cruisdays in Hamburg oder ähnliche Events, da wirds halt schwierig mit der mobilen Freiheit. Wenn ich zu einer bestimmten Zeit in einer bestimmten Region sein muss, bleibt oftmals nur das rechtzeitige Buchen auf einem Campingplatz.
    Wer Fahrverbote und Parkverbote vor seiner Tür fordert, der sollte sich nicht wundern, wenn sein Fahrzeug zu einer Immobilie wird

  7. #7
    Stammgast   Avatar von Alaska
    Registriert seit
    14.01.2014
    Ort
    Taunusstein
    Beiträge
    6.600

    Standard AW: "Große Freiheit" im Wohnmobil realistisch? Oder konkrete Buchungen nötig?

    Die ständig steigende Anzahl von Wohnmobilen macht zu gewissen Zeiten an touristischen Hotspots eine Reservierung notwendig wenn man keine Enttäuschung erleben will.Da ist es besser auf einem CP zu reservieren und damit auch sicher zu stellen das man einen vernünftigen Stellplatz auf dem CP bekommt.Auf SP ist Reservierung oftmals nicht möglich,dann möglichst früh dort sein um einen Platz zu bekommen.Zu Deiner Frage zentral: Nein, die große Freiheit gibt es nicht mehr,dafür sind zu viele Wohnmobile unterwegs.

    Gruß Arno
    Und ist der Berg auch noch so steil,bisserl was geht alleweil

    Bekennender SP und Wackenverweigerer

  8. #8
    Stammgast  
    Registriert seit
    28.08.2014
    Ort
    Südl. von München
    Beiträge
    827

    Standard AW: "Große Freiheit" im Wohnmobil realistisch? Oder konkrete Buchungen nötig?

    Wir reservieren in der Ferienzeit häufig den ersten CP im Zielgebiet vor und bleiben dort meist ein paar Tage. Anschließend geht es je nach Wetter und Laune weiter. Oft rufen wir bei den nächsten Zielen einen halben bis ganzen Tag vorher an bzw. schicken eine E-Mail, ob noch was frei ist bzw. wie die Auslastung aussieht. So kann man sich auch unnötige Anfahrten sparen und bleibt doch einigermaßen flexibel.
    Viele Grüße,

    Martin (Birdman)

  9. #9
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    16.101

    Standard AW: "Große Freiheit" im Wohnmobil realistisch? Oder konkrete Buchungen nötig?

    Zitat Zitat von Trommler Beitrag anzeigen
    Hallo,

    wir spielen nach langer Überlegung und einem Testurlaub mit einem Mietfahrzeug im letzten Jahr mit der Anschaffung eines WoMos.

    Mir geht es jetzt hier nicht um eine Beratung zu einem Fahrzeug, sondern um eure Erfahrung speziell bei Reisen im Sommer oder in der Ferienzeit.

    Kann man zu solchen Zeiten überhaupt ohne feste Buchungen losfahren? Oder passt das schöne Klischee "Wenn es mir hier nicht gefällt oder das Wetter schlecht ist, fahre ich eben weiter zum nächsten Platz." zumindest in der Hochsaison überhaupt nicht?

    Wie macht ihr es, wenn ihr zum Beispiel während der Sommerferien mit dem WoMo oder Camper eine Tour durch Norditalien oder an die See machen wollt?
    Fahrt ihr drauf los und seid zuversichtlich, dass sich was findet?
    Oder bucht ihr alle Plätze fest im voraus und wenn es schlecht ist, habt ihr Pech gehabt, weil alles andere ausgebucht ist?

    Ich wäre auch für eure Erfahrungen hierzu dankbar!

    Gruß aus Hamburg
    Trommler
    Hallo Trommler,

    zunächst ein herzliches Willkommen hier im Forum der promobil.

    "Große Freiheit" interpretiere ich so, zu jeder Zeit überall übernachten. Das ist die Ausnahme, kaum in den europäischen Hauptreiseländern zu realisieren.

    Aber eine "Kleine Freiheit" gibt es außerhalb der Ferienzeiten durchaus. Ich fahre seit Jahren so gut wie nie auf Campingplätze, bin fast immer problemlos auf Stellplätzen, wovon es ein breites, sehr unterschiedliches Angebot gibt. Reservierungen sind mir ein Greul, da ich oft am Morgen nicht weiß, wo ich am Abend bin.

    Wenn man allerdings Urlaub (ich bekomme leider keinen mehr... ) für längere Zeit an einem Standort machen will, dann kann ein Campingplatz eine gute Alternative sein. Eine Reservierung ist in der Hauptsaison allerdings unerlässlich.

    Gruß MobilLoewe
    MobilLoewe, unterwegs im Dethleffs Alpa

    Streiten geht schief, wenn der Respekt voreinander fehlt.

    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren, sowie das geschriebene Wort.

  10. #10
    Stammgast   Avatar von Alaska
    Registriert seit
    14.01.2014
    Ort
    Taunusstein
    Beiträge
    6.600

    Standard AW: "Große Freiheit" im Wohnmobil realistisch? Oder konkrete Buchungen nötig?

    Ich habe ein mal mit Entsetzen die Warteschlange vor dem CP Lido di Jesolo gesehen,die waren auch ohne Reservierung auf gut Glück dort hin gefahren,nein danke.Ich selbst hatte auf Marina di Venezia reserviert,bin 5 Tage dort geblieben und habe den Rest der Tour mit kurzfristigen Reservierungen per Telefon gemacht,hat bis auf 2 Fälle bestens funktioniert,sogar am Königsee trotz Ferienzeit.

    Gruß Arno
    Und ist der Berg auch noch so steil,bisserl was geht alleweil

    Bekennender SP und Wackenverweigerer

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Was ist "mobile Freiheit"?
    Von MobilLoewe im Forum Sonstiges
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 12.06.2014, 15:14
  2. "Sicherheit ist relativ" - oder - "Wenn das Schicksal zuschlägt ..."
    Von Hanse im Forum Erfahrungen mit Stell- und Campingplätzen
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 19.05.2014, 10:39
  3. Thread "Betrunkener zündet Wohnmobil an" völlig zu Recht geschlossen
    Von raidy im Forum So funktioniert unser Forum
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 14.01.2014, 01:29
  4. Große "Pötte" in Hamburg?
    Von egon oetjen im Forum Sonstiges
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.02.2008, 14:01

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •