Seite 1 von 5 1 2 3 4 5 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 45
  1. #1
    Lernt noch alles kennen  
    Registriert seit
    11.12.2018
    Beiträge
    14

    Standard Mercedes Sprinter - Abgasstufe Euro 6d - gibt es Neuigkeiten?

    Hallo,

    ich möchte mir gerne ein Womo zulegen auf Mercedes Sprinter Basis (Hymer BMC-t 580).
    Was mich aktuell noch vom Kauf abhält ist die aktuelle Abgasstufe Euro 6c des Sprinters (die wohl, lt. meiner Kenntnis, bis September 2020 erlaubt ist da es sich um eine alte Typgenehmigung handelt).

    Weiß jemand ab wann man mit der Abgasstufe Euro 6d rechnen kann bzw. ab wann Neukonfigurationen möglich sind?
    Habe vor einiger Zeit bei Hymer in Bad Waldsee nachgefragt und man konnte / wollte mir keine Auskunft geben.
    Für mich ist die Euro 6d / 6d-TEMP Einstufung aber eine der wichtigsten Voraussetzungen zum Kauf eines Womo.
    Klar könnte ich mich für einen FIAT Ducato / Renault entscheiden aber ich möchte das neue SLC Fahrwerk haben und dies bietet aktuell nur Hymer in seiner B-MC Serie.

  2. #2
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    15.736

    Standard AW: Mercedes Sprinter - Abgasstufe Euro 6d - gibt es Neuigkeiten?

    Zitat Zitat von Volker.T Beitrag anzeigen
    ... Weiß jemand ab wann man mit der Abgasstufe Euro 6d rechnen kann bzw. ab wann Neukonfigurationen möglich sind? ...
    Hallo Volker, frage doch mal "blöd" in einer MB Nutzfahrzeuge Niederlassung nach.

    Gruß Bernd
    MobilLoewe, unterwegs im Dethleffs Alpa

    Wer A sagt, der muss nicht B sagen. Er kann auch erkennen, dass A falsch war. (Bertolt Brecht)

    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren, sowie das geschriebene Wort.

  3. #3
    Stammgast  
    Registriert seit
    12.02.2014
    Beiträge
    1.722

    Standard AW: Mercedes Sprinter - Abgasstufe Euro 6d - gibt es Neuigkeiten?

    Zitat Zitat von Volker.T Beitrag anzeigen
    Hallo,

    ich möchte mir gerne ein Womo zulegen auf Mercedes Sprinter Basis (Hymer BMC-t 580).
    Was mich aktuell noch vom Kauf abhält ist die aktuelle Abgasstufe Euro 6c des Sprinters (die wohl, lt. meiner Kenntnis, bis September 2020 erlaubt ist da es sich um eine alte Typgenehmigung handelt).
    Das mit der Euro 6C werden Bestandsfahrzeuge sein, keine Neuauslieferungen.
    Wenn Du das Womo bestelltst einfach die Euronorm reinschreiben lassen.

    Ich habe unseren Sunlight auch im Juli 19 bestellt,das hat Fiat auch noch kein Euro6 Temp gehabt.
    Ist im Vertrag vermerkt worden das das neue Womo Euro 6 Temp hat.
    Das Womo ist im November auch mit den neuen Motor Euro6 Temp geliefert worden.
    Gruss Dieter

    Manchmal ertappe ich mich dabei, wie ich mit mir selbst rede... und dann lachen wir Beide...

  4. #4
    Lernt noch alles kennen  
    Registriert seit
    11.12.2018
    Beiträge
    14

    Standard AW: Mercedes Sprinter - Abgasstufe Euro 6d - gibt es Neuigkeiten?

    Ich habe im Dezember 2019 bei Hymer ein Neufahrzeug "Hymer BMC-t580 auf Sprinterbasis" angefragt und explizit nach der Abgasnorm bei Auslieferung in 2020 gefragt.
    Die Aussage seitens Hymer war eindeutig: Euro 6c!

    Als ich sagte ich werde mir nur eine Fahrzeug mit Euro 6d oder Euro 6d-Temp bestellen hieß es, den könnte man mir nicht liefern / verkaufen. Man wüsste nicht ab wann der Sprinter mit Euro 6d oder 6d-Temp zur Verfügung steht.
    Geändert von Volker.T (03.01.2020 um 13:19 Uhr)

  5. #5
    Lernt noch alles kennen  
    Registriert seit
    17.10.2019
    Ort
    Remstal, später dann wohl in Potsdam
    Beiträge
    15

    Standard AW: Mercedes Sprinter - Abgasstufe Euro 6d - gibt es Neuigkeiten?

    Das glaube ich sogar, dass Hymer das gesagt hat. Eine andere Antwort werden sie von MB auch nicht bekommen.

    Fakt ist wohl, dass MB wieder einmal eine Lücke/ Übergangsregelung gefunden hat, wo sie ihre bereits in Planung befindliche alte, nach 6c homologierte, Motoren noch loswerden.
    Im Stuttgarter Raum z.B. wird wohl keiner ernsthaft über einen 6c nachdenken, es sei denn er ist verwirrt.

    Dazu kommt noch, dass MB wohl erkannt hat, dass es eine Art Reservierungsliste gibt, auf der man zu liefernde, angeblich im Produltionsvorlauf befindliche, Altpositionen melden kann und nach der alten Norm die Straßenzulassung erhält. Das ist zwar legal aber eine gewissen Kaltschnäuzigkeit gehört schon dazu. Zumal man aus der aktuellen Sprinter- Dieselkrise wohl nichts lernen mag.
    Wenn die Reisemobilbranche sich einig wäre, würden sie Abnahmen verweigern, aber vermutlich haben sie Verträge abgeschlossen, dass der Hersteller ein Veto nicht zulässt. Im Interesse der Kunden wäre es anders besser.

    Frohes neues Jahr,
    Euer Otto Steeler

  6. #6
    Stammgast  
    Registriert seit
    12.02.2014
    Beiträge
    1.722

    Standard AW: Mercedes Sprinter - Abgasstufe Euro 6d - gibt es Neuigkeiten?

    Zitat Zitat von ottosteeler Beitrag anzeigen
    Wenn die Reisemobilbranche sich einig wäre, würden sie Abnahmen verweigern, aber vermutlich haben sie Verträge abgeschlossen, dass der Hersteller ein Veto nicht zulässt. Im Interesse der Kunden wäre es anders besser.

    Frohes neues Jahr,
    Euer Otto Steeler
    Da muß der Kunde aufpassen.
    Im Kaufvertrag kann man sowas festhalten.
    Gruss Dieter

    Manchmal ertappe ich mich dabei, wie ich mit mir selbst rede... und dann lachen wir Beide...

  7. #7
    Stammgast   Avatar von FrankNStein
    Registriert seit
    12.03.2017
    Beiträge
    2.739

    Standard AW: Mercedes Sprinter - Abgasstufe Euro 6d - gibt es Neuigkeiten?

    Zitat Zitat von ottosteeler Beitrag anzeigen
    Das glaube ich sogar, dass Hymer das gesagt hat. Eine andere Antwort werden sie von MB auch nicht bekommen.

    Fakt ist wohl, dass MB wieder einmal eine Lücke/ Übergangsregelung gefunden hat, wo sie ihre bereits in Planung befindliche alte, nach 6c homologierte, Motoren noch loswerden.
    Im Stuttgarter Raum z.B. wird wohl keiner ernsthaft über einen 6c nachdenken, es sei denn er ist verwirrt.

    Dazu kommt noch, dass MB wohl erkannt hat, dass es eine Art Reservierungsliste gibt, auf der man zu liefernde, angeblich im Produltionsvorlauf befindliche, Altpositionen melden kann und nach der alten Norm die Straßenzulassung erhält. Das ist zwar legal aber eine gewissen Kaltschnäuzigkeit gehört schon dazu. Zumal man aus der aktuellen Sprinter- Dieselkrise wohl nichts lernen mag.
    Wenn die Reisemobilbranche sich einig wäre, würden sie Abnahmen verweigern, aber vermutlich haben sie Verträge abgeschlossen, dass der Hersteller ein Veto nicht zulässt. Im Interesse der Kunden wäre es anders besser.

    Frohes neues Jahr,
    Euer Otto Steeler
    Nichts ist gefährlicher als gesundes Halbwissen.

    Die Situation ist ganz einfach:

    Es werden ausschließlich Fahrzeuge gebaut, die aktuellen Abgasnormen entsprechen. Dagegen sind die Abnahmevereinbarungen zwischen WoMo-Herstellern und KFZ-Herstellern langfristig angelegt, beinhalten fixe Stückzahlen in fixen Zeiträumen und nehmen auf Abgasnormen keine Rücksicht. Wichtig ist nur, daß das, was gebaut wird, den Abgasnormen zum Bauzeitpunkt entspricht.

    Naturgemäß befinden sich, wenn die Abgasnorm wechselt, noch einige Fahrzeuge mit der alten Norm im Bestand der Händler (vielleicht auch des Kfz-Hersteller-Werks). Diese Fahrzeuge werden üblicherweise dem KBA gemeldet (das ist wohl die von Dir erwähnte Reservierungsliste) und bekommen eine Sondergenehmigung für eine Übergangsfrist. In dieser Übergangsfrist müssen sie auf jeden Fall zugelassen werden. Sei es an Kunden verkauft oder Tageszulassung.

    Da hat nicht Daimler "mal wieder was gefunden" oder "angeblich" irgendwas gemacht (das sind tendenziöse Äußerungen), sondern das ist seit Jahrzehnten geübte Praxis in der deutschen Automobilbranche.

    Da stehen halt noch ein paar Fahrzeuge mit alter Abgasnorm auf den Höfen herum, Die versucht man loszuwerden und erzählt Dir Geschichten, die Du hier wiedergibst.

    Verschrotten kann man die nicht, sondern sollte die alte Abgasnorm offen kommunizieren und sie an Kunden verkaufen, die das für einen besonderen Nachlass in Kauf nehmen.

    Wenn ein Händler versucht, sie Dir ohne diese Informationen unterzujubeln, hat er wohl den Eindruck, einen Dummen gefunden zu haben. Es liegt an Dir, ihm das Gegenteil zu beweisen.


    Gruß

    Frank

  8. #8
    Lernt noch alles kennen  
    Registriert seit
    17.10.2019
    Ort
    Remstal, später dann wohl in Potsdam
    Beiträge
    15

    Standard AW: Mercedes Sprinter - Abgasstufe Euro 6d - gibt es Neuigkeiten?

    @FrankNStein, ich dachte mir dass so eine Antwort kommt. Es geht aber eben nicht um Bestandsfahrzeuge und deren Abverkauf.
    Gefühltes Wissen ist schon gefährlich, da hast du recht.

    Otto Steeler

  9. #9
    Stammgast   Avatar von FrankNStein
    Registriert seit
    12.03.2017
    Beiträge
    2.739

    Standard AW: Mercedes Sprinter - Abgasstufe Euro 6d - gibt es Neuigkeiten?

    Zitat Zitat von ottosteeler Beitrag anzeigen
    @FrankNStein, ich dachte mir dass so eine Antwort kommt. Es geht aber eben nicht um Bestandsfahrzeuge und deren Abverkauf.
    Gefühltes Wissen ist schon gefährlich, da hast du recht.

    Otto Steeler
    Ich freue mich, daß es mir gelungen ist, mein Leben lang von einem Automobilkonzern für mein gefühltes Wissen bezahlt worden zu sein. Noch beruhigender ist die Erkenntnis daß, wenn ich mal nicht mehr weiter weiß, in Foren Teilnehmer zu finden sind, die mir meinen Job erklären können.

    Insofern vielen Dank. Ich werde zu gegebener Zeit darauf zurückkommen.



    Gruß

    Frank

  10. #10
    Lernt noch alles kennen  
    Registriert seit
    11.12.2018
    Beiträge
    14

    Standard AW: Mercedes Sprinter - Abgasstufe Euro 6d - gibt es Neuigkeiten?

    Zitat Zitat von FrankNStein Beitrag anzeigen
    Da stehen halt noch ein paar Fahrzeuge mit alter Abgasnorm auf den Höfen herum, Die versucht man loszuwerden und erzählt Dir Geschichten, die Du hier wiedergibst.

    Verschrotten kann man die nicht, sondern sollte die alte Abgasnorm offen kommunizieren und sie an Kunden verkaufen, die das für einen besonderen Nachlass in Kauf nehmen.

    Wenn ein Händler versucht, sie Dir ohne diese Informationen unterzujubeln, hat er wohl den Eindruck, einen Dummen gefunden zu haben. Es liegt an Dir, ihm das Gegenteil zu beweisen.

    Gruß

    Frank
    Ich bin etwas verwirrt all der vorgenannten Aussagen.

    Was heißt das jetzt für mich als Verbraucher der ein Neufahrzeug auf Sprinterbasis kaufen möchte?
    Sind alle Basis-Fahrzeuge die Hymer mit Euro 6c anbietet Bestandsfahrzeuge die sie "auf dem Hof stehen" haben (natürlich nicht wörtlich gemeint sondern im übertragenen Sinne)?
    Sollte dem so sein, wie lange ist das noch möglich? Gibt es einen Termin ab wann nur noch Euro 6d / 6d-Temp zugelassen werden dürfen (08/2020?).

    Die aktuellen Sprinter die Mercedes aktuell in der Produktion hat, dürfen die noch mit Motoren nach Euro 6c gebaut werden?

Seite 1 von 5 1 2 3 4 5 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. MBUX im Mercedes Sprinter
    Von charless im Forum GPS-Navi im Wohnmobil
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.12.2019, 13:12
  2. Mercedes Sprinter Partikelfilter nachrüsten
    Von Wohmostrome im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 22.08.2019, 20:23
  3. Mercedes Sprinter - Erfahrungen
    Von MobilLoewe im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 344
    Letzter Beitrag: 01.09.2018, 17:39
  4. Mercedes Sprinter 2018
    Von MobilLoewe im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 11.02.2018, 23:01
  5. Spurverbreiterung Mercedes Sprinter 903
    Von leo46 im Forum Fahrgestelle und Motorisierung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.02.2017, 18:50

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •