Seite 1 von 7 1 2 3 4 5 6 7 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 64
  1. #1
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    16.103

    Standard Wer nutzt einen Spritmonitor, oder ähnliches?

    Hallo zusammen,

    ich greife hier die Frage von Frank aus einem anderen Thread auf, was ist der Nutzen, wenn der Verbrauch eines Fahrzeuges erfasst wird?
    Zitat Zitat von FrankNStein Beitrag anzeigen
    ...Nicht falsch verstehen: Ich mache mich nicht lustig über diejenigen, die diese Zahlen genau wissen wollen. Es gibt ja auch Menschen, die über jede Tankung Buch führen und genau wissen, welchen Durchschnittsverbrauch ihr Auto auf den letzten 100.000 km hatte. Ich persönlich könnte mit den Zahlen nichts anfangen, denn was ist die Konsequenz daraus?

    Gruß

    Frank
    Gruß Bernd
    MobilLoewe, unterwegs im Dethleffs Alpa

    Streiten geht schief, wenn der Respekt voreinander fehlt.

    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren, sowie das geschriebene Wort.

  2. #2
    Stammgast  
    Registriert seit
    05.12.2013
    Ort
    Rhein-Sieg Kreis
    Beiträge
    1.173

    Standard AW: Wer nutzt einen Spritmonitor, oder ähnliches?

    Mit nem Spritmonitor hat derjenige eben die Kontrolle wieviel das Fahrzeug verbraucht (Sprit und Geld), nicht mehr und nicht weniger.
    Manche führen ja auch ein Haushaltsbuch, ist doch - fast - das gleiche. Also derjenige der rechnen muß und/oder will, für den ist der Spritmonitor oder eben das altmodische Büchlein eine gute Sache um seine Kosten im Griff zu behalten und dementsprechend steuern zu können.
    Hab ich früher auch mal aus Lust und Laune gemacht, ne Excel-Tabelle und alle Verbräuche/km-Stände regelmäßig eingetragen.
    Ist aber irgendwann eingeschlafen und ich hatte keine Lust mehr.

  3. #3
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    27.02.2017
    Beiträge
    143

    Standard AW: Wer nutzt einen Spritmonitor, oder ähnliches?

    Ich mache das aus reiner Lust und Laune, mich interessiert das einfach. Nutze den Spritmonitor im Netz und eine Excel Tabelle für meine Fahrzeuge.
    Grüße Manfred

  4. #4
    Stammgast   Avatar von ichbinich
    Registriert seit
    06.12.2012
    Ort
    bei Stuttgart
    Beiträge
    1.029

    Standard AW: Wer nutzt einen Spritmonitor, oder ähnliches?

    GsD brauche ich so etwas nicht. Noch kann ich mir es leisten, ob, wann, wie und wohin ich fahre. Das Ausechnen oder die Anzeige brächte meinem Verhalten kein Abbruch. Da verwende ich meine Gedanken viel mehr nützlicheren und angenehmeren Dingen.
    Ich beneide und belächle aber keinen, der so etwas oder Ähnliches einsetzt.
    Ich bin nicht perfekt, aber trotzdem sehr gut gelungen.

    Viele Grüße aus dem Remstal
    Peter

  5. #5
    Stammgast   Avatar von Alaska
    Registriert seit
    14.01.2014
    Ort
    Taunusstein
    Beiträge
    6.601

    Standard AW: Wer nutzt einen Spritmonitor, oder ähnliches?

    Wenn ich mit dem Wohnmobil unterwegs bin ist der Verbrauch für mich nebensächlich zumal der schon auf grund Beladung und vor allem Topografie schwankt.Wenn ich da anfangen muß zu rechnen verkaufe ich das Auto.


    Gruß Arno
    Und ist der Berg auch noch so steil,bisserl was geht alleweil

    Bekennender SP und Wackenverweigerer

  6. #6
    Stammgast   Avatar von biauwe.de
    Registriert seit
    22.03.2014
    Ort
    Werne an der Lippe
    Beiträge
    2.367

    Standard AW: Wer nutzt einen Spritmonitor, oder ähnliches?

    Statistik seit Mai 2010:

    Diesel:

    Und hätte ich damals nicht begonnen zu rechnen (als Kind), müßte ich heute noch arbeiten gehen.

    Wir reisen lieber und rechnen weiter.
    Mit dem Besten.
    Gruß Uwe.

    Eura Mobil Terrestra 710 HB, Solarkraftwerk 850 WP, LiFeYPO4 Akku,http://www.unki2010.de/sonoff.htm, fast völlig autark

  7. #7
    Stammgast   Avatar von rundefan
    Registriert seit
    14.12.2012
    Ort
    am Sollingrand/Oberweser
    Beiträge
    6.061

    Standard AW: Wer nutzt einen Spritmonitor, oder ähnliches?

    Ich verwende "Spritmonitor" seit 2006. Unser 2005 angeschafftes Wohnmobil hat in diesem Zeitraum 154.000 km gefahren, aufgezeichnet ist ab km-Stand 16.000 ( nach 14 Monaten im Besitz) . Es ergibt sich ein Durchschnitt von 10,89 l/ 100 km.

    Ich verstehe nicht so recht, warum das mitschreiben von Kosten negativ oder gar zeitintensiv sein sollte, der Aufwand ist doch überschaubar: Tanken, Zettel mitnehmen und nach einer Reise kurz in den Rechner eingeben.

    Ich gebe daher auch alle Kosten, die im Betriebszeitraum auftauchten, bei Spritmonitor ein. Damit verbunden sind für mich alle Kosten, von HU, über Gas, Inspektion und Reparaturen, die mir ein Gesamtbild über die Kosten eines meiner liebgewordenen Hobbies gibt.

    Machte ich mit meiner Fotografiererei und mit meiner Modellbahn ebenso. Ich lebe weder am Existensminimum und mache mir auch keine Gedanken, wenn es mal deutlich kostenintensiver geworden ist, als vorher angenommen.

    Nur, weil wir unsere Kosten aufzeichnen, müssen wir noch lange nicht darüber nachdenken, eines unserer Hobbies aufzugeben.

    Meine Frau führt seit fast 48 Jahren unser Haushaltsbuch, ein Gefühl, zur unterprivilegierten Masse zu gehören, haben wir weder zu Zeiten im Berufsleben noch als Rentner je haben müssen. Ich denke, dass wir eher einfach nur kostenbewusst, aber nicht knausernd leben wollen.

    Ach ja, Landschaft genießen und eigenständiges Denkem tun wir auch
    Geändert von rundefan (28.12.2019 um 19:58 Uhr)
    Beste Grüße von der Oberweser, Werner (rundefan)
    Aktueller Durchschnittverbrauch
    bei Sprinter 313 mit Sprintshift aus 02.2005

  8. #8
    Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    8.509

    Standard AW: Wer nutzt einen Spritmonitor, oder ähnliches?

    Ich verwalte alle Kosten von 4 meiner 6 Kraftfahrzeuge im Spritmonitor, seit vielen Jahren und äußerst konsequent. Bei den Traktoren geht das nicht, die haben keinen Kilometerzähler, der Oldtimer hat nicht mal einen Betriebsstundenzähler.
    Mit Knauserei hat das überhaupt nichts zu tun, würde ich am Hungertuch nagen könnte ich mir meinen "Fuhrpark" sowieso nicht leisten.
    Ich will ganz einfach nur informiert sein wieviel Geld ich für die Fahrzeuge ausgebe.
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

    Weise ist der Mensch, der nicht den Dingen nachtrauert, die er nicht besitzt, sondern sich der Dinge erfreut, die er hat.
    Epiktet, um 50-138 n.Chr. , griechischer Stoiker und Philosoph

  9. #9
    Stammgast  
    Registriert seit
    11.01.2014
    Ort
    Norddeutschland - Im Elbe-Weser-Dreieck
    Beiträge
    5.608

    Standard AW: Wer nutzt einen Spritmonitor, oder ähnliches?

    Hab mir da noch nie Gedanken gemacht,
    bei langen Reisen - und gerade im Ausland - sammelt meine Beifahrerin zwar alle Tankquittungen und wenn sie dann zusammenrechnet und mit der gefahrenen Strecke vergleicht passt das ziemlich genau zum Bordcomputer des Ducato und der zeigt immer so zwischen 9,4 und 9,6 L/100 an.

    Und das ist für mich im guten Bereich.
    Schöne Grüße
    Volker

  10. #10
    Stammgast   Avatar von fernweh007
    Registriert seit
    14.05.2016
    Ort
    Aschaffenburg
    Beiträge
    1.989

    Standard AW: Wer nutzt einen Spritmonitor, oder ähnliches?

    Ich weiss, dass ich zwischen 12 und 13 l Diesel verbrauche .... das reicht mir
    Verbrauchsrechnungen bis auf die 2te Kommastelle halte ich für albern

    Allerdings verstehe ich auch die Kostenrechnungen für einzelne Fahrzeuge, Womo, etc

    Ich habe dafür einen anderen Spleen und führe Stellplatzkarten, wo ich schon überall war und Karten mit Zielen, Sehenswürdigkeiten, wo ich noch überall hin will

    LG
    Dietmar
    Ein Wohnmobil ohne Hecksitzgruppe ist kaputt

Seite 1 von 7 1 2 3 4 5 6 7 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 79
    Letzter Beitrag: 07.02.2020, 22:13
  2. Buchtip oder ähnliches zum Aufbau
    Von jok58 im Forum Planung, Entscheidung und Erfahrungen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.01.2019, 18:37
  3. Hobby oder Dethleffs oder welche Marke für einen TI für 3 Pers.?
    Von Holger68 im Forum Planung, Entscheidung und Erfahrungen
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 10.06.2018, 22:12
  4. GiottiLine G-Liner 937 bzw ähnliches Modell
    Von Drachana im Forum Planung, Entscheidung und Erfahrungen
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 15.12.2016, 14:34
  5. Mac oder PC, wer nutzt was?
    Von Wolle_M im Forum Was ich schon immer mal loswerden wollte
    Antworten: 80
    Letzter Beitrag: 25.06.2016, 20:19

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •