Seite 4 von 8 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 72
  1. #31
    Stammgast   Avatar von clouliner1
    Registriert seit
    08.01.2014
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    5.086

    Standard AW: Minimalismus auf Tour?

    ich denke mal (fast) jeder Womofahrer ist Minimalist, egal mit welchem Fahrzeug er unterwegs ist, denn beengter als ein Womo wird wohl kaum eine Ferienwohnung sein.
    Wer nicht mit Werkzeug umgehen kann, braucht auch keins ins Auto zu laden und ich denke, dass er auch ohne Werkzeug an seine Gewichtsgrenze kommt. Er propft eben seine Staufächer mit anderen Sachen voll, wo er eben nicht ganz so der Minimalist ist.
    Gruß Thomas

  2. #32
    Stammgast   Avatar von Tonicek
    Registriert seit
    20.02.2011
    Ort
    Kreis Praha Výhod - Böhmen
    Beiträge
    4.894

    Standard Minimalismus auf Tour?

    Zitat Zitat von walter7149
    Hallo, sind diese Minimalisten diejenigen, die dann bei kleinen technischen Problemen rumlaufen und fragen :"Haste mal ........" ???????
    Nö, kann ich nicht sagen, bei mir heißt die Frage: " Kannste mal ,,, ? " Ich habe ja alles dabei, sogar ein zweites Reserverad, aber machen kann ich nichts, da ich 2 linke Hände habe. - Vor 4 Tg. hörte ich auf der poln. Autobahn seltsame Geräusche, hielt auf einem Rastplatz an, ein LKW-Fahrer kam zu mir u. sagte; "Schau mal unter Dein Mobil, da hängt etwas herunter"; ich fragte, ob er mir helfen kann ? Und siehe da, es war der Unterbodenschutz des Auspuffs, der schief nach unten hing. Mit Hammer + Meißel + brachialer Gewalt enrfernte der LKW-Fahrer das verrostete Blech + warf es auf einen Müllhaufen. Ich wußte bis dahin gar nicht, daß der Auspuff einen Unterbodenschutz hatte.

    Wenigstens hatte ich genug Werkzeug dabei, um das Blech mit Gewalt abzuschlagen.
    Nicht alle Engel haben Flügel - manche haben auch Barthaare. [ wie mein Kätzchen ]

  3. #33
    Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    8.718

    Standard AW: Minimalismus auf Tour?

    Das ist kein Unterbodenschutz sondern ein Hitzeschutzblech.
    Wenn man mal bei Hitze über trockenem Gras parkt damit es nicht gleich anfängt zu brennen sondern erst später.


    Ähemm, Toni, wo bist du grad im Moment ? Noch nicht kurz vor Moskau ?
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

    Weise ist der Mensch, der nicht den Dingen nachtrauert, die er nicht besitzt, sondern sich der Dinge erfreut, die er hat.
    Epiktet, um 50-138 n.Chr. , griechischer Stoiker und Philosoph

  4. #34
    Stammgast  
    Registriert seit
    11.01.2014
    Ort
    Norddeutschland - Im Elbe-Weser-Dreieck
    Beiträge
    5.791

    Standard AW: Minimalismus auf Tour?

    Zitat Zitat von clouliner1 Beitrag anzeigen
    ich denke mal (fast) jeder Womofahrer ist Minimalist, egal mit welchem Fahrzeug er unterwegs ist, denn beengter als ein Womo wird wohl kaum eine Ferienwohnung sein.
    Wer nicht mit Werkzeug umgehen kann, braucht auch keins ins Auto zu laden und ich denke, dass er auch ohne Werkzeug an seine Gewichtsgrenze kommt. Er propft eben seine Staufächer mit anderen Sachen voll, wo er eben nicht ganz so der Minimalist ist.
    Sehe ich nicht so,
    in die Ferienwohnung kann ich nur bedingt meinen persönlichen Hausstand mitnehmen und auch bei den Klamotten und Schuhen ist eine Grenze gesetzt,
    im Mobil neheme ich alles mit, für jedes Wetter und meistens sehr viel davon ungebraucht wieder mit zurück.

    Und bei Flugreisen muß ich mich oft mit 20kg begnügen.
    Schöne Grüße
    Volker

  5. #35
    Stammgast   Avatar von rumfahrer
    Registriert seit
    10.12.2014
    Ort
    München
    Beiträge
    1.118

    Standard AW: Minimalismus auf Tour?

    Minimalismus kann man wohl sehr unterschiedlich verstehen. Entweder durch Weglassen oder, wie bei uns, durch konsequente "Reduktion" auf leichtes Mobil und ebensolches Equipment. So haben wir alles dabei was das mobile Leben für uns angenehm und unabhängig macht. Und trotzdem kommen wir mit 3,5t aus. Das muss natürlich nicht Sinn und Ziel von Minimalismus sein. Bis jetzt aber hatte ich selten das Gefühl irgendwelchen unnützen Balast mitzuschleppen. Dabei hilft der Seitenblick auf die Waage letztlich schon.

    Gruß
    Steffen
    Hymer Exsis-I 564 "final edition" mit BMI 3,5

    Was immer du vorhast, tu es gleich! Es gibt nicht endlos viele Morgen. (Martin Luther)

  6. #36
    Stammgast   Avatar von raidy
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Landkreis Esslingen
    Beiträge
    11.134

    Standard AW: Minimalismus auf Tour?

    Wir haben alle Wasser, Dusche, Toilette, Heizung, Kühlschrank, Kochmöglichkeiten, bequeme Betten.
    Ist es nicht ein Witz, bei den heutigen Wohnmobilen noch von Minimalismus zu sprechen?
    Minimalismus war der alte VW Bulli, und da war das Porta-Poti Klo oder die Außendusche schon ein Luxus. Und eine Benzin/Diesel-Standheizung war Luxus pur..
    Gruß Georg
    Ein guter Bauer hat eine Ernte auf dem Konto, eine in der Scheune und eine auf dem Acker.

  7. #37
    Stammgast  
    Registriert seit
    21.01.2018
    Beiträge
    656

    Standard AW: Minimalismus auf Tour?

    Hallo Georg,
    das kommt auf die Sichtweise an. Minimalismus beginnt bei einigen mit Verzicht auf den Vollautomat, Microwelle, Geschirrspüler, Staubsauger, Kompressor Kühlschrank, usw.

    Gruß Rolf
    Wünsche schöne Feiertage

    PS: Minimalisten im Womo sind für mich, die Küche Bad, Klo nicht benützen

  8. #38
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    10.10.2019
    Beiträge
    229

    Standard AW: Minimalismus auf Tour?

    Wir sind gerade auf dem Weg von 800 kg Zuladung zu 250 kg. Da ist schon einiges aussortiert. Aber noch nicht ganz erreicht. Ist eben schwierig, wenn man die letzten 10 Jahre verschwenderisch sein konnte. Elektrische Pfanne, elektrische Grillplatte, Weber Grill, komplettes Topfset mit mehr als 10 Teilen, 3 Satz Boules aus Stahl, 2 verschiedene Vorzelte samt Komplettausbau der Sackmarkise zum zweiten Vorzelt, für 3 Personen jeweils 2 verschiedene Campingstühle (Hochlehner und Relax, die zum Essen eher weniger taugen). etc. pp.

    Vieles ist verkauft oder verschenkt, jetzt bauen wir neu auf auf das "Nötigste" (hat man das nicht eh schon, wenn man das nackte Fahrzeug hat?). Räder sollen eh in die Heckgarage, der Träger für 4 Räder, der dran war, kommt ab. Material für ein Regal im Heck ist bestellt, Euro Boxen sind bereits da, dann wird systematisch eingeräumt, Rest ausgemistet. Mini Backofen ist zwar vorhanden, soll aber durch einen Pizzastein für den Grill ersetzt werden. Spart auch am Ende den großen Wechselrichter, den wir mal angedacht haben.

    Als Minimalistisch würde ich allerdings ein WoMo nie bezeichnen. Dafür habe ich zuviel Nächte im Zelt gepennt. Da war es schon damals in F Luxus, eine billige Kühlbox zu haben, wo man dann für 10 Franc alle zwei Tage einen Eiswürfel aus dem Campingplatz Supermarkt rein legen musste, damit die Butter nicht schmilzt. Und selbst die empfanden wir dann schon als Luxus.

  9. #39
    Stammgast   Avatar von Gerberian Shepsky
    Registriert seit
    15.01.2019
    Beiträge
    1.627

    Standard AW: Minimalismus auf Tour?

    Ja, da merkt man erst, was man alles durch die Gegend fährt, wenn man mal komplett ausräumt und hinterfragt, ob man tatsächlich alles braucht.

    Wir haben auch vieles umgestellt und sieht da, es geht auch mit viel weniger.
    Stühle haben wir nun „normale“ Campingstühle, die sich aber weit mit der Lehne nach hinten klappen lassen und dann kann man ein leichtes Fußteil einhängen und man hat dann eine Liege. Kaum Gewicht und wenig Platzbedarf.

    Im Schuppen haben wir ein Regal mit den Dingen, die nur bei längerer geplanten Verweildauer mitgenommen werden, z.B. Luftvorzelt, Gaskocher für draußen, usw.
    Sonst geht es auch mit Markise und Cobbelstonegrill.

    Eins haben wir uns aber neu zugelegt und wollen es nicht mehr missen: Einen Aussenteppich, damit wir darauf die Hunde auch bei Schietwetter und Matsch vor der Womotür sauber rubbeln können.
    Gruß von Jan von nebenan
    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Das schlimmste Wort mit „F“ ​ist eindeutig „Fahrverbot“!

  10. #40
    Stammgast  
    Registriert seit
    12.02.2014
    Beiträge
    1.917

    Standard AW: Minimalismus auf Tour?

    Beim Womowechsel merkt man erst was man mit rumgeschleppt hat und so gut wie nie gebraucht hat.

    Wir haben auch einiges entsorgt.
    Was ich auch entsorgt habe ist das Regalgestell mit den Boxen,das wog mehr wie der Inhalt darin.
    Habe nur noch zwei größere Boxen auf den Boden stehen wo alles reinpasst.
    Gruss Dieter

Seite 4 von 8 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hund mit auf Tour
    Von elsakind im Forum Was ich schon immer mal loswerden wollte
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 14.05.2017, 21:23
  2. Fahrräder mit auf Tour
    Von Anne_Mandel im Forum Thema des Monats
    Antworten: 100
    Letzter Beitrag: 16.03.2017, 19:45
  3. Kuchenbude on Tour
    Von Kuchenbude im Forum Vorstellungsrunde
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 16.09.2013, 10:19
  4. Die erste Tour
    Von Aavizg im Forum Planung, Entscheidung und Erfahrungen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 31.08.2013, 07:05
  5. Frauen on Tour
    Von MaWi im Forum Was ich schon immer mal loswerden wollte
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.08.2013, 12:27

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •