Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 39
  1. #1
    Stammgast  
    Registriert seit
    28.03.2016
    Ort
    nähe Heidelberg
    Beiträge
    2.185

    Standard Unfallflucht, echt Panne

    Hallo,
    wir sind Unfallfluchtopfer mit unseem 500er Fiat geworden, Was passierte;
    Unsere Tochter parkte aufm Uniklinikparkplatz - um 8;00 parkte eine PkW fahrerin aus und beschädigte den Fiat 3000E Sachschaden so strark, dass jeder Depp das erkennt -

    Fahrerin steigt aus besichtigt Schaden an unserem und ihrem KFZ - steigt ein -- haut ab ohne Zettel zu hinterlassen ohne Polizei zu informieren.

    Zum Glück gabs einen Augen und Ohrenzeugen der das Kennzeichen notierte + Polizei informierte, Folge Anzeige wegen Fahrerflucht, lt Aussage Anwalt kostet das 6-9 Monate Fahrverbot + Punkte usw., das feut mich wiederum. Eine echte Sauerei, jjeder ist doch versichert und eine solche Dreistigkeit ist m.E. mehr als Panne und kostet uns Zeit und ärger. Habe meinen Anwalt angewiesen mit max. Härte (falls möglich) gegen die Fahrerin vorzugehen, zum Glück muss aber zunächst die gegnerische Versicherung löhnen, kann aber theoretisch Regress gegen die Fahrerin nehmen, ich hoffe es.

    Ist euch auch schon ähnliches passiert?

    lg
    olly

  2. #2
    Moderator   Avatar von Waldbauer
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Zwischen Inn und Salzach
    Beiträge
    8.859

    Standard AW: Unfallflucht, echt Panne

    Ja, etwas ähnliches.
    Meine Frau war bei Aldi einkaufen, sie hatte die Heckklappe geöffnet und räumte die Waren in den Kofferraum.
    Neben unserem Auto parkte jemand ein, ein Kind öffnete die hintere Tür und knallte sie gegen die Beifahrertür unseres Autos. Unterm Spiegel ist ein deutlich sichtbare Delle. Der Fahrer des anderen Autos redete wie ein Buch und schüchterte meine Frau ein, man sähe nichts und von seiner Tür könne die Delle unmöglich sein, was garantiert nicht richtig ist.
    Nach Rücksprache mit mir fuhren wir zur Polizei, das Kennzeichen des Unfallgegeners hatten wir ja, und wollten wegen des Bagatellschadens nicht gleich eine Anzeige erstatten, der Polizeibeamte zeigte wenig Interesse und riet uns über unsere Versicherung die Halterdaten zu bekommen und die Sache direkt zu klären.
    Die Delle kann von einem Dellendoktor herausgedrückt werden, was das kosten würde weiß ich nicht. Ich schrieb die Versicherung des Unfallgegeners an, die Sache wurde zur Kenntnis genommen, ich kenne inzwischen den Namen des Gegners, nicht jedoch seine Anschrift, das wars. Es meldet sich die Versicherung nicht, der Gegner hat den Schaden nicht gemeldet, auf eine Erinnerung meinerseits reagierte die Versicherung nicht.
    So werde ich wohl wegen eines Schadens von ca. 200 Euro zum Anwalt gehen müssen, ich will die Delle entfernen lassen weil sie wirklich störend ist.
    Derartige Parkschäden werden heutzutage anscheinend als Kavaliersdelikt angesehen, ich weiß nicht was in den Hirnen solcher Menschen vorgeht.
    Gruß aus Oberbayern
    Franz

    Unterwegs mit einem Eura Mobil Profila RS 660 HB

    Weise ist der Mensch, der nicht den Dingen nachtrauert, die er nicht besitzt, sondern sich der Dinge erfreut, die er hat.
    Epiktet, um 50-138 n.Chr. , griechischer Stoiker und Philosoph

  3. #3
    Stammgast  
    Registriert seit
    28.03.2016
    Ort
    nähe Heidelberg
    Beiträge
    2.185

    Standard AW: Unfallflucht, echt Panne

    Hm Franz, so gutmütig wie Du bin ich nicht, in solchen Fällen gehe ich sofort zum Anwalt und alles geht seinen Lauf, mittlerweile sogar bei einem beschädigten Aussenspiegel immer das Gleiche, Polizei falls möglich, Anwalt, Gutachter, reparatur, Abrechnung. Anwalt: meine Anwaltskosten hat der Schadensverursacher zu bezahlen, ich nicht, und als Fallschirm gibts die Rechtschutz.
    lg
    olly

  4. #4
    Stammgast   Avatar von Gerberian Shepsky
    Registriert seit
    15.01.2019
    Beiträge
    1.630

    Standard AW: Unfallflucht, echt Panne

    Meine Freundin hat Gleiches erleben müssen und auch einen Zeu&en gehabt, der sofort die Polizei verständigt hat. Der Schaden war aber nicht so groß wie bei dir, so um die 1000€.

    Schenke dem Zeugen ein Welnesswochenende mit seiner Frau! Solche Zivilcourage brauchen wir viel, viel mehr.
    Wenn ich alleine die Parkschäden an meinen Autos zusammenzähle der letzten 10 Jahre, dann komme ich bestimmt auf über 5000€ - aber leider ohne Zeugen und Kostenübernahmen.
    Gruß von Jan von nebenan
    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Das schlimmste Wort mit „F“ ​ist eindeutig „Fahrverbot“!

  5. #5
    Stammgast  
    Registriert seit
    28.03.2016
    Ort
    nähe Heidelberg
    Beiträge
    2.185

    Standard AW: Unfallflucht, echt Panne

    Natürlich lasse ich mich nicht lumpen, ärgerkich ist aber dass manche mit so etwas durchkommen
    lg
    olly

  6. #6
    Stammgast   Avatar von Alaska
    Registriert seit
    14.01.2014
    Ort
    Taunusstein
    Beiträge
    7.147

    Standard AW: Unfallflucht, echt Panne

    Hatte ich erst vor drei Tagen.Mit dem Bus an der Zapfsäule gestanden,älterer Herr steigt an der gegenüber liegenden Zapfsäule in sein Auto und fährt los,knallt gegen meinen Bus,steigt aus,sieht sich den Schaden an,steigt wieder ein und fährt wieder los,reißt den Ad Blue Zapfschlauch ab und fährt weg.Ich habe das vom Kassenraum aus gesehen und die Videoüberwachung hat alles dokumentiert,ich hoffe er verliert seinen FS dauerhaft,solche Leute sind eine Gefahr für sich und andere.

    Gruß Arno
    Und ist der Berg auch noch so steil,bisserl was geht alleweil

    Bekennender SP und Wackenverweigerer

  7. #7
    Stammgast   Avatar von Gerberian Shepsky
    Registriert seit
    15.01.2019
    Beiträge
    1.630

    Standard AW: Unfallflucht, echt Panne

    Zitat Zitat von Alaska Beitrag anzeigen
    ............reißt den Ad Blue Zapfschlauch ab und fährt weg...........
    Dachte bisher sonst immer:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DFE98875-ABD0-4201-9081-EE590D52FEDD.jpeg 
Hits:	0 
Größe:	40,3 KB 
ID:	32178
    Gruß von Jan von nebenan
    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Das schlimmste Wort mit „F“ ​ist eindeutig „Fahrverbot“!

  8. #8
    Ganz neu hier  
    Registriert seit
    11.09.2019
    Beiträge
    7

    Standard AW: Unfallflucht, echt Panne

    vorgestern auf der Landstraße. Ein entgegenkommender Golf schneidet die Kurve und trifft mich am Außenspiegel... und fährt weiter! Ich drehe fahre ihm hinterher und versuche ihn mit Blink- und Hupzeichen zum Halten zu bewegen, doch er fährt immer noch weiter. In der nächsten Ortschaft hält er vor einem Haus an (seine Wohnadresse, wie sich später herausstellt) und ich stelle ihn zur Rede. Und jetzt kommt's: er schaut in mein Auto und sieht, dass ich alleine unterwegs bin. Er sagt, seine Tochter (10 Jahre), die neben ihm auf dem Beifahrersitz sitzt, hätte genau gesehen, dass ich auf seiner Seite gewesen bin und ich sollte nicht wagen, seine Tochter der Lüge zu beschuldigen! Fakt ist, dass sie kaum über das Armaturenbrett schauen konnte und permanent am Handy spielte, und das mit Sicherheit auch zur Zeit der Berührung...

    Was tun? Ich habe keinen Zeugen. Könnte ich ihn wegen Fahrerflucht drankriegen?

  9. #9
    Stammgast  
    Registriert seit
    21.01.2018
    Beiträge
    696

    Standard AW: Unfallflucht, echt Panne

    Hallo,
    wenn ich bei uns die Tageszeitung lese, kommen jeden Tag einige Meldungen mit Sachbeschädigungen und Fahrerflucht. In der heutigen Zeit leider Normalität.

    Gruß Rolf

  10. #10
    Kennt sich schon aus   Avatar von fschuen
    Registriert seit
    16.09.2019
    Beiträge
    205

    Standard AW: Unfallflucht, echt Panne

    Zitat Zitat von SashaB Beitrag anzeigen
    ... trifft mich am Außenspiegel...
    Und? Kaputt? Ich würde erst mal prüfen, ob überhaupt ein Schaden entstanden ist. Die klappen ja weg und sind mehr wie die Schnurrhaare einer Katze zu sehen. Wo's eng ist, muss man schon mal durch die Spiegel durch, wenn auch normalerweise mit mässiger Geschwindigkeit.

    Ich denke, das hatte jeder schon mal, und meistens merkt man es ja selber nicht direkt. Am Pkw war hinten rechts in der Tür eine flache, grosse, eindeutige Delle mit Kratzern. Hat man erst bei BMW auf der Hebebühne gesehen. Den Händler hat's gefreut, er wollte mir ne neue Tür verkaufen - aber ich lasse einen "Schaden", der weder die Lebensdauer noch die Gebrauchsfähigkeit einschränkt, ja nicht reparieren. Mit so einem Saugheberteil liess sich die Delle recht einfach von aussen wieder grösstenteils rausziehen - funktioniert natürlich nur, solange es keine Knicke gegeben hat. Hinten rechts am Womo hab ich auch was frisches, ich dachte zuerst, ich hätte zu forsch im Harz eingeparkt, aber die blaue Farbspur ist eindeutig. Hat keinen Sinn, sich drüber aufzuregen, wenn man niemand ermitteln kann, aber erst recht nicht, wenn man den Verursacher weiss - dann geht doch alles seinen Gang.

    Gruss Manfred
    http://www.mobildomizil.de - meine Seiten für Wohnmobilfahrerinnen und -fahrer, vornehmlich solche, die auch gern mal Werkzeug in die Hand nehmen.

Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Werbung im Forum seit neuestem echt nervig
    Von agent_no6 im Forum Lob, Kritik und Verbesserung
    Antworten: 196
    Letzter Beitrag: 15.08.2017, 19:22
  2. Versicherung trotz Panne bei Schufa?
    Von Scheinhortensie im Forum Versicherung und Kfz-Steuer
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 30.12.2016, 16:39
  3. Erste Panne mit dem neuen Laika
    Von Regina Schröder im Forum Lustiges und Peinliches rund ums Wohnmobil
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 11.02.2015, 11:27

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •