Seite 3 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 49
  1. #21
    Stammgast   Avatar von clouliner1
    Registriert seit
    08.01.2014
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    5.025

    Standard AW: Moderne Technik, Frust oder Lust?

    Zitat Zitat von raidy Beitrag anzeigen

    Und so will ich auch kein WoMo, wo der Ausfall einer Zentralkomponente das Leben im WoMo unmöglich macht.
    Was macht man, wenn gar nichts anderes mehr verkauft wird? Auch in der 3,5t Klasse, wo jedes Gramm zählt wird der Tausch vom schweren Kabel zum Klingeldraht gerne gemacht.

    Wenn man in die Zentralsteuerung einen Notschalter einbaut muss der Urlaub auch nicht abgebrochen werden.
    Der Schalter schaltet einfach alles ein und alles funktioniert wieder. Nur einzeln an- oder ausschalten geht nicht mehr. Der Komfort ist komplett weg.
    Gruß Thomas

  2. #22
    Stammgast   Avatar von walter7149
    Registriert seit
    14.12.2013
    Ort
    Selbu / eine Autostunde südöstlich von Trondheim/Norwegen
    Beiträge
    5.175

    Standard AW: Moderne Technik, Frust oder Lust?

    Zitat Zitat von Campix Beitrag anzeigen
    Wahrscheinlich ist das der Unterschied. Ich beschäftige mich gerne mit solchen Dingen.
    Zustimmung, genau das ist der Unterschied, wenn man sich damit selbst beschäftigt hat kann man es bei ein wenig technischen Verständnis,
    handwerklichen Fähigkeiten auch selbst installieren und findet den Fehler bei Ausfällen auch selber.

    Alle Anderen müssen wegen jeder Kleinigkeit die nicht funktioniert in eine Werkstatt oder zu einem Spezi, füllen die Kassen von Womohändlern mit ihren Werkstätten
    und beklagen sich dann hinterher in Foren, das eine kleine läppische Fehlerbeseitigung soviel Geld kostet bis hin zur sogenannten Abzocke.

    Einmal selbst sehen, erleben und ausprobieren, ist mehr als 100 Neuigkeiten hören oder lesen.
    Grüße von Walter aus Selbu - Hilsen fra Walter fra Selbu

  3. #23
    Stammgast   Avatar von clouliner1
    Registriert seit
    08.01.2014
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    5.025

    Standard AW: Moderne Technik, Frust oder Lust?

    Früher meine Schalttafel im Clou war zumindest gefühlt so groß wie eine Gehwegplatte und heute ist alles im zierlichen Bedienfeld untergebracht.

    Panel 1995
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	h_ca29.jpg 
Hits:	0 
Größe:	64,1 KB 
ID:	32114

    2008
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20190209_140025.jpg 
Hits:	0 
Größe:	44,4 KB 
ID:	32115
    Gruß Thomas

  4. #24
    Stammgast  
    Registriert seit
    21.05.2016
    Beiträge
    711

    Standard AW: Moderne Technik, Frust oder Lust?

    Dem muß ich leider erst einmal pauschal widersprechen.
    Wer sich wirklich mit der neuen Technik befasst, der weiß auch das manches Up-date einige Apps vom Smartphon stillegt. Was auf Android 7 lief muß nicht bei Android 8 funktionieren. Da gleich von einem Unwillen sich mit so etwas zu beschäftigen gleich zu setzen ist schon happig. Wenn mir jemand 3 mal sagt ich bin zu doof dafür, dann bin ich eben ab da dafür zu doof, dann soll der das machen. Aber anderes Thema: Ich hatte bei meinem MB sporadisch immer wieder Fehlermeldungen. Mit einem OBD Stecker konnte ich sie immer wieder löschen. Erst als dann die Wegfahrsperre alles Lahm gelegt hatte war klar, das dies ein Fehler im Steuergerät der Schlüsselerkennung war. Manche Fehler wie ein Platinenbruch, den kan man halt optisch sehen.
    Btw. manch neue Technik hat auch ihre Nachteile, alle reden von inklusion. Aber keiner denkt an meine dicken Finger.
    Geändert von Sparks 2 (11.12.2019 um 19:24 Uhr)
    Wer Fahrverbote und Parkverbote vor seiner Tür fordert, der sollte sich nicht wundern, wenn sein Fahrzeug zu einer Immobilie wird

  5. #25
    Stammgast  
    Registriert seit
    11.01.2014
    Ort
    Norddeutschland - Im Elbe-Weser-Dreieck
    Beiträge
    5.407

    Standard AW: Moderne Technik, Frust oder Lust?

    Mein 2012er Frankia hatte keine einzige USB Steckdose, dafür aber 3 12V Steckdosen, braucht heute keiner mehr.
    Hab ich alle ausgebaut und dafür USB Dosen eingebaut, soviel zu moderner Technik - aber sinnvoll muß sie sein und nicht jeder neue Schnick Schnack ist sinnvoll.

    Aber auch das nuß jeder für sich selbst entscheiden,
    brauch ich eine Multimediaanlage mit x-Lautsprecher und Beamer im Wohnmobil oder reicht da ein kleiner 20" TV oder komme ich sogar nur mit einem Radio aus.
    LED Lampen sind sicher sinnvoll, aber muß es gleich eine Weihnachtsbaumbeleuchtung mit LED Straps rund um das Mobil sein.
    Reichen mit normale Lichtschalter oder möchte ich eine Steuerung über Smartphone.
    Auch die Heizung kann ich normal Ein- und Ausschalten, oder brauch ich da die moderne I-Net Steuerung.

    Klar alles schöne, tolle Spielzeuge für den Technikfun, aber brauch Otto Normalmensch das
    Schöne Grüße
    Volker

  6. #26
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    15.711

    Standard AW: Moderne Technik, Frust oder Lust?

    Zitat Zitat von Campix Beitrag anzeigen
    Wahrscheinlich ist das der Unterschied. Ich beschäftige mich gerne mit solchen Dingen.
    Das sehe ich auch so, dass ist auch in Ordnung. Mich stört allerdings schon die Tatsache, dass man sich mit Wohnmobiltechnik beschäftigen KANN oder heutzutage fast schon MUSS.

    Beispiel Auto, ABS, ABV, ALB, ASR, ASC und so weiter funktioniert doch auch einfach nur so. Ich habe mich zum Beispiel in 50 Jahren Autofahren nie um die Starterbatterie gekümmert. Ganz früher wurde gelegentlich destilliertes Wasser aufgefüllt, das war es auch schon. Heute warte ich bis die Wartungsanzeige sich meldet. Oder ist das nicht vergleichbar?

    Es ist müßig pro und contra auseinander zu dividieren. Jetzt bin ich hier erst einmal raus, da mehr Frust als Lust.

    Gruß Bernd
    Geändert von MobilLoewe (11.12.2019 um 19:17 Uhr) Grund: Korrektur
    MobilLoewe, unterwegs im Dethleffs Alpa

    Wer A sagt, der muss nicht B sagen. Er kann auch erkennen, dass A falsch war. (Bertolt Brecht)

    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren, sowie das geschriebene Wort.

  7. #27
    Stammgast   Avatar von clouliner1
    Registriert seit
    08.01.2014
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    5.025

    Standard AW: Moderne Technik, Frust oder Lust?

    Ja Hut ab vor den Könnern hier im Forum......die mal eben unterwegs eine defekte Skottydiode lokalisieren und wieder einlöten!
    Klar gibt es auch Leute, die Platinen nachbauen, wenn es keine mehr zu kaufen gibt. Diese Leute muss man aber erst mal kennen.
    Gruß Thomas

  8. #28
    Stammgast   Avatar von clouliner1
    Registriert seit
    08.01.2014
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    5.025

    Standard AW: Moderne Technik, Frust oder Lust?

    Zitat Zitat von Travelboy Beitrag anzeigen
    Auch die Heizung kann ich normal Ein- und Ausschalten
    das kann ich z.B. nicht! Ich muss erst den Heizungsbefehl vom Bedienfeld an die Steuerzentrale schicken und die gibt dann den Strom für das Alde-Bedienpanel frei.
    Wenn da der Wurm drin ist, denn mal gute Nacht........oder eben den Notschalter.
    Gruß Thomas

  9. #29
    Stammgast  
    Registriert seit
    21.05.2016
    Beiträge
    711

    Standard AW: Moderne Technik, Frust oder Lust?

    Volker,
    woher kommt dein Wissen, das heute keiner mehr eine 12V Steckdose braucht? Dieses Wissen ist doch glatt an mit vorbei gegangen.
    Ich brauche noch 12V z.B. Rasierer laden 12V, Laptop mit step-up-Wandler laden 12V, Akkuschrauber laden, 12V Kompressorkühlbox betreiben 12V, Kompressor zum Luftnachfüllen 12V, Schlafapnoegerät 12V. All das kann man natürlich auch über Wechselrichter und Netzteil betreiben, aber braucht man dann noch 230V steckdosen, wenn man USB-Steckdosen hat. . Ich bin aber lieber autark und verschwende meine Energie ungerne für einen Wechselrichter mit nachgeschaltetem Netzteil.
    Gruß
    Sparks
    Wer Fahrverbote und Parkverbote vor seiner Tür fordert, der sollte sich nicht wundern, wenn sein Fahrzeug zu einer Immobilie wird

  10. #30
    Ist öfter hier  
    Registriert seit
    17.11.2019
    Ort
    NRW
    Beiträge
    40

    Standard AW: Moderne Technik, Frust oder Lust?

    Zitat Zitat von wolf2 Beitrag anzeigen
    Daher kann man nur sagen moderne Technik bietet mehr Möglichkeiten den Bedienkomfort zu steigern und "Schnick Schnack" zu bieten, man erkauft sich damit aber auch immer höhere Reparaturkosten.
    Meine persönliche Erfahrung ist folgende: Meine Autos wurden immer moderner und immer besser ausgestattet. Immer mehr Elektronik. Und - oh großes Wunder - sie wurden immer zuverlässiger und erzeugten immer weniger Reparaturkosten. Und wenn mal etwas kaputt war, war die Diagnose meistens sehr einfach. Und wenn etwas kaputt war, dann zu 90% die ach so tolle Mechanik...

    Und weil immer wieder angebracht wird, dass man heute ohne Austauschteil aufgeschmissen ist: War früher genauso. Weder gab es einen Dorfschmied noch konnte der sich aus seinen Rippen eine neue Zylinderkopfdichtung oder neue Querlenker schneiden.

Seite 3 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Qualität oder Frust?
    Von Andreas65 im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 28.01.2020, 15:37
  2. Es muss funktionieren, oder Technik in aller Tiefe?
    Von MobilLoewe im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 75
    Letzter Beitrag: 11.07.2018, 21:11
  3. Technik, Elektronik, gut oder nervig kompliziert?
    Von MobilLoewe im Forum Sonstiges, Fragen und Antworten rund ums Reisemobil
    Antworten: 78
    Letzter Beitrag: 08.12.2017, 18:37
  4. Moderne Aufbautechnik - was taugt's?
    Von NadineScheufele im Forum Thema des Monats
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 03.10.2012, 19:34
  5. Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 27.10.2009, 19:57

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •