Seite 5 von 15 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 145
  1. #41
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    15.722

    Standard AW: Elektroheizungen: ungerecht bei pauschaler Abrechnung

    Wie war das Thema? Richtig, Elektroheizungen...

    Gruß Bernd
    MobilLoewe, unterwegs im Dethleffs Alpa

    Wer A sagt, der muss nicht B sagen. Er kann auch erkennen, dass A falsch war. (Bertolt Brecht)

    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren, sowie das geschriebene Wort.

  2. #42
    Stammgast  
    Registriert seit
    11.01.2014
    Ort
    Norddeutschland - Im Elbe-Weser-Dreieck
    Beiträge
    5.414

    Standard AW: Elektroheizungen: ungerecht bei pauschaler Abrechnung

    Nee,
    "ungerecht" bei pauschaler Abrechnung

    Und da kann man sich über alles Aufregen, dass ganze Leben ist ungerecht.
    Schöne Grüße
    Volker

  3. #43
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    15.722

    Standard AW: Elektroheizungen: ungerecht bei pauschaler Abrechnung

    Ja, das sollten die ... aussagen.

    "Ungerecht" sind pauschale Stellplatzgebühren einschließlich Strom. Obwohl ich verstehen kann, wenn das ein Betreiber so organisiert, denn das vereinfacht die Kontrolle. Dennoch, solche Plätze, wie auch Stp, die CP ähneln, meide ich grundsätzlich, da ich nicht gerne was bezahle, was ist nicht benötigte. Wobei Ausnahmen die Regel bestätigen...

    Gruß Bernd
    MobilLoewe, unterwegs im Dethleffs Alpa

    Wer A sagt, der muss nicht B sagen. Er kann auch erkennen, dass A falsch war. (Bertolt Brecht)

    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren, sowie das geschriebene Wort.

  4. #44
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    10.10.2019
    Beiträge
    212

    Standard AW: Elektroheizungen: ungerecht bei pauschaler Abrechnung

    Was spricht eigentlich dagegen, am Eingang einen Kassenautomaten hin zu stellen, der Strom - Wasser - Klo - und Duschmarken aus spuckt und jeder kann sich das wunschgerecht buchen? Auf dem Weg sind doch schon manche Plätze und ich finde das gut so. Besser wäre noch eine App, mit der man das erledigen kann. Andere wiederum rufen nun Abzocke, weil sie "für jeden Kram extra zahlen müssen", dabei zahlen sie doch nur das, was sie auch selber wollen und verbrauchen, respektive nutzen. Wäre es nicht ehrlicher, zu sagen: "Ich will das umsonst".
    Dabei sind doch schon Stellplätze gemessen an dem, was so manche Stadt für 24 Stunden Parkdauer aufrufen würde, ein echtes Sonderangebot. Irgendwie bekommen da meinem Eindruck nach ein paar Mitmenschen den Hals nie wirklich voll.
    Genau bei solchen Zeitgenossen ist es eben ungerecht, wenn da einige darunter sind, die sich innerhalb eines eigentlich als Solidarsystems kalkulierter Struktur das höchstmögliche mitnehmen. Das ich die mit meiner Ansicht ärgere, ist mir bewusst.

  5. #45
    Stammgast  
    Registriert seit
    28.08.2014
    Ort
    Südl. von München
    Beiträge
    814

    Standard AW: Elektroheizungen: ungerecht bei pauschaler Abrechnung

    Zitat Zitat von Campix Beitrag anzeigen
    Was spricht eigentlich dagegen, am Eingang einen Kassenautomaten hin zu stellen, der Strom - Wasser - Klo - und Duschmarken aus spuckt und jeder kann sich das wunschgerecht buchen? ...
    Im Prinzip spricht nichts dagegen, nur wirst Du dadurch die Gerechtigkeitsfanatiker kaum zufriedenstellen. Eine Wassermarke zu je 10l? Ungerecht, denn ich brauche ja nur 5l. Eine Duschmarke für 2 Minuten Duschen? Ungerecht, ich brauche nur 1 Minute! Genau, total ungerecht, denn ich brauche 2,5 Minuten und muss dann für 30 Sekunden eine zweite Marke ziehen!
    Viele Grüße,

    Martin (Birdman)

  6. #46
    Lernt noch alles kennen  
    Registriert seit
    15.11.2019
    Beiträge
    25

    Standard AW: Elektroheizungen: ungerecht bei pauschaler Abrechnung

    Zitat Zitat von Campix Beitrag anzeigen
    Was spricht eigentlich dagegen, am Eingang einen Kassenautomaten hin zu stellen, der Strom - Wasser - Klo - und Duschmarken aus spuckt und jeder kann sich das wunschgerecht buchen?
    Noch mehr Regulierung? Das Thema ist doch eigentlich absolut überflüssig. Rechnen wir die genutzte Quadratmeterzahl, Strom, Abwasser Müll usw. für eine Nacht Stellplatz, zahlen wir doch eh schon zu viel, was auch ok ist. Schließlich muss der Betreiber auch leben. Ich freue mich immer wenn ich im Ausland einen Pauschalpreis für eine Übernachtung zahle. In Deutschland heisst es dann wieder 50Cent Stücke für die Dusche oder beim einchecken an Duschmarken denken. Muss ich nicht wirklich haben..

  7. #47
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    10.10.2019
    Beiträge
    212

    Standard AW: Elektroheizungen: ungerecht bei pauschaler Abrechnung

    Warum gleich Fanatiker? Ich denke, Du hast schon verstanden, was ich sagen wollte. Das Du es jetzt ins Extrem ziehst, .......

    Wir haben es im letzten Kroatien Urlaub mit dem PKW erlebt, wie praktisch das Internet sein kann. Nach einmaliger Anmeldung und Festlegung der Zahlungsmöglichkeit Auto abstellen, mit Handy einen QR Code am Automaten scannen, wählen, wie lange man stehen bleiben will. Eine Viertelstunde vorher bekommt man eine SMS, dass gleich die Zeit um ist, bei Bedarf kann man im Restaurant am Tisch sitzend nachbuchen. So ähnlich ginge das auch mit den Gebühren problemlos.

    Und ja, da werden sicher auch noch einige nörgeln, ich denke, die finden wir aber eher in der Gruppe, die schon jetzt aus der Leitung saugt, was die Sicherung her gibt und nicht in der Gruppe, die sich für eine faire und verbrauchsorientierte Abrechnung ausspricht. Insofern trifft das doch die Richtigen.

  8. #48
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    10.10.2019
    Beiträge
    212

    Standard AW: Elektroheizungen: ungerecht bei pauschaler Abrechnung

    Zitat Zitat von LMC_FAN Beitrag anzeigen
    Rechnen wir die genutzte Quadratmeterzahl, Strom, Abwasser Müll usw. für eine Nacht Stellplatz, zahlen wir doch eh schon zu viel,
    Na dann rechne selber mal. Meinst Du ernsthaft, in einer Großstadt könntest du auf gefühlten 40 qm zu Deiner Verfügung 24 Stunden lang dein Auto auf einer Parkfläche im Stadtzentrum abstellen, dort Strom vorfinden, Wasseranschluss, evtl. Dusche und Toi, Möglichkeit zur Entsorgung von Grauwasser und Schwarzwasser? Und das alles für 15 -20 Euro? In einer Stadt, wo ein viel zu enger Platz in einem Parkhaus dann schon 2-5 Euro die Stunde kostet? Ich denke nicht, dass man mit diesem GEschäftsmodell reich werden kann.

  9. #49
    Stammgast   Avatar von Sellabah1
    Registriert seit
    04.06.2018
    Beiträge
    800

    Standard AW: Elektroheizungen: ungerecht bei pauschaler Abrechnung

    Ein Wohnmobilstellplatz ist kwasie eine Gewerbefläche. Kommunen stellen sie zur Verfügung, um die Touristik für Wohnmobile zu ermöglichen. Private Betreiber möchten mit dem Betreiben des Platzes etwas erwirtschaften.
    Manche Gasthöfe haben Fläche frei und versprechen sich mehr Gäste zur Einkehr. Viele Weingüter verbinden den Wohnmobilstellplatz mit dem Verkauf, der potentielle Kunde hat Laderaum und ausgiebig Zeit für eine Weinprobe. Viele Thermen rechnen ebenso in einer Mischkalkulation.

    Der Strom, der auf einem Stellplatz verbraucht wird, lässt sich kalkulieren. Es gibt Erfahrungswerte und auch den maximalen Supergau kann man kalkulieren.
    E-Heizungen, Klimageräte und Kühlschränke sind die Großverbraucher.

    Jeder bewußt kalkulierende Betreiber wird durchrechnen, ob sich Pauschalstrom oder Säulen mit Abrechnung lohnen. Denn auch die Investition der Säulen und die Lohnkosten für die, die sich um die Geräte kümmern.

    Ungerecht? Nein. Man nutzt im Leben die Dinge, die zur Verfügung stehen. Stehen sie gratis zur Verfügung, ist dies so gewollt. Soll man löhnen, löhnt man.
    Hauptsache die Nutzungsbedingungen werden eingehalten.

    Die Zeit geht voran. Heutigst ist in fast jedem Mobil eine Klimaanlage, dafür aber sparsames LED Leuchtmittel.
    Manche haben Holzkohlengrill, andere Äläktro.

    LG
    Sven

  10. #50
    Stammgast   Avatar von clouliner1
    Registriert seit
    08.01.2014
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    5.025

    Standard AW: Elektroheizungen: ungerecht bei pauschaler Abrechnung

    am gerechtesten wäre es, wenn es auf Stellplätzen gar nichts gibt, dann kann auch keiner nörgeln.

    Wem das nicht genug ist, fährt auf einen CP seiner Wahl.
    Gruß Thomas

Seite 5 von 15 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Abrechnung Stromanschluss auf Stell-u.Campingplätzen
    Von muellerhj im Forum Stromversorgung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.10.2014, 20:53

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •