Seite 10 von 15 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 145
  1. #91
    Stammgast   Avatar von AlterHans
    Registriert seit
    26.08.2011
    Ort
    Im Südosten von BW
    Beiträge
    2.106

    Standard AW: Elektroheizungen: ungerecht bei pauschaler Abrechnung

    Gerechtigkeit hin oder her...

    Zitat Zitat von raidy Beitrag anzeigen

    Noch viel teurer wird es, wenn es eine feste Stromsäule mit Kasse sein soll.

    Das rechnet sich nur in den allerwenigsten Fällen, weshalb viele CP-Betreiber es lieber pauschal abrechnen.
    Der Ruf nach mehr "Gerechtigkeit" würde letztlich aber dazu führen, dass der Strom dann noch teuer verkauft wird um die Kosten wieder rein zu holen.
    Macht das Sinn?
    Nein, Sinn macht das nicht. Es wird nur für alle teurer werden. Und die Platzbetreiber müssen dann den (Strom-)preis erhöhen - möglicherweise nicht zu knapp.
    Diese "Mischkalkulation" trifft dann alle.

    Von Mischkalkulation kann man doch bei diesem Thema nicht reden wenn die Kosten für mögliche Stromentnahme drei oder mehrfach so hoch sind als die Einnahme durch eine Strompauschale.
    Verglichen mit der Mischkalkulation im Restaurant müssten die Pinkelkosten oder die Kosten für ein zerbrochenes Glas bei einem Verzehr von 20€ ca 60 € betragen - um auf hier genannte Beispiele zurückzukommen.

    Also wenn heizen oder kühlen mit Landstrom angesagt ist sollte das doch irgendwie nicht auf die Allgemeinheit umgelegt werden, wäre mein Wunsch. Ich habe weder Solar auf dem Dach noch hohen Stromverbrauch noch Klima. Ich heize problemlos mit Gas. Auch bei minus 20°.

    Bei elektrisch heizen im Winter oder bei Klimaanlagenbetreibung im Sommer geht es doch nicht um Pfennigbeträge die man dem Platzbetreiber abluchsen kann.
    Gruß vom AltenHans!
    VW T4 syncro.Eigenbau m.Ormocarleerkab. L5,52; B1,99; H2,80, 3 T. Fotos vom T4:
    https://photos.app.goo.gl/K3mR9EUChanYNtxb8

  2. #92
    Stammgast  
    Registriert seit
    09.02.2015
    Ort
    Kreis Neuburg / Donau
    Beiträge
    706

    Standard AW: Elektroheizungen: ungerecht bei pauschaler Abrechnung

    Zitat Zitat von clouliner1 Beitrag anzeigen
    wie man hier liest ist man wirklich blöd, wenn man nicht konsequent alles einsammelt was einem zusteht.
    Klar werden die Betreiber irgendwann die Pauschale erhöhen, aber da kann man dann ja mit einem grösserem Heizlüfter gegensteuern.
    und wenns dann zu warm wird machen wir die Fenster auf. Denn den Strom haben wir ja schon bezahlt.

  3. #93
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    27.12.2017
    Beiträge
    241

    Standard AW: Elektroheizungen: ungerecht bei pauschaler Abrechnung

    Wir machen es so da wo hohe Pauschalen verlangt werden nehmen wir nichts.
    Wir verbrauchen ca. 1,50 Euro max. 2 Euro.
    Hatten jetzt etliche Plätze da gab es nur 6 AH im Preis enthalten, 16 AH gegen Aufpreis.
    Auf dem kostenlosen Stellplatz Halberstadt gab es kostenlos Strom max. 700 Watt.
    Die CP/SP Betreiber werden sich schon ausrechnen das sie keine miese machen.

  4. #94
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    10.04.2017
    Beiträge
    102

    Standard AW: Elektroheizungen: ungerecht bei pauschaler Abrechnung

    Zitat Zitat von HaDo 7151 Beitrag anzeigen
    und wenns dann zu warm wird machen wir die Fenster auf. Denn den Strom haben wir ja schon bezahlt.
    Nein, ganz falsch!
    Dann machen wir die Klima an.

  5. #95
    Stammgast   Avatar von rundefan
    Registriert seit
    14.12.2012
    Ort
    am Sollingrand/Oberweser
    Beiträge
    6.162

    Standard AW: Elektroheizungen: ungerecht bei pauschaler Abrechnung

    @meine Vorposter, vor Allem so ab Post # 92

    Ich frag mich, wie ich mich Eurer Meinung nach verhalten soll, wenn der SP -Betreiber erst gar nicht einen Pauschalbetrag für Strombezug ausweist, sondern schlicht angibt, dass Strom,Trinkwasser und Entsorgung im Tagespreis enthalten ist. Dazu dann noch für jeweils vier Parzellen je eine Kombi-Säule für Trinkwasser und CE-Steckdosen vorhanden sind.

    Darf ich den Stellplatz dann nicht nutzen, wenn ich weder neues Trinkwasser noch elektrische Energie benötige?

    Aber eigentlich hätte ich schon aus der Vergangenheit die Gewissheit haben können, dass hier ja nur " umweltbewusste, energetisch unabhängige, kostenbewusste , selbstlose User" schreiben, die Allen, die nicht zu dieser Klientel gehören, vorführen wollen, wie egoistisch sie doch sind.

    Ich hatte mich in meinem ersten Post in diesem Thema, zum "Platz für Camping", so heißt der SP in Aachen Burtscheid nun einmal, geäußert. Dort ist genau diese beschriebene Situation vom Eigentümer, der Stadt Aachen, vorgegeben. Z.Zt. wird noch, weil von vielen Nutzern gefordert, ein neues, größeres Sanitärgebäude gebaut. Aus meiner Sicht unnötig, weil die meisten Mobile, die dort stehen, ein Bad mit Dusche und Toilette besitzen. Aber, auch jetzt sieht man dort genügend Womobesatzungen die vorhandene Infrastruktur nutzen, Strom hängt an jedem Womo, Wasser wird, je nach Entfernung zur Zapfsäule entweder mit Schlauch oder Gießkanne gefasst, ohne dass irgendwelche Säulenheilige auch nur ein Wort zu dem "schändlichen Verhalten" sagten.

    Vermutlich ist das gerade oben beschriebene Verhalten aber genau so, weil unabhängig von Personenzahl/Wohnmobil, gleich ob mit Haustieren oder nicht, ein Preis von 17,00€ gefordert wird.

    Da hat auf einmal Niemand mehr Bedenken, ob die Abrechnung nun gerecht ist oder man für den Nachbarn, der seine elektrische Heizunterstützung nutzt, den Strom mitbezahlt. Vermutlich ärgern sich nur die, die keinen Heizwürfel an Bord haben und sie deshalb ihre Gasheizung laufen lassen müssen.

    Mit wenig Verständnis für so ein Thema verabschiede ich mich aus diesem für mich unwichtigen Thema.
    Beste Grüße von der Oberweser, Werner (rundefan)
    Aktueller Durchschnittverbrauch
    bei Sprinter 313 mit Sprintshift aus 02.2005

  6. #96
    Gesperrt  
    Registriert seit
    18.10.2019
    Beiträge
    90

    Standard AW: Elektroheizungen: ungerecht bei pauschaler Abrechnung

    Zitat Zitat von rundefan Beitrag anzeigen
    @meine Vorposter, vor Allem so ab Post # 92

    Mit wenig Verständnis für so ein Thema verabschiede ich mich aus diesem für mich unwichtigen Thema.
    Nicht nur für dich!

  7. #97
    Stammgast  
    Registriert seit
    01.03.2012
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    757

    Standard AW: Elektroheizungen: ungerecht bei pauschaler Abrechnung

    Zitat Zitat von rundefan Beitrag anzeigen
    Aber eigentlich hätte ich schon aus der Vergangenheit die Gewissheit haben können, dass hier ja nur " umweltbewusste, energetisch unabhängige, kostenbewusste , selbstlose User" schreiben, die Allen, die nicht zu dieser Klientel gehören, vorführen wollen, wie egoistisch sie doch sind.
    .
    Und 80 % dieser "Selbstlosen", haben für den Pauschal-Strom-Preis-Platz noch den elektrischen Heizlüfter an Bord, um auch ohne Alde/Truma-Elektro mithalten zu können.

    Tom

  8. #98
    Stammgast   Avatar von clouliner1
    Registriert seit
    08.01.2014
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    5.025

    Standard AW: Elektroheizungen: ungerecht bei pauschaler Abrechnung

    mit 17,-€ macht der Betreiber nur das, was schon lange zu erwarten war......er hält seinen Kunden mal den Spiegel vor!
    Gruß Thomas

  9. #99
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    16.957

    Standard AW: Elektroheizungen: ungerecht bei pauschaler Abrechnung

    Zitat Zitat von rundefan Beitrag anzeigen
    ... Mit wenig Verständnis für so ein Thema verabschiede ich mich aus diesem für mich unwichtigen Thema.
    Es gibt eben unheimlich wichtige "unwichtige" Fragen...

    Gruß Bernd, der das Thema tierisch ernst nimmt
    MobilLoewe, unterwegs im Dethleffs Alpa

    Streiten geht schief, wenn der Respekt voreinander fehlt.

    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren, sowie das geschriebene Wort.

    Mit 4.319 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (20.05.2020 um 15:39 Uhr).

  10. #100
    Stammgast   Avatar von Tonicek
    Registriert seit
    20.02.2011
    Ort
    Kreis Praha Výhod - Böhmen
    Beiträge
    4.811

    Standard AW: Elektroheizungen: ungerecht bei pauschaler Abrechnung

    Zitat Zitat von rundefan
    . . . Aber eigentlich hätte ich schon aus der Vergangenheit die Gewissheit haben können, dass hier ja nur " umweltbewusste, energetisch unabhängige, kostenbewusste , selbstlose User" schreiben, die Allen, die nicht zu dieser Klientel gehören, vorführen wollen, wie egoistisch sie doch sind.
    Mit wenig Verständnis für so ein Thema verabschiede ich mich aus diesem für mich unwichtigen Thema.
    Einspruch Werner, das " hier ja nur" betrifft mich nicht, vielleicht bin ich sogar der Einzige, der all diese Attribute, die ich fett markiert habe, nicht für sich in Anspruch nimmt.
    Alle Worte, die ich fett markierte, gehen mir hinten stramm links vorbei, aber das ist hier ja schon bekannt.

    Den Weltrettern, Weltverbessern sage ich klipp + klar, daß mich das alles nicht juckt u. Greta kann mir mal . . .

    @ Bernd in # 99: " Gruß Bernd, der das Thema tierisch ernst nimmt "
    Das kannst Du gerne tun, für mich sind solche Themen nur für eines gut: Mich zu amüsieren . . .

    Und ja, ich werde auch nicht irgendwo in der Natur, wo ich Dreck herumliegen sehe, mich bücken und das einsammeln . . .
    Dafür gibt's Angestellte, die dafür von meinen Steuern bezahlt werden, und denen möchte ich die Arbeit nicht wegnehmen.

    Und ja, bei 17 € Gebühr erwarte ich zu 100 %, daß der Strom, V+E + Müllgebühr inclusiv sind.
    Geändert von Tonicek (14.12.2019 um 12:25 Uhr)
    Nicht alle Engel haben Flügel - manche haben auch Barthaare. [ wie mein Kätzchen ]

Seite 10 von 15 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Abrechnung Stromanschluss auf Stell-u.Campingplätzen
    Von muellerhj im Forum Stromversorgung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.10.2014, 19:53

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •