Seite 9 von 15 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 145
  1. #81
    Stammgast   Avatar von Tonicek
    Registriert seit
    21.02.2011
    Ort
    Kreis Praha Výhod - Böhmen
    Beiträge
    4.424

    Standard AW: Elektroheizungen: ungerecht bei pauschaler Abrechnung

    Zitat Zitat von MobilLoewe
    "Ungerecht" sind pauschale Stellplatzgebühren einschließlich Strom . . . Dennoch, solche Plätze, wie auch Stp, die CP ähneln, meide ich grundsätzlich, da ich nicht gerne was bezahle, was ist nicht benötigte. . .
    Bernd, deine Aussage beinhaltet einige Denkfehler. Du wirst im ganzen Leben Dinge bezahlen, die Du nicht benötigst, die aber trotzdem vorhanden sind und in einer Mischkalkulation inhaltlich auftauchen, ob Du sie nutzt oder nicht, ist dabei sekundär.

    Beispiel: Im Restaurant bezahlst Du die Toilette mit, ob Du nun pinkeln gehst oder nicht, interessiert gar keinen.
    Den Hausmeister, der den Parkpl. von Schnee befreit, bezahlst Du mit, ob Du nun den Parkpl. benutzt oder nicht, interessiert niemanden
    Als ich arbeitete in der Hotelbranche, ging einem Gast ein Glas kaputt, das muß er aber nicht bezahlen, das bezahlen alle Gäste in der Mischkalkulatin mit, ob sie einen Schaden verursacht haben oder nicht, will keiner wissen.

    Davon gäbe es Hunderte Beispiele.
    The best way to find yourself is to lose yourself in the service of others. [ Mahatma Gandhi ]

  2. #82
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    15.722

    Standard AW: Elektroheizungen: ungerecht bei pauschaler Abrechnung

    Zitat Zitat von Tonicek Beitrag anzeigen
    Bernd, deine Aussage beinhaltet einige Denkfehler. Du wirst im ganzen Leben Dinge bezahlen, die Du nicht benötigst, die aber trotzdem vorhanden sind und in einer Mischkalkulation inhaltlich auftauchen, ob Du sie nutzt oder nicht, ist dabei sekundär.

    Beispiel: Im Restaurant bezahlst Du die Toilette mit, ob Du nun pinkeln gehst oder nicht, interessiert gar keinen.
    Den Hausmeister, der den Parkpl. von Schnee befreit, bezahlst Du mit, ob Du nun den Parkpl. benutzt oder nicht, interessiert niemanden
    Als ich arbeitete in der Hotelbranche, ging einem Gast ein Glas kaputt, das muß er aber nicht bezahlen, das bezahlen alle Gäste in der Mischkalkulatin mit, ob sie einen Schaden verursacht haben oder nicht, will keiner wissen.

    Davon gäbe es Hunderte Beispiele.
    Sorry Toni, ich denke die Beispiele hinken ein wenig. Konkret auf dieses Thema bezogen, ein Pauschalpreis mit Strom (oder Sanitär usw.), was ich grundsätzlich nicht benötige: Hier kann ICH entscheiden, ob ich den Platz anfahre oder nicht. Es gibt fast immer eine Alternative, kleine Freiheit halt...

    Im Großen und Ganzen kommt es mir aber nicht auf ein paar Euro auf Stellplätzen (Campingplätze meide ich weitgehend) an, wenn ich dahin WILL. Dann ist das Preis- Leistungsverhältnis sekundär.

    Gruß Bernd
    MobilLoewe, unterwegs im Dethleffs Alpa

    Wer A sagt, der muss nicht B sagen. Er kann auch erkennen, dass A falsch war. (Bertolt Brecht)

    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren, sowie das geschriebene Wort.

  3. #83
    Stammgast   Avatar von Tonicek
    Registriert seit
    21.02.2011
    Ort
    Kreis Praha Výhod - Böhmen
    Beiträge
    4.424

    Standard AW: Elektroheizungen: ungerecht bei pauschaler Abrechnung

    Zitat Zitat von clouliner1
    . . . Als ich auf den Trichter gefahren bin, kam auch einer mit der Kassette in der Hand angelaufen und stellte sich wartend hin. Leider brauchte ich zu lange und der zeitgesteuerte Schieber hatte schon wieder geschlossen als ich abgefahren bin.......er trug dann seine volle Kassette zu seinem Womo zurück.
    Das kann ich gar nicht glauben! So etwas gibt's?

    Da hat er seine Kassette voll mit Sch ...e wieder zurück getragen ? Kaum zu glauben!
    The best way to find yourself is to lose yourself in the service of others. [ Mahatma Gandhi ]

  4. #84
    Moderator   Avatar von MobilLoewe
    Registriert seit
    13.01.2011
    Ort
    Metropole Ruhr
    Beiträge
    15.722

    Standard AW: Elektroheizungen: ungerecht bei pauschaler Abrechnung

    Zitat Zitat von Tonicek Beitrag anzeigen
    ... Da hat er seine Kassette voll mit Sch ...e wieder zurück getragen ? Kaum zu glauben!
    Klar, er musste wohl oder übel Geld holen, oder auf die nächsten Entsorger warten...

    Gruß Bernd
    Geändert von MobilLoewe (13.12.2019 um 13:43 Uhr)
    MobilLoewe, unterwegs im Dethleffs Alpa

    Wer A sagt, der muss nicht B sagen. Er kann auch erkennen, dass A falsch war. (Bertolt Brecht)

    Moderation im promobil Forum und PNs an Moderatoren, sowie das geschriebene Wort.

  5. #85
    Stammgast   Avatar von clouliner1
    Registriert seit
    08.01.2014
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    5.025

    Standard AW: Elektroheizungen: ungerecht bei pauschaler Abrechnung

    Zitat Zitat von AlterHans Beitrag anzeigen
    Mit insgesamt 48 Kwh rund um die Uhr elektrisch zu heizen gegen eine Strompauschale von 3 € hätte ich persönlich schon so meine Bedenken.
    Warum bin ich nur so blöd?
    wie man hier liest ist man wirklich blöd, wenn man nicht konsequent alles einsammelt was einem zusteht.
    Klar werden die Betreiber irgendwann die Pauschale erhöhen, aber da kann man dann ja mit einem grösserem Heizlüfter gegensteuern.
    Gruß Thomas

  6. #86
    Stammgast   Avatar von Tonicek
    Registriert seit
    21.02.2011
    Ort
    Kreis Praha Výhod - Böhmen
    Beiträge
    4.424

    Standard AW: Elektroheizungen: ungerecht bei pauschaler Abrechnung

    Zitat Zitat von clouliner1
    . . . werden die Betreiber irgendwann die Pauschale erhöhen, aber da kann man dann ja mit einem grösserem Heizlüfter gegensteuern.
    Klasse, Thomas, immer wieder lustig, Deine Beiträge zu lesen. Die zaubern mir immer wieder ein Lächeln in's Gesicht - bei dem trüben Wetter hier.
    The best way to find yourself is to lose yourself in the service of others. [ Mahatma Gandhi ]

  7. #87
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    10.10.2019
    Beiträge
    212

    Standard AW: Elektroheizungen: ungerecht bei pauschaler Abrechnung

    Zitat Zitat von Tonicek Beitrag anzeigen
    Das kann ich gar nicht glauben! So etwas gibt's?

    Da hat er seine Kassette voll mit Sch ...e wieder zurück getragen ? Kaum zu glauben!
    Das gibt es noch ganz andere Dinge, die man glauben kann. Vor einigen Jahren saß ein älterer Herr mit einem dicken Liner lieber den halben Tag gleich neben der Entleerung der Chemietoilette auf dem Übernachtungsplatz für 5 Euro vor dem Campingplatz, als für 8,50 Euro AUF dem Campingplatz, wo für das Geld sogar Wasser und Abwasser, Strom natürlich auch alles dank Vorsaisonpreis inklusive war. Die Parzellen dort waren im Schnitt 150 - 200 m² groß. Ein anderer zog auf dem Platz neben uns auf und entledigte sich all seiner Klamotten, weil ihm der FKK Platz von gegenüber zu teuer war. Das Spielchen dauerte drei Tage, dann hat der Platzwart ihn erwischt und raus geschmissen. Du glaubst gar nicht, was Menschen aus Geiz oder anderen Gründen alles so tun.

    Zitat Zitat von clouliner1 Beitrag anzeigen
    wie man hier liest ist man wirklich blöd, wenn man nicht konsequent alles einsammelt was einem zusteht.
    Klar werden die Betreiber irgendwann die Pauschale erhöhen, aber da kann man dann ja mit einem grösserem Heizlüfter gegensteuern.
    Ich glaube eher nicht, dann wird ein Zähler dran gehängt und die Verursacher weinen Krokodilstränen und fluchen wegen der Abzocke.

  8. #88
    Stammgast   Avatar von raidy
    Registriert seit
    14.01.2011
    Ort
    Landkreis Esslingen
    Beiträge
    10.541

    Standard AW: Elektroheizungen: ungerecht bei pauschaler Abrechnung

    Die günstigste Version eines MID-geeichten Zählers als Zwischensteckerversion mit IP67 Schutz kostet zwischen 65-200€ und muss gemäß Eichfrist nach 8 Jahren (für Elektrizitätszähler mit elektronischem Messwerk) erneuert werden. Die billigen können nur ganze kWh, die teureren auf 0.1kWh genau anzeigen. Gehen wir mal von einem Strom EK von 25Cent/kWh aus und einem Kundenendpreis von 50 Cent/kWh.
    Dann müssten (bei einem Gerät für 150€) 150€/ 0.25€/kWh = 600kWh Strom bezogen werden, damit alleine nur die Kosten dieses einen Zählers wieder drin sind. Dabei sind die Grundkosten der gesamten CP-Verdrahtung nicht mit gerechnet, womit es eher 1000kWh sein müssten, damit der CP-Betreiber überhaupt wieder auf 0 ist und noch keinen Cent verdient hat. Dabei sind defekte Geräte/Verlust eines Gerätes nicht mit eingerechnet, geschweige denn der tägliche Aufwand mit Ausgabe, Abgabe und Abrechnung.

    Noch viel teurer wird es, wenn es eine feste Stromsäule mit Kasse sein soll.

    Das rechnet sich nur in den allerwenigsten Fällen, weshalb viele CP-Betreiber es lieber pauschal abrechnen.
    Der Ruf nach mehr "Gerechtigkeit" würde letztlich aber dazu führen, dass der Strom dann noch teuer verkauft wird um die Kosten wieder rein zu holen.
    Macht das Sinn?
    Mein Vorschlag: Wer sich unbedingt vor Gerechtigkeitssinn überschlagen will, sollte auch nur CP/SP mit kWh-Abrechnung aussuchen.
    Mir ist es Schnuppe, wenn mein Nachbar 2kWh mehr braucht, die ich in einer Pauschale mit bezahle. Was soll der Geiz.
    Geändert von raidy (13.12.2019 um 15:03 Uhr)
    Die Mehrheit der Affen bezweifelt, dass der Mensch von ihnen abstammt.

  9. #89
    Kennt sich schon aus  
    Registriert seit
    10.10.2019
    Beiträge
    212

    Standard AW: Elektroheizungen: ungerecht bei pauschaler Abrechnung

    Es könnte so einfach sein

    Auf einem kleinen, privat geführten Campingplatz in F hatten die auch eine - besser gesagt drei Strompauschalen. Der Besitzer fragte nach der gewünschten Absicherung und hat dann gegen entsprechenden Aufpreis die passende Sicherung eingebaut. Aber ich bin sicher, in dem einen oder anderen Mobil lagern auch für solche Fälle noch Sicherungen

  10. #90
    Stammgast   Avatar von Tonicek
    Registriert seit
    21.02.2011
    Ort
    Kreis Praha Výhod - Böhmen
    Beiträge
    4.424

    Standard AW: Elektroheizungen: ungerecht bei pauschaler Abrechnung

    Zitat Zitat von Campix
    . . .Aber ich bin sicher, in dem einen oder anderen Mobil lagern auch für solche Fälle noch Sicherungen
    Was Du nicht sagst! Das gibt's doch nicht! Glaub' ich nicht!
    The best way to find yourself is to lose yourself in the service of others. [ Mahatma Gandhi ]

Seite 9 von 15 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Abrechnung Stromanschluss auf Stell-u.Campingplätzen
    Von muellerhj im Forum Stromversorgung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.10.2014, 20:53

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •